Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2022)

  • Hier wird am Morgen schon gesungen ...



    Franz Schubert (1797-1828)


    Weltliche Chorwerke


    Rundfunkchor Berlin

    Dietrich Knothe


    Berlin, Christuskirche, 1/1986 & 4/1986








    ... und das recht fein :)

  • Hier gerade ...



    Modest Mussorgsky (arr. Sergei Gortschakoff)

    Bilder einer Ausstellung


    Sergei Prokofieff

    Symphonie Nr. 1 D-Dur, op. 25 "Klassische"


    London Philharmonic Orchestra

    Kurt Masur

    (AD: 1994)


    Grüße

    Garaguly

  • Guten Nachmittag allerseits. Heute hielt mich wieder das Bett fest, aber jetzt konnte ich mich losreißen und höre



    Wolfgang Amadeus Mozart

    Streichquartett Nr 14 G-dur KV 387

    Streichquartett Nr 19 C-dur KV 465


    Leipziger Streichquartett

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Wunderbare Musik aus dem Nachbarland:




    Jan van Gilse


    Sinfonie Nr. 1 F-Dur

    Sinfonie Nr. 2 Es-Dur


    Netherlands Symphony Orchestra

    David Porcelijn


    Aufgenommen vom 3.-7. September 2007.






    Liebe Grüße

    Amdir

  • Heute Morgen hatte ich kein Orchester, das ändert sich nun ein wenig ...



    s-l300.jpg



    Arnold Schönberg (1874-1951)


    Gurre-Lieder


    Waldemar - Paul Frey (Tenor)

    Tove - Elizabeth Connell (Sopran)

    Waldtaube - Jard van Nes (Mezzo-Sopran)

    Bauer - Walton Grönroos (Bass)

    Klaus-Narr - Volker Vogel (Tenor)

    Sprecher - Hans Franzen


    Chor des NDR

    Chor des Bayerischen Rundfunks

    Opernchor der Städtischen Bühnen Frankfurt a.M.

    Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt

    Eliahu Inbal


    Frankfurt, Alte-Oper, 23 & 25 Mai 1990

  • Ich bleibe beim Wolferl :



    Wolfgang Amadeus Mozart

    Klaviersonaten KV 279, 280 & 281


    Robert Levin, Hammerklavier

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Diese Platte folgte und ist nun ihrerseits schon zu Ende ....



    Ludwig van Beethoven


    Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73

    Tripelkonzert C-Dur, op. 56*


    Christian Zacharias, Klavier

    Ulf Hoelscher, Violine* / Heinrich Schiff, Cello*

    Gewandhausorchester Leipzig, Kurt Masur

    Staatskapelle Dresden, Hans Vonk

    (AD: 1984, 1992)


    Grüße

    Garaguly

  • Ich höre gerade M. Weinbergs Sinfonie Nr. 2 und überlege, ob ich die bei der Deutschen Grammophon gerade herausgekommene zweite Sinfonie-Einspielung mit weiteren Sinfonien von Weinberg kaufen soll…

    PS: leider habe ich vergessen, wie man das Cover hier her zaubert…

  • Im Regal entdeckte ich in der Nähe der gerade zurückgestellten Beethovenplatte diese Scheibe hier. Auf wenigstens eins dieser Stokowski-Arrangements habe ich jetzt "voll Bock" - Johann Sebastian Bach/Leopold Stokowski: Toccata und Fuge d-Moll BWV 525 für großes Orchester


    Philadelphia Orchestra

    Wolfgang Sawallisch

    (AD: 1996)




    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Ich höre gerade M. Weinbergs Sinfonie Nr. 2 und überlege, ob ich die bei der Deutschen Grammophon gerade herausgekommene zweite Sinfonie-Einspielung mit weiteren Sinfonien von Weinberg kaufen soll…

    PS: leider habe ich vergessen, wie man das Cover hier her zaubert…

    Hier ist es, das Cover!


    Und vielleicht, um dir eine "Einkaufshilfe" zu geben: die Platte, die du gerade hörst, habe ich auch. Und weil ich die so gut finde, werde ich mir die soeben neu erschienene mit den Symphonien Nr. 3 und Nr. 7 von Weinberg ganz sicher zulegen



    Grüße

    Garaguly

  • Marten Larson spielt verschiedene Werke für Oboe, Oboe d'amore oder Englischhorn mit Orchester. Ein guter Gedanke, die Klanglichkeit der drei Doppelrohrblattinstrumente auf einer CD vergleichen zu können.


    Johann Sebastian Bach: Oboenkonzert BWV 1055r

    Domenico Cimarosa: Oboenkonzert C-Dur

    Ludwig August Lebrun: Oboenkonzert Nr. 1

    Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio KV 580 für Englischhorn & Streicher

    Keith Jarrett: Adagio für Oboe & Streicher


    Umea Symphony Orchestra, Thord Svedlund


    Die Lagerräumung hat noch einen erfreulichen Nebeneffekt.


    Humor und Geduld sind die beiden Kamele, mit denen man durch jede Wüste kommt.


    marokkanisches Sprichwort

  • Zurück zu Ludwig ...



    Ludwig van Beethoven


    Symphonie Nr. 1 C-Dur, op. 21

    Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 "Eroica"


    Concertgebouw Orkest Amsterdam

    Wolfgang Sawallisch

    (AD: 1993)


    Grüße

    Garaguly

  • Hier zur Zeit ...



    Ludwig van Beethoven


    Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15


    Leider Ove Andsnes, Klavier und Ltg.

    Mahler Chamber Orchestra

    (AD: 22. und 23. Mai 2012)


    Grüße

    Garaguly

  • Hier jetzt wieder ein Klavierkonzert (plus Solistisches) ....



    Felix Mendelssohn-Bartholdy


    Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll, op. 25

    Präludium und Fuge, op. 35 Nr. 1

    Lieder ohne Worte (Auswahl)


    Yo Kosuge, Klavier

    Mito Chamber Orchestra

    Seiji Ozawa

    (AD: 2009)


    Grüße

    Garaguly

  • Zum Tagesabschluss noch etwas Britisches:




    Arnold Bax


    Overture to a Picaresque Comedy

    Nympholept

    Sinfonie Nr. 4


    Royal Scottish National Orchestra

    David Lloyd-Jones


    Aufgenommen vom 24.-25. August 2000.





    Liebe Grüße

    Amdir

  • Hier jetzt vom Klavierkonzert zum Violinkonzert ...



    Niccolò Paganini

    Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, op. 6


    Ermanno Wolf-Ferrari

    Violinkonzert D-Dur, op. 26


    Francesca Dego, Violine

    City of Birmingham Symphony Orchestra

    Daniele Rustoni

    (AD: 2016 und 2017)


    Grüße

    Garaguly

  • Ein Meisterwerk, meisterhaft gespielt:

    Jean Sibelius

    Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47

    Christian Tetzlaff, Violine

    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

    Dirigent: Robin Ticciati

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Das Finish auch bei mir in Finnisch! Heute Abend noch spät ein Blick über (oder auf) den Ozean



    Sebastian Fagerlund


    Oceano, für Streichtrio (2011)

    Fuel, 6 Miniaturen für Klarinette, Cello und Klavier (2010)*

    Transient Light, für Horn, Violine, Cello und Klavier (2013)

    Sonate für Klarinette und Klavier (2010)

    Streichquartett Nr. 1 (2007)


    Meta4

    Paavali Jumppanen, Klavier u.a

    AD: 2017, 2019 (*)




    Einen schönen Abend zusammen ...

  • Heute morgen große orchestrale konzertante Spätromantik



    Max Reger

    Klavierkonzert in f-Moll, Op. 114 (1910)


    Richard Strauss

    Burleske in d-Moll, für Klavier und Orchester (1885-86)


    Marc-André Hamelin, Klavier

    Rundfunk Sinfonieorchesterter Berlin

    Ilan Volkov, Ltg.

    AD: 2010

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • Komponiertes vom Dirigenten, der lieber als Komponist gesehen worden wäre:




    Wilhelm Furtwängler


    Sinfonie Nr. 1 h-Moll


    Czecho-Slovak State Philharmonic

    Alfred Walter


    Aufgenommen vom 3.-8. Mai 1989.






    Liebe Grüße

    Amdir

  • Ich schließe mich an ( astewes) und bin zeitlich ähnlich unterwegs ...


    CD30

    Édouard Lalo (1823-1892)

    Le roi d'Ys - Overture

    Namouna - Suite No. 1


    Henry Barraud (1900-1997)

    Offrande à une ombre


    Ernest Chausson (1855-1899)

    Symphony op.20


    Detroit Symphony Orchestra

    Paul Paray


    1956-1958





    Hieraus:

  • So, jetzt einmal durch die Galaxy 8)



    Gustav Holst (1874-1934)


    The Planets op.32


    Chicago Symphony Orchestra & Chorus

    James Levine


    Chicago, Orchestra Hall, 6/1989

  • Bei mir geht's eher in den Mikrokosmos :)



    NC0zOTQ2LmpwZWc.jpeg

    Béla Bartók


    Mikrokosmos für Klavier in 6 Heften Sz. 107 (1926-37)


    Heft 5 + 6


    Claude Helffer, Klavier

    AD: 1972-73

  • Hallo

    LvBeethoven


    Klavierkonzerte Nr.1 & 3


    Arturo Benedetti Michelangeli, p

    Carlo Maria Giulini, cond

    Wiener Symphoniker


    (DG, ADD, live, 1979)



    LG Siamak

  • Seit meiner beteiligung am Forum habe ich richtig Freude am Klarinettenklang bekommen. Eine Klarinette hätte ich in der Zeit davor eigentlich nur als exotisches Instrument empfunden ....


    Also mache ich aus dem empfundenen Oha-Effekt bei der Klarinette einen Aho-Effekt ... (ja, ich weiß, den Witz hatte ich schon mal gemacht .... :()



    Kalevi Aho


    Quintett für Klarinette und Streichquartett (1998)

    Trio für Klarinette, Viola und Klavier (2006)

    Sonate für zwei Akkordeons (1984) das ist für mich immer noch exotisch ! *


    Osmo Vänskä u.v.a mehr ...


    AD: 2010, 2011(*)

  • Höre gerade nochmal das Violinkonzert von Ermanno Wolf-Ferrari. Die Aufnahme hatte mir gestern Abend so sehr gefallen, dass ich das Werk heute gleich nochmal hören möchte.




    Grüße

    Garaguly

  • Nachdem ich deinen Post gestern Abend sah, hatte ich noch überlegt, dich nach deiner Meinung zu der Aufnahme und dem Konzert an sich zu fragen. Das kann ich mir jetzt ja sparen ;)


    Das Violinkonzert von Wolf-Ferrari ist aber wirklich ein echter Knaller, für meine Begriffe ist es das beste "unbekannte" Violinkonzert, ein großartiges Stück! Die Aufnahme musste ich nach deinem Lob jetzt gerade bestellen, ich bin sehr gespannt auf die CD!


    Liebe Grüße

    Amdir

  • Violinkonzertiös tönt es hier bereits weiter ...



    Béla Bartòk


    Violinkonzert Nr. 2, Sz. 112


    Valeriy Sokolov, Violine

    Tonhalle-Orchester Zürich

    David Zinman

    (AD: 2010)


    Grüße

    Garaguly

  • Nachdem ich deinen Post gestern Abend sah, hatte ich noch überlegt, dich nach deiner Meinung zu der Aufnahme und dem Konzert an sich zu fragen. Das kann ich mir jetzt ja sparen ;)


    Das Violinkonzert von Wolf-Ferrari ist aber wirklich ein echter Knaller, für meine Begriffe ist es das beste "unbekannte" Violinkonzert, ein großartiges Stück! Die Aufnahme musste ich nach deinem Lob jetzt gerade bestellen, ich bin sehr gespannt auf die CD!

    Ja, ich erinnere mich daran, dass Du das Konzert von Wolf-Ferrari schon mal über den grünen Klee lobtest - ich glaube anhand der cpo-Einspielung mit dem Symphonieorchester des Hessischen Rundfunks; was ja auch eine sehr schöne Aufnahme ist, die ich ebenfalls in der Sammlung habe ... aber derzeit kaum finden könnte.

    Ja, das Werk finde ich auch sehr stark. Es hat eine sehr schön introspektive Seite.


    Mit der CD mit Francesca Dego machst du nicht viel falsch. Ich finde die Geigerin Dego sehr überzeugend. Habe noch Beethoven-Sonaten mit ihr (italienische DGG-Aufnahmen) und bei CHANDOS erscheinen derzeit Konzerte und Sonaten von Mozart mit ihr. Da habe ich bereits eine Scheibe - sehr schön! Und das Birminghamer Orchester ist in der Aufnahme Paganini/Wolf-Ferrari sehr gut aufgelegt, die Tontechnik ist gut am Werke.


    Grüße

    Garaguly

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose