Ensemble Musikfabrik

  • es scheint der erste Artikel zu einem Ensemble zu sein, dass sich mit zeitgenössischer Musik befasst. Darin besteht absolut keine Wertung. Es ist einfach meinen momentanen Hörgewohnheiten geschuldet. Ich bin auch kein besonderer kenner des Ensembles. Ich bin nur der Meinung, dass man auf engagierte Tätigkeit im Bereich moderner Musik aufmerksam machen solte.


    Die Webseite des Ensembles gibt uns schon eine Menge Auskünfte zum Ensemble. Es ist von den Musikern selbst geleitet und kann auch eine ganze Reihe erfolgreicher Zusammenarbeiten hinweisen:


    Die Gästeliste des Ensembles ist so lang wie prominent besetzt: Sie reicht von Mark Andre, Louis Andriessen und Stefan Asbury über Sir Harrison Birtwistle, Unsuk Chin, Péter Eötvös, Brian Ferneyhough, Heiner Goebbels, Toshio Hosokawa, Michael Jarrell, Mauricio Kagel, Helmut Lachenmann, David Lang, Liza Lim und Benedict Mason, bis zu Mouse on Mars, Carlus Padrissa (La Fura dels Baus), Emilio Pomàrico, Enno Poppe, Wolfgang Rihm, Peter Rundel, Rebecca Saunders, Karlheinz Stockhausen, Ilan Volkov und Sasha Waltz.

    Es wurde 1990 in Köln gegründet und ist seitdem dort beheimatet.


    Ich möchte auf ein paar CD von denen hinweisen, die sich in meinem Besitz befinden und mir alle außerordentlich gut gefallen.



    Auf dieser CD von Charlotte Seither wird ein Stück sogar von den Berliner Philharmonikern eingespielt ....



    Xenakis feiert in diesem Jahr seinen hundertsten Geburtstag. Ich bin sicher, dass mir Alfred_Schmidt den Beitrag nicht wegnehmen wird ;).




    Wolfgang Rihm mit seinem Chiffre-Zyklus. In meinen Augen eines seiner wichtigsten und für mich beeindruckendsten Werke (soweit ich seine Werke kenne :() und eine tolle Einspielung. Das Werk ist hier live eingespielt. Leider beim Sponsor nicht mehr lieferbar.


    und vielleicht mit Bezug zur Diskussion über Rebecca Saunders eine CD, die jetzt auch in meinen Bestellkorb wandert .... (Das neue Jahr fängt ziemlich teuer an :))




    Hier ist das Trio Vermilion mit E-Gitarre zu finden



    Das Ensemble Musikfabrik hat ein eigenes Label von dem ich Einspielungen von Stockhausen und Berio besitze.