Cover zum Schießen: Die witzigsten Cover!

  • Jonas wird wohl stimmen. Die Dame würde ich eher für eine frühe Anna halten. :-)

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Pianistinnen auf Zeitreise (Khatia, Hélène und [noch mal] Yuja)


    b7Qor4.jpg


    Pieter Jacobsz Codde - The Concert
    Anthonie Palamedes - Merry Company Dining and Making Music
    Pietro Longhi - The Concert

  • "Noch'n Gedicht" :untertauch:  



    nach 'Franz Joseph Haydn in einem Sturm während seiner Überfahrt nach London', Gemälde von Edouard Hamman (1819-1888)

    (Haydn meinte wahrscheinlich den Neusiedler See - aber den kannten die Engländer nicht.)


  • Wunderbar, seicento! Was Du in Klammern schreibst, stellt für meinen Humor noch einmal eine Steigerung dar - eine für Dich technisch sehr bequeme! ;)


    :)Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

    Einmal editiert, zuletzt von WolfgangZ ()

  • Ja lieber Wolfgang, ich suche mir gerne Sachen aus, die wenig Aufwand erfordern - zum Beispiel diese Musikerinnen aus der Zeit der 18ten Dynastie (wahrscheinlich Tuthmosis IV). Mir fiel vor allem die Dame rechts auf, die mich sofort eine zeitgenössische Musikerin erinnerte. :/


    krJEAU.jpg

  • Das war euch also noch nicht weit genug zurück. Dann versuch ich's mal mit Anne-Sophie, die wir in den jüngsten Abschnitt der Altsteinzeit begleiten:


    KgbkFi.jpg


    P.S. Im Beitrag vorher gab übrigens Hilary Hahn bei dem Schreiber Nakht ein Konzert und zwar aus Anlass des „Schönen Festes vom Wüstental“

  • ykaqSV.jpg


  • Hallo lieber seicento, das gefällt mir spitzenmäßig!!


    :jubel::hail::thumbup::love::!::)


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)