Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

  • Schönen 1. Mai!


    Nach etwas Vivaldi und dem 1. Brandenburgischen nun



    Liebe Grüße,


    :]

    "Das Leben ohne Musik ist einfach ein Irrtum" - Nietzsche

  • Hallo einen schönen Nazi-Feiertag euch allen, :stumm: :D


    Barezzi:
    Ja, die Aufnahmequalität ist wirklich sehr beachtlich!


    Bei mir gibts jetzt nach dem Mittagessen erstmal eine Portion Sibelius:


    LG
    RL

  • Heute vormittag gehört:



    W. A. Mozart: Violinkonzerte
    Berliner Philharmoniker (Happy Birthday!), Wolfgang Schneiderhan (Violine und Dirigent, das spart Gage :D)


    Besonders bemerkenswert bei dieser Aufnahme sind Schneiderhans hochvirtuose Kadenzen, die sich aber trotz aller Virtuosität immer auf das motivisch-thematische Material des jeweiligen Satzes beziehen. Manchem mag das vielleicht zu ausufernd sein - ich persönlich fand es spannend und sehr interessant.


    :hello: Andreas

  • eben gab's im Fernsehen Brahms 4. mit Rattle, und im Player jetzt :



    Anton Bruckner, Symphonie Nr 5, Roshdestwenskij

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Jetzt läuft:



    Massenet: Thais , mit Mrs. Fleming in der Titelrolle (schlimmes Cover - aber große Musik adäquat musiziert).


    Herzlichst,
    Medard

  • Zitat

    Original von Ulli
    He Sklave,


    was hat es mit dem Lukas Consort auf sich? Ich habe noch nie etwas davon gehört... HIP/nonHIP? Gibt es von dem Canapichl eine Gesamtedition?


    Ehrwürdiger Gebieter,


    der in Bayreuth ansässige Lukas-Consort ist laut Deutschem Musikinformationszentrum ein Kammerorchester mit 30 Musikern (überwiegend Mitglieder der Bamberger Symphoniker, also wohl Non-HIP), das von Prof. Viktor Lukas geleitet wird und 1968 gegründet wurde:



    Nähere Informationen gibt es hier.


    Seit wann braucht man Sklaven für die Bedienung von Suchmaschinen? ?( :D


    :hello: Andreas

  • Zitat

    Original von Fugato
    Seit wann braucht man Sklaven für die Bedienung von Suchmaschinen? ?( :D


    Klappt doch... :D


    :hello:


    Fauly

  • Zitat

    Original von Fugato
    Klar - weil es hier nette und hilfsbereite Menschen gibt :D


    :jubel: :jubel: :jubel:


    jetzt zu diesem Punkt:



    op. 62
    op. 84 und
    op. 92


    :hello:


    Ulli

  • jetzt mal wieder was Anderes :



    Alexander Moyzes, Symphonien Nr 7 & 8, Slovák

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Heute bisher:


    Mick Wilson: Concerto for 6-stringed electric violin and brass band
    Matthew Smith: Symphony No.4 für vier 1/16 Suzuki-Violinen und Streicher
    John Simon: Violinkonzert
    Arnold van Wyk: Saudade für Violine und Orchester
    Anton Garcia Abril: Cadencias
    Caliope Tsoupaki: Echoing purple
    Heino Eller: Violinkonzert
    Joaquin Turina: El poema de una sanluquena, für Violine und Orchester
    William Thomas McKinley: Violinkonzert

  • Hier jetzt Angela Hewitt mit Couperin No 1:





    No 2 kommt anschließend. Die CDs sind dem Forum geschuldet.


    Man hört überdeutlich, dass es sich um Cembalo-Stücke handelt. Ich denke, ich brauche eine weitere Aufnahme mit Cembalo - vielleicht hat jemand einen Tipp.


    Mit besten Grüßen


    Matthias

    Tobe Welt, und springe,
    Ich steh hier und singe.

  • Zitat

    Original von MStauch
    Ich denke, ich brauche eine weitere Aufnahme mit Cembalo - vielleicht hat jemand einen Tipp.


    Hallo Matthias,


    aus meiner Sicht uneingeschränkt empfehlenswert wäre die Gesamtaufnahme mit Christophe Rousset (Harmonia Mundi France), die aber offenbar nicht mehr angeboten wird (es gibt nur noch eine Doppel-CD). Eine preiswerte Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen, ist die neue Gesamtaufnahme mit Michael Borgstede (Brilliant). Die Aufnahme ist recht gut, reicht aber meines Erachtens nicht an Rousset heran:



    :hello: Andreas

  • Heute abend höre ich Alte Musik:



    Musik der Gotik (Notre Dame, Ars antiqua, Ars nova)
    The Early Music Consort of London, David Munrow


    Die Musik stammt aus einem Zeitraum von gut 200 Jahren - von Leonin (ca. 1150 - 1210) bis zu Guillaume de Machaut (ca. 1305 - 1377).


    :hello: Andreas

  • Hallo liebe Forianer,


    nachdem ich mich heute im Forum bei Beethoven rumgetrieben habe (Mondscheinsonate, Fidelio) endet dieser Abend im Moment auf Schallplatte (! Ich weiß ich bin unverbesserlich) mit Beethovens Fidelio unter Klemperer. Was für ein Finale. Zuvor gabs natürlich Florestan (alias Vickers) Und da muss man sich ja auch den Text immer wieder auf der Zunge zergehen lassen:


    Wahrheit wagt' ich kühn zu sagen
    und die Ketten sind mein Lohn.
    Willig duld' ich alle Schmerzen
    ende schmählich meine Bahn.
    Süßer Trost in meinem Herzen:
    meine Pflicht hab' ich getan!


    Populärwissenschaftlich würde ich sagen, das passt doch auch ganz gut zum Ende des 1. Mai. 8)


    Nix für ungut


    Stephan

    ...jeder Tag ohne klassische Musik ist ein verlorener Tag! (Der große Charly Chaplin möge mir die Abwandlung seines berühmten Spruches verzeihen...)

  • Hallo,


    Ich prebiere jetzt noch mal Brittens Midsummernights-Dream im zwiten Anlauf mit Libretto....(Aufnahme siehe oben)...habe heute schon den ersten Akt in der Hängematte hörend "ertragen" und werde mich jetzt noch durch den Rest wühlen...


    Das klingt negativer als ich es meine...ganz im Gegenteil! - Tolle musik...mit ist nur im momment nich danach - ich komme aber nicht drum herum :D :D


    Viele Grüße,


    Raphael

  • bei mir war es heute abend mal:


    die kleine nachtmusik ... eigentlich recht gute musik, wenn man sich vollkommen unbefangen nähert... :stumm: :yes: frisch eingespielt von sandor vegh


    und danach gustav holst: a choral fantasia; first choral symphony, einige part-songs und die ode to death :jubel: :jubel: :jubel:
    eingespielt bei hyperion und chandos (hickox)

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Donizetti - La fille du régiment



    Will ich doch schauen wer mich besser gefällt, Pavarotti oder Flórez. Ich denke der Peruaner. Über die Damen rede ich nicht. Das weiß ich schon. :D


    LG, Paul

  • Hallo!!


    Ich hab jetzt eine Haydn-Oper in der Reissn!!


    ORFEO ED EURIDICE
    Joan Sutherland
    Nicolai Gedda
    Spiro Malas
    Mary O `Brien
    Simon Gilbert
    Malcolm King
    John Graham
    Richard Bonynge, Dirigent
    Live: Edinburgh 1967!!!


    LG joschi

  • Erich Urbanner:


    Kontrabasskonzert



    Diese Aufnahme gab's zu LP-Zeiten schon einmal auf Telefunken.


    Sie gehört zu der seltenen Spezies - wenn alle so klängen, könnte man's als Schlaraffenland bezeichnen.


    Gibt's nur im ORF-Shop (Seite 15).


    L.G.


    Walter

  • so, was gönne ich mir denn heute ?



    Bohuslav Martinu, Symphonien Nr 2 & 4, Fagen

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler


  • Wilhelm Friedemann Bach: Cembalokonzerte F-dur F. 44, a-moll F. 45, D-dur F. 41
    Richard Egarr, Cembalo
    London Baroque, Charles Medlam


    :hello: Andreas