• Gestern gab es bei der Nacht der offenen Tür der Staatsoper Berlin neben vielem anderen auch einige Auftritte der Band Cellomania.


    Ich zitiere die Programmankündigung:


    Cellomania - Das sind vier klassisch ausgebildete Cellisten, die es rocken lassen! Durch exklusive, äußerst raffinierte Arrangemens experimentieren die vier Berliner mit Rhythmus, Klang und verschiedensten Effekten und überschreiten so die Grenzen zwischen klassischer Musik und den Hits der Rockgeschichte.


    Gepielt wurden u.a. Bohemian Rhapsody von Queen ( :jubel: :jubel: ), Stairway to Heaven von Led Zeppelin und 25 or 6 to 4 von Chicago.


    Da ich der Rockmusik der 70er/80er viel abgewinnen kann, war das für mich ein tolles Erlebnis und ich werde sicher nachschaun, wann die vier wieder mal spielen.


    Gruß
    Rosenkavalier

  • Zitat

    Original von Masetto
    Das klingt interessant. Gab es auch etwas von Yes :D ?


    Nicht während des Blocks, den ich gehört habe - aber es gab an dem Abend noch weitere Auftritte....


    Unter Cellomania.de kannst Du aber einige Hörbeispiele finden.


    Gruß
    Rosenkavalier

  • Bei uns gibts die Gruppe "Ponticellos", die sowohl Classic- als auch Rock- CDs aufgenommen haben und deren Konzerte wahre Straßenfeger sind.
    Hörbeispiele gibts auf ihrer hp.
    :hello:

  • Zu dem Thema kann ich Apocalyptica beisteuern, z.B. mit ihrer Bearbeitung von Metallica-Stücken:



    Vorgestern waren das finnische Paar mit einem ihrer Stücke beim "European Dance Contest" dabei - erfolgreich...


    :hello:Jürgen

    Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

  • Ich wollte gerade dasselbe schreiben und ergänze noch mal ein paar Informationen: Die Finnen Apocalyptica (Gründer ist der Cellist Eicca Toppinen) haben 1996 das Album "Apocalyptica plays Metallica by four Cellos" veröffentlich und neben Metallica auch Slayer, Sepultura und andere Metal-Bands mit Cellobearbeitungen gewürdigt. Sehr hörenswerte Einspielungen. Während die erste CD noch streng auf Celli limitiert ist, kommt auf späteren Veröffentlichungen noch Schlagzeug (Dave Lombardo von Slayer) hinzu.

    „People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing."
    Florence Foster-Jenkins (1868-1944)