Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

  • Diese Scheibe (kommt erst nächstes Jahr) scheint mir interessanter:



    Beethoven:
    Piano Concerto No. 4 in G major Op. 58,
    Piano Concerto No. 5 in E flat major Op. 73 "Emperor"


    Yevgeny Sudbin (piano)
    Minnesota Orchestra
    Osmo Vanska (conductor)


    Glaube da werde ich auch rückfällig … :jubel: :jubel:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo


    noch etwas Geduld und eine spannende Monteverdi Einspielung von Christina Pluhar
    wird erscheinen



    Vespro della beata vergine


    zudem neu eingespeilt bei Glossa



    Johann Sebastian Bach: Gambensonaten BWV 1027-1029


    mit dem Dozenten für Viola da gamba an der Schola Cantorum Basiliensis Paolo Pandolfo (Viola da gamba), Michael Chance (Countertenor), Harry von der Kamp (Bass), Markus Hünniger (Cembalo & Orgel)


    Gruss


    romeo&julia

  • hallo,


    hat die obige SACD schon jemand gehört ? ich suche noch eine Aufnahme als SACD , bisher dachte ich an Pizarro & Mackerras oder Serkin / Ozawa ...ich denke brautigam/parrot ist mir vielleicht zu schnell....?!


    gruss und frohe weihnachten


    kalli

  • Im Januar erscheinen diese drei Boxen, die m.E. einer Erwähnung wert sind:





    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • "Mahler goes hip":



    Nachdem Herreweghe bei Bruckner für mich enttäuschende (7.) bis begeisternde (5.) Ergebnisse erzielt hat, widmet er sich jetzt auch Mahler.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Fortschritte bei der Serie »Romantic Violin Concertos« von HYPERION:



    Frédéric d’Erlanger (1868-1943)
    Violin Concerto in D minor Op 17


    Frederic Cliffe (1857-1931)
    Violin Concerto in D minor Op 17

    Philippe Graffin, Violine
    BBC National Orchestra of Wales, David Lloyd-Jones

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Warum werden immer noch Bilder eingestellt ohne Verlinkung ?


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Warum werden immer noch Bilder eingestellt ohne Verlinkung ?

    Da das Bild in diesem Fall leider noch nicht bei den Werbepartnern von Tamino zur Verfügung steht …
    jedoch ab Februar lieferbar ist.

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Im Februar wird es diese Neuerscheinung geben :



    Melnikov spielt die Klaviersonaten Nr.1 und 2 von Brahms auf einem Bösendorfer von 1875.


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • @ HolgerB: Jetzt zufrieden?

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • Auf diese Box möchte ich aufmerksam machen:



    Grainger Edition zum Superpreis!


    Wer die Musik dieses Komonisten schätzt, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen.

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo


    zwei Neuerscheinungen die uns interessant erscheinen



    Jacobus Clemens non Papa: Missa pro defunctis



    Christoph Graupner: Fagottkonzerte & Violinkonzerte mit dem grandiosen Sergio Azzolini


    Gruss


    romeo&julia

  • Die Vorschau-Page unseres Werbepartners weist zwei scheints interessante Neuveröffentlichungen (bzw Wiederaufnahmen) aus:



    Gustav Mahler Sinfonie no 2 - James Levine, Israel PO, Live 1989
    Erscheint am 18. Februar
    Auch wenn ich von der kürzlich veröffentlichen Levine-Box (RCA_Sony) doch über weite Strecken enttäuscht war (was ich aber eher dem überzogenen Remaster anlaste) und die bisherigen Mahler Aufnahmen des Israel PO (unter Mehta) interpretatorisch für mich eher in der (hintersten) Ecke anzuordnen sind, so scheint diese Einspielung dennoch erst mal interessant. Hat jemand schon was davon gehört?




    Gustav Mahler Sinfonien no 3, 10 – Charles Adler, Wiener Symphoniker, Christa Ludwig, Barbara Kilduff, 1953
    Erscheint am 8. Februar
    Charles Adler wurde hier im Forum ja schon öfter freudig erwähnt; mir sagt der Name bislang gar nichts. Sollte man diese Aufnahme (trotz der knackigen 36 Euro) im Focus behalten?

  • Bald endlich zu einem bezahlbaren Preis lieferbar:



    Nach langer Zeit neu aufgelegt wieder lieferbar:



    Für Furtwängler-Fans interessant, da auf SACD (!) (was das freilich bei uralten Mono-Aufnahmen bringt, sei mal dahingestellt):



    Desweiteren:








    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • @Joseph II



    ist die nicht baugleich mit dieser Box: ??



    Und die müßte auch in der neu erschienen Furtwängler-Gesamtwerk-Box enthalten sein.



    LG


    ?(

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Für Furtwängler-Fans interessant, da auf SACD (!) (was das freilich bei uralten Mono-Aufnahmen bringt, sei mal dahingestellt):


    Bei dem angegebenen Preis muss es schon eine Menge bringen. ;)

    'Architektur ist gefrorene Musik'
    (Arthur Schopenhauer)

  • @ Harald:


    Ja, du hast recht, das ist identisch. Ich meinte nur, wer es unbedingt von EMI selber haben will, bekommt es jetzt endlich (relativ) günstig. Die alte Ausgabe wird noch für 99 EUR gelistet. ;)



    @ novencento:


    Allerdings! :D

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Es gibt nicht nur Opern … auch noch Konzerte für Violine + Orchester:



    Henri Vieuxtemps (1820-1881)
    Violinkonzerte No 1 - No 7

    Solisten: Avanesyan, Boriso-Glebsky, De Maeyer, Gatto,
    Ivanov, Langley, Sareika
    Orchestre Philhamonique Royal de Liege
    Patrick Davin

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo


    in der Schweiz bereits erschienen, in Deutschland ab 28. Januar 2011 erhältlich



    Wolfgang Rihm: Fetzen


    eingespielt vom Arditti String Quartet und Teodoro Anzellotti


    Gruss


    romeo&julia

  • Hallo


    eine schöne Schumann-Spätleseveröffentlichung aus dem Hause virgin classics



    eingespielt vom Polen Piotr Anderszewski, mit den eher selten aufgenommenen Werken Gesänge der Frühe Op.133 & vor allem Studien für den Pedalflügel Op.56


    eine weitere höchst interessante Einspielung eines tschechischen Barockkomponisten, Jiranek, Frantisek mit Konzerten und Sinfonien



    mit dem genialen Fagottisten Sergio Azzolini


    Gruss


    romeo&julia

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • Hallo


    zwei weitere spannende Neuerscheinungen sind:


    vom uns sehr geschätzten barocken Komponisten Jan Dismas Zelenka (1679-1745)



    mit dem Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704 unter Vaclav Luks


    endlich eine neue CD von Krystian Zimerman, hier als Kammermusiker



    mit Werken vom polnischen Komponisten (1909 - 1969) Grazyna Bacewicz: Klaviersonate 2,Quintette 1 & 2


    Gruss


    romeo&julia

  • Hallo romeo&julia,


    bezügl. Rihms "Fetzen": Was ist das für ein Stück? Es scheint ja ein Quintett für 4 Streicher + x zu sein (Teodoro Anzelotti). Was ist "x"?.


    Danke und Gruß,


    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Tschüss Uwe


    die mit Fetzen benannten kurzen Stücke von Wolfgang Rihm sind allesamt mit Akkordeon, begleitet von einem einzigen Streichinstrument bis zu einem gesamten Streichquartett. Der Klang des Akkordeon integriert sich wunderbar mit den Streichern. Dies bewies bereits Manuel Hidalgo mit dem Werk Gran Nada für Akkordeon und Streichorchester oder auch Matthias Pintscher mit Figura I-V per quartetto d'archi e fisarmonica. Sämtliche Werke eingespielt von Teodoro Anzellotti.


    Die Fetzen sind maximal etwa 5 Minuten lang, Fetzen eben. Kleine Miniaturen, hinskizziert wie eine Bleistiftzeichnung.


    Gruss


    romeo&julia

  • Mal wieder was von Beethoven zu erwarten:



    Beethoven, L.v.:
    Piano Concerto No 4 G major op 58

    Australian Chamber Orchestra, Richard Tognetti
    Dejan Lazic, Piano


    noch drauf:


    Piano Sonate No 14 + Piano Sonate No 31


    Den Hörschnipseln nach zu urteilen lässt er es etwas langsamer angehen wie z.B. Sudbin …

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Liebe Musikfreunde,


    einer Pressemitteilung der Deutschen Grammophon Gesellschaft ist zu entnehmen, daß mit großem technischen Aufwand ein Masterband von Mahlers „Lied von der Erde“ restauriert werden konnte, das aus dem Privatbesitz der Familie des Dirigenten Josef Krips stammt. Das Besondere dieser Aufnahme: Sie entstand während der Wiener Festwochen am 14. Juni 1964 im Wiener Musikvereinssaal mit den Solisten Fritz Wunderlich und Dietrich Fischer-Dieskau.


    Die Aufführung war, nach den Lobeshymnen in der Presse zu urteilen, ein Triumph sowohl des Dirigenten und seines Orchesters, der Wiener Symphoniker, als auch der Solisten. Der Versuch, den „offiziellen“ Mitschnitt in einer angemessenen Qualität auf den Markt zu bringen, mißlang nach mehreren Anläufen. Das private Masterband soll, so die Mitteilung, nunmehr zu einem „klanglich bestmöglichen Stand“ geführt haben. Und: „Die künstlerische Qualität des hier erlebbaren Mahler-Gesangs dürfte im Mahler-Jahr 2011 schwerlich übertroffen werden.“


    Die Veröffentlichung der Aufnahme ist für den April vorgesehen. Ein Cover ist bisher noch nicht bekannt.


    LG

    .


    MUSIKWANDERER

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Hallo


    zwei interessante Neuerscheinungen sind



    Giovanni Alberto Ristori: Divoti Affetti


    mit dem Echo du Danube bei Accent


    und Johannes Brahms mit dem Klavierkonzert Nr. 2



    mit dem Russen Boris Berezovsky


    Gruss


    romeo&julia

  • Hallo


    endlich eine neue Einspielung des Hagen Quartetts



    mit Beethoven & Mozart & Webern


    zu unserer Überraschung nicht mehr bei DG sondern bei Myrios veröffentlicht.


    Gruss


    romeo&julia

  • Für den Monat April angekündigt:




    The Romantic Piano Concerto, Vol. 53 – Reger & Strauss
    Piano Concerto F moll op 114
    Burleske in D-moll

    RSO Berlin, Ilan Volkov
    Marc-Andre Hamelin

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Tamino Beethoven_Moedling Banner