Heute NICHT gekauft


  • Ich stand davor, aber 145 EUR im Laden waren dann doch etwas happig. :wacky:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid


  • Stattdessen waren erstmal Mozarts Requiem und Violinkonzerte dran... =)

    Je höher man steigt, desto tiefer fällt man...

  • Hier ist ja schon urlange nichts mehr geschrieben worden ...


    Nicht gekauft habe ich schweren Herzens:



    Ludwig van Beethoven:
    Symphonien Nr.1-9 +Egmont-Ouvertüre op. 84; Coriolan-Ouvertüre op. 62; Die Geschöpfe des Prometheus op. 43; Leonore-Ouvertüre Nr. 3; Fidelio-Ouvertüre


    Gwyneth Jones, Tatiana Troyanos, Karl Ridderbusch, Chor der Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm
    Label: DGG, ADD, 1970-1972


    Ich habe seit einiger Zeit alle Symphonien Beethovens in diesen Einspielungen als einzelne CDs erjagd, gesucht, ersteigert, erstöbert. Ich hätte sie gern in einer so schönen, seriösen Box gehabt, aber die kommt nun für mich zu spät.


    Für mich ist das eine Gesamtaufnahme der Sinfonien Beethovens, die nichts von ihrem Glanz und ihrer Leuchtkraft verloren hat. Schön, dass es die endlich in dieser Aufmachung gibt.


    Freundliche Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Hallo, Andrew!


    Das ist eine interessante Aufnahme. Obwohl ich weniger symphonische Musik höre und schon "alle Neune" mit Karajan besitze, mache ich mir Gedanken über den Kauf, bei dem Preis!



    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • ,
    Zuerst wollte ich die Beethoven-Box vorbestellen. Da kostete sie 23,99 Euro bei amazon (jetzt 33,56 Euro). Noch langem Zögern hatte ich mich für die Symphonien-Box (59,99 bei jpc) mit Karl Böhm entschieden. Die kostet zwar mehr, bietet aber auch mehr fürs Geld. Und weil ich noch keine dieser 4 Sinfonien-Zyklen auf CD hatte (nur Mozart als mp3), lohnte sich der Kauf.


    Andrew
    Ich an deiner Stelle würde die einzelnen CDs leichten Herzens wieder verkaufen/versteigern und eine der o.a. Boxen erwerben.

    mfG
    Michael

  • Für mich ist das eine Gesamtaufnahme der Sinfonien Beethovens, die nichts von ihrem Glanz und ihrer Leuchtkraft verloren hat. Schön, dass es die endlich in dieser Aufmachung gibt.

    Volle Zustimmung! Aber ob ich sie mir heute als einzige Aufnahme alle Beethoven-Sinfonien zulegen würde, weiss ich nicht!



    Das ist eine interessante Aufnahme. Obwohl ich weniger symphonische Musik höre und schon "alle Neune" mit Karajan besitze, mache ich mir Gedanken über den Kauf, bei dem Preis!

    Wenn man - und das ist ja voll verrständlich - auf den Preis achten muss, sich aber unbedingt alle Beethoven-Sinfonien anschaffen möchte, wäre die Aufnahme von Herbert Blomstedt eine höchst interessante Alternative. Da bekommt man alle Neune für gerade mal 16.--EURO. Und die Interpretation Beethovens durch Blomstedt ist der von Karl Böhm nicht unähnlich! Vielleicht etwas strenger und weniger auf den emphatischen Ausdruck berechnet, dafür aber in der sinfonischen Durcharbeitung noch zwingender und mit einem untrüglichen Gefühl für Relationen und Entwicklungen! Und die Staatskapelle Dresden spielt in TOP-Form!!!
    Es gab die Box sogar mal für 10.--EURO, aber jetzt ist sie wohl nur noch für 16.--EURO zu bekommen!


    . . .


    Vielleicht interessiert noch die Einstufung von David Hurwitz von "Classics Today" :


    Herbert Blomstedt's Beethoven cycle with the Staatskapelle Dresden is one of the great ones, as much for the magnificent playing of this finest of all German orchestras as for Blomstedt's effortlessly musical interpretations. The only possible weak link here might be the first movement of the Fifth, which lacks the sheer intensity that, say, Carlos Kleiber brings to it. On the other hand, Blomstedt's more emotionally balanced conception is so well realized that I'm inclined to give him credit for bringing off an unconventional interpretation, particularly as the remainder of the symphony lacks for nothing in excitement or sheer power.


    Highlights of this cycle are many: a grand and glorious Eroica, a lithe and lyrical Second and Fourth, a pellucid Sixth with luminous wind playing, an exciting Ninth sporting fantastically buoyant strings in the Scherzo and a marvelously well sung finale, and a transcendentally great performance of the Seventh, with rip-roaring horns and perfect pacing throughout. The recordings, made in Dresden's Lucaskirche in the late 1970s and early '80s, put a silvery sheen around the players (winds especially) and strike an excellent balance between clarity and warmth. At the Brilliant Classics price, you can't afford not to own this set. [6/23/2002]


    Ja, Andrew, nun musst Du entscheiden!



    Beste Grüße


    Caruso41

    ;) - ;) - ;)


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  • Volle Zustimmung! Aber ob ich sie mir heute als einzige Aufnahme alle Beethoven-Sinfonien zulegen würde, weiss ich nicht!

    Hallo Caruso41: Das wüsste ich auch nicht. Zum Glück muss man diese Entscheidung ja nicht treffen. Aber Böhm wäre bei mir zusammen mit Günter wand in der engsten Auswahl. Ich weiss jetzt gerade nicht, wen von den HIPpies ich da mit einbeziehen würde. Harnoncourt eher als Gardiner.


    Blomstedts sehr positiv besprochene Aufnahmen kenne ich nicht. Ich habe jetzt schon einige Gesamtaufnahmen. Mehr möchte ich - glaube ich - zurzeit nicht haben.



    Ich an deiner Stelle würde die einzelnen CDs leichten Herzens wieder verkaufen/versteigern und eine der o.a. Boxen erwerben.

    Hallo Schneewittchen, kannst Du meine abgründigsten Gedanken erraten?
    Eigentlich bin ich ein bisschen sauer, dass die Beethoven-Box erst jetzt kommt. Am liebsten hätte ich diese Box nur mit Beethoven-Böhm.
    Ich könnte mir vorstellen, dass Schubert und Brahms ebenfalls eine sehr lohnende Hörerfahrung sind.
    Bei Mozart gefielen mir die Prager und die 40. sehr gut, das andere nicht so. Dafür liebe ich Böhms Bruckner und ... natürlich auch den "Ring".


    Beste Grüße aus Nordwest von Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Hallo Schneewittchen, kannst Du meine abgründigsten Gedanken erraten?

    Lieber Andrew,


    natürlich kann ich deine Gedanken erraten. Schliesslich bin ich genau so ein CD-Sammler wie du und ich würde mich sonst wo hinbeissen, wenn ich nach wochenlangen Suchen und Jagen endlich alle Einzel-CDs zusammengetragen hätte, und mir dann eine Gesamtbox präsentiert wird, auf die ich schon jahrelang gewartet hatte.
    Statt schweren Herzens auf die neue Box zu verzichten, würde ich meinem Herzen einen Ruck geben und die neue Box kaufen. Zumal diese nicht nur optisch gut gelungen ist (jedenfalls besser als die vorgehenden Collectors Editions) noch dazu saubillig ist (jedenfalls bei ebay mit 26 Euro einschl.Versand).
    Man gönnt sich ja sonst nichts und das letzte Hemd hat keine Taschen ;)

    mfG
    Michael