Was ist euer Ohrwurm gerade jetzt? (Klassik 2008)


  • Track 8! - das Finalthema des zweiten Konzerts!


    (Aber auch etliche andere Themen dieser attraktiven Konzerte im klassizistischen Stil prägen sich ein.)


    Wahrscheinlich wird er die Nacht nicht überleben, dieser Ohrwurm, aber heute hält er schon seit Stunden vor!


    :D Gruß, Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Zitat

    Ohrwürmer können auch lästig sein!


    ...womit mein Hang zur Polyphonie vielleicht zu erklären ist, da sich die kleinen Viecher dort meist nicht so sehr aufdrängen.


    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • "Verachtet mir die Meister nicht" hält sich die letzter Zeit ihn ohrwurm-ähnlicher Stellung. :D

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Couperin - Les barricades misterieuses... Göran Söllscher, Gitarre


    Außerordentlich geeignet zum Mitbrummen - man kriegt es aber auch kaum wieder aus dem Kopf heraus... Suchtstoff

  • "Es kann ihm nichts entgehen, er trifft von weitem jeden Feind, doch mit Mädchen, wie es scheint, hat er's nie bös gemeint."

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • Habe verschiedene Ohrwürmer im Kopf! - Bin voll davon! - Es sind zumeist die markanten Stellen der Werke, die zur Zeit im Chor auf dem Programm stehen.


    Beethoven, Messe in C-Dur Opus 86 und Bruckner, Te Deum.
    Ebenso Händel, Joshua, was bald darauf folgt.


    Herzliche Grüße aus München,


    Melisma :hello:

  • jetzt gerade?...


    hhmmm....


    Die Ouvertüre der Zauberflöte...


    herrlich... :angel:


    Gruß :hello:

    Komponiert ist schon alles - aber geschrieben noch nicht. (W.A. Mozart)

  • Kopfsatz der "Pastorale"...fröhlich...


    Gruß :hello:

    Komponiert ist schon alles - aber geschrieben noch nicht. (W.A. Mozart)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo,


    mein aktueller Ohrwurm: Ich will leiden, Arie aus der Kantate "Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen" von J. S. Bach (BWV 87).


    Viele Grüße


    Sinfonie


    :hello:

  • Ich habe vom YouTube Mozarts Variationen heruntergeladen, mit Clara Haskil, nun kann ich die Melodie nicht loswerden. Aber eigentlich ist es nicht so schlimm... Im Gegenteil... :]


    Es geht um dieses Stück:
    Wolfgang Amadeus Mozart - Variations sur un theme de Duport K.573

  • Schubert - An Silvia


    von John Rutter für Chor gesetzt: von der CD: Feel the spirit:
    uff Änglisch: Who is Silvia


    einfache Melodik, aber nichtsdestotrotz (oder gerade deshalb ?) wirkungsvoll - höre sie jetzt schon bald zum 10. mal an diesem Abend - 8 von 10 Punkten, also zu den besten 5% aller gehörten Musiken gehörend.

  • Zitat

    Original von m-mueller
    Schubert - An Silvia


    von John Rutter für Chor gesetzt: von der CD: Feel the spirit:
    uff Änglisch: Who is Silvia


    einfache Melodik, aber nichtsdestotrotz (oder gerade deshalb ?) wirkungsvoll - höre sie jetzt schon bald zum 10. mal an diesem Abend - 8 von 10 Punkten, also zu den besten 5% aller gehörten Musiken gehörend.


    Nur das Lesen läßt schon in meinem Gehirn klingen
    "Was ist Silvia, saget an.
    Das sie die weite Flur preist... usw"
    :motz: :motz:

  • Zitat

    Original von musicophil
    [Nur das Lesen läßt schon in meinem Gehirn klingen
    "Was ist Silvia, saget an.
    Das sie die weite Flur preist... usw"



    Kennst Du es auch in der Rutter-Fassung? Ich habe mir bei youtube ein paar Original-Silvias angehört, halte den Rutter für viel besser und intensiver.

  • Zitat

    Original von m-mueller


    Kennst Du es auch in der Rutter-Fassung? Ich habe mir bei youtube ein paar Original-Silvias angehört, halte den Rutter für viel besser und intensiver.


    Nee, kenne ich nicht. Ich habe es während Gesangunterrichts zig Mal gesungen, weil es so schlicht ist. Übrigens dadurch nicht so einfach.
    Und habe es auch sehr oft von LP c.q. CD gehört. Es steht auch auf meiner Kompilation von drei CDs mit Schubertliedern, die meine Favoriten sind.


    LG, Paul

  • Eine alte LP wurde ersetz durch eine CD: Schuberts "Die Freunde von Salamanka".



    Und wieder ist der Anfang des Duetts von Diego und Laura "Gelagert unterm hellen Dach" ein richtiger Ohrwurm. Denn obwohl andere Musik im Spieler ist, spielt dauernd dieses Beginn durch mein Haupt. :motz:


    LG, Paul

  • Bei mir ein Teil der "Feen"-Ouvertüre. Ganz schlimm, der geht nicht mehr raus, der Ohrwurm. Oder doch nicht so schlimm, ist ja ein schöner. :pfeif: :wacky:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Gustave Sandré, O salutaris hostia.


    Für die letzte Sonntagsmesse gelernt, dort gesungen, geht mir das Teil jetzt überhaupt nicht mehr aus dem Sinn - bin sogar nachts aufgewacht und hatte es sozusagen auf den Lippen.


    Grüße !


    Honoria

    "...and suddenly everybody burst out singing"
    Busman's Honeymoon

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von MosesKR1
    Bei mir ist der Ohrwurm passend zur Jahreszeit.. :pfeif: :pfeif: :pfeif:
    Der Karfreitagszauber aus Wagners Parsifal. :untertauch: :untertauch: :untertauch:


    Bei mir höre ich ständig ein "morgentlich leuchtend im rosigen Schein" und möchte es mitsingen.


    Schrieb Schoschana, die gerade an Martinas Compi sitzt und dachte, sie wäre selbst eingeloggt.

    mit freundlichen Grüßen
    Martina
    Auf dem Rohre taugt die wonnige Weise mir nicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Martina-Sophie ()

  • Stimme eines jungen Seemanns (aus der Höhe, wie vom Maste her, vernehmbar):


    "[...] Frisch weht der Wind der Heimat zu: mein irisch Kind, wo weilest du? Sind's deiner Seufzer Wehen, die mir die Segel blähen? Wehe, wehe, du Wind! Weh, ach wehe, mein Kind! Irische Maid, du wilde, minnige Maid!"

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • "Nun dämpft die Dämm'rung" - die erste Arie (Waldemar) aus den "Gurreliedern" von Schönberg. So schön! Geht mir immer mal wieder durch den Kopf!

  • Besonders jetzt in der warmen Jahreszeit höre ich sehr gerne nordische Klänge, bevorzugt Jean Sibelius, Symphonische Dichtungen, sehr schön! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:



    Mit lieben Grüßen,
    Diotima. :hello: