Leben und Sterben lassen - Die tägliche Gedenkminute

  • Heute wäre ihr 100. Gebutstag!



    Am heutigen Tag jährt sich der Geburtstag von Heidi Kabel zum hundertsten Mal.
    Sie war eine deutsche Volksschauspielerin am Hamburger Ohnsorg-Theater, wo sie vor allem in rund 250 plattdeutschen Schauspielen auf der Bühne stand.
    Geboren wurde Heidi Kabel am 27. August 1914 in Hamburg. Sie starb mit 95 Jahren am 15. Juni 2010 ebenda.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Heute vor 13 Jahren, am 3. September 1991, starb der amerikanische Film-Regisseur Frank Capra, einer der erfolgreichsten Regisseure des 20. Jahrhunderts. Mit den Filmen "Es geschah in einer Nacht" (1934), "Mr. Deeds geht in die Stadt" (1936) und "Lebenskünstler" (1938) gewann er dreimal den Oscar für die beste Regie.
    Weitere Filmklassiker sind "Mr. Smith geht nach Washington" (1939), ), "Ist das Leben nicht schön?" (1946) und "Arsen und Spitzenhäubchen" (1944):


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute vor 190 Jahren: Anton Bruckner geboren:


    Joseph Anton Bruckner (* 4. September 1824 in Ansfelden, Oberösterreich; † 11. Oktober 1896 in Wien) war ein österreichischer Komponist der Romantik sowie Organist und Musikpädagoge. Erst spät im Leben von den Zeitgenossen als Komponist gewürdigt, gehörte er doch zu den wichtigsten und innovativsten Tonschöpfern seiner Zeit und hat durch seine Werke bis weit ins 20. Jahrhundert hinein großen Einfluss auf die Musikgeschichte ausgeübt.



    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • John Milton Cage war ein einflussreicher US-amerikanischer Künstler und Komponist des 20. Jahrhunderts, der als Erfinder des "Happenings" gilt und ein bedeutender Vertreter der "Neuen Musik" war. Er wurde am 5. September 912 in Los Angeles, Kalifornein, geboren und starb mit 79 Jahren am 12. August 1992 in New York City. Er wäre heute 102 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • John Milton Cage war ein einflussreicher US-amerikanischer Künstler und Komponist des 20. Jahrhunderts, der als Erfinder des "Happenings" gilt und ein bedeutender Vertreter der "Neuen Musik" war. Er wurde am 5. September 912 in Los Angeles, Kalifornein, geboren und starb mit 79 Jahren am 12. August 1992 in New York City. Er wäre heute 102 Jahre alt geworden.

    Es muß natürlich richtig 1.102 Jahre heißen.


    :untertauch::stumm::baeh01:


    Ein kleiner Scherz meinerseits vor der Nachtruhe, in der ich bestimmt wieder in Vorfreude auf einen baldigen Umzug tapezieren werde...


    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • James Clavell, (* 10. Oktober 1924 in Sydney, Australien; † 6. September 1994 in Vevey, Schweiz) war ein britisch-amerikanischer Romanschriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur, der in Deutschland vor allem durch seinen 1975 erschienenen Roman Shōgun bekannt wurde.



    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Heute vor 35 Jahren starb der Komponist der "Elisabeth-Serenade:


    Ronald Binge (* 15. Juli 1910 in Derby; † 6. September 1979 in Ringwood (Hampshire)) war ein britischer Komponist und bekannter Vertreter der British Light Music.



    LG


    :hello:

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)


  • Höchstwahrscheinlich ist dies für die nächsten zwei Wochen mein letztes Posting in diesem Thread, weil ich nicht glaube, dass ich in meinem Hotel in Cesenatico WLAN haben werde.
    Heute vor 195 Jahren, am 13. September 1819, wurde Clara Schumann, eine deutsche Komponistin und Pianistin, in Leupzig geboren.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute vor 75 Jahren, am 23. September 1939, starb Sigmund Freud, geboren am 6. Mai 1856, ein weltweit bekannter österreichischer Arzt, Psychologe, Religionskritiker und Begründer der Psychoanalyse.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Der österreichische Schlagersänger und Komponist feiert heute seinen 80. Geburtstag.


    Er komponierte mehr als 1000 Lieder, veröffentlichte über 50 Alben und zählt zu den erfolgreichsten Künstlern.



    :hello:
    Jolanthe

  • Vladimir Horowitz war einer der größten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Er wurde am 1. Oktober 1903 in Berdytschiw in der Ukraine geboren und starb am 5. November 1989 mit 86 Jahren in New York City. Horowitz wäre heute 111 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Johann Ludwig Wilhelm Müller war ein deutscher Dichter u. a. zahlreicher Volkslieder wie "Das Wandern ist des Müllers Lust" und "Der Lindenbaum" und der von Franz Schubert vertonten Liederzyklen "Die schöne Müllerin" und "Die Winterreise". Müller wurde am 7. Oktober 1794 in Dessau geboren und starb am 1. Oktober 1827 ebenda. In diesem Jahr jährt sich sein Geburtstag zum 220. Mal.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute vor 134 Jahren, am. 5. Oktober 1880, starb in Paris Jakob Eberst, der sich später den Namesn Jacques Offenbach gab. Er wurde am 20. Juni 1819 in Köln geboren und in diesem Jahr jährte sich sein Geburtsstag zum 195. Mal.
    Offenbach, der im selben Jahr geboren wurde wie Clara Schumann, gilt als der Begründer der Operette. Seine berühmtesten Werke sind die Operette "Orpheus in der Unterwelt" und die Oper "Hoffmanns Erzählungen". In fünf Jahren wird die Musikwelt seinen 200. Geburtstag feiern.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • starb in Paris Jakob Eberst, der sich später den Namesn Jacques Offenbach gab.

    Nach meinem Kenntnisstand hat sich Offenbachs Vater bereits vor 1819 von Eberst in Offenbach umbenannt. Der Komponist wäre demnach nicht als Jakob Eberst, sondern als Jakob Offenbach geboren worden. Dies belegt auch die Geburtsurkunde, die als Foto auf Seite 8 der Offenbach-Biographie von Walter P. Jacob abgebildet ist. Dort ist als Vater "Isaac Offenbach" angegeben, während der Sohn nur mit dem Vornamen angegeben ist: "Jakob".
    Dass Offenbach als Jakob Eberst zur Welt kam, ist also ein leider durch Wikipedia beförderter Irrtum (wobei die dort unte Ziffer 1 angegebene Quelle für diese Behauptung ohnehin fragwürdig ist).

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Auf politische und kulturpolitische Diskussionen lasse ich mich hier nicht mehr ein. Kein Widerspruch meinerseits bedeutet dann also nicht, dass ich den getätigten Aussagen zustimme! (Das Regietheater-Forum habe ich überdies bei mir abgeschaltet.)

  • Ich habe meine Informationen von einer Homepage, die Informationen über die Geburtstage, verschiedenen Lebensdaten und auch Gedenktage berühmter Personen ins Netz stellt. Da sich bis jetzt niemand beschwert hat, habe ich angenommen, dass die Informationen stimmen. Ich habe also nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Ich habe nicht auf Wikipedia zugegriffen, es ist aber möglich, dass Informationen auf dieser Website von Wikipedia stammen.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Wie gesagt: In seiner Geburtsurkunde taucht der Name "Eberst" nicht auf.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Auf politische und kulturpolitische Diskussionen lasse ich mich hier nicht mehr ein. Kein Widerspruch meinerseits bedeutet dann also nicht, dass ich den getätigten Aussagen zustimme! (Das Regietheater-Forum habe ich überdies bei mir abgeschaltet.)

  • Yo-Yo Ma ist ein amerikanischer und einer der populärsten Cellisten der Welt, der für seine Alben mit zahlreichen Preisen wie Grammys und dem Polar Music Prize ausgezeichnet wurde. Er wurde am 7. Oktober 1955 in Paris geboren. heute feiert Ma seinen 59. Geburtstag.


    Liebe Grüße


    Willi :jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Zitat

    Stimmenliebhaber: Wie gesagt: In seiner Geburtsurkunde taucht der Name "Eberst" nicht auf.


    Liebe Freude!


    Nur ganz kurz. Nach meinen Informationen hieß der Vater, ein gebürtiger Offenbacher, Isaac Juda Eberst und nahm später den Namen Offenbach an. Daher müßte Jacques Offenbach auch unter dem Namen Offenbach geboren worden sein. Alles ein wenig verworren. ?(

    W.S.

  • Wilhelm Müller, dessen Todestag wir am 1. Oktober gedachten, wurde am 7. Oktober 1794 in Dessau geboren. Sein Geburtstag jährt sich heute zum 220. Mal.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Jaques Offenbachs Vater Isaac Eberst (Eberstadt) änderte seinen Familiennamen nach seinem Geburtsort Offenbach um, was erst nach dem Preussischen Edikt von 1807 (nach der Niederlage Preußens gegen Napoleon) amtlich möglich wurde. Von 1794 bis 1814 war das preußische Köln/Deutz durch französische Truppen Napoleons besetzt. Isaac Eberst lebte ab 1802 in Deutz, wo er um 1805 Marianne Rindskopf heiratete und um 1807 den Namenswechsel vollzog. 1816 zog Isaac Offenbach von Deutz nach Köln (wobei er nur die Rheinseite wechselte, denn Deutz und Köln liegen an beiden Seiten des Rheins gegenüber), wo 1819 sein Sohn Jacob Offenbach geboren wurde, der sich später in Paris Jaques Offenbach nannte.

    mfG
    Michael

  • Ich denke, dass ich den folgenden Musiker hier auch würdigen können werde:


    John Winston Lennon war ein britischer Musiker, Mitbegründer, Sänger und Gitarrist der "Beatles" sowie zusammen mit Paul McCartney einer der erfolgeichsten Pop-Komponisten der Musikgeschichte (u. a. "I feel fine", 1964, "Strawberry fields forever", 1967, "Imagine", 1971). Geboren wurde er am 9. Oktober 1940 in Liverpool in England und wurde mit 40 jahren am 8. Dezember 1980 in New York ermordet. Heute wäre er 74 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Giuseppe Verdi (1813-1901)


    Heute vor 201 Jahren - einige Quellen nennen auch den 09.10. - wurde Italiens wohl berühmtester Opernkomponist in Roncole geboren: Giuseppe Verdi.


    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Josef Anton Bruckner war einer der bedeutendsten österreichischen Komponisten, ein bedeutender Organist und Musikpädagoge. Er trat besonders hervor durch seine Symphonien, die sicherlich zu den bedeutendsten in der gesamten Romantik gehören. Bruckner wurde am 4. September 1824 in Ansfelden in Oberösterreich geboren und starb am 11. Oktober 1896 in Wien, vor 118 Jahren. Sein Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 190. Mal. Seine bedeutendsten musikalischen Zeitgenossen waren Giuseppe Verdi und Johannes Brahms.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Luciano Pavarotti, der am 6. September 2007 in Modena im Alter von 71 Jahren starb, war einer der größten Tenöre des 20. Jahrhunderts. Er wurde am 12. Oktober 1935 ebenfalls in Modena geboren und wäre in heute 79 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Leonard Bernstein, geboren am 25. August 1918 in Lawrence, Massasuchetts, war einer der ersten weltweit anerkannten US-amerikanischen Komponisten (u. a. "Westside Story" 1957). Als Dirigent war er einder der bedeutendsten des 20. Jahrhunderts. Er leitete u. a. das New York Philharmonic von 1958 bis 1969. Er starb mit 72 Jahren am 14. Oktober 1990. In diesem Jahre wäre er 96. Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Heute vor 170 Jahren wurde Friedrich Nietzsche geboren.
    Er liebte die Musik von Richard Wagner,
    den er häufig während seines Aufenthaltes in der Schweiz besuchte,
    sich jedoch später von ihm distanzierte.
    Richard Strauss wurde durch Nietzsches zentrales Werk
    "Also,sprach Zarathustra" inspiriert.


    "In dieser Woche habe ich dreimal die Matthäus-Passion des göttlichen Bach gehört,
    jedesmal mit demselben Gefühl der unermeßlichen Verwunderung.
    Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium.
    "
    Friedrich Nietzsche

    mfG
    Michael

  • Ich muss mich entschuldigen, dass ich ein wichtiges Datum übersehen habe. Es liegt einfach daran, dass es in meinem Geburtstagskalender nicht aufgeführt wurde:


    Emil Grigorjewitsch Gilels, geboren am 19. Oktober 1916 in Odessa, war einer der gößten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Er starb am 14. Oktober 1985 in Moskau, vor 29. Jahren.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).