• CD RCA/BMG 1977



    Münchner Rundfunkorchester / Heinz Wallberg - 3 (durchschnittliche, etwas hölzerne Leistung, etwas Charme hätte nicht geschadet)


    Martha: Lucia Popp - 4,5 (glanzvoll gesungen, für eine 5 aber doch etwas zu eindimensional in der Gestaltung)


    Nancy: Doris Soffel - 4 (hervorragend! mit viel Witz und leicht bissiger Note)


    Lyonel: Siegfried Jerusalem - 3,5 (hier in seiner - wie ich finde - besten Zeit zu hören. Trotz guter Leistung nicht ganz auf dem Niveau des übrigen Ensembles)


    Plumkett: Karl Ridderbusch - 4 (wie immer großartig. Wunderbar, wie hinter seiner leicht ungehobelten Art immer wieder das rundum gute Herz durchkommt.)


    Lord Tristan Mickleford: Siegmund Nimsgern - 4 (wunderbare Stimmführung! Herrlich einfälltig ohne dabei unkultiviert, unhöflich oder gar bäuerlich zu wirken)


    Andere - 4 (durchweg ordentliche bis gute Leistungen in den Nebenrollen und des Chores)


    Wertung: 27 / 7 = 3,8


    Für mein Empfinden eine rundum gelungene, weil im Gesamten sehr stimmige Einspielung. Eine so harmonische Ensembleleistung gibt es selten.


    Links:
    Opernführer: FLOTOW Friedrich von: MARTHA oder DER MARKT VON RICHMOND
    Andere: Mehr als nur "Martha" - Friedrich von Flotow


  • BITTE VERDOPPELN! Bin der selben Ansicht.


    Liebe Grüße Peter aus Wien

  • Berliner Symphoniker/ Berislav Klobucar - 5 -


    Martha - Anneliese Rothenberger - 5 (eine ihrer besten Opernpartien.)


    Nancy - Hetty Plümacher - 5 (superb in Darstellung und Gesang)


    Lyonel - Fritz Wunderlich - 5* ( schöner klang "Ach, so fromm" nie!
    Herrlich beseelt und stimmschön.
    unübertrefflich die Duette mit
    Gottlob Frick.)


    Plumkett -Gottlob Frick -5 ( ein "reifer" Plumkett". Gerade deshalb
    voll überzeugend in den Szenen mit
    Nancy und Lyonel,besonders als der
    gute Bruder)


    Lord Tristan - Georg Völker - 4


    Alle anderen - 4 ( gut und solide. Hevorragend geführt von Klobucar)
    Technik gut


    Wertung: 33 / 7 = 4,7


    Ich weiß, dass ich hier einen großen Querschnitt unter die Gesamtaufnahmen "gemogelt" habe. Dieser ist aber besonders durch die Leistungen der Solisten so überragend, dass er zumindest erwähnt sein sollte. Wenn diese Aufnahme nicht ins Bewertungsschema passt, dann bitte aus der Wertung nehmen. Als Hinweis auf eine der besten Aufnahmen aber stehen lassen. Danke!
    Herzlichst
    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Danke, Waldi, für die Unterstützung.
    Alle guten Wünsche für's neue Jahr und auf spannende Diskussionen.
    Herzlichst
    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Zitat

    Original von operus


    Ich weiß, dass ich hier einen großen Querschnitt unter die Gesamtaufnahmen "gemogelt" habe. Dieser ist aber besonders durch die Leistungen der Solisten so überragend, dass er zumindest erwähnt sein sollte. Wenn diese Aufnahme nicht ins Bewertungsschema passt, dann bitte aus der Wertung nehmen. Als Hinweis auf eine der besten Aufnahmen aber stehen lassen. Danke!
    Herzlichst
    Operus


    Hallo operus,


    dieser Querschnitt ist auch meine Lieblings CD, wunderbar mit diesen Sängern, unvergeßlich Fritz Wunderlich.


  • Lieber Operus und lieber Waldi!


    Ich auch möcht schön bitten: BITTE VERDOPPELN!!!!


  • Ich gestehe, dass ich traurig bin, dass es diese Aufnahme nur als Querschnitt gibt...


    Ich bitte, die Wertung zu verdoppeln.


    Herzlichst Uwe

  • Zitat

    Original von MosesKR1
    Ich gestehe, dass ich traurig bin, dass es diese Aufnahme nur als Querschnitt gibt...


    Ich bitte, die Wertung zu verdoppeln.


    Herzlichst Uwe


    Dem kann ich mich nur anschließen, doch diesen Querschnitt kenne ich in- und auswendig und führte dazu, dass wir z.T. das Duett Plumkett, Nancy "Ja was nun" in unser Programm aufgenommen haben.

  • In dieser Martha-Diskographie fehlt noch die Emi-Gesamtaufnahme von Robert Heger von 1963(?).
    Die Bewertung:
    Lady: Anneliese Rothenberger 4,5 (sehr gut gesungen, aber leider in der Gestaltung der Rolle nicht ganz perfekt)


    Lyonel: Nicolai Gedda 5


    Nancy: Brigitte Fassbaender: 5 und mehr (Die optimale Nancy auf CD, vor allem erfreulich jugendlich)


    Plumkett: Hermann Prey: 4,5 (ein bißchen zu gewollt volkstümlich, aber perfekt gesungen)


    Lord Tristan: Dieter Weller 4


    Dirigent: Robert Heger 5







  • Bitte diese Wertung verdoppeln. Dies ist die beste aller Martha-Aufnahmen


  • Da schließe ich mich mit der bitte des Verdoppelns sofort an. Eine der witzigsten Einspielungen die ich kenne.


    :hello: Gustav

  • Ich möchte hier mal eine Alternativ-Aufnahme vorstellen:



    Aufnahme: 1955, Studio, München, BR
    Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Chor des Bayerischen Rundfunks


    Lord Tristan Mickleford: Rudolf Wünzer
    Lyonel: Waldemar Kmentt
    Martha (Lady Harriet Durham): Wilma Lipp
    Nancy: Hetty Plümacher
    Plumkett: Kurt Böhme
    Richter: Richard Bitterauf


    Diese Aufnahme des Bayerischen Rundfunks braucht sich hinter den hier lobgepriesenen kommerziellen Einspielungen nicht zu verstecken!


    LG


    :hello:

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)


  • Aufnahme: 1944 (Mono), Funkhaus a. d. Masurenallee Berlin
    Staatskapelle Berlin, Johannes Schüler 5
    Chor der Staatsoper Berlin 5


    Lord Tristan Mickleford: Eugen Fuchs 4
    Lyonel: Peter Anders 5
    Martha (Lady Harriet Durham): Erna Berger 5
    Nancy: Else Tegetthoff 4
    Plumkett: Josef Greindl 5


    33/7 = 4,7


    Technik ordentlich (für das Alter der Aufnahme überraschend gut)


    Berger als jugendliche Martha, Greindl etwas weniger vordergründig komisch als viele Kollegen und Anders in Höchstform.
    Wäre die Aufnahme technisch besser, hätte sie das Zeug zur Referenz. Für Sammler von Opern ein "Muss".

    res severa verum gaudium


    Herzliche Grüße aus Sachsen
    Misha



  • Erna Berger ist die beste Lady Harriet, die ich je gehört habe. Herrlich ironisch, aber auch mit großer Empfindsamkeit. Die anderen Sänger glänzen bis in die kleinsten Feinheiten.
    Schöne Grüße
    wega

  • Warner bringt in der Serie "Cologne Collection" die guten alten Electrola-Aufnamen heraus, die in keinem Plattenschrank fehlen sollten.

    Friedrich von Flotow (1812-1883)
    Martha

    Anneliese Rothenberger, Brigitte Fassbaender, Nicolai Gedda, Hermann Prey, Dieter Weller, Hans Georg Knoblich,
    Bayerisches Staatsorchester,
    Dir.: Robert Heger
    Label: EMI, ADD, 1969
    Serie: Cologne Collection


    Zitat

    "Die Titelrolle singt Anneliese Rothenberger mit koloraturgewandter Süße, Ni- colai Gedda ist ein tenorschmelzender Lyonel, Brigitte Fassbaender eine durch ihren schönen Alt bestrickende Nancy. In der Buffopartie des Plumkett hört man sehr jugendlich und gelöst Hermann Prey."


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)