Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • Und nun bei mir hieraus :



    Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 25 g-moll KV 183
    Berliner Philharmoniker,
    Karl Böhm


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • jetzt die schönen und zum teil überwältigenden


    chorwerke von joseph marx


    belohlavec dirigiert (chandos)

    --- alles ein traum? ---


    klingsor


  • :jubel: :jubel: :jubel:
    Für mich sind Victoria de los Ángeles und Nicolai Gedda ja sowieso das Traumpaar der französischen Oper und hier ganz besonders! Die Gestaltungskunst der de los Ángeles ist hier unübertroffen!


    :hello: Martin

  • Nach einem -aus Sicht des Dortmunders- ganz guten, im Ergebnis frustrierenden Fußballspiels des BVB gegen [SIZE=7]Schalke [/SIZE]wird der Frust nun weggebügelt. Dazu passt:



    Und die läuft auch gerade.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Gerade dreht:


    [jpc]8977823 [/jpc]


    Die stupende Anschlagstechnik von Sokolov zieht einen auch noch nach dem zehnten Hören/Sehen in den Bann. Einmalig!

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • und die nächste händel-oper


    "Der moderne Komponist darf seine Werke einzig und allein auf der Grundlage der Wahrheit schreiben."
    Claudio Monteverdi


    "Der Komponist komponiert erstens für sich selbst und zweitens für das Publikum; aber für ein ideales Publikum und nicht für das...welches real existiert"
    Nikolai Rimski-Korsakow


    "Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."
    Gustav Mahler

  • hi, flotan


    ich hatte mir insgesamt mehr versprochen. wie nun doch bei einigem bei marx.


    mich stört hier doch sehr die recht schlechte aussprache der engl.sänger und die sehr hallige aufnahme bei den liedern. schade ... das repertoire hätte besseres verdient ...

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Aus gegebenem Anlass höre ich nun Liszt's "Préludes" in der Karajan-Einspielung nach:



    Unabhängig von Karajan wäre es schön, wenn man dieses Stück nicht immer auf die Fanfare mir ihrer unseligen Geschichte reduzieren würde. Es gibt allerdings -das erzeigt auch das erneute Hören- bessere Aufnahmen von diesem Stück. Von Hans Knappertsbusch etwa. Nachzuhören hier:



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hi Flotan,



    herzlichen Glückwunsch zu dieser phantastischen Neuentdeckung! Eine nicht nur hinsichtlich des außergewöhnlichen Repertoirewertes, sondern auch wegen der noblen Klangqualität und hervorragenden Interpretation wieder einmal großartige Chandos-Ersteinspielung! :jubel: :jubel: :jubel:


    :hello:
    Johannes

  • Bei mir erklingt jetzt Vivaldi Konzert für zwei Violinen! :jubel: :jubel: :jubel:




    Konzerte f. 2 Violinen RV 509, 511, 514, 516, 523, 524


    * CD i
    * Erscheinungstermin: 17.10.2008
    * Verfügbarkeit: Artikel am Lager


    Detailinformationen
    Künstler


    * Antonio Vivaldi Komponist
    * Giuliano Carmignola Violine
    * Viktoria Mullova Violine
    * Venice Baroque Orchestra Orchester
    * Andrea Marcon Dirigent/Band Leader



    Mit lieben Grüßen,
    Diotima.

  • Antonio Vivaldi: L'Estro Armonico op. 3
    - Nr. 2 Concerto für 2 Violinen, Violoncello, Streicher und Bc g-moll



    Das Orchestra da Camera "I Filarmonici" spielt unter Leitung von Alberto Martini. Meine CD nennt nur die Violinsolisten: Alberto Martini und Ettore Pellegrino.


    Liebe Grüße Peter

  • Bei mir jetzt :



    Olivier Messiaen


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Andrei Gavrilov spielt
    Alexander Scriabin Preludes


    (Kein Cover bei JPC)

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • Nikolai Rimsky-Korssakoff: Sinfonie Nr. 1 mit dem akademischen staatlichen Orchester der UdSSR, geleitet von Jewgenij Swetlanow.



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Gerade eingetroffen:


    [jpc]5005693 [/jpc]



    Die Dame spielt kräftig zupackend - bloß mir gefällt es irgendwie nicht. Es fehlt mir die Finesse. Die Englische Suite von Pogorelich gefällt mir erheblich besser.


    LG
    calaf

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • Eine der schönsten Orgel-CDs aus der letzten Zeit:



    Strobl ist hauptamtlicher Organist an den Orgeln in Muri und kann mit dem frisch restaurierten Juwel der großen Bossard-Orgel (1744) bestens umgehen.


    Man darf allerdings keinen irgendwie süddeutsch gearteten Klang erwarten, sondern sollte sich lieber auf etwas kerniges Norddeutsches einstellen.


    Fazit: 5 von 5
    :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Flötensonaten von Bach:



    Emanuel Pahud und Trevor Pinnock



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • ein tolles stück:


    airat ichmouatov: danses fantastiques nr.2. waltzer über themen von schostakowitsch ..


    wer spielt verriet der livestream von cbc nicht ...



    weiß jemand, obs davon eine einspielung gibt??????

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Klaviermusik von Mendelssohn:



    Am Flügel: Sebastian Knauer



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • guten Nachmittag allerseits. Nach getaner Arbeit ist gut Musik Hören ...



    Nikolai Miaskowski, Symphonie Nr 21
    Russian Federation Academic Symphony Orchestra, Evgeny Svetlanov

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • die war heute im Briefkasten :



    Anton Bruckner, Symphonie f-moll
    Royal Scottish National Orchestra, Georg Tintner

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • und nochmal der Russe von vorhin :



    Nikolai Miaskowski, Sinfonietta Nr 2
    Russian Federation Academic Symphony Orchestra, Evgeny Svetlanov

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Zurzeit höre ich Dvoraks 6. Symphonie aus dieser Gesamtaufnahme:




    Antonin Dvorak:
    Symphonien Nr. 1-9
    Slovak RSO, Anguelov


    Freundliche Grüße, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“


  • Hallo, Andrew!


    Das stimmungsvolle Cover macht mir wieder einmal Appetit und ich werde es Dir jetzt gleichtun, mit der Fünften und dann vielleicht auch mit der Sechsten!


    :hello: Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Bei mir jetzt auch eine 6. und zwar die von Bruckner, dazu ein Täschen Earl Grey:


    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Banner Trailer Gelbe Rose