Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • Guten Moregen


    höre jetzt:



    Johann Friedrich Fasch


    Ouverture & Concerti


    Das amerikanische Barockensemble Tempesta di mare
    präsentiert einige Welt-Ersteinspielungen;
    z.B. eine Ouvertürensuite in fünf Sätzen mit brillanten Holzbläsernpartien. :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Guten Morgen,


    in meinen Arbeitstag begleitet mich


    Johann Sebastian Bach
    Die Kunst der Fuge
    Zoltan Kocsis, Piano


    LG
    calaf

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • Reynaldo Hahn: Tyndaris



    Es singt Susan Graham, begleitet von Roger Vignoles




    O blanche Tyndaris, les Dieux me sont amis:
    Ils aiment les Muses Latines;
    Et l'aneth et le myrte et le thym des collines
    Croissent aux prés qu'ils m'ont soumis.


    Viens! mes ramiers chéris, aux voluptés plaintives,
    Ici se plaisent à gémir;
    Et sous l'épais feuillage il est doux de dormir
    Au bruit des sources fugitives.






    Liebe Grüße Peter

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Mahlzeit allerseits. Und wieder mal geht ein Zyklus zu Ende ... er hat mir aber Spaß gemacht :yes:



    Nikolai Miaskowski, Symphonie Nr 27
    Russian Federation Academic Symphony Orchestra, Evgeny Svetlanov

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Hallo zusammen,


    zuletzt gehört:


    Joseph Haydn (1732-1809)
    Messen Nr. 1-14
    8 CDs
    Künstler: Susanne Gritton, Nancy Argenta, Janice Watson, Lorna Anderson, Pamela Helen Stephen, Mark Padmore, Louise Winter, Collegium Musicum 90, Richard Hickox
    Label: Chandos , DDD, 85-01


    Daraus die "Harmoniemesse"
    :jubel: :jubel::jubel:


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • weiter geht es mit



    Modest Mussorgsky, Bilder einer Austellung (Klavierfassung)
    Vladimir Ashkenazy, Klavier

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Zitat

    Original von Bernhard
    Guten Moregen


    Ja, hier regnet's auch... aber am Wochenende soll's ja arbeitnehmerfreundlich werden.


    =)


    Bei mir läuft morgens und nachmittags im Auto:



    Georg Friedrich Händel [1732-1809]
    FERNANDO Re di Castiglia


    Fernando, re di Castiglia ... Lawrance Zazzo
    Elvida, figlia del re Dionisio ... Veronca Cangemi
    Dionisio, re di Portogallo ... Fillippo Adami
    Isabella, sua consorte ... Marianna Pizzolato
    Alfonso, loro figlio ... Neal Banerjee
    Sancio, figlio naturale di Dionisio ... Max Emanuel Cencic
    Altomaro, consigliere favorito di Dionisio ... Antonio Abete


    Cembalo Imo Andrea Perugi
    Cembalo IIdo Aaron Carpene
    Cembalo IIIzo Alan Curtis


    IL COMPLESSO BAROCCO
    Alan Curtis


    :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel:


    Ulli

    Wie ... „Das kann man so nicht sagen“? - Wenn ich's doch grad so gesagt hab!
    (Volker Pispers)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose

  • Immer noch eine der schönsten Aufnahmen des Klavierkonzerts.


    :jubel:

    »Und besser ist's: verdienen und nicht haben,

    Als zu besitzen unverdiente Gaben.«

    – Luís de Camões

  • jetzt höre ich



    Wolfgang Amadeus Mozart, Klavierkonzerte Nr 16 & 17
    Philharmonia Orchestra, Vladimir Ashkenazy

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Johannes Brahms: Triumphlied op. 55



    Gerd Albrecht dirigiert den Dänischen Nationalchor und das Dänische Nationale Sinfonieorchester, es singt Bo Skovhus ... ein seltsames Werk ...


    Liebe Grüße Peter

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Gabriel Pierné (1863 - 1937)


    Cydalise et le chèvre-pied - Ballet en deux actes et trois tableaux (1914 - 1915)


    Collège Vocal de la Cathédrale de Metz
    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    David Shallon


    Timpani



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • habe gerade höchst erfreut festgestellt, dass sich auf dieser CD, die ich schon länger besitze, ja schon eine Vierte von Tschaikowsky mit Beecham und dem Royal Philharmonic befindet. Und die hör´ ich jetzt.


    Leider wurde nur der erste Satz wurde in stereo aufgezeichnet.



    ich hatte die Zusammenstellung der Doppel-CD nicht memoriert und hätte zwischenzeitlich immer wieder mal beinahe unnötigerweise diese CD gekauft. Glück gehabt!



    :D :hello:

  • jetzt mache ich noch ein bisschen Englischen Abend :



    Ralph Vaughan Williams, Symphonie Nr 7 "Antartica"
    London Symphony Orchestra, Bryden Thomson

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Guten Abend


    heute gekauft und eben aufgelegt:



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Symphonien Nr. 25, 26, 29


    Gespielt vom Ensemble Le Cercle de l'Harmonie
    unter der Leitung des jungen Dirigenten Jeremie Rhorer :jubel: :jubel:
    (Den Namen sollte man sich mal merken !)


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • very british :



    Ralph Vaughan Williams, Symphonie Nr 8 und Partita for Double String Orchestra
    London Symphony Orchestra, Bryden Thomson

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Zum Feierabend nun hieraus:




    Olivier Messiaen, La Nativite du Seigneur


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Bei mir gibt's gerade französisches Repertoire zu hören:


    Paul Dukas (1865-1935):
    Symphonie C-dur für Orchester 1895/96
    Polyeucte - Ouvertüre für Orchester 1891
    BBC Philharmonic Orchestra, Yan Pascal Tortelier
    Chandos, 1993, 2 CD



    :hello:
    Johannes

  • Nach einer bewegenden Trauerfeier heute höre ich:


    [jpc]4439421 [/jpc]


    Arnd, ich denke an dich!!

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • ... und nun noch :


    [jpc]7535727 [/jpc]


    Dmitri Schostakowitsch, Streichquartett Nr. 14 op.142 und Nr. 15 op. 144


    Für mich ist diese Aufnahme der beiden Quartette selbst denen der Borodins vorzuziehen.


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner

  • Ludwig van Beethoven:


    - Violinkonzert D-Dur, op. 61 (Gerhard Taschner, Berliner Philharmoniker, Georg Solti - 1952)
    - Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15 (Friedrich Gulda, Wiener Symphoniker, Friedrich Gulda - 1953)
    - Klaviersonate Nr. 26 Es-Dur, op. 81a (Friedrich Gulda - 1950)


    :hello:


    LG, Peter.

  • Hatte Lust auf Nielsen, aber warum immer nur 1 und 2?


    Daher:



    Symphonie Nr. 5, op. 50

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Quer durch den Gemüsegarten:



    Sonate Nr. 31




    Sinfonie Nr. 92 (eine nicht zu unterschätzende Einspielung)

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Hier gab es noch mehr Beethoven:


    - Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19 (Solomon, Philharmonia Orchestra London, André Cluytens - 1952)
    - Fidelio-Ouvertüre, op. 72 (Bamberger Symphoniker, Joseph Keilberth - 1956)
    - Leonoren-Ouvertüre Nr. 3, op. 72a (Berliner Philarmoniker, Ferenc Fricsay - 1958 )
    - Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37 (Glenn Gould, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan - 1957)
    - Coriolan-Ouvertüre, op. 62 (Bamberger Symphoniker, Joseph Keilberth - 1956)


    Die Aufnahme vom 3. Klavierkonzert scheint identisch mit dieser hier zu sein:




    LG, Peter.

  • Gefesselt von der Musik der Romantik das Klavierkonzert op. 69 von Ferdinand Hiller. Es gab mal bei VOX eine Einspielung mit Michael Ponti als Pianisten. Als Appetithappen das Bild dieser DLP:



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose