Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • und nun :



    Antonín Dvorák, Symphonie Nr 7
    Staatskapelle Berlin, Otmar Suitner

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • :D Let's party :D



    Emanuel Aloys Förster [1748-1823]


    Fantasie und Sonate d-moll
    Quintett c-moll op. 19
    Quintett a-moll op. 20
    Quintett Es-Dur op. 26


    Les Adieux auf historischen Instrumenten


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zitat

    Original von Joschi Krakhofer
    Endlich mal wieder ein bissl Musik - und was für welche:


    LG Joschi


    Irgendwie sagt mir die Aufnahme nicht zu... aber Mozart wird trotzdem gehört:



    LG Joschi

  • Guten Morgen


    höre jetzt:



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Symphonien Nr. 38 & 41


    Farbenprächtige Einspielung durch das
    Freiburger Barockorchester,
    Leitung: Rene Jacobs :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Eine sehr schöne Aufnahme



    Und dann


    [ama]B001RU3590[/ama]


    Heute bin ich wohl auf dem Amerika-Trip. Ich bin gespannt, wohin das führt.

    Es gibt auch einen Riesenunterschied zwischen Kuchen und Hering. Trotzdem sind beide sehr gut. (Mstislaw Rostropowitsch)

  • Unter Blechbläsern gibt es ein paar hässliche Witze über das Instrument Klarinette. Die sollten mal diese CD hören:



    Das Trio gastierte letztes Jahr zum "Jahr der Klarinette" in Schleswig-Holstein auf Sylt - ohne den Pianisten.
    Ein ganz hervorragendes Konzert - mal zu dritt, mal zu zweien, mal solo. Von Mozart bis Moderne. Und mit launigen und informativen Einfürhungen zu den einzelnen Werken seitens Herrn Meyer.

    Es gibt auch einen Riesenunterschied zwischen Kuchen und Hering. Trotzdem sind beide sehr gut. (Mstislaw Rostropowitsch)

  • Guten Tag


    höre jetzt:




    W.A. Mozart


    Serenata Notturna
    Divertimenti KV 136, 137 & 138


    Vom Freiburger Barockorchester lebhaft und farbig
    gestrichen und auch gepaukt :D:jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Ich läute mein Wochenende ein mit


    Max Bruch (1838-1920)
    Das Lied von der Glocke op. 45


    Selbig, Graf, Bleidorn, Eckert,
    Singakademie Dresden, Dresdner Philharmonie, Rademann


    Tho , DDD/LA, 95




    LG, Elisabeth

  • guten Abend allerseits. Ich läute das lange Wochenende hiermit ein :



    Wolfgang Amadeus Mozart, Symphonien KV 48, 320 & 550
    SWR-Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Roger Norrington

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Jetzt was ganz anderes.


    Ich höre eine Auswahl verschiedener Werke auf diesen beiden CDs.





    Ein schönes Pfingstwochenende wünscht


    Herbert

    Es gibt auch einen Riesenunterschied zwischen Kuchen und Hering. Trotzdem sind beide sehr gut. (Mstislaw Rostropowitsch)

  • mey Man, alles Roger oder was ?



    Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr 7
    The London Classical Players, Roger Norrington

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Gerade wolllte ich Tschaikowsky, Symphonie Nr. 6 hier posten, doch nun sehe ich, dass MosesKr1 dies kurz zuvor schon getan hat. Darum hier nun Modest Mussorgsky - Bilder einer Ausstellung, die ich auch immer wieder sehr gerne höre! Und diese Aufnahme hier unter dem Dirigat des gut aussehenden Carlo Ponti! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:



    Mit lieben Grüßen,
    Diotima. :hello:

  • Bei mir läuft nun:



    -gefällt mir beim zweiten Hören erheblich besser als beim ersten Mal...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Bei mir gerade zuende: Die große C-Dur Sinfonie von Franz Schubert. In der Einspielung mit der Staatskapelle Berlin unter Otmar Suitner.



    Die Einspielung ist zu DDR-Zeiten entstanden in Zusammenarbeit mit Nippon Columbia. Die technische Qualität der Aufnahme ist außerordentlich. Die musikalische nicht minder.


    Dieser Dirigent hatte einfach ein perfektes Gespür für die Musik, die er aufführte. Kennengelernt habe ich ihn mit Mozart. Mittlerweile bin ich der Auffassung, daß grundsätzlich die Musik des 19. Jahrhunderts perfekt bei ihm aufgehoben war. Beispiele wüsste ich einige zu benennen.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Nachdem mich Ries in der Tonsparache erheblich mehr an Weber als an Beethoven erinnerte, gönne ich mir dann auch gleich die Klavierkonzerte und das Konzertstück f-moll op. 79



    Peter Rösel, Klavier, Herbert Blomstedt dirigiert die Staatskapelle Dresden

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Schöööön....


    [amx=B00003GPIQ]300[/amx]



    höre ich viel zu selten...

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Guten Morgen


    höre jewtzt:



    W.A. Mozart



    Serenade No. 10 "Gran Partita"
    Serenade No. 12 "Nacht Musique"


    kultivierte HIP-Einspielung durch das Ensemble
    Harmonie de l`Orchestre des Champs Élysées :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Hier dreht sich gerade:


    Joseph Marx (1882-1964): Orchesterlieder und Chorwerke
    Herbstchor an Pan - Symphonische Dichtung für Knabenchor, gemischten Chor, Orgel und Orchester 1911
    Lieder für Sopran und Orchester 1908-12
    Morgengesang für Männerchor und Orchester 1910
    Berghymne - Skizze für gemischten Chor und Orchester
    Ein Neujahrshymnus für gemischten Chor und Orchester 1914 / 2004
    Christine Brewer, Sopran;
    Trinity Boys Choir, Apollo Voices, BBC Symphony Chorus,
    BBC Symphony Orchestra, Jirí Belohlávek
    Chandos, 2008, 1 CD



    :] :] :]


    :hello:
    Johannes

  • Bei mir nun :



    Hans Pfitzner (1869-1949)


    Eichendorff-Kantate "Von dt. Seele" op. 28


    ... mit dem einzigartigen Fritz Wunderlich ! :yes:


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Klavierkonzert Nr. 1
    Géza Anda/Ferenc Fricsay/Radio-Symphonie-Orchester Berlin


    Label: DGG 447 399

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Mahlzeit allerseits. Bei mir geht es damit los :



    Gustav Mahler, Symphonie Nr 9
    Concertgebouw Orchestra, Leonard Bernstein

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Jugendlich frisch:



    Ludwig van Beethoven [1770-1827]


    Klavierkonzert Nr. 0 Es-Dur WoO 4
    Rondo B-Dur WoO 6
    Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19


    Ronald Brautigam, Klavier
    Norrköping Symphony Orchestra
    Andrew Parrott


    :]


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Bei mir gibt es jetzt hieraus :



    Johannes Brahms (1833-1897)


    Sinfonie Nr.4 e-moll op.98


    Berliner Philharmoniker,
    Herbert von Karajan


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Wenn ich schon dauernd davon schwärme, muß ich die Aufnahme auch mal wieder hören...


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Ich bleibe hierbei :



    Johannes Brahms (1833-1897)


    Vier ernste Gesänge op.121


    Dietrich Fischer-Dieskau
    Daniel Barenboim, Klavier


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • ich höre nun :



    Anton Bruckner, Symphonie Nr 5
    New Japan Philharmonic, Takashi Asahina

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler