Heute erst gekauft (Klassik 2009)

  • Hallo.


    Gestern bei mir eingetroffen:


    Die Symphonien von George Enescu in der Einspielung unter Lawrence Foster. Es handelte sich um ein Sonderangebot, das ich jetzt nicht mehr bei jpc finde - vermutlich vergriffen. Insofern habe ich Glück gehabt, die Aufnahme ergattert zu haben. Der erste Höreindruck lässt mich ein wenig zwiespältig. Die 1. Symphonie klingt satt, spätromantisch-schön bis schwelgerisch. Nur erschließt sich mir nicht recht, warum hier geschwelgt wird. Ein wenig l'art pour l'art - aber es war ja nur der erste Eindruck.


    Weiterhin:


    Warum ich umfassenden CD-Angebot nun gerade über Magnard gestolpert bin, vermag ich nicht zu sagen, vermutlich wirkte da subkutan eine hiesige Empfehlung/Erwähnung nach. Auf jeden Fall ist mein Interesse an französischen Komponisten schon seit einiger Zeit geweckt, sodass diese CDs bestellt wurden. Mein erster Eindruck ist sehr positiv, feine Klangfarben, dabei - auch im Gegensatz zu Enescu - wirkt die Musik (mir fällt leider nichts Schlaueres ein) lebendig. Ich freue mich auf die weiteren Entdeckungen auf diesen CDs.


    Außerdem:


    Da kam der Hinweis tatsächlich aus diesem Forum. Und da erinnerte ich mich an ein Konzert aus dem vergangenen Jahr, bei dem ich "lux aeterna" hören konnte. Die CD aus dieser Box, auf der sich "lux aeterna" findet (die 2.), hörte ich umgehend. Wieder war er da, der Sog, den Ligetis Musik bewirkt. Auch hier freue ich mich auf mehr - gerade auch auf mir noch Unbekanntes.


    Letztlich:


    Im Rahmen meiner Beethoven-Entdeckungsreise, die ich in diesem Jahr unbedingt fortsetzen möchte, nun also einer der Namen, die namentlich bei der 9. doch immer wieder fallen. Als Einstieg wählte ich keine der während des Zweiten Weltkriegs mitgeschnittenen Aufnahmen, sondern diese aus Bayreuth. Ähnlich wie bei der Nachkriegs-Eroica, die ich von Furtwängler bereits besitze auch hier für mein Empfinden eine sehr schlüssige und sehr individuelle Einspielung mit viel Furtwängler im Beethoven. Klangqualität ist mäßig, manchmal habe ich das Gefühl, als wenn die Instrumente gleichsam rangezoomt werden, die irgendwie schief klingen. Aber nun gut, es wurde gestern dann auch schon spät. Ich bin jedenfalls froh, die Aufnahme zu haben.


    :hello:


    Gruß, Ekkehard.

  • Gestern gehört und konnte der Versuchung nicht widerstehen :yes:




    Ein schönes Wochenende
    detlef

    Werden im Wirken - Großes braucht seine Zeit

  • Zitat

    Original von lohengrins



    manchmal habe ich das Gefühl, als wenn die Instrumente gleichsam rangezoomt werden, die irgendwie schief klingen.


    Au ja, das völlig verunglückte Hornsolo im dritten Satz ist grandios daneben.


    :D


    :hello:

  • Dank des billigen GBP waren heute folgende CDs in der Post


    Granville Bantock (1868 - 1946)


    Werke für Violine und Klavier


    Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 G-Dur (1929)


    Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 D-Dur (1932)


    Coronach - Pro Patria Mori (1917)


    Salve Regina - Hail, Queen of Heaven (1924)


    Lorraine McAslan, Violine
    Michael Dussek, Klavier


    Dutton





    Werke für Violoncello und Klavier


    Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 h-moll (1940)


    Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 fis-moll (1944)


    Sonate für Violoncello Solo g-moll (1924)


    Elegaic Poem für Violoncello und Klavier (1900)


    Hamabdil für Violoncello und Harfe (1919)


    Pibroch, a Highland Lament für Violoncello und Harfe (1917)


    Andrew Fuller, Violoncello
    Michael Dussek, Klavier
    Lucy Wakeford, Harfe


    Dutton



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht


  • Moin,


    Da bin ich ja auf Deine Meinung gespannt. Ich besitze nämlich auch beide Cds.

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Moin,


    Töchterchen hat sich folgende CD nach dem Konzert gekauft.


    Haydn: Cellokonzerte, Coin, Hogwood, AAM



    Wenn ich das ausgelegte Geld nur mal schon wieder hätte. :stumm:

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Heute geordert:




    -Zwei der musikalischen Neuentdeckungen des letzten Jahres für mich...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Hallo!


    Gerade eben bei Amazon Marketplace bestellt:



    Mal sehen, ob damit meine Beethoven-Violinsonaten-Baustelle fertig wird.


    Viele Grüße,
    Pius.

  • trullijööhh, 3 x Brahms, 3 x Bruckner ... :D



    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Heute brachte die Post drei Neuzugänge für die Sammlung, ob sie auch eine Bereicherung sind, wird sich erweisen:


    Berlioz - Messe solenelle



    allerdings die ursprüngliche klein abgebildete CD



    Concertos für Pianoforte von Boccherini, Field und Schobert:
    [amx=B000025K7K]300[/amx]



    und einen Sampler "Romantiek - Nederlandse Componisten in de 19e EEUW" - Namen, die ich bis auf eine Ausnahme noch nie gehört habe.


    leider ohne Bild - triff das Pünktchen: [amx=B00000J5RW]300[/amx]

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • heute beim partner SEHR, SEHR atypisches bestellt:



    buxtehude, fasch, telemann (3 x kantaten)
    lehar (orch.werke)


    und TYPISCHES:


    holst, orch.werke (vol. 1)


    interessante kombo :D

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Moin,


    in der Mittagspause auf dem Grabbeltisch beim lokalen Klassik-Höckerer gefunden:


    Zemlinsky: Lyrische Sinfonie, Schäfer, Goerne, Eschenbach, Orchestre de Paris




    Mozart: Concertone, Chiara Banchini, Ensemble 415


    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Na was ist denn hier wieder in den letzten tagen alles an Land gespült worden...


    Bellini: I Puritani - Callas / di Stefano / Scala / Serafin 1953



    I Capuleti e i Montecchi - Janet Baker / Beverly Sills / Robert Lloyd / Gedda // Patane 1976



    Verdi: Falstaff - Karajan / Philharmonia 1956 - Gobbi / Alva / Schwarzkopf / Panerei / Moffo / Barbieri / ...



    Aida - Zinka Milanov / Björling / Barbieri / Warren / Christoff // Perlea Rom, 1955



    Requiem: Schwarzkopf / Dominguez / di Stefano / Siepi // De Sabata 1954



    Puccini / Renata Tebaldi ... (und jetzt sage ich mit Pius: "Ich kaufe mir nie wieder eine Puccini-CD" denn ich bin jetzt wirklich satt versorgt damit.)



    Thomas Mann: Zauberberg



    Visconti: Der Tod in Venedig
    Billy Wilder: Extrablatt / The front page - Jack Lemmon & Walter Matthau


  • heute kam mal wieder ein ordentliches Paket :


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Seit Weihnachten erstanden:



    (ich weiß historisch unkorrekt^3 aber auch wunderschön)



    vom nicht-gekauft-Thread hierhergewandert



    ging bei Saturn für 4 € gleich mit, Lücken auffüllen



    man kann nie genug Haydn haben :angel:



    s.o., primär wegen 88-92



    :faint: :faint: (und ja ich finde die Kürzungen im Finale angenehm)

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Immerhin eine Aufnahme im gestern eingetroffenen jpc-Päckchen ist wirklich für mich:



    Eduard van Beinum & das Concertgebouw Orchestra
    Haydn: Symphonien Nr. 94, 96, 97
    Bruckner: Symphonie Nr. 7


    Concertgebouw Orchestra, Eduard van Beinum
    Label: Brilliant , ADD, 51-53






    LG, Elisabeth

  • Zitat

    Original von Elisabeth
    Immerhin eine Aufnahme im gestern eingetroffenen jpc-Päckchen ist wirklich für mich:


    Oh - dann war bestimmt mein Geburtstagsgeschenk dabei


    :D

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Heitor Villa-Lobos (1887 - 1959)


    Introdução aos Choros für Gitarre und Orchester (1929)


    Chôros bis für Violine und Violoncello (1928 )


    Chôros Nr. 2 für Flöte und Klarinette (1921)


    Chôros Nr. 3 für Männerchor und Blasinstrumente "Pica-Pau" (1925)


    Chôros Nr. 10 für Chor und Orchester "Rasga o Coraçao" (1925)


    Chôros Nr. 12 für Orchester (1929)



    Elizabeth Plunk, Flöte
    Ovanir Buosi, Klarinette
    Fabio Zanon, Gitarre
    Cláudio Cruz, Violine
    Johannes Gramsch, Violoncello
    São Paulo Symphony Orchestra Choir
    São Paulo Symphony Orchestra
    John Neschling


    BIS



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Hallo!


    Ich war heute kurz bei Zweitausendeins und habe dort mitgenommen:





    Auch wenn ich glaube, daß die Mozart-CD meine Sammlung nicht bereichert (ich habe schon Immerseel mit den Konzerten), konnte ich eine Arcana-CD für 4,99 Euro nicht rumliegen lassen. Auf dem Grabbeltisch vor dem Zweitausendeins in Frankfurt liegen übrigens noch mehr davon rum.


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Zitat

    Original von Pius


    Auch wenn ich glaube, daß die Mozart-CD meine Sammlung nicht bereichert (ich habe schon Immerseel mit den Konzerten), konnte ich eine Arcana-CD für 4,99 Euro nicht rumliegen lassen. Auf dem Grabbeltisch vor dem Zweitausendeins in Frankfurt liegen übrigens noch mehr davon rum.


    Das Orchester ist beneidenswert gut! :faint: :jubel: :jubel: :jubel:


    Aber das war's dann auch leider schon... ;(

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • in den nächsten tagen geliefert:


    meine beethoven-symphonien-gesamteinspielungen nr. 15-18. 8o :angel:


    zweimal norrington und je einmal klemperer und brüggen mußten es diesmal sein ...


    bin ich beethoven-süchtig??? :yes: :yes: :yes:

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • 18 Aufnahmen von Beethovens Symphonien ??? 8o Also ... irgendwie versteh ich's ja ... :yes:


    bei mir kam heute wieder Post von ebay :


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Heute im Saturn entdeckt und spontan mitgenommen:



    Das Konzert von Wolfi Junior hab ich vor 2 oder 3 Jahren mal im Konzert gehört und der Finalsatz ging mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Im Booklet steht was von Bindeglied zwischen Wr. Klassik und Romantik und mein erster Eindruck bestätigt das.

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Moin,


    Grabbeltisch die 2.te (andere Filiale) in der letzten Woche:


    Bruckner: Sinfonie No. 3, Nagano, DSO Berlin



    Bruckner: Sinfonie No. 4, Herreweghe, Orchestre de Champs-Elysees



    Beide Aufnahmen gefallen mir sehr gut



    Dann gab es noch am Sonntag ein Nachkonzertkauf, wie immer frisch und live signiert:


    Beethoven: Streichquartette op. 18/4 & 59/2, Artemis Quartett



    Noch nicht gehört.



    Und schlieslich fand ich eben noch im Briefkasten aus Obama-Land


    Wagner, Puccini, Respighi, Verdi, Humperdinck: Streichquartette, Leipziger Streichquartett, Ruth Ziesak


    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Banner Trailer Gelbe Rose