Heute erst gekauft (Klassik 2009)

  • Heute am frühen Nachmittag stöberte ich durchs Forum und spielte einen Kuriositätenfund aus dem Web an. Meine Partnerin sah mich mit einem Gemisch aus Verzückung und einem leichten Entsetzen an 8o . Nach ein paar weiteren Hörbeispielen sagte sie nur "bestell die doch mal bitte für (ihren) Vati mit, die bekommt er zu Weihnachten."



    Na mal sehen, ob man Schwiegervater damit glücklich macht, oder doch eher nur uns :D . Hoffentlich ist die CD noch rechtzeitig zum Fest da!


    Beste Grüsse
    besonders an Ulli, den Tippgeber


    Steffen :hello:

  • Zitat

    Original von Liebestraum
    Mit folgenden Aufnahmen habe ich meine DVD-Sammlung erweitert:


    [...]




    Hab ich auch - wegen Jacek Laszkowkijy, oder wie das Ding heißt... muß ich mir demnächst mal (ganz) reinziehn :D


    Zeit ist ja eigentlich genug, bis der Wahl-Schweizer sein Klappmesser zückt... :baby:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Gestern im 2nd Hand für jeweils 5,99 abgestaubt:


    LIAPOUNOV Symphony No. 2 in B flat minor opus 66 Symphony Philharmonique de Radio France, Helen Collerette, Eugeni Svetlanov Recorded in concert on 27 November 1998 at the Salle Pleyel, Paris Naïve


    Mahler, Sinfonie 1 und 5, jeweils Live-Aufnahmen mit BRSO und Jansons. Hierbei handelt es sich meines Wissens um lediglich für Abonnenten erhältliche Aufnahmen.

  • Das brauchte ich doch dringend für die Einstimmung auf das Fest:




    Johann Sebastian Bach:
    Weihnachtsoratorium BWV 248
    Christine Schäfer, Werner Güra, Gerald Finley, Christian Gerhaher, Arnold Schoenberg Chor, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt


    Eine schöne Rest-Adventszeit wünscht Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Heute bei mir im Briefkasten :



    Schostakowitsch-Die Streichquartette gespielt vom Quatour Danel



    ... die Beethoven Quartette gespielt von den Borodin`s



    ... und die Schumann Quartette gleich auch noch dazu ! :yes:



    ... diese Box gab es bei Amazon für 37 €uronen.


    Da werden die Feiertage zum hören wohl nicht reichen.


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • vor ein paar Tagen kam die :



    und heute habe ich die von der Post geholt :



    jetzt sollte ich langsam genug Gesamtaufnahmen von Beethoven haben ... oder ? Ein frohes Fest allen ! :hello:

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo Rolo,


    ich hoffe von Dir etwas zu dem Unterschied zwischen Soltis Digital-Zyklus und dem Analog-Zyklus, den ich seit 20Jahren auf CD habe, zu lesen.


    Sind die Tempi im Digital-Zyklus tatsächlich schneller ?
    8) Ich bin gespannt auf Deine Eindrücke.




    :hello: Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest :hello:
    Nur noch wenige Stunden bis zur Bescheerung. Das "Warten auf Christkind" finde ich auch heute noch immer eine besonders schöne Sache, die man mit Ruhe und Betulichkeit angehen lassen sollte.
    Heute weniger spannend, wegen dem was einen an Geschenken erwartet, sondern wie die Familie sich über die Geschenke freut.

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • In den letzten Tagen erhalten oder "en passant" erworben:



    -nachdem mir die 4. und 7. mit Herreweghe ausnehmend gut gefallen haben, wollte ich mal schauen, ob er bei den anderen Sinfonien das hohe Niveau auch halten kann...



    -mit noch kleinerer Besetzung als sie Järvi aufbietet und nach dem ersten Hören absolut verzichtbar...




    -beide Komponisten/Sinfonien sind mir komplett unbekannt...




    -hauptsächlich um herauszufinden, ob die "Unvollendete" unvollendet bleiben sollte...




    -ebenfalls vollkommen unbekannt...


    Wann soll ich das alles blo hören??? :pfeif: :D ;)

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Lieber Norbert,


    Zitat

    Original von Norbert
    In den letzten Tagen erhalten oder "en passant" erworben:



    schade, daß Du die Dausgaard-Aufnahme von Langgaards großartigem Symphonie-Erstling erwischt hast. Die Einspielung kann man zwar ebenfalls als erstklassig bezeichnen, allerdings fehlt ihr die wuchtige und leidenschaftlich zupackende Dramatik wie sie Leif Segerstam in seiner Einspielung so eindrucksvoll entfesselt hat:


    Rued Langgaard (1893-1952):
    Symphonie Nr. 1 h-moll "Klippenpastorale" für Orchester, BVN 32 1908-09 (rev. 1909-11)
    Fra Dybet (Aus der Tiefe) für gemischten Chor, Orgel und Orchester, BVN 414 1950 (rev. 1952)
    Danish National Radio Choir, Danish National Radio Symphony Orchestra, Leif Segerstam
    Chandos, 1993, 1 CD



    :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


    Diese sei hiermit ebenso nachdrücklich empfohlen. :yes:


    :hello:
    Johannes

  • Lieber Johannes,


    danke für den Tip.


    Wenn mir die Sinfonie gefällt, wird das eh nicht meine einzige Aufnahme bleiben.


    Und da ich mir für 2010 noch keine Käufe vorgenommen habe... :pfeif: ;)

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Heute erst...


    das wäre gelogen. Das Päckchen kam am 24. 12 vormittag.
    Aber ich habe noch kaum was davon gehört. Dennoch - da ist viel interessantes dabei...


    .


    .


    .


    .


    .


    .


    .


    .


    .


    .


    mfg aus Wien


    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !

  • Oh weh, oh weh, langsam wird's krankhaft: :wacky:



    Bruckners Te Deum, Messen und Motetten vom Altmeister.



    Zwei weitere Einzeleinspielungen der Fünften.



    Eine weitere der Achten.



    Sowie zwei ganze Zyklen.


    Eigtl. wollte ich erst nur Te Deum und Messen sowie die Herreweghe-Fünfte, aber Teleton hat mich neugierig gemacht auf Karajan (als Gesamtes günstig) und Solti (wo es zum Glück grad meine zwei liebsten Symphonien auch einzeln gibt – zudem die Achte ja mit den Wienern, nicht dem CSO, wie das Cover vorgaukelt). Und der zweite Jochum-Zyklus hat sich dann auch noch irgendwie darunter geschmuggelt. :pfeif:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Soeben billigst (die Scheibe ist vor der diesjährigen Wiederauflage auch einst bei Elatus erschienen) mittels Flaschenpost in den Amazonas geworfen...


    ...


    Durch ein CD-Geschenk mit Orgelwerken (gespielt von Naji Hakim) stieß ich auf den Komponisten James Hewitt, der - wie Beethoven - von 1770 bis 1827 lebte. 1792 wanderte Hewitt in die (heutige) USA aus, komponierte dort u.a. die erste 'Indianer-Oper' der Weltgeschichte. Fasziniert haben mich die 9 Variationen über Yankee Doodle und The Battle of Trenton. Überhaupt sind die Klangschnipsel der Baumont-Einspielung auf dem Cembalo absolut überzeugend!


    Ich freu mich drauf!


    :]

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Wenn die Leute nie wissen, was sie einem schenken sollen, schicken sie einen eben mit einem Taler in der Hand selbst auf die Reise.


    Da habe ich mich heute mal ins Gewühl nach Köln gestürzt und mich beschenkt:


    Und dann kommen noch demnächst ein paar Dinge mit der Post. *froi* :yes:

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Bei mir ist heute folgendes eingetroffen :



    Die Beethoven Box geht auf die "Kappe" von Rolo ! :D



    Die beiden Bruckner Boxen gehen auf die "Kappe" von Joseph



    ... und die gehen auf meine Kappe !


    So und nun reicht es für dieses Jahr ! :yes:


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Auch hier ist geschlossen wegen 2010...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler