Heute erst gekauft (Klassik 2009)

  • Lieber Martin, die Air de le Folie aus dem Platée ist der Hammer, n'est-ce pas?
    Das war mein erster Eindruck von Petibon überhaupt und sie hat mich trotz deises fulminanten kaum zu toppenden Einstiegs auch in Folge nie enttäuscht! :jubel: :jubel: :jubel:

  • Zitat

    Original von Fairy Queen
    Lieber Martin, die Air de le Folie aus dem Platée ist der Hammer, n'est-ce pas?
    Das war mein erster Eindruck von Petibon überhaupt und sie hat mich trotz deises fulminanten kaum zu toppenden Einstiegs auch in Folge nie enttäuscht! :jubel: :jubel: :jubel:


    Ja!!! Diese Arie dreht bei mir gerade! :yes:
    Mein erster Eindruck von Petibon war ja die Olympia-Arie von ihrer CD "French Touch", eine durchaus ähnlich geartete Vorstellung, über die man ungefähr das selbe sagen kann!
    :jubel: :jubel: :jubel:


    Martin

  • Franz Schreker in Berlin


    Alois Hába (1893 - 1973)
    Ouvertüre für großes Orchester op. 5 (1921)


    Grete von Zieritz (1899 - 2001)
    Japanische Lieder für eine Singstimme und Kammerorchester (1919)


    Karol Rathaus (1895 - 1954)
    Suite für Orchester op. 29 (1930)


    Ernst Krenek (1900 - 1991)
    Drei lustige Märsche für Orchester op. 44 (1926)


    Franz Schreker (1878 - 1934)
    Vier kleine Stücke für großes Orchester (1932)



    Barbara Hesse-Bachmeier, Mezzosopran
    Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt (Oder)
    Nikos Athinäos


    Signum



    Zum Schnäppchenpreis für 5,99 €!!


    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Lieber Davidoff,


    dies ist in der Tat eine ganz tolle Scheibe! Insbesondere die Lieder von Zieritz waren mir eine lohnende Entdeckung: Musikalische Haikus à la Schönberg, mild und zart: Eine hervorragende Musik!
    Die Anschaffung dieser CD möchte ebenfalls wärmstens empfehlen, mit bestem Gruss aus Bern, der


    Walter

  • Nach dem gestrigen Erlebnis im Musikverein musste eine zweite Aufnahme her:



    Meine bisherige Aufnahme mit Bernstein (DG) ist mir im Finale einfach zu langsam.

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • na, was hat mir denn der Briefträger heute gebracht :



    it's Bruckner-Time ... 8)

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Gerade aus dem Briefkasten geholt:



    Damit habe ich jetzt alles, was Jochum für die Deutsche Grammophon an Brahms eingespielt hat, zusammen. :]



    LG, Peter.

  • Aus Japan eingetroffen, op.76 allerdings komplett:



    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Trotzdem ich bereits eine Einspielung dieser im wahrsten Sinne des Wortes "phantastischen" Oper besitze konnte ich nicht widerstehen:



    Und noch ein "phantastisches" Werk, hier ein Märchen, wieder ein Tschechischer Komponist, "Rusalka" :


    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. (Friedrich Nietzsche)

  • Gerade brachte die Post ein wenig Licht in diesen - in Hinblick auf das Wetter- grauen Freitag:


    Andreas Staier spielt Schubert, die G-Dur-sonate D 894 und die vier Impromptus D 935- auf dem Nachbau eines Flügels von Conrad Graf aus dem Jahr 1827. Der Nachbau stammt aus der Werkstatt von Christopher Clarke:




    Herzliche Grüße,:hello: :hello:



    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)






  • Schade, die haydnschen Pariser mit NH habe ich vorerst wieder storniert, die sind bei jpc zu dem angekündigten Preis nicht lieferbar.


    Den Palestrina-Ratzinger natürlich nur wegen Rezeptionsgeschichte und so.... :D :rolleyes:

  • Mal wieder was auf Ebay geholt:



    Einmal diesen Bruckner und dann dieses Dvorák:


    [leider kein Cover gefunden]


    Streichquartett Nr.10 & Nr.12
    Travnicek Quartet

    Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.


    Sirach 32, 7

  • Heute bestellt :



    Die Welt von Mahler aus Gielens Sicht.



    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Mal eben im alpha-Quadranten vorbeigeflogen...



    Johann Sebastian Bach [1685-1750]
    Die Kunst der Fuge BWV 1080


    Lorenzo Ghielmi (Cembalo & Silbermann-Fortepiano)
    Il Suonar Parlante


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ulli

  • Es könnte passieren, daß bald dieses bei mir steht:



    YAMAHA U1 - das Foto habe NICHT ich gemacht . . . . .


    Lieben Gruß vom Semmering


    Bernhard

  • 4.200 € wäre mir dafür definitiv zu viel. Dafür bekommt man schon einen mittelmäßigen (nicht mehr ganz frischen) Stutzflügel.


    :hello:


    Ulli

  • Ich habe leider keinen Platz für einen Stutzflügel, ausserdem mag ich das YAMAHA und ich werde keine 4.200.- dafür zahlen :baeh01:


    Und noch ist nichts zu 100% entschieden.


    Bernhard

  • Zitat

    Original von Maldoror
    Ich habe leider keinen Platz für einen Stutzflügel,


    Das ist natürlich ein Argument. Im Gegenzug mag ich keine hochkanten Musikkartons...


    :P


    Zitat

    ausserdem mag ich das YAMAHA und ich werde keine 4.200.- dafür zahlen :baeh01:


    Wie alt ist das Ding denn? Die neueren sind meiner Erinnerung zufolge klanglich recht in Ordnung. Ich hoffe, daß Du preiswert davon kommst. Wenn ich so einen Quader kaufen müsste, würde ich vermutlich zuletzt an Yamaha denken (die bauen besser Motorräder, glaube ich).


    :hello:


    Ulli

  • Vor einer Stunde eingetroffen:



    Beethovens komplette Kammermusik für Bläser



    sowie mit den Klavierquartetten meine erste Ries CD:



    -------------------


    Das dürfe den Abend ausfüllen :-)


    Was ich eben im Auto schon kurz gehört habe: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


  • Sechs Jahre alt und kaum gespielt. Als Alternative wäre mir ein KAWAI vorgeschlagen worden, aber da sträubt sich was in mir dagegen.


    Lieben Gruß aus K.


    Bernhard

  • Zitat

    Sechs Jahre alt und kaum gespielt. Als Alternative wäre mir ein KAWAI vorgeschlagen worden, aber da sträubt sich was in mir dagegen.


    Hallo, Bernhard!


    Wenn Du für ein sechs Jahre altes Instrument dieser Größe noch nicht einmal 4200 Euro (wie kommt der andere Meister eigentlich auf diese Zahl?) zu entrichten hast, dürftest Du mit dem Kauf nicht sonderlich falsch liegen. Yamaha mag nicht Steinway und auch nicht deutsche Tradition sein, so wichtig ist das aber auch wieder nicht.


    Einen Kawai habe ich mal irgendwo in einem Seitengeschäft (in Frankreich) versehentlich angespielt, und dann blieben grauenhafterweise einige Tasten liegen, ohne sich zurückzubewegen. Dieses Trauma ist geblieben. :D


    Besten Gruß, Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Zitat

    Original von Ulli


    :D Das dritte... :pfeif:


    Respekt!
    Gut, dann sollte es noch billiger sein!


    :hello: Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Heut kam ein Päckchen aus Amerika :]


    alles Kegel mit seinem Rundfunksinfonieorchester Leipzig und alles Komponisten mit B:


    Bruckner 3 ( 1978 )
    Bruckner 4 ( 1960 )
    Bruckner 7 ( 1961 )
    Bruckner 9 ( 1969 )


    und


    Brahms Violinkonzert, G. Garay als Solist (1961)
    Brahms Schicksalslied (1951)


    alles Mitschnitte des Rundfunks der DDR


    Die mußte ich haben. Bei Bruckner 3 habe ich höchstwahrscheinlich im Publikum gesessen.


    ... leider alles ohne Bilder...

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zitat

    Original von Liebestraum
    vielleicht hörst du dich ja "Bravo" rufen... :yes:8o:stumm:


    oder husten :D :untertauch:

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • William Alwyn (1905 - 1985)


    Filmmusik Vol. I


    Odd Man Out - Suite (1946)


    The History of Mr Polly - Suite (1949)


    The Fallen Idol - Suite (1948 )


    Calypso from 'The Rake's Progress' (1945)


    London Symphony Orchestra
    Richard Hickox


    Chandos





    Gideon Klein (1919 - 1945)


    Streichtrio (1944)


    Fantasie und Fuge für Streichquartett (1943 - 1944)


    Sonate für Klavier (1943)


    Streichquartett op. 2 (1940 - 1941)



    Viktor Ullmann (1893 - 1944)


    Streichquartett Nr. 3 (1943)



    Virginia Eskin, Klavier
    Hawthorne String Quartet


    Channel Classics



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Hallo!


    Im Saturn in Köln habe ich zum Abgewöhnen meinen letzten größeren CD-Einkauf vor meiner Napster-Online-Mitgliedschaft (seit gestern abend) getätigt:







    Der Saturn in Köln hat an Klassik-CDs wirklich die beste Auswahl in Deutschland (Dussmann/Berlin und Beck/München folgen auf den Plätzen), interessanterweise nach Musikgattungen sortiert. Wo gibts sonst schon einen eigenen Regal-Schuber nur für Klavierquintette zu sehen?
    Allerdings sind bei Dussmann (Berlin), sofern meine Stichprobe mit vergleichbar quängeligen und speziellen Fragen Signifikanz hat, die Verkäufer kompetenter und freundlicher (zumindest der eine :hello: ).


    Viele Grüße,
    Pius.