Was hört ihr gerade? (Jazz - 2009)

  • Immer gerne genommen:


    Holly Cole Don't Smoke In Bed


    Zitat

    M. Schmidt in Stereo 10 / 99: "Dies ist bis heute ihr bestes Werk. Großen Anteil hatte daran Pop-Produzent Don Was, der die Streichersätze auf ein Minimum reduzierte und für übersichtliche Arrangements sorgte. Zudem engagierte er Studiogäste wie Joe Henderson oder Gitarrist David Lindley, mit denen Holly zwischen Pop und Jazz wandelt und in jeder Disziplin gewinnt."


    Gruss
    Robert

  • Genau das richtige für einen sonnigen Nachmittag auf der Terasse nach einem kurzen Urlaub an der ebenfalls sonnigen Nordsee:


  • Bis vor etwa einer Stunde gehört - und zwar 2 mal


    Fats Waller



    Als ich den entsprechenden Thread gestartet habe - und dann nochmals. Ich sollte mehr Jazz hören....


    Schon 1980 hatte ich eine Lebenskrise, da konnte ich keine Klassik -
    wohl aber Jazz hören....


    mfg aus Wien


    Alfred

    Wenn ich schon als Vorbild nicht tauge - lasst mich wenigstens ein schlechtes Beispiel sein !



  • LA4
    Live at Montreux
    Summer 1979


    Laurindo Almeida, Ray Brown, Jeff Hamilton, Bud Shank


    Concord Jazz CCD-4100



    Verblüffenderweise scheint es diese CD nicht mehr zu geben und die LP-Ausgabe ist unerschwinglich. What a lucky man I am...


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!


  • Hallo Beieinander,


    wunderbar produziert und das Auge hat auch noch
    etwas davon:


    Jane Monheit Live At The Rainbow Room

    DVD-V DD 5.1


    Wer etwas mit Diana Kral anfangen kann – ist hier sicher auch
    gut aufgehoben.


    Gruss
    Robert


    PS: Mit Dieser CD / DVD geht es viel günstiger (aktuell 8 € bei jpc)

  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • Gerade habe ich beim Aufräumen eine alte Musikkassette, auf der ich meine damalige Verve-LP von Anita O`Day mit dem Oscar Peterson Quartet aufgenommen habe, gefunden und mit rauschendem Klang gehört. (Ach, was sind das nostalgische Gänsehautgefühle):



    Derart coole und vulgäre Nuancen traut man der Sängerin aufgrund ihrer optischen Erscheinung kaum zu...herrlich!


    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Bei mir nach längerer Zeit mal wieder:



    Buddy Rich & His Orchestra:


    Swingin' New Big Band / Keep The Customer Satisfied


    Rec.: Hollywood/Las Vegas, 1966-70
    BGO Records


    >Ich liebe Buddy Rich. Ein unglaublich mitreißender Schlagzeuger mit einer großartigen Big Band, die es wirklich abgehen läßt...<



    :)Agon

  • Gerade habe ich nach längerer Pause mit riesiger Begeisterung gehört und gesehen:



    Paul Kuhn and The Best in concert


    Ack van rooyen: Flügelhorn
    Claus Reichstaller:Trompete
    Jiggs Whigham: Posaune
    Gustl Mayer: Saxophon
    Peter Weniger: Saxophon
    Paul G. Ulrich: Bass
    Willy Ketzer: Schlagzeug
    Paul Kuhn: Piano


    Besonders gut haben mir gefallen:


    "Florida Flirt" : Schön Jazz-funky...


    "No greater love":
    Der "traditionelle" Einheizer Gustl Mayer und der extrem Virtuose des "Modern-Style" Peter Weniger spielen sich im Duet in einen Rausch und nehmen das Publikum mit.


    "Oleo": Claus Reichstaller und Peter Weniger in hervorragender Spiellaune bei dieser sehr schnellen Bebop-Nummer


    ...und dann war da noch ein Duet mit zwei Flügelhörnern....weiss den Titel nicht mehr.


    Auf jeden Fall für Jazz-Freunde die Spass an ihrer Musik haben wollen eine dicke Empfehlung - must have!


    Reichstaller und Weniger hauen mich um...Mann, sind die gut :jubel: :jubel: :jubel:


    Auch Paul Kuhns Comping könnte ich stundenlang zuhören - ein toller Arrangeur ist der alte Profi ja ohnehin.


    Muss jetzt erst wieder langsam in den Normalzustand kommen...


    Gruss :hello:
    Glockenton

    "Jede Note muss wissen woher sie kommt und wohin sie geht" ( Nikolaus Harnoncourt)

  • Heute nachmittag, während des Einräumens etlicher CDs aller Bereiche habe ich


    dies ->



    gehört.


    Die Serie Bluebirds best ist ja editorisch und tontechnisch ein kleiner Traum - leider offenbar aus den Katalogen verschwunden...


    mfg aus Wien
    Alfred

    Wenn ich schon als Vorbild nicht tauge - lasst mich wenigstens ein schlechtes Beispiel sein !



  • So, nach sehr sehr viel Beethoven, etwas weniger komplexes, aber
    nichtsdestotrotz tiefgründiges: Sister Wynona Carr



    Niemand singt mit so viel Swing über Gott. Und wer nach "I´m a pilgrim
    traveler" keinen Kloß im Hals hat, hat ein Herz aus Beton ("Hoffentlich ist es
    Beton") Yes.


    .

  • Na, was es alles im Klassikforum so gibt.
    Ich höre es zwar gerade nicht, bin aber aufgrund des Threads mal wieder auf den Geschmack gekommen.


    :hello: Gustav

    Einmal editiert, zuletzt von Gustav ()