Müssen Sänger dick sein?

  • Es ist nun einmal erwiesen, das Tenöre (Ausnahmen gibt es auch) von Natur aus mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben. Richard Tucker und Benjamino Gigli kämpften z.Bsp. mit Trimm-Dich-Apparaten gegen ihre Fettleibigkeit an. Bassisten haben diese Probleme selten. Ähnlich ist es mit Sopran- und Altstimmen.
    Aber mal davon abgesehen:
    Ich würde mich als Radames eher mit Anna Netrebko als mit Montserrat Caballe`einmauern lassen.


    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • Zitat

    Original von 9079wolfgang
    Es ist nun einmal erwiesen, das Tenöre (Ausnahmen gibt es auch) von Natur aus mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben. Richard Tucker und Benjamino Gigli kämpften z.Bsp. mit Trimm-Dich-Apparaten gegen ihre Fettleibigkeit an. Bassisten haben diese Probleme selten. Ähnlich ist es mit Sopran- und Altstimmen.
    Aber mal davon abgesehen:
    Ich würde mich als Radames eher mit Anna Netrebko als mit Montserrat Caballe`einmauern lassen.


    Gruß Wolfgang



    Ich würde aber Caballe lieber h ö r e n !!


    Gruß Mme. Cortese

    Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

  • Zitat

    Original von 9079wolfgang
    ...
    Ich würde mich als Radames eher mit Anna Netrebko als mit Montserrat Caballe`einmauern lassen.


    Und wie würdest du dich entscheiden, wenn Elina Garanca die Amneris wäre?


    ;)

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Geht es jetzt hier um Sänger oder um Models??


    Wenn ich die Wahl habe zwischen einem vollschlanken Sänger mit einer guten Stimme oder einem gutaussehenden mit einer - sagen wir mangelhaften Stimme, ist mir der Rundling allemal lieber. Wenn natürlich gutes Aussehen und gute Stimme zusammenkommen, ist die Sache ideal. Dass aber das Aussehen nicht die entscheidende Rolle spielt, zeigten beispielsweise Pavarotti und Caballe. In ihre Vorstellungen kamen die Leute sicherlich nicht nur ihres berühmten Namens wegen.


    Abgesehen davon ist natürlich die Beobachtung richtig, dass meistens die hohen Stimmlagen zu Übergewicht neigen, während im allgemeinen die tieferen Stimmlagen davon verschont bleiben


    Vielleicht hat Musica eine Erklärung dafür?


    Viele Grüße


    Mme. Cortese

    Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

  • Man sagt, dass kräftige Soprane meist große Stimmen haben, ihre Stimmbänder seien dicker und kräftiger, halt Wagnerstimmen. Doch Caballe hat sicher keine Wagnerstimme, vielleicht ist sie eine Ausnahme.
    Eine Regel gibt es, ob sie allerdings stimmt?
    Große Männer, oft stark gebaut, sind Bässe
    Kleine Männer, ob dick oder dünn sind oft Tenöre (kenne ich aus Erfahrung, da ich selber sehr groß bin und immer Probleme mit Tenöre hatte).
    Wagnerstimmen Sopran sind gewichtig und haben große Stimmen
    Altstimmen sind sowohl als auch, da gilt auch wer groß und gewichtig ist, hat ein größeres "Rohr".
    Kleine Soprane sind oft Koloratursängerinnen.


    Ob man das so verallgemeinern kann, ist natürlich nicht bekannt.




    Wenn ich mich in meinem Ensemble so umsehe, trifft das genau zu. Wer noch eine alte Bekannte aus dem Tamino kennt die nun bei Capriccio ist....eine Altistin und Wagnersängerin, von der Stimme und von der Figur her genau passend, eine andere große Sängerin, kräftig aber nicht dick, pendelte zwischen Sopran und Mezzo, dramatisches Fach, dann haben wir einen wunderbaren Tenor, klein und dick, die Bässe sind alle groß und kräftig, die Sopran lyrisch und Koloratur, alle passend zu ihrer Figur, da könnte man annehmen, dass die oben beschriebenen Sängerfiguren stimmen.


  • Was stellt man sich unter der Rolle der Walküre vor? Eine kleine, schlanke Sängerin? Oder die anderen Rollen aus Wagners Ring? Was stellt man sich unter der Rolle der Traviata vor? Eine Caballe? Es muss alles passen, sonst sind die Rollen unglaubwürdig, auch wenn sie noch so schön singen.

  • Hallo, musica!


    So und nicht anders war auch mein Vergleich mit Netrebko und Caballe`zu verstehen! Es muß leider Beides passen, Stimme und Aussehen. Ein älterer, dicklicher Alfred mit einer jungen, bezaubernden Violetta, das nimmt einem auch das zahlende Publikum übel.


    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • Zitat

    Original von musica
    ...
    Eine Regel gibt es, ob sie allerdings stimmt?
    Große Männer, oft stark gebaut, sind Bässe
    Kleine Männer, ob dick oder dünn sind oft Tenöre (kenne ich aus Erfahrung, da ich selber sehr groß bin und immer Probleme mit Tenöre hatte).
    ...


    Da existiert sicher eine hohe Korrelation. Ein großgewachsener Mensch hat meist auch einen langen Hals und größer dimensionierte Stimmorgane. Mit den größeren Resonanzräumen geht das automatisch in Richtung tiefe Stimmen.


    Umgekehrt haben kleingewachsene Menschen meist kurze Hälse ("Stiernacken" bei den Männern) und sind von den Dimensionen des Stimmapparats für höhere Stimmlagen prädestiniert.


    Nicht umsonst sind die Tenöre zumeist die kleinen Dicken ( Caruso - Gigli - Bergonzi ). Heutzutage sind sie zumeist immer noch klein, aber doch im Schnitt etwas weniger dick.


    Eine der wenigen auffallenden Ausnahmen von der Regel ist Dame Joan Sutherland. 1,88m groß, langer Hals und nicht gerade filigran gebaut wirkt diese imposante Erscheinung als Paradebeispiel für eine Altistin - würde man meinen. Und wirklich, schaut man auf ihren Werdegang, so erfährt man, dass sie tatsächlich als Alt begonnen hat. Aber beim Studium von Koloraturaltpartien fiel ihrer Gesangslehrerin die große Beweglichkeit der Stimme auf und die Leichtigkeit, mit der diese "Altistin" Sopranhöhen erklimmen konnte. Daraufhin stellte sie den Unterricht auf Koloratursopran um und der Rest ist Geschichte.


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Als ich gestern Abend in die Arte-Elektra reinzappte, da fiel mir sofort dieser Thread ein, dessen Titel auch hätte lauten können: Müssen Dicke singen?


    Die Antwort schleppte sich über die Bühne des Festspielhauses Baden-Baden. Wäre ich Tannhäuser, hätte ich losgebrüllt: "Da ekelte mich der holde Sang" - NEIN! :no: Hold war da gar nichts, nur eine Beleidigung fürs Auge. :angry:

    Freundliche Grüße Siegfried

  • "Als ich gestern Abend in die Arte-Elektra reinzappte, da fiel mir sofort dieser Thread ein, dessen Titel auch hätte lauten können: Müssen Dicke singen?"


    Auch ich habe rein- und schnell wieder rausgezappt.


    LG, Bernward


    "Nicht weinen, dass es vorüber ist
    sondern lächeln, dass es gewesen ist"

    Waldemar Kmentt (1929-2015)


  • Wenn man sich schon über dicke Sänger aufregt, kann man auch fragen, wie lange Sänger eigentlich auf der Bühne singen dürfen. Denn ein 60 jähriger Tenor der einen jugendlichen Liebhaber singt ist auch etwas befremdlich. Oder eine Sängerin wie Joan Sutherland ( die ich sehr schätze ) die im Alter noch jugendliche dramatische Partien gesungen hat, wo ihr Bühnenpartner ihr Enkel hätte sein können. Lasst die Sänger doch einfach so sein wie sie sind und sie sich wohlfühlen, Ich kann mich auch täuschen aber ich meine , das Deborah Voigt als sie dicker war besser gebucht war und mehr Auftritte hatte als jetzt.