Beiträge von Herbert Henn

    Mozart: Don Giovanni
    Die Zauberflöte
    Verdi: Falstaff
    Otello
    Rigoletto
    Rossini: Barbiere di Sevilla
    Bizet: Carmen
    Offenbach: Hoffmanns Erzählungen
    Beethoven: Fidelio
    Puccini: La Boheme
    Gianni Schicchi
    Wagner: Lohengrin

    Hallo Theophilus,
    Tauber war ein großer Mozartsänger,Schock war ein guter Mozartsänger.
    Tauber sang später fast ausschließlich Operette,Schock sang viel
    Operette.Dazu gab es viele Gemeinsamkeiten im italienischen Fach.
    Tauber sang z.B.in der deutschen Erstaufführung von Turandot(1926).
    Beide Sänger sangen vorwiegend in deutscher Sprache.
    Das sind doch einige Parallelen,oder?


    Gruß Herbert.

    Hallo Theophilus,
    ich bin ein echter Liebhaber (Gesang ),und ich setzte mich
    auch geich in Bewegung,und ich habe bei jpc " Farinelli" bestellt !


    Herbert.

    Hallo,
    Norbert hat recht,R.Schock war der erste Deutsche.
    R.Tauber war englischer Staatsbürger und vorher Österreicher,
    außerdem waren kurz nach dem Krieg in England und in den USA
    nur Sänger nicht beliebt,die in der Nazizeit in Deutschland tätig
    waren ,und das konnte man R.Tauber nun wirklich nicht nachsagen.


    Gruß Herbert.

    Hallo Theophilus,
    das ich die Sängerin V.Genaux nicht kenne,liegt wohl daran,
    daß ich kein ausgesprochener Liebhaber der Opern Händels bin,
    was man schon an meinem"Profil"erkennen kann.Ich bitte
    deshalb um Absolution.


    Herbert.

    Hallo Ulli,
    vielen Dank für den Tip.Ich werde mir den Namen Vivica Genaux
    merken und abwarten,ob er ebenso furore macht wie Cecilia Bartoli.


    Gruß Herbert.

    Hallo Ulli,
    das sind für mich verschiedene Welten.Auf der einen Seite:
    Kastratenimitation,auf der anderen Seite:Frauengestalten von
    Rossini(Rosina,Cenerentola ,Semiramis und die Anderen ).


    Herbert.

    Hallo Ulli,
    ich kenne keine Vivica Genaux,obschon ich mich tagein, tagaus mit
    der Gesangszene befasse,tut mir leid.
    Natürlich weiß ich,daß es gute Rossini-Sängerinnen gab,
    (C.Supervia,M.Horne,T.Berganza,auch M.Callas) aber keine besaß
    die Koloraturperfektion von Cecilia Bartoli,kurz :"La Bartoli".


    Herbert.

    Hallo Heldenbariton,
    du als Heldenbariton stehst natürlich mehr auf Wagner,aber man
    muß doch hören,daß C.B. zum Beispiel im Koloraturalt-Fach ohne
    Konkurrenz ist.Sie hat sich ihre Programme ja immer sorgfältig aus=
    gewählt( Rossini,Gluck, Salieri,Vivaldi u.Mozart).Ich glaube nicht,daß
    sie einmal Carmen oder Eboli singen wird.Das ist einfach nicht ihr Terrain,
    aber in IHREM Fach wird sie wohl unerreichbar bleiben. Mein Wort drauf.


    Gruß Herbert.

    Meiner Meinung nach ist A.Netrebko nicht der Typ der leidenden Frau,
    weder in ihrem Timbre,noch in Ihrem Outfit.
    Es ist ein großer Unterschied zwischen :Traviata,Lucia,oder Butterfly
    und:Norina,Adina,Rosina,et.c.
    Die"Callas" war wohl der Prototyp der"Leidenden",auch Sängerinnen
    wie z.B. A.Moffo,R.Tebaldi,J.Sutherland,V.Zeani,und auch
    A.Gheorghiu passten in dieses Fach.A.Netrebko bleibt für mich
    immer der Typ des netten Mädels.Das ist doch auch schon was,oder?


    Gruß von Herbert.

    Hallo Alfred,
    Lauri-Volpi sang die amerikanische Erstaufführung von Turandot,
    mit Maria Jeritza in der Titelrolle.Lauri-Volpi war auch der erste Sänger,
    der in "nessun dorma" das hohe H länger sang als es in den Noten steht,
    und er verhalf damit dieser Arie zum Welt und Dauererfolg.


    Gruß Herbert.

    Hallo,wenn mir jemand einen Operntenor nennen kann,der keine
    Operetten oder Schlager gesungen hat,dann möge er es kundtun.
    Die Schlager die R.Schock sang,waren meiner Meinung nach nicht
    so geschmacklos wie die Schnulzen,die Big P.oder andere aus seiner
    Branche zu Gehör bringen.


    Herbert.

    Hallo,
    ich möchte hier einmal für Rudolf Schock eine große Lanze brechen.
    Er war ein Sänger mit unverwechselbarem Timbre ,ein , unerreichter
    Max im Freischütz,ein hervorragender Mozartsänger (Belmonte,Ottavio,
    Tamino).Er sang großartige italienische Oper(in deutscher Sprache,)
    Rigoletto,Traviata,Aida,Macht des Schicksals,Maskenball,Troubadour.
    Er war ein gefragter Hoffmann und Don Jose.
    Auch als Wagnerinterpret hat er einen wunderbaren Lohengrin und
    Stolzing auf Tonträger hinterlassen.Einzigartig auch seine Gestaltung
    des Bacchus in Ariadne.Man könnte so fortfahren,aber das soll erst
    einmal genügen.Ein herausragender, Maßstäbe setzender Sänger
    der Nachkriegszeit.Ein großer Interpret !!


    Herbert Henn.

    Hallo,
    bei Salome muß ich mich mal einhaken.Es ist leider Usus geworden,
    Herodias immer von abgehalfterten Sopranen singen zu lassen.
    ( A.Varnay,M.Mödl,A.Schlemm,A.Silja,u.s.w.) Die war garnicht
    so alt,vieleicht 40 .Das gleiche gilt für Herodes,es soll laut Strauß
    ein Heldentenor sein ,(Urauff.C.Burian )und nicht ein alter Buffo,
    der sich auf der Bühne herumwälzt.Strauß schreibt: Die einzige
    komische Rolle in Salome ist der Jochanaan.Das hat nichts mit
    dem Thema A.Varnay zu tun.(Man sollte mal über Salome sprechen.)


    Herbert Henn.

    Hallo Sune,
    Vielen Dank für Deine Ausführungen.Ich habe A.V.nie auf der
    Bühne gesehen,deshalb mußt ich mich auf meine akustischen
    Eindrücke beschränken,(Tannhäuser.Met ,Boccanegra,Met,
    Walküre,Bayreuth,Cavalleria,Rundf.)
    Ich muß zugeben,daß man von der darstellerischen Leistung,
    und der Austrahlung eines Sängers oder einer Sängerin
    fasziniert sein kann,aber auf dem Tonträger bringt das
    natürlich nichts,schade !


    Grüße von Herbert.

    Hallo Alfred,
    die Loewe-Balladen und Lieder sind alle hörenswert.
    Man muß nur den richtigen Interpreten haben.Die Balladen
    sind meist eine kleine Oper.Die dramatischen (Archibald Douglas,
    Herr Oluf,Odins Meeresritt,Erlkönig u.s.w.)
    Hervorrragend aber auch der heitere Loewe (Kleiner Haushalt,
    Hochzeislied,Graf Eberstein,Mädchen sind wie der Wind,Hinkende
    Gamben,Die Heinzelmännchen u.s.w.)Alles Meisterwerke.
    Bedeutende Interpreten waren: Arno Schellenberg !!
    Josef Greindl,Wolfgang Anheisser und Hermann Prey.
    Noch lebende kenne ich leider nicht.


    Grüße von Herbert.