Beiträge von chrissy

    Echt Foto Ruggiero Orofino italienische Oper Tenor original signiert | eBay


    Ruggiero Orofino 28. Sept. 1922 – 20. Mai 2021

    In herzlichem und ehrendem Gedenken möchte ich an diesen ital. Tenor erinnern, der von 1967 bis zu seinem Karriereende 1985

    Solist an der Deutschen Staatsoper Berlin war. Heute vor einem Jahr, ist er in Berlin gestorben.


    R. I. P. lieber Ruggiero

    In dankbarem, herzlichen Gedenken

    Chrissy


    Herzliche Glückwünsche zum 80. Geburtstag

    Leo Nucci (Regisseur) | Opera Online - Die Website für Opernliebhaber

    Leo Nucci (* 16. April 1942 in Castiglione dei Pepoli bei Bologna) ist ein italienischer Opernsänger (Bariton).


    Hier in einer seiner Paraderollen - Rigoletto


    Bildergebnis für dieter birr

    Dieter Birr


    Der Frontmann der besten, beliebtesten und erfolgreichsten ostdeutschen Rockband "PUHDYS" feiert heute seinen 78. Geburtstag.


    Gratulation und herzlichen Glückwunsch


    Chrissy


    Danke für 46 Jahre (von 1969 - 2015) tolle Pop und Rock - Musik mit vielen, vielen super Songs.

    Bei mind. 30 Konzerten war ich live dabei und es war immer ein tolles Erlebnis.


    Ein Nachtrag:


    ENRIQUETA TARRÉS, soprano: `MI CARRERA HA SIDO LA DE TRABAJADORA, NO LA DE  DIVA`.


    * 17. 3. 1934, Barcelona — 88. Geburtstag Enriqueta Tarrés (span. Sopranistin)


    Felicidades por tu cumpleanos – Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag


    Sie war in ihrer künstlerisch aktiven Zeit Gast an vielen intern. Bühnen, so auch oft an der Deutschen Staatsoper Berlin.

    Ich erinnere mich gern und dankbar an viele Vorstellungen, in denen ich diese großartige Sopranistin dort erleben durfte.


    Mit Hochachtung, herzlichen Grüßen und ganz großer Dankbarkeit und Verehrung

    Chrissy

    Vor einem knappen Jahr stellte ich zur Erinnerung und Ehrung der Schauspielerin und Sängerin Marlene Dietrich ein Lied ein, einen Friedenssong von 1955.

    Ich hätte da nie gedacht, daß dieses Lied und dieser sinnvolle Text nochmal so brandaktuell sein wird, wie jetzt. Und verständnislos fragt man sich wieder

    Wann wird man je verstehn, wann wird man je verstehn...!!!


    Hier ab Min. 2.10


    Aus leider aktuellem, ernsten Anlaß möchte ich mit "Imagine" einen Pop Song von John Lennon reinstellen, aktueller denn je.

    Er wurde im September 1971 auf seinem gleichnamigen Album Imagine sowie einen Monat später als Single erstmals veröffentlicht. Das Stück beschreibt die Vision einer Gesellschaft frei von Religion, Nationalismus und Besitz, ist ein Aufruf für den Frieden und gilt als eine Hymne der Friedensbewegung.


    Hier die deutsche Übersetzung (Hervorhebung von mir):


    Stell dir vor, es gäbe kein Himmelreich,
    Es ist ganz einfach, wenn du es versuchst.
    Keine Hölle unter uns,über uns nur der Himmel.


    Stell dir vor, alle Menschen leben nur für das "Heute".
    Stell dir vor, es gäbe keine Länder, es ist nicht schwer, das zu tun.
    Nichts, wofür es sich lohnt zu töten oder zu sterben und auch keine Religion.

    Stell dir vor, alle Menschen, leben ihr Leben in Frieden.
    Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer, aber ich bin nicht der Einzige.
    Ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein, und die ganze Welt wird eins sein.


    Stell dir vor, es gäbe keinen Besitz mehr. Ich frage mich, ob du das kannst.
    Keinen Grund für Gier oder Hunger, Eine Menschheit in Brüderlichkeit.


    Stell dir vor, alle Menschen teilen sich die ganze Welt.
    Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer, aber ich bin nicht der Einzige.
    Ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein, und die ganze Welt wird eins sein.


    Hier der Song, den ich mit seiner Friedensbotschaft, für den Bedeutendsten von Lennon halte:


    Ein Nachtrag:


    Metropolitan Opera | Mirella Freni, 1935–2020


    Mirella Freni, eigentlich Mirella Fregni (* 27. Februar 1935 in Modena; † 9. Februar 2020 ebenda), war eine italienische Opernsängerin (lyrischer Sopran).

    Für mich die größte und überragendste Mimi in der Bohéme. Sie singt und spielt nicht nur diese Partie - sie ist die Mimi.


    In herzlichem Gedenken und Verehrung

    Chrissy


    Zur Erinnerung an FALCO - heute wäre sein 65. Geburtstag


    Todestag von Falco jährt sich heute zum 20. Mal | SOUND & RECORDING


    Falco (bürgerlich Johann „Hans“ Hölzel; * 19. Februar 1957 in Wien; † 6. Februar 1998 nahe Puerto Plata, Dominikanische Republik)

    war ein österreichischer Musiker. Sein Grab ist auf dem Wiener Zentralfriedhof.

    Sein Titel Rock Me Amadeus erreichte als bis heute einziges deutschsprachiges Lied die Spitze der US-Billboard-Charts.

    Im Jahr 1986 wurde Falco vom Wiener Bürgermeister Helmut Zilk das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien verliehen.

    Die österreichische Post ehrte Falco mit einer am 18. März 1994 erschienenen 6-Schilling-Briefmarke.


    Er war ja nicht nur ein großer Pop - Star mit vielen großen Hits, er war auch darüber hinaus eine äußerst schillernde, skandalumwitterte

    und umstrittene Persönlichkeit.

    Aber auch das trug zu seinem populären Bekanntheitsgrad bei und hatte ganz sicher großen Einfluß auf seine musikalischen Erfolge.

    Er hatte viele große, erfolgreiche Hits, wovon ich einen besonders mochte und noch heute ganz toll finde, nämlich "Jeanny"!

    Dieser Song von 1985, war ja seinerzeit mehr als umstritten und stand bei einigen Radio - Sendern sogar auf dem Index!


    Chrissy


    Hier ist "Jeanny" in einem toll gemachten Video

    Der große Baßbariton Theo Adam starb am 10. Januar 2019 in Dresden.

    Live erlebt habe ich ihn nicht mehr,

    Hallo, Hans

    Ich habe Theo Adam seinerzeit viele Male in der Berliner Staatsoper als Scarpia in der Tosca erlebt.

    Und ich kann Dir versichern, er war in dieser Partie stimmlich und darstellerisch überragend. Und darüber hinaus auch optisch ideal besetzt.

    Außerdem habe ich ihn dort auch einmal im letzten Akt der Walküre erlebt.

    Herzliche Grüße

    Chrissy

    Traditionell zum Jahresende /Silvester überträgt der TV - Sender MDR um 17 Uhr Beethovens "9. Sinfonie" live aus dem Gewandhaus Leipzig.

    Diese Aufführung habe ich mir gestern mit großer Freude und Genuß angeschaut.

    Es war in meiner Betrachtung eine überaus gelungene, großartige Interpretation. Hervorragend dargeboten von allen Akteuren.

    Ungewohnt war lediglich das Gewandhaus ohne Publikum.


    Und heute freue ich mich auf das Neujahrskonzert aus Venedig um 18.15 auf ARTE.


    Chrissy

    Den guten Wünschen und Grüßen schließe ich mich gerne an.

    Möge es für alle ein rundum frohes und vor allem gesundes, sorgenfreies neues Jahr werden.


    Herzlichst Chrissy

    Hinweis:

    Der TV - Sender MDR sendet am 24. Dezember um 23 Uhr eine Aufzeichnung von Bachs "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1 - 3

    Soeben ging diese Aufführung zu Ende, die in ihrer Gesamtheit ein Hochgenuß war und keine Wünsche offen ließ.

    Eine hervorragende und beeindruckende Interpretation von allen Solisten, dem Chor, dem Orchester und dem Dirigenten.

    Lobend erwähnen möchte ich auch die exakte Kameraführung, die mit ihren Aufnahmen immer an der richtigen Stelle war.

    Hier spürte man, daß der Regisseur ein Kenner des Werkes ist.

    Das Publikum dankte allen Beteiligten mit einem euphorischen Applaus.


    Hier mein Hinweis für Interessenten, die diese Aufführung verpaßt haben, sie ist in der Mediathek abrufbar.


    Ich wünsche ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest

    Chrissy

    Hinweis:

    Der TV - Sender MDR sendet am 24. Dezember um 23 Uhr eine Aufzeichnung von Bachs "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1 - 3


    https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-717676.html


    Und gleich noch ein rechtzeitiger Hinweis:

    Traditionell zum Jahresende /Silvester überträgt der TV - Sender MDR um 17 Uhr Beethovens "9. Sinfonie" live aus dem Gewandhaus Leipzig.


    https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-722950.html


    Allen Interessenten wünscht viel Freude und Genuß

    Chrissy

    Was heute geschah – 07. August 1912: Puccini trifft seine Geliebte "Josi"  in Bayreuth | Klassik entdecken | BR-KLASSIK | Bayerischer Rundfunk

    Giacomo Puccini  * 22. Dezember 1858 in Lucca; † 29. November 1924 in Brüssel)

    war ein ital. Komponist und Vertreter des Verismus in seinem musikalischen Werk.

    Seine bekanntesten und meist gespielten Opern sind "La Bohéme, Tosca, Madama Butterfly, Turandot".

    Der enorme Erfolg der Werke Puccinis, der noch zu Lebzeiten des Komponisten begann, hält bis in die Gegenwart an.


    Chrissy

    "Sex, Drugs & Rock´n Roll", dazu Alkohol und Tabak. Das sind Attribute, die ein gewisses Markenzeichen der Rock- und Popszene sind.

    Einer, der in früheren Jahren da wohl nichts ausgelassen hat, ist z. B. "Keith Richards" von den Rolling Stones.

    Eine Anekdote dazu: Aufgrund seines exzessiven Lebenswandels wurde ihm keine hohe Lebenserwartung vorausgesagt.

    Viele Jahre später, in einem Interview darauf angesprochen, war seine Antwort: "Die meisten Ärzte, die ihm das prophezeit haben, leben nicht mehr."

    In einem anderen Interview sagte er mal in seiner lässig lockeren Art:

    You´ve got the Sun, you´ve got the Moon and you´ve got the Rolling Stones.

    Was sinngemäß bedeuten soll - Du hast die Sonne, Du hast den Mond und Du hast die Rolling Stones,

    was braucht es mehr um (musikalisch) glücklich zu sein.


    Und heute feiert das Urgestein der Rolling Stones seinen 78. Geburtstag!


    Happy Birthday Keith & Congratulation


    keefrichsG2908_468x521.jpg

    Keith Richards (* 18. Dezember 1943 in Dartford, Grafschaft Kent, England) ist ein britischer Gitarrist und Songwriter, gelegentlich auch Sänger.

    Berühmtheit erlangte er als Rhythmus- und Lead-Gitarrist der Rolling Stones, für die er gemeinsam mit Mick Jagger auch den Großteil der Lieder schreibt.

    Neben vielen anderen tollen Songs verdanken ihm die Fans den Hit "(I can´t get no) Satisfaction" von 1965, der nicht nur zum Markenzeichen der Band,

    sondern zu einer Hymne wurde.

    Mit Frontmann Mick Jagger gründete er vor fast sechzig Jahren die bis heute legendäre und weltweit bekannte Rockband "Rolling Stones".

    Und sie sind immer noch aktuell.


    Chrissy

    Heute auf ARTE eine Dokumentation im TV:


    22:45 - 23:40

    Freitag, 17.12.2021

    Dokumentation

    D 2018

    55 Minuten


    In New York hatte 1957 ein Musical Premiere, das zu einem Welthit wurde. Mit einer völlig neuen Mischung aus Jazz und lateinamerikanischer Musik schrieb Leonard Bernstein Musicalgeschichte. Die "West Side Story" brach mit allen Konventionen. Sie war Bernsteins größter Triumph als Komponist und das meistgespielte Musical überhaupt. Doch wie ein Fluch lag das Werk auf seinem übrigen Schaffen.


    Chrissy