Beiträge von Garaguly

    Und hier nun unter anderem wieder der Herr Brahms ... dieses Mal aus der Kammer ....



    Frédéric Nicholas Duvernoy

    Trio für Horn, Violine und Klavier Nr. 1 c-Moll

    Trio für Horn, Violine und Klavier Nr. 2 F-Dur


    Johannes Brahms

    Trio für Horn, Violine und Klavier F-Dur, op. 40


    Charles Koechlin

    Quatre petites piéces, op. 32


    Robert Kahn

    Serenade, op. 32



    Felix Klieser, Horn

    Herbert Schuch, Klavier

    Andrej Bielow, Violine

    (AD: 2017)


    Grüße

    Garaguly

    Und das hier kann nun auch nicht mehr warten. Ticciatis Brahms-Zyklus gefällt mir außerordentlich gut! Mit der Ersten schließe ich ihn nun ab ...



    Johannes Brahms


    Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68


    Scottish Chamber Orchestra

    Robin Ticciati

    (AD: Mai 2017)


    Grüße

    Garaguly

    Und mit der eben verklungenen CD 2 dieser 3er-Box hab ich diese - in meinen Ohren - Top-Aufnahmen Neeme Järvis endlich mal wieder gehört.



    Jean Sibelius


    Pohjolas Tochter, op. 49

    Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang, op. 55

    Lemminkainen-Suite, op. 22


    Göteborger Symphoniker

    Neeme Järvi

    (AD: 1994 - 1996)


    Grüße

    Garaguly

    Nun folgt etwas ganz anderes: Musik von Henry Purcell und seinen Zeitgenossen.


    Es singen Nancy Argenta, Sopran und Daniel Taylor, Countertenor. Begleitet werden die beiden Sänger von diversen Instrumentalisten. (AD: 3. - 5. März 2003)



    Grüße

    Garaguly

    Und, lieber Garaguly, was hältst du von der Mezzo-Sopranistin Anna-Lucia Richter? Reine Neugier, weil sie heute in unserer regionalen Tageszeitung in einem Bericht in allerhöchsten Tönen gelobt wurde

    Sie hat nach meiner Ansicht den "Mahlerton" zielsicher getroffen. Ich habe schon Sängerinnen in der Vierten gehört, die mich gar nicht berührten in ihren Bemühungen. Das war für mich hier anders. Richters Stimme fügte sich organisch in den Ablauf ein. Sie "passte" ins Gesamtgeflecht.



    Grüße

    Garaguly

    Ich Irrer! Und jetzt noch dieses heitere, barocke Opernwerklein ... merkwürdig. Auf der Vorderseite steht 1735, auf der Rückseite der CD wird 1728 als Entstehungsjahr angegeben.



    Johann Adolf Hasse


    La Contadina

    (Intermezzi in musica, Neapel 1728)


    Graciella Odone, Sopran

    Lorenzo Regazzo, Bass-Bariton

    Ensemble Arcadia

    Attilio Cremonesi

    (AD: November 1998)


    Grüße

    Garaguly

    Ach. Ich hör doch noch eine nette Kleinigkeit ...



    August Eberhard Müller (1767 - 1817)


    Flötenkonzert Nr. 1 G-Dur, op. 6


    Tatjana Ruhland, Flöte

    Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

    Timo Handschuh

    (AD: 16. - 18. Oktober 2014)


    Grüße

    Garaguly

    Und nun eine weitere Folge aus dieser Sibelius-Dreier-Box. Heute die CD 3:



    Jean Sibelius


    En Saga, op. 9

    Frühlingslied, op. 16

    Vier Auszüge aus der Bühnenmusik zu Arvid Järnefeldts Drama "Kuolema"

    (Valse triste - Szene mit Kranichen - Csnzonetta - Valse romantique)

    Der Barde, op. 64

    Tapiola, op. 112


    Göteborger Symphoniker

    Neeme Järvi

    (AD: 1992 - 1995)


    Grüße

    Garaguly

    Irgendwie war mir diese Aufnahme immer entgangen. Aufgrund des derzeitigen DGG-Verramschungsangebots aus Georgsmarienhütte hab ich mir die Doppel-CD endlich mal bestellt und über Mittag gehört. Ein Traum! So muss Messias! Allein der kraftvolle, wuchtige, kompakte Orchestersound in der "Ouvertüre" zum Messias - so mag ich das. Die Sängerriege hat mir ausnahmslis gut gefallen (wen wundert's - bei den Namen?). Und dass Mozart eine deutsche Textversion verwendete, tut der Sache auch keinen Abbruch.


    Tolle Aufnahme, die bald schon wieder im Player landen wird.



    Georg Friedrich Händel


    Der Messias

    (bearbeitet von Wolfgang Amadeus Mozart)


    Edith Mathis, Birgit Finnilä, Peter Schreier, Theo Adam

    Chor des Österreichischen Rundfunks Wien

    Symphonieorchester des Österreichischen Rundfunks Wien

    Sir Charles Mackerras

    (AD: Januar und Februar 1974)

    Grüße

    Garaguly

    Nun hier die CD 2 aus abgebildetem Doppelalbum. Klassisches Sonntagskonzertprogramm alter Schule8)aber schließlich ist heute ja Sonntag! Nur, dass hier nicht schon der Sonntagsbraten lecker vor sich hin schmort;(. Habe nachher die Wahl zwischen Pizza oder Döner, da ich gestern nichts eingekauft habe. Tja.


    Carl Maria von Weber

    Aufforderung zum Tanz (Orchestrierung von Hector Berlioz)*


    Giacomo Meyerbeer

    Krönungsmarsch aus der Oper "Le Prophéte"*


    Mikhail Glinka

    Jota aragonesa*


    Edvard Grieg

    Zwei elegische Melodien, op. 34

    Ländlicher Tanz aus Zwei nordische Melodien, op. 63 Nr. 2

    Hochzeitstag auf Troldhaugen aus Lyrische Stücke, op. 65 Nr. 6


    Jean Sibelius

    Valse triste aus Kuolema, op. 44

    Elegie und Musette aus König Kristian-Suite, op. 27

    Entr'acte aus Peléas und Melisande, op. 46

    Finlandia, op. 26


    London Symphony Orchestra*

    London Proms Symphony Orchestra

    Sir Charles Mackerras

    (AD: 1958 - 1965)


    Grüße

    Garaguly


    In den strahlenden Sonnenschein dieses Sonntagmorgens hinein ertönen die Klänge dieser Werke des größten aller Finnen (CD 1):



    Jean Sibelius


    Karelia-Suite, op. 11

    Luonnotar, op. 70*

    Andante festivo

    Die Okeaniden, op. 73

    König Kristian II. - Suite aus der Schauspielmusik, op. 27

    Finlandia, op. 26


    Soile Isokoski, Sopran*

    Göteborger Symphoniker

    Nerme Järvi

    (AD: 1992 - 1995)


    Grüße

    Garaguly

    Diese CD gibt es zur Zeit günstig in Georgsmarienhütte. Programm und Interpreten hatten mich spontan interessiert, sodass ich mir das Schnäppchen an Land zog. Heute traf es ein und nun erklingt:



    Orchesterlieder von

    Joseph Marx, Walter Braunfels, Erich Wolfgang Korngold, Hans Pfitzner


    Juliane Banse, Sopran

    Münchner Rundfunkorchester

    Sebastian Weigle

    (AD: 27. - 30. März 2015)


    Grüße

    Garaguly

    Hier zur Zeit dieser Silberling ...



    Robert Schumann


    Konzertstück für Klavier und Orchester, op. 86

    (nach der Fassung für 4 Hörner und Orchester)

    Introduktion und Allegro appasionato, op. 92

    Konzert-Allegro mit Introduktion, op. 134

    Klavierkonzert a-Moll, op. 54


    Matthias Kirschnereit, Klavier

    Konzerthausorchester Berlin

    Jan Willem de Vriend

    (AD: 2018)


    Grüße

    Garaguly


    Arien von Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber, Peter Tschaikowsky, Bedrich Smetana, Giacomo Puccini, Jules Massenet, Georges Bizet, Charles Gounoud


    Juliane Banse, Sopran

    Deutsche Radio Philharmonie Sarrbrücken Kaiserslautern

    Christoph Poppen

    (AD: 2010)


    Grüße

    Garaguly

    Es geht weiter mit dieser in die Jahre gekommenen Scheibe ...



    Franz Schubert


    Sonate C-Dur D. 812 "Grand Duo", orch. von Joseph Joachim (1855)

    Fantasie f-Moll D. 940, orch. von Felix Mottl (1897)

    Sechs deutsche Tänze D. 820, orch. von Anton v. Webern (1931)


    American Symphony Orchestra

    Leon Botstein

    (AD: 21. - 22. Oktober 1994)


    Grüße

    Garaguly