Beiträge von Stimmenliebhaber

    19. Januar 2021


    1576 – 445. Todestag von Hans Sachs (Sänger und Dichter)


    1676 – 345. Geburtstag von John Weldon (Komponist u.a.)


    1679 – 342. Geburtstag von Girolamo Chiti (Komponist)


    1760 – 261. Todestag von Giuseppe Belli (Sänger)


    1765 – 256. Todestag von Johan Agrell (Komponist u.a.)


    1795 – 226. Todestag von Maria Teresa Agnesi Pinottini (Komponistin u.a.)


    1806 – 215. Geburtstag von Wenzel Heinrich Veit (Komponist)


    1810 – 211. Geburtstag von Ferdinand David (Komponist u.a.)


    1830 – 191. Todestag von Wenzel Matiegka (Komponist u.a.)


    1833 – 188. Todestag von Ferdinand Hérold (Komponist)


    1839 – 182. Geburtstag von Paul Cézanne (Maler)

    1839 – 182. Todestag von Georg Abraham Schneider (Komponist u.a.)


    1857 – 164. Todestag von Franz Limmer (Komponist)


    1860 – 161. Geburtstag von Erik Åkerberg (Komponist)


    1861 – 160. Geburtstag von George Whitfield Andrews (Komponist u.a.)


    1869 – 152. Geburtstag von Hans Soph (Komponist u.a.)


    1872 – 149. Geburtstag von Rosina Storchio (Sängerin)


    1883 – 138. Geburtstag von Hermann Abendroth (Dirigent)


    1893 – 118. Geburtstag von Magda Tagliaferro (Pianistin)


    1903 – 118. Geburtstag von Boris Blacher (Komponist u.a.)


    1909 – 112. Geburtstag von Hans Hotter (Sänger)


    1912 – 109. Todestag von Hermann Winkelmann (Sänger)


    1915 – 106. Todestag von Ernest de Munck (Cellist und Komponist)


    1917 – 104. Geburtstag von Rudolf Maros (Komponist)


    1921 – 100. Geburtstag von Giuseppe Savio (Sänger)


    1922 – 99. Geburtstag von Carla Martinis (Sängerin)


    1925 – 96. Geburtstag von Asat Sinnatowitsch Abbassow (Sänger)

    1925 – 96. Geburtstag von Rudolf Wessely (Schauspieler)


    1931 – 90. Geburtstag von Otto Mellies (Schauspieler)

    1931 – 90. Geburtstag von Simone Mangelsdorff (Sängerin)


    1937 – 84. Geburtstag von Rudolf A. Hartmann (Sänger)


    1938 – 83. Geburtstag von Bernd Riedel (Sänger)


    1944 – 77. Geburtstag von Pehr Henrik Nordgren (Komponist u.a.)


    1946 – 75. Geburtstag von Reinhard Lakomy (Sänger und Komponist)


    1954 – 67. Geburtstag von Katharina Thalbach (Schauspielerin und Regisseurin)


    1955 – 66. Geburtstag von Simon Rattle (Dirigent)


    1966 – 55. Geburtstag von Rainer Oster (Organist u.a.)


    1967 – 54. Geburtstag von Adrian Borza (Komponist)


    1972 – 49. Todestag von Michael Rabin (Geiger)


    1973 – 48. Geburtstag von Antero Manninen (Cellist)


    1984 – 37. Todestag von Wolfgang Staudte (Regisseur)


    1986 – 35. Todestag von Leo Kowalski (Komponist und Pianist)


    1988 – 33. Todestag von Jewgeni Mrawinski (Dirigent)


    1990 – 31. Todestag von Pierre Barbizet (Pianist)


    1997 – 24. Todestag von Holger Fransman (Hornist)


    2006 – 15. Todestag von Thomas Christian David (Komponist u.a.)


    2007 – 14. Todestag von Eugene Holmes (Sänger)

    2007 – 14. Todestag von Gerhard Bronner (Komponist u.a.)


    2009 – 12. Todestag von Herbert Adamec (Schauspieler und Regisseur)


    2011 – 10. Todestag von Antonín Kubálek (Pianist)



    Die ausführlichen Erinnerungen des 19. Januar 2020 kann man hier nachlesen:


    Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II

    1943 – 78. Geburtstag von Rolf Haunstein (Sänger)

    Der Bariton Rolf Haunstein feiert heute seinen 78. Geburtstag.



    Zu DDR-Zeiten sang er an unzähligen Bühnen des Landes von der Provinz bis hin zu beiden Ost-Berliner Opernhäusern. In den 1970er und 1980er Jahren gehörte er zu den drei Solisten, die im Ensemble der Staatsoper Dresden auf den Namen Rolf hörten (neben Rolf Wollrad und Rolf Tomaszewski). Schon dort bewies eine ungeheure Repertoirebandbreite, die große italienische Fachpartien (Rigoletto, Germont, Posa, Ford, Scarpia, Michele) ebenso umfasste wie die Wagnerschen Heldenbaritonpartien (Holländer, Telramund, Kurwenal, Klingsor), aber auch Richard Strauss (Faninal) und zeitgenössisches Repertoire. Als seine beste Partie galt vielen der Beckmesser, den er auch (neben Klingsor, Faninal, Musiklehrer u.a.) häufig in Berlin sang.


    Eine Auflistung seiner bislang von mir recherchierten Dresdner Rollen findet sich hier:


    Besetzungen ausgewählter Dresdner Inszenierungen


    Nach der Wende verließ er (aus guten nichtkünstlerischen Gründen) das Ensemble der Semperoper Dresden und wurde (aus guten künstlerischen Gründen) Ensemblemitglied der Zürcher Oper, wo er noch mehr ins Charakterfach ging und alles bis hoch zum Alberich sang, und das bis weit ins 21. Jahrhundert hinein.


    Hier kann man ihn als Musiklehrer im "Ariadne"-Vorspiel an der Staatsoper Berlin hören und sehen:


    1951 – 70. Geburtstag von Andreas Scheibner (Sänger)

    Der deutsche Bariton Andreas Scheibner feiert heute seinen 70. Geburtstag.



    Bei meinem ersten Opernbesuch in der Semperoper Dresden am 29.12.1992 sang er die Titalpartie in "Eugen Onegin".


    Hier eine Auflistung seiner bislang von mir erfassten Dresdner Rollen (der "Figaro"-Graf und der Don Giovanni werden von mir im Laufe dieses Jahres hinzugefügt werden):


    Besetzungen ausgewählter Dresdner Inszenierungen


    Hier kann man ihn als Guglielmo in der Fernsehaufzeichnung der Herz-Iszenierung von Mozarts "Così fan tutte" sehen und hören:


    1903 – 118. Geburtstag von Berthold Goldschmidt (Komponist)

    Der Komponist Berthold Goldschmidt (18.01.1903 - 17.10.1996) wurde heute vor 118 Jahren in Hamburg geboren.


    Berthold_Goldschmidt.jpg


    Nach vielversprechendem Beginn seiner Koponistenlaufbahn (so 1932 in Darmstadt seine Oper "Der gewaltige Hahnrei" uraufgeführt) musste Goldschmidt in den Dreißigern aufgrund der neuen nationalsozialistischen Machthaber als Jude sein deutsches Heimatland verlassen. Er emigrierte nach England, wo er bis zu seinem Tode (mit 93!) wohnhaft blieb.


    Hochbetagt erlebte er auch noch seinen vielleicht größten Triumph vor Ort mit: die szenische Wiederaufführung seiner Oper "Der gewaltige Hahnrei" an der Komischen Oper Berlin mit. Als Dirigent Yakov Kreizberg und Regisseur Harry Kupfer den 91-jährigen Komponisten auf die Bühne holten, erhob sich der ganze Saal, in welchem ich zuvor auch gesessen und diese Premiere mitverfolgt hatte.


    Hier die damalige Fernsehübertragung mit Yvonne Wiedstruck und Günter Neumann in den Hauptpartien:


    18. Januar 2021


    1726 – 295. Todestag von Bartolomeo Laurenti (Komponist u.a.)


    1747 – 274. Todestag von Antonio de Literes (Komponist u.a.)


    1751 – 270. Geburtstag von Ferdinand Kauer (Komponist und Dirigent)


    1760 – 261. Todestag von Claudio Casciolini (Komponist)


    1778 – 243 Geburtstag von Franz Weiß (Komponist u.a.)


    1825 – 196. Geburtstag von Léon Carvalho (Sänger und Operndirektor)


    1835 – 186. Geburtstag von Cesar Cui (Komponist u.a.) #267


    1840 – 181. Geburtstag von Ernst Rudorff (Komponist u.a.)


    1841 – 180. Geburtstag von Emmanuel Chabrier (Komponist u.a.) #262


    1850 – 171. Geburtstag von Gaston Sarreau (Komponist)


    1864 – 157. Geburtstag von Marie Renard (Sängerin)


    1873 – 148. Geburtstag von Alfred von Bary (Sänger u.a.)


    1875 – 146. Geburtstag von Julián Carrillo (Komponist)


    1880 – 141. Geburtstag von Robert Pollack (Geiger)


    1882 – 139. Geburtstag von Lazare Lévy (Dirigent u.a.)


    1886 – 135. Todestag von Joseph Tichatschek (Sänger) #266


    1894 – 127. Geburtstag von Robert Bréard (Komponist)


    1902 – 119. Todestag von Filippo Marchetti (Komponist)


    1903 – 118. Geburtstag von Berthold Goldschmidt (Komponist) #260, 263


    1905 – 116. Geburtstag von Herbert de Castro (Komponist und Dirigent)


    1907 – 114. Geburtstag von János Ferencsik (Dirigent) #270


    1909 – 112. Todestag von Robert Hausmann (Cellist)

    1909 – 112. Todestag von Ernest Lavigne (Komponist u.a.)


    1911 – 110. Geburtstag von Gabor Darvas (Komponist)


    1914 – 107. Geburtstag von Marianne Schech (Sängerin)


    1916 – 105. Geburtstag von Erika Pelikowsky (Schauspielerin)

    1916 – 105. Todestag von Česlovas Sasnauskas (Komponist u.a.)


    1918 – 103. Todestag von Bohuslav Jeremiáš (Komponist u.a.)

    1918 – 103. Todestag von Amalie Materna (Sängerin) #268


    1930 – 91. Geburtstag von Horst Mühlbradt (Komponist u.a.)


    1934 – 87. Todestag von Otakar Ševčík (Geiger)


    1935 – 86. Geburtstag von Clemens Ganz (Organist u.a.)


    1938 – 83. Todestag von Alexandre Georges (Organist)


    1943 – 78. Geburtstag von Rolf Haunstein (Sänger) #269


    1947 – 74. Geburtstag von John O’Conor (Pianist)


    1951 – 70. Geburtstag von Andreas Scheibner (Sänger) #261


    1956 – 65. Geburtstag von Christoph Prégardien (Sänger) #264, 265


    1964 – 57. Geburtstag von Elena Moşuc (Sängerin)


    1976 – 45. Todestag von Friedrich Hollaender (Komponist)


    2000 – 21. Todestag von Eduard Pütz (Komponist)


    2005 – 16. Todestag von Donald Hadfield (Organist u.a.)


    2007 – 14. Todestag von August Humer (Organist u.a.)


    2008 – 13. Todestag von Hans Herbert Jöris (Dirigent u.a.)


    2017 – 4. Todestag von Roberta Peters (Sängerin)



    Die ausführlichen Erinnerungen des 18. Januar 2020 kann man hier nachlesen:


    Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II

    1959 – 62. Geburtstag von Fabio Luisi (Dirigent)

    Der italienische Dirigent Fabio Luisi, nach Chefdirigenten-Stationen u.a. in Leipzig und Dresden sowie inzwischen seit einigen Jahren GMD der Zürcher Oper und weltweit gefragter Pultstar, feiert heute seinen 62. Geburtstag.


    i4qty04kf87bkoxubzrm


    Mir ist er aus seiner Zeit als regelmäßiger Dirigent an der Staatsoper Berlin (Anfang bis Mitte der Neunziger Jahre) unvergesslich. Bezüglich Sängerfreundlichkeit konnte er zwar von den "alten Hasen" wie Heinz Fricke und Siegfried Kurz noch einiges lernen, aber es wehte bei ihm ein frischer Wind durchs Orchester, die Leistungen der Staatskapelle Berlin unter ihm waren zumeist überdurchschnittlich. Gerade im italienischen Repertoire setzte er damals neue Maßstäbe (ich habe ihn u.a. mit "Aida", "Tosca" und der "Sizilianischen Vesper", aber auch mit dem "Barbier von Sevilla" und der "Tancredi"-Neuproduktion erlebt), spannend waren aber auch seine Ausflüge ins deutsche Fach. So erlebte ich ihn jeweils mehrfach als Dirigenten von "Der fliegende Holländer", "Hänsel und Gretel" sowie "Die Fledermaus".


    Wie es bei seinem "Fliegenden Holländer" wahrlich "mit Gewitter und Sturm" zuging, kann man teilweise hier nachhören:


    17. Januar 2021


    1517 – 504. Geburtstag von Antonio Scandello (Komponist u.a.)


    1651 – 370. Todestag von Johannes Hieronymus Kapsberger (Komponist u.a.) #256


    1659 – 362. Geburtstag von Antonio Veracini (Komponist u.a.)


    1686 – 335. Todestag von Carlo Dolci (Maler)


    1712 – 309. Geburtstag von John Stanley (Komponist u.a.)


    1719 – 302. Geburtstag von Jean-Joseph Vadé (Komponist u.a.)


    1728 – 293. Geburtstag von Johann Gottfried Müthel (Komponist u.a.)


    1734 – 287. Geburtstag von François-Joseph Gossec (Komponist) #254


    1738 – 283. Todestag von Jean-François Dandrieu (Komponist u.a.)


    1739 – 282. Todestag von Johann Jakob Stupan von Ehrenstein (Komponist)


    1745 – 276. Geburtstag von Nicolas Roze (Komponist u.a.)


    1751 – 270. Todestag von Tomaso Albinoni (Komponist u.a.) #251


    1788 – 233. Todestag von Alessio Prati (Komponist)


    1790 – 231. Geburtstag von Johann Georg Frech (Komponist u.a.)


    1819 – 202. Geburtstag von Karl Kempter (Komponist)


    1826 – 195. Todestag von Juan Crisóstomo de Arriaga (Komponist u.a.) #253


    1832 – 189. Geburtstag von Marie Wieck (Komponistin u.a.)


    1833 – 188. Geburtstag von Theodor Bradsky (Komponist)


    1836 – 185. Geburtstag von José White Lafitte (Komponist u.a.)


    1850 – 171. Geburtstag von Alexander Tanejew (Komponist)


    1857 – 164. Geburtstag von Wilhelm Kienzl (Komponist)


    1869 – 152. Todestag von Alexander Dargomyschski (Komponist)

    1869 – 152. Todestag von Émile Bienaimé (Komponist)


    1877 – 144. Geburtstag von Hans Jelmoli (Komponist u.a.)


    1881 – 140. Geburtstag von José André (Komponist u.a.)


    1884 – 137. Geburtstag von Nadeschda Wassiljewna Plewizkaja (Sängerin u.a.)


    1885 – 136. Todestag von Marie Leopoldine Blahetka (Komponistin und Pianistin)


    1888 – 133. Todestag von Heinrich Ernst Kayser (Komponist u.a.)


    1905 – 116. Geburtstag von Eduard Oja (Komponist)


    1907 – 114. Geburtstag von Henk Badings (Komponist)


    1908 – 113. Geburtstag von Heinz Marten (Sänger)


    1910 – 111. Geburtstag von Max Lichtegg (Sänger)


    1914 – 107. Geburtstag von Gretl Schörg (Sängerin u.a.)


    1917 – 104. Todestag von Viktor Gluth (Komponist)


    1918 – 103. Todestag von Louise Héritte-Viardot (Komponistin u.a.) #248


    1923 – 98. Geburtstag von Hans Moeckel (Komponist und Dirigent)


    1927 – 94. Geburtstag von Donald Erb (Komponist)


    1928 – 93. Geburtstag von Jean Barraqué (Komponist) #249


    1934 – 87. Geburtstag von Charlotte Berthold (Sängerin)


    1935 – 86. Geburtstag von Hans-Günther Allers (Komponist)


    1941 – 80. Geburtstag von Gillian Weir (Organistin und Cembalistin)


    1942 – 79. Geburtstag von Ulf Grahn (Komponist)

    1942 – 79. Geburtstag von Ulf Hoelscher (Geiger) #250


    1943 – 78. Todestag von Georges Sporck (Komponist)


    1944 – 77. Geburtstag von Joyce Castle (Sängerin)

    1944 – 77. Geburtstag von Beatriz Lockhart (Komponistin)

    1944 – 77. Geburtstag von Einar Schleef (Schauspieler und Regisseur)


    1948 – 73. Geburtstag von Anne Queffélec (Pianistin) #257


    1957 – 64. Geburtstag von Nancy Argenta (Sängerin) #258


    1959 – 62. Geburtstag von Fabio Luisi (Dirigent) #255


    1965 – 56. Todestag von Hans Marchwitza (Dichter und Schriftsteller)


    1967 – 54. Geburtstag von Alexander Steinitz (Dirigent)


    1968 – 53. Todestag von Kipras Petrauskas (Sänger) #247


    1969 – 52. Todestag von Grażyna Bacewicz (Komponistin) #252


    1993 – 28. Todestag von Barbara Bluczek (Komponistin)


    1997 – 24. Todestag von Holger Alexander Fransman (Hornist)


    2002 – 19. Todestag von Camilo José Cela (Schriftsteller)

    2002 – 19. Todestag von Héctor Tosar (Komponist)


    2004 – 17. Todestag von Alois Schillinger (Komponist u.a.)


    2009 – 12. Todestag von Arthur Weisberg (Fagottist u.a.)


    2011 – 10. Todestag von Marie-Thérèse Ibos (Geigerin)



    Die ausführlichen Erinnerungen des 17. Januar 2020 kann man hier nachlesen:


    Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II

    Folgende Sendung hatte ich als Nicht-Musiktheater übersprungen, aber es handelt sich um eine Veranstaltung im Apollo-Saal der Staatsoper Berlin:


    BRIEFWECHSEL ZWISCHEN WEIMAR UND BERLIN, EIN (1982)

    Goethes Freundschaft mit Carl Friedrich Zelter in Liedern und Briefen

    Redaktion: Werner Thonke

    Regie: Petra Wirbatz

    Personen und ihre Darsteller:

    Martin Hellberg, Herwart Grosse, Annette Jahns (Mezzosopran), Heinz Reeh (Bass), Helmut Oertel (Klavier) und der Kammerchor der Berliner Singakademie unter der Leitung von Dietrich Knothe.

    Sendedaten:

    16.05.1982 I. PR. Erstausstrahlung

    Inhalt:

    Das DDR-Fernsehen präsentierte diese Sendung mit Ausschnitten aus einer Veranstaltung im Apollosaal der Deutschen Staatsoper Berlin.

    In der Zeitschrift „FF dabei“, Nr. 20/1982, Seite 31, kann man dazu lesen:

    „Carl Friedrich Zelter (1759 – 1832) war Maurermeister, Musiker, Komponist und Direktor der Berliner Singakademie. ‚Er ist wie ein Wein von vortrefflichem Jahrgang, der mit jeder Olympiade besser wird‘, urteilte Goethe über ihn. Der Briefwechsel zwischen beiden (gelesen von Martin Hellberg und Herwart Grosse) ist ein reiches Zeugnis wechselseitigen Gebens und Nehmens von Musiker und Dichter. Es erklingen wenig bekannte Goethe Vertonungen von Zelter und dessen Schüler Felix Mendellsohn Bartholdy.“


    Quelle:

    http://www.fernsehenderddr.de/…onsblatt-detail&id1=33930


    Persönliche Anmerkung:

    Mit der Mezzosopranistin Annette Jahns und dem Pianisten Helmut Oertel sind gleich zwei Mitwirkende im vergangenen Jahr verstorben, wenn auch in unterschiedlichem Alter.

    BROOKLYN STORY (THE CORNER) (1959)

    Fernsehinszenierung einer Oper in einem Akt

    Foto: „Unser Rundfunk“, Nr. 28/1959, Seite 23; im Bild: Gertrud Rahner und Hermann Hähnel.

    Foto: „Unser Rundfunk“, Nr. 28/1959, Seite 23; im Bild: Gertrud Rahner und Hermann Hähnel.

    Musik von Alan Greene

    Text von Lewis Allan

    Deutsch von Georg Friedrich Alexan

    Inszenierung: Erich Geiger

    Musikalische Leitung: Konrad Mann

    Choreographie: Ursula Dathe-Elske

    Szenenbild: Rolf Döge

    Personen und ihre Darsteller:

    Tommy (Hermann Hähnel), Lily (Gertrud Rahner), Chris (Klaus Wendt), der Vater (Pieter van den Berg), die Mutter (Sonja Cervena), ein Polizist (Wolfgang Schmolke).

    Es singt die Solistenvereinigung des Deutschlandsenders.

    Es spielt das DEFA-Sinfonieorchester.

    Sendedaten:

    09.07.1959 Erstausstrahlung

    Inhalt:

    Der Deutsche Fernsehfunk (DFF) präsentierte seinen Zuschauern mit dieser Sendung an einem Donnerstag-Abend die Welturaufführung einer amerikanischen Jazzoper. In der oben genannten Quelle war die Rede von einem kulturpolitischen Ereignis, das einen weiteren Einblick in das Kulturschaffen der Völker der westlichen Welt und insbesondere des fortschrittlichen Amerikas geben sollte. Ort der Handlung dieses Werks war ein armes Viertel in einer reichen Stadt im Jahre 1959, also ein ganz aktuelles Geschehen. Den Autoren sei es in der Tat gelungen, „in dem tragischen Los des arbeitslosen Proletarierjungen Tommy und seiner Lily das Schicksal vieler Hunderttausender junger Menschen zu gestalten, die – nach den Worten Charlie Chaplins – in dem gepriesenen ‚Land der Freiheit‘ heute die Freiheit haben, vor die Hunde zu gehen.

    Für das Drama dieser zwischen tollem Ausgelassensein und tiefer Hoffnungslosigkeit hin- und hergeworfenen Jugend hat der junge, hochbegabte Komponist Alan Greene in seiner mit Jazz-Elementen wirksam durchsetzten Oper eine aussagenstarke, musikalisch mitreißende Ausdrucksform geschaffen. In sieben filmhaft aufeinander folgenden Szenen erleben wir gebannt die Ausweglosigkeit der Generation des kalten Krieges, jener ‚zornigen jungen Menschen‘, die sich wild und verzweifelt gegen eine Welt aufbäumen, in der es für sie keine Arbeit gibt, nur das graue Elend, aus dem man sich durch die Flucht in den Giftrausch vergeblich zu retten versucht.

    Dieser tragische Inhalt erklärt, warum die Oper ‚Brooklyn Story‘ im demokratischen Berlin und nicht in New York zur Welturaufführung gebracht wird ...“


    Quelle:

    http://www.fernsehenderddr.de/…onsblatt-detail&id1=33932


    Persönliche Anmerkung:

    Ich kenne dieses Stück überhauüt nicht, habe aber eine hochinteressante Biografie über den Regisseur Erich Geiger gelesen, weshalb mich die Sendung doch interessieren würde, auch wegen des holländischen Bassisten Pieter van den Berg und der tschechischen Mezzosopranistin Sona Cervena, die in dieser Zeit beide dem Ensemble der Berliner Staatsoper angehörten.

    1957 – 64. Todestag von Arturo Toscanini (Dirigent)

    Heute vor 64 Jahren starb der bedeutende italienische Dirigent Arturo Toscanini (25.03.1867 - 16.01.1957) in New York.


    wide__450x253__mobile


    Die überragende Bedeutung Toscanini für die Rezeptionsgeschichte der italienischen Oper kann gar nicht hoch gerühmt werden, nicht nur, weil er der Dirigent wichtiger Uaufführungen (voran "La Bohème") war, sondern weil er die Autografen studierte und mit tradierte Schlampigkeit bei der Verdi-Pflege aufräumte, schleißlich nicht zuletzt deshalb, weil der mit einigen frühen Opern-Gesamtaufnahmen in seinen späten Jahren Maßstäbe setzte.


    Hier seine konzertante "Aida":


    1933 – 88. Geburtstag von Armin Ude (Sänger)

    Der Tenor Armin Ude (16.01.1933 - 04.12.2015) wurde heute vor 88 Jahren geboren.



    Ude-Armin-03[Belmonte].jpg


    Das langjährige Ensemblemitglied der Staatsoper Dresden war dort in Partien wie Belmonte, Ferrando, Tamino, Lenski, Rinuccio oder Henri Morosus zu erleben, gastierte auch an der Staatsoper Berlin (u.a. Belmonte und Ernesto) und am Opernhaus Leipzig (u.a. Raoul de Nangis). Daneben war er auch ein gefragter Konzertsänger, ich habe ihn selbst noch in einem Weihnachtsoratorium (er sang den Evangelisten und die Arien in allen sechs Kantaten) erlebt.


    Eine Auflistung der bereits von mir erfassten Dresdner Opernpartien Udes findet sich hier:


    Besetzungen ausgewählter Dresdner Inszenierungen



    1929 – 92. Geburtstag von Heinz Rögner (Dirigent)

    Der Dirigent Heinz Rögner (16.01.1929 - 10.12.2001) wurde heute vor 92 Jahren in Leipzig geboren.


    92854.jpg


    11 Jahre lang wirkte Heinz Rögner als Generalmusikdirektor an der Deutschen Staatsoper Berlin (Ost), bevor er 20 Jahre lang Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (Ost, RSO, später RSB) war.


    1886 – 135. Todestag von Amilcare Ponchielli (Komponist)

    Heute (oder morgen) vor 135 Jahren starb der italienische Opernkomponist Amilcare Ponchielli (31.08. o. 01.09.1834 - 16.01. o. 17.01.1886) in Mailand.


    260px-Amilcare_Ponchielli_%28before_1886%29_-_Archivio_Storico_Ricordi_FOTO000794_-_Restoration.jpg


    Er war einer der wenigen ernstzunehmenden italienischen Konkurrenten Verdis, doch von den 14 Opern Ponchiellis wird heute eigentlich nur noch (gelegentlich) "La Gioconda" gespielt. Ponchielli wurde 21 Jahre nach Verdi geboren und starb 15 Jahre vor diesem.


    1728 – 293. Geburtstag von Niccolò Piccinni (Komponist)

    Der italienischer Opernkomponist Niccolò Piccinni (16.01.1728 - 07.05.1800) wurde heute vor 293 Jahren geboren.


    1200px-Piccinni%2C_Niccol%C3%B2_1.JPG


    Piccinni ist ein Opernkomponist, den viele namentlich kennen (als Rivalen von Gluck im Pariser "Buffonisten-Streit"), von dem jedoch die wenigsten jemals eine Oper gesehen haben dürften. Da war bei mir jahrzehntelang auch so, bis ich mir im Sommer 2019 in der Sommeroper Britz seine (leicht bearbeitete) Oper "Ein Amerikaner in Italien" ansah, durchaus mit Gewinn.


    Hier kann man seine Oper "Roland" hören:


    1937 – 84. Geburtstag von Hans-Martin Nau (Sänger)

    Der Bassist Hans-Martin Nau wird heute 84 Jahre alt. Im letzten Monat ging es ihm nicht gut, daher gratuliere ich nicht nur herzlich zum Geburtstag, sondern wünsche auch baldige vollständige Genesung. :yes:


    Nau-Hans-Martin-01.jpg


    Der Sänger sang erst viele Jahre am Opernhaus Halle/Saale (u.a. Figaro und Leporelo, aber auch Ochs, mit dem er u.a. auch in Leipzig und Dresden gastierte. und viel Händel) und wurde dann 1969 von Walter Felsenstein ins Ensemble der Komischen Oper Berlin geholt. Seie dortige Lieblingsrolle war der Bruder Melitone in einer Inszenierung von Joachim Herz.

    Ich habe Hans-Martin Nau ab 1988 (er war bei meinem dritten Opernbesuch überhaupt mein erster "Figaro"-Bartolo, eine Rolle, in der ich ihn bis 2003 insgesamt 36 Mal erleben sollte) häufig und gerne an der Komischen Oper Berlin, erlebt, darunter u.a. als Polydarte in Kupfers legendärer Inszenierung von Händels "Giustino", als Kezal (immerhin 9x!), Zar Saltan, Colline und als Haushofmeister in "Ariadne auf Naxos". Das letzte Mal erlebte ich ihn ca. 2018 in einer Aufführung von Schostakowitsch "Die Nase".


    Eine Kostprobe von Nau als Händel-Sänger, in der welcher auch seine Extremtiefe eindrucksvoll zur Schau stellt:



    Und hier sein Vater Schlendrian in der Kaffee-Kantate:



    Hier meine Lieblingsrolle von ihm, der Kezal:



    Und hier kann man ihn in der ersten und häufigsten Rolle, in der ich ihn erlebt habe, hören und sehen:


    16. Januar 2021


    1672 – 349. Geburtstag von Francesco Mancini (Komponist u.a.)


    1676 – 345. Todestag von Georg Arnold (Komponist u.a.)


    1700 – 321. Todestag von Antonio Draghi (Komponist u.a.)


    1728 – 293. Geburtstag von Niccolò Piccinni (Komponist) #238, 245


    1761 – 260. Todestag von Antonín Jiránek (Komponist)


    1768 – 253. Geburtstag von Carl Andreas Göpfert (Komponist)


    1804 – 217. Geburtstag von Karl August Krebs (Komponist u.a.)


    1853 – 168. Todestag von Matteo Carcassi (Komponist u.a.)


    1872 – 149. Geburtstag von Henri Busser (Komponist)


    1886 – 135. Todestag von Amilcare Ponchielli (Komponist) #239


    1891 – 130. Todestag von Leo Delibes (Komponist) #234


    1893 – 128. Geburtstag von Pauline Alderman (Komponistin u.a.)


    1901 – 120. Todestag von Jules Barbier (Dichter und Librettist) #229


    1907 – 114. Geburtstag von Martin Scherber (Komponist)


    1911 – 110. Todestag von Wilhelm Berger (Komponist)


    1916 – 105. Geburtstag von Angelica Tuccari (Sängerin)


    1919 – 102. Todestag von Jaroslav Jeremiáš (Komponist)


    1922 – 99. Geburtstag von Jean Cox (Sänger) #233, 235, 237


    1927 – 94. Geburtstag von Radu Paladi (Komponist u.a.)


    1928 – 93. Geburtstag von Ezra Sims (Komponist)

    1928 – 93. Geburtstag von Pilar Lorengar (Sängerin) #231


    1929 – 92. Geburtstag von Heinz Rögner (Dirigent) #240


    1932 – 89. Geburtstag von Henryk Wojnarowski (Dirigent)

    1932 – 89. Todestag von Anna Lambrechts-Vos (Komponistin)


    1933 – 88. Geburtstag von Armin Ude (Sänger) #241


    1934 – 87. Geburtstag von Marilyn Horne (Sängerin) #244


    1935 – 86. Todestag von Richard Wetz (Komponist u.a.)


    1936 – 85. Geburtstag von Peter Bares (Organist u.a.)

    1936 – 85. Todestag von Harry Steier (Sänger)


    1937 – 84. Geburtstag von Hans-Martin Nau (Sänger) #232


    1940 – 81. Todestag von Maximilian Schwedler (Flötist)


    1943 – 78. Geburtstag von Gavin Bryars (Komponist u.a.)

    1943 – 78. Geburtstag von Brian Ferneyhough (Komponist) #236


    1946 – 75. Geburtstag von Katia Ricciarelli (Sängerin) #242

    1946 – 75. Geburtstag von Roelof Oostwoud (Sänger)


    1954 – 67. Geburtstag von Michael Roider (Sänger)


    1957 – 64. Todestag von Arturo Toscanini (Dirigent) #243


    1958 – 63. Geburtstag von Claudia Schwarze (Cellistin)


    1959 – 62. Geburtstag von Michael Faust (Flötist)


    1961 – 60. Geburtstag von Ingrid Kaiserfeld (Sängerin)

    1961 – 60. Todestag von János Viski (Komponist)


    1962 – 59. Geburtstag von Ludmilla Yurina (Komponistin u.a.)


    1964 – 57. Geburtstag vin Jelena Prokina (Sängerin) #230


    1969 – 52. Todestag von Vernon Duke (Komponist)

    1969 – 52. Todestag von Jules Jacob (Tenor)


    1983 – 38. Todestag von Fritz Neumeier (Cembalist u.a.)

    1983 – 38. Todestag von Carlos Bonnet (Komponist und Dirigent)


    1986 – 35. Todestag von Stjepan Šulek (Komponist)


    1989 – 32. Todestag von Josef Friedrich Doppelbauer (Komponist)


    1998 – 23. Todestag von Hermann Wedekind (Intendant u.a.)


    2012 – 9. Todestag von Gustav Leonhardt (Dirigent)


    2017 – 4. Todestag von Gerd Grochowski (Sänger)



    Die ausführlichen Erinnerungen des 16. Januar 2020 kann man hier nachlesen:


    Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II

    15. Januar 2021


    1744 – 277. Todestag von Charles-Hubert Gervais (Komponist)


    1775 – 246. Todestag von Giovanni Battista Sammartini (Komponist) #223


    1788 – 233. Todestag von Gaetano Latilla (Komponist)


    1823 – 198. Geburtstag von Josef Seiler (Komponist u.a.)


    1831 – 190. Geburtstag von Albert Niemann (Sänger)


    1846 – 175. Geburtstag von Karl Ludwig Karrasz (Komponist u.a.)


    1858 – 163. Geburtstag von Simon Breu (Komponist u.a.)


    1868 – 153. Geburtstag von Johanna Müller Hermann (Komponistin)


    1875 – 146. Geburtstag von Maria Forescu (Sänger u.a.)


    1877 – 144. Todestag von Louise Angélique Bertin (Komponistin u.a.)


    1896 – 125. Geburtstag von Jacobo Ficher (Komponist)


    1898 – 123. Todestag von Antoine-François Marmontel (Komponist)


    1904 – 117. Geburtstag von Oscar Fritz Schuh (Regisseur)


    1905 – 116. Geburtstag von Karl Friedrich (Sänger)


    1907 – 114. Todestag von Marie de Grandval (Komponistin)


    1909 – 112. Todestag von Ernest Reyer (Komponist)


    1913 – 108. Geburtstag von Miriam Hyde (Komponistin u.a.)


    1916 – 105. Geburtstag von Christel Peters (Schauspielerin)

    1916 - 105. Todestag von Modest Tschaikowski (Dramatiker) #220


    1917 – 104. Todestag von José Jiminez Berroa (Pianist u.a.)


    1922 – 99. Geburtstag von Franz Fühmann (Schriftsteller)


    1924 – 97. Geburtstag von Georg Ratzinger (Kirchenmusiker)


    1926 – 95. Geburtstag von Maria Schell (Schauspielerin)

    1926 – 95. Geburtstag von Tullio Pane (Sänger)

    1926 – 95. Todestag von Enrico Toselli (Komponist und Pianist)


    1930 – 91. Geburtstag von Michel Chapuis (Organist)


    1931 – 90. Geburtstag von Angelica Lozada (Sängerin)

    1931 – 90. Geburtstag von Günther Grabbert (Schauspieler)


    1935 – 86. Geburtstag von Malcolm Frager (Pianist)


    1936 – 85. Geburtstag von Barbara Robotham (Sängerin)

    1936 – 85. Geburtstag von Emilia Ravaglia (Sängerin)


    1941 – 80. Geburtstag von Hildegard Laurich (Sängerin)


    1945 – 76. Geburtstag von Giovanna Casolla (Sängerin) #224


    1956 – 65. Geburtstag von Matthias Eisenberg (Organist u.a.) #222

    1956 – 65. Todestag von Bartolomé Pérez Casas (Komponist)


    1959 – 62. Geburtstag von Tommie Haglund (Komponist)


    1965 – 56. Todestag von Daniza Ilitsch (Sängerin) #219


    1976 – 45. Todestag von Nina Wladimirowna Makarowa (Komponistin)


    1986 – 35. Geburtstag von Valer Sabadus (Sänger) #227


    1989 – 32. Todestag von Günther Reich (Sänger) #225, 226


    1990 – 31. Todestag von Zeno Vancea (Komponist u.a.)


    1994 – 27. Todestag von György Cziffra (Pianist)


    2000 – 21. Todestag von Tadeusz Wroński (Geiger u.a.)


    2005 – 16. Todestag von Victoria de los Angeles (Sängerin) #221


    2009 – 12. Todestag von Weronika Borissowna Dudarowa (Dirigentin)


    2018 – 3. Todestag von Anshel Brusilow (Dirigent und Geiger)



    Die ausführlichen Erinnerungen des 15. Januar 2020 kann man hier nachlesen:


    Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II