Die Orchester der Welt — Spanien

  • Orquesta Sinfónica de Madrid


    Das Orquesta Sinfónica de Madrid, international Madrid Symphony Orchestra, ist ein spanisches Orchester mit Sitz in Madrid.


    Es wurde 1903 gegründet und ist das älteste spanische Orchester ohne Opernbezug. Es spielt hauptsächlich im 1988 eröffneten Auditorio Nacional de Música in Madrid.


    Chefdirigenten:


    Alonso Cordelás (1903–1904)
    Enrique Fernández Arbós (1905–1939)
    Enrique Jordá (1940–1945)
    Conrado del Campo (1946–1950)
    José María Franco Bordóns (1951–1958)
    Vicente Spiteri (1958–1977)
    Luis Antonio García Navarro (1999–2001)
    Jesús López-Cobos (2002–2010)



    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Orquesta Nacional de España


    Das Orquesta Nacional de España (dt. Spanisches Nationalorchester) ist ein in Madrid ansässiges spanisches Symphonieorchester.


    Seine Ursprünge gehen zurück bis ins Jahr 1937. Offiziell gegründet wurde es 1940 und gab sein erstes Konzert im März 1941. Es bespielt das Auditorio Nacional de Música in Madrid.


    Chefdirigenten:


    Bartolomé Pérez Casas (1942–1947)
    Ataúlfo Argenta (1947–1958)
    Rafael Frühbeck de Burgos (1962–1978)
    Antoni Ros-Marbà (1978–1981)
    Jesús López-Cobos (1984–1989)
    Aldo Ceccato (1991–1994)
    Josep Pons (2003–2011)
    David Afkham (seit 2014)



    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Orquesta Sinfónica de Radio Televisión Española


    Das Orquesta Sinfónica de Radio Televisión Española, international RTVE Symphony Orchestra, ist ein spanisches Rundfunkorchester, welches zur Corporación de Radio y Televisión Española (RTVE) gehört.


    Es wurde 1965 gegründet und bespielt das Teatro Monumental in Madrid.


    Chefdirigenten:


    Igor Markevitch (1965)
    Antoni Ros-Marbà (1965–1967)
    Enrique García Asensio (1965–1984)
    Odón Alonso (1968–1984)
    Miguel Ángel Gómez Martínez (1984–1987)
    Arpad Joó (1988–1990)
    Sergiu Comissiona (1990–1998)
    Enrique García Asensio (1998–2001)
    Adrian Leaper (2001–2010)
    Carlos Kalmar (2011-2016)
    Miguel Ángel Gómez Martínez (seit 2016)



    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya


    Das Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya, international Barcelona Symphony and Catalonia National Orchestra, ist ein spanisches Symphonieorchester mit Sitz in Barcelona.


    Seine Wurzeln gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück. In seiner heutigen Form wurde es 1944 als Barcelona Municipal Orchestra gegründet. 1962 wurde es in Orquestra Ciutat de Barcelona umbenannt und 1994 erhielt es schließlich seine heutige Bezeichnung Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya.


    Bis 1998 hatte es seinen Sitz im Palau de la Música Catalana, seit 1999 bespielt es L'Auditori in Barcelona.


    Chefdirigenten:


    Eduard Toldrà (1944–1962)
    Rafael Ferrer (1962–1967)
    Antoni Ros-Marbà (1967–1978)
    Salvador Mas (1978–1981)
    Antoni Ros-Marbà (1981–1986)
    Franz-Paul Decker (1986–1991)
    Antonio García Navarro (1991–1993)
    Lawrence Foster (1994–2002)
    Ernest Martínez Izquierdo (2002–2005)
    Eiji Oue (2006–2010)
    Pablo González Bernardo (2010–2015)
    Kazushi Ono (seit 2015)



    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Orquesta Sinfónica de Galicia


    Das Orquesta Sinfónica de Galicia (dt. Symphonieorchester von Galicien) ist ein spanisches Orchester mit Sitz in A Coruña.


    Das Orchester wurde 1992 gegründet und hat seinen Sitz im Palacio de la Ópera in A Coruña. In jüngster Zeit wurde es vor allem durch seinen offiziellen YouTube-Kanal populär, auf welchem es seine Konzerte in HD-Qualität kostenlos zur Verfügung stellt.


    Chefdirigenten:


    Sabas Calvillo (1992)
    Víctor Pablo Pérez (1993–2013)
    Dima Slobodeniouk (seit 2013)




    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Hespèrion XXI


    Hespèrion XXI (bis 2000 Hespèrion XX) ist ein spanisches Ensemble, das 1974 gegründet wurde.


    Das Ensemble hat sich auf die Interpretation Alter Musik spezialisiert und formierte sich ursprünglich in Basel. Gründungsmitglieder waren Jordi Savall, seine Frau Montserrat Figueras, Lorenzo Alpert und Hopkinson Smith.


    Musikalischer Leiter ist seit 1974 Jordi Savall.



    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Orquesta Sinfónica de Radio Televisión Española

    Eigenartig.
    Dieses Orchester wurde auf Initiative von Igor Markevitch gegründet.
    Und er war auch der erste Chefdirigent von 1965 bis 1969.
    Ich habe einige der Aufnahmen, welche damals unter Markevitch entstanden sind.
    Irgendwo muß es bei Wiki einen Fehler geben.

  • Eigenartig.
    Dieses Orchester wurde auf Initiative von Igor Markevitch gegründet.
    Und er war auch der erste Chefdirigent von 1965 bis 1969.
    Ich habe einige der Aufnahmen, welche damals unter Markevitch entstanden sind.
    Irgendwo muß es bei Wiki einen Fehler geben.


    Die Homepage des Orchesters gibt Markevitch in der Tat als Gründer an, allerdings amtierte er laut derselben nur im Jahre 1965. Wird ergänzt.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid