• Dong-Hyek LIM wurde am 25. Juli 1984 in Seoul geboren.

    Da die Angaben der verschiedenen Existierenden Quellen bezüglich seiner Ausbildung radikal voneinander abweichen, verzichte ich folgerichtig darauf.

    Edit: Die Meisten Quellen geben Moskau als Ausbildungsort an (NICHT Deutschland)

    Vielleicht ist es wichtig zu wissen, daß er der 3. Pianist ist der bei Tamino mit dem Familiennamen LIM gelistet ist UND daß er auch noch einen älteren Bruder hat Bruder hat, der ebenfalls Pianist ist und der Dong-Min- LIM heisst. (*14. April 1980 in Seoul)


    Dong-Hyek LIM trat bei zahlreichen Klavierwettbewerben auf - oft gleichzeitig mit seinem Bruder Dong-Min LIM -mit dem er einmal sogarin Warschau (2005) den dritten Preis teilte.


    Er gewann weltweit zahlreiche 2. bis 5. Preise und den

    1. Preis des premier Grand Prix Klavierwettbewerbs Marguerite Long-Jaques Thibaud in Paris (2001)

    2003 lehnte er den 3. Preis beim Königin-Elisabeth-Musikwettbewerb in Brüssel ab, mit der Begründung, die Jury sei befangen und die Bewertung unfair.

    Somit wurde der 3. Preis nicht vergeben und er wurde aus der Liste der Gewinner gestrichen. Das sorgte für ziemliche Unruhe, weil dies der erste derartige Fall in der Geschichte dieses Wettbewerbs war.

    Inwieweit seine Behauptung stimmte werden wir nie erfahren - Bewertungen sind IMMER subjektiv - vor allem dann, wenn das Niveau schon extrem hoch angesetzt ist.


    Tempi Passati - Er hat auch so seinen Weg gemacht, tritt in allen großen Konzertsälen der Welt auf.


    Und was mir fast wichtiger erscheint - er nimmt CDs auf und zwar für das Label Warner Classics

    Allerdings wird Schubert CD bereits zum halben Preis angeboten, was ein Hinweis darauf ist, daß sie sich nicht gut verkauft

    Man könnte vom "Mozart-Effekt" sprechen - solange die neuen Poianisten aussehen wie Kinder, werden sie bewundert.

    Als erwachsene scheinen sie nicht mehr so interessant für das Publikum zu sein.

    Erst wieder im Greisenalter - und 2-5 Jahrzehnte nach ihrem Tod......

    Deshalb finden wir auf dem Cover eines 39 jährigen Bilder aus seiner Jugend.....



    mfg aus Wien

    Alfred

    Wenn ich schon als Vorbild nicht tauge - lasst mich wenigstens ein schlechtes Beispiel sein !