Anmerkungen zum Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin

  • Liebe Operninteressierte,


    die Wiener Staatsoper verfügt über ein hervorragenes eigenes Besetzungsarchiv, die Staatsoper Berlin hingegen nicht.


    Ich habe daher in den letzten drei Jahren in einem anderen Forum, das vorgestern abgeschaltet wurde, mühevoll ein (noch unvollständiges) Besetzungsarchiv für die Staatsoper Berlin erstellt. Es existiert seit vorgestern nicht mehr.


    Ich danke Alfred sehr, dass er mir ermöglicht, dieses Besetzungsarchiv nun in diesen gesonderten Bereich bei TAMINO zu übertragen und somit wieder öffentlich zugänglich zu machen.


    Die Daten hatte ich natürlich in Dateien gespeichert und speise diese hier nun nach und nach ein. Relativ lückenlos habe ich bislang die Besetzungen zwischen 1969 und 1994 erfasst, daneben auch einige ausgewählte frühere Spielzeiten. Das alles speise ich hier nun nach und nach ein.


    Ich möchte alle Taminos herzlich bitten, Fragen, Anmerkungen und Korrekturen zu den Archivinhalten in dieser Rubrik zu posten:


    Anmerkungen anderer Taminos zum Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin


    Vielen Dank!

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • So, mehr als drei Spielzeiten schaffe ich heute am ersten Tag nicht, zumal ich heute Abend noch eine Opernkarte habe, also bitte Geduld! Die Fortsetzung der Einstellung der verfügbaren Spielzeiten dürfte noch enige Tage in Anspruch nehmen.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Bei der fünften heute von mir eingestellten Spielzeit, der von 1977/78, konnte ich erstmals auch ein Sänger-Register beisteuern, das sicherlich sehr hilfreich ist und das ich mir für alle eigestellten Spielzeiten wünschen würde. Als ich vor gut drei Jahren mit dem Archivieren anfing, habe ich es tatsächlich auch noch für drei Spielzeiten (die weiteren betreffenden Spielzeiten 1978/79 und 1979/80 stelle ich morgen ein) angefertigt, aber sehr schnell gemerkt, wie extrem aufwändig dieses ist, und deshalb bald darauf verzichtet, um schneller mehr Spielzeiten erfassen zu können.
    Mehr als diese drei schon angefertigten Sänger-Register zu Staatsopern-Spielzeiten kann und will ich in den nächsten Jahren nicht leisten, jedenfalls nicht, solange ich nicht alle Staatsopern-Spielzeiten erfasst habe.


    Sollte aber der eine oder andere (vielleicht schon berentete?) Tamino hier Interesse haben, weitere Sänger-Register für die bereits eingestellten Spielzeiten anzufertigen, hätte ich natürlich nichts dagegen! ;)
    Mehr als das von mir eingestellte Material ist dafür eigentlich nicht nötig - außer viel Zeit und Geduld!


    P.S.: Sollte jemand hier tatsächlich meinen Vorschlag aufgreifen, für die früheren Spielzeiten ein vollständiges oder partielles (nur ausgewählte Sänger-Sänger-Register anfertigen zu wollen, würde ich freilich darum bitten, die Arbeitsergebnisse erst einmal in die Tritsch-Tratsch-Plauderecke einzustellen. Vielen Dank!

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Ich habe nun alle 25 Staatsopern-Spielzeiten zwischen Sommer 1969 und 1994 eingestellt. Viel Spaß beim Lesen! :)

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Heute habe ich die Besetzungen der Spielzeit 1968/69 an der Deutschen Staatsoper Berlin online gestellt. Sie dürfte damit erstmals im Internet zugänglich sein.


    Fehler, die andere TAMINOS beim Lesen finden, bitte hier mitteilen: Fehlerteufel u.a. zum Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin


    Mein Vorhaben, die Sängerregister für die eingestellten Spielzeiten mit A wie Adam zu eröffnen, habe ich umgesetzt. Leider gibt es bis jetzt noch keine freiwilligen Mitarbeiter, die bereit wären, das, was ich bei Adam zusammen gefasst habe, für Frau Burmeister oder Herrn Büchner für alle oder einzelne Spielzeiten (am besten beginnend mit 68/69) zu übernehmen. Ich kann das nämlich zeitlich für alle weiteren Spielzeiten nicht in dem Umfang übernehmen, wie ich das für drei Spielzeiten (77/78, 78/79 und 79/80) getan habe.


    Sollte sich also noch jemand bei der Erweiterung der noch so fragmentarischen Sängerregister, dann bitte die Ergebnisse hier einstellen:


    Fehlerteufel u.a. zum Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin


    Vielen Dank!

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Mit der heutigen Einstllellung der Spielzeiten 1956/57, 1957/58 und 1958/59 habe ich nun sämtliche Besetzungen der Deutschen Staatsoper Berlin zwischen der Wiedereröffnung des Stammhauses Unter den Linden im Spätsommer 1955 und Sommer 1994 eingestellt (nebst zwei früheren Spielzeiten).


    Anmerkungen aller Art bitte generell nur in dieser dafür vorgesehenen Rubrik, nicht in den Spielzeitrubriken selbst! Vielen Dank!

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Als ich mein Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin im Sommer 2016 in dieses Forum übertrug, ergänzte der Forenbetreiber folgende Unterüberschrift: "DIES IST EIN ARCHIV - KEIN DISKUSSIONSFORUM !!"


    Leider haben sich in der Vergangenheit nicht immer alle daran gehalten, sondern manche haben eigene Beiträge in einigen Rubriken verfasst - was dazu führte, dass in der Übersicht die Chronologie der Spielzeiten verloren ging. Diese Chronologie möchte ich nun heute wiederherstellen und zugleich darauf verweisen, dass Anmerkungen zum Besetzungsarchiv bitte ausschließlich in dieser dafür vorgesehenen Rubrik erfolgen sollen:

    Vielen Dank!


    Allen Benutzern und Nichtbenutzern dieses Archivs wünsche ich einen guten Rutsch und ein besseres neues Jahr 2022.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Es gab (und gibt) im internen Bereich von TAMINO auch noch eine andere Anmerkungsrubrik zu diesem Besetzungsarchiv:


    Anmerkungen anderer Taminos zum Besetzungsarchiv der Staatsoper Berlin


    Da diese dortige Rubrik für alle Nicht-TAMINO-Mitglieder nicht zu lesen ist, erlaube ich mir (abschließend für heute) noch drei Beiträge aus dieser Rubrik hier herüberzukopieren bzw. in Gänze zu zitieren.


    "Caruso41" schrieb dort am 14. August 2016 um 10.31 Uhr:



    Zudem schrieb er am 21. August 2016 um 10.21 Uhr dort:



    Und "Rheingold1876" schrieb am 22. August 2016 um 09.39 in besagter Rubrik:



    In meinem letzten Archivbeitrag in diesem Jahr wollte ich diese drei Beiträge gerne hochholen bzw. der Öffentlichkeit zugänglich machen (zumal schon damals in dieser internen Rubrik dieser Wunsch erhoben wurde), damit man sehen kann, dass die ganze Mühe doch nicht ganz umsonst war. :hello:


    Und nun gebe ich hier erstmal wieder Ruhe. Ob, wann und wie es mit diesem Archiv weitergeht, wird die Zukunft weisen. Meine Lust auf Vervollständigungen nach hinten und vorne ist nach wie vor ungebrochen, dazu müssen allerdings die Daten zur Verfügung stehen, was bei den Spielzeiten ab 1994/95 nach meinem Kenntnisstand nach wie vor nicht der Fall ist. Vielleicht werde ich ergänzend zu den chronologischen Spielzeitrubriken auch Besetzungsübersichten zu einzelenen Inszenierungen nach dem Vorbild meiner Dresdner Besetzungs-Rubrik erstellen, um die Nutzbarkeit der Daten mittels dieser anderen Präsentation zu erhöhen. "Bedenken will ich's. Wer weiß, was ich tu."

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Lieber Stimmenliebhaber,


    ich wünsche dir ebenfalls ein gutes neues Jahr.

    Besetzungsarchive sind etwas extrem Wichtiges für recherchierende Opernfans.


    Ich finde deine Arbeit sehr wertvoll und habe gerade in den letzten Tagen einige Male bei Tamino nachgesehen, weil du auf Nachfrage dankenswerterweise auch einmal alle Bonisolli-Auftritte der Staatsoper Berlin extra eingestellt hast.


    LG greghauser

  • auch einmal alle Bonisolli-Auftritte der Staatsoper Berlin extra eingestellt hast.

    Lieber Gregor, das war im Falle von Bonisolli immer die Deutsche Oper in Berlin-Charlottenburg, also im Westteil der Stadt, an der Staatsoper in Berlin-Mitte, also im damaligen "Ostberlin", ist er nicht aufgetreten. Dir weiterhin alles Gute bei deinen eigenen Sängerrecherchen, wir scheinen da einen gemeinsamen Antrieb zu haben, auch wenn wir uns für unterschiedliche Sänger interessieren, weil wir unterschiedlich geprägt wurden. :hello:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Danke für die Richtigstellung, lieber Stimmenliebhaber. Ja, die zwei Opernhäuser kann ich schwer unterscheiden - ich war in keinem der beiden je in einer Vorstellung.

    Natürlich hat man zu gewissen Sängern durch eine persönliche Prägung viel mehr Bezug. Aber Theaterluft und Künstler lieben wir alle. Mich interessieren, wenn sie mir schmackhaft gemacht werden, auch Sänger aus ganz anderen Gegenden. Jede Künstlerbiografie ist ein interessantes Kleinod für sich.

    Die Beschäftigung mit Bonisolli hat mir das letzte Jahr versüßt. Hoffentlich kann ich im kommenden die Ergebnisse der Recherchen angemessen präsentieren.

    Auch dir weiterhin viel Freude!