• Ich möchte 2 Bücher vorstellen die mich schon eine Weile begleiten, und die ich für empfehlenswert halte. Ob sie schon mal in einem anderen Thread vorgestellt wurden kann ich nicht sagen!?



    Beschreibung:

    Von Beethoven bis Verdi. Der Band beleuchtet anhand wichtiger Komponisten und 26 zentraler Werke die Entwicklung der Operngeschichte im 19. Jahrhundert. Dabei erhält der Leser facettenreiche Einblicke in Struktur, Dramaturgie und Musik der behandelten Opern. Eine individuelle Operngeschichte mit erhellendem Blick auf die Hauptwerke des Musiktheaters im 19. Jahrhundert.


    Alles von unterschiedlichen Autoren, dadurch wird alles nicht einseitig und verschiedentlich beleuchtet!



    Rezension die es auf den Punkt bringt!

    "Wer das Buch in die Hand nimmt, liest sich rasch fest. Er taucht unvermittelt in die Welt der Barockoper ein, wird gefangen genommen in der 'antiken Mystik' und verspürt drängende Lust die beschriebene Musik zu hören - er sollte entsprechende 'Musikkonserven', CD's oder Kassetten, bereithalten. Dann wird das sehr empfehlenswerte Werk zu einem puren Vergnügen."


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)