Frisch erstanden (Jazz 2014 ff)

  • Jazz und Pop: Copland und Hornsby

    Hier zwei Neuerwerbungen Nicht-Klassik:

     

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Torun Eriksen: Visits

    Sehr lange stand die CD auf dem Merkzettel. Seit langer Zeit ist sie nun nicht mehr erhältlich. Da fand ich sie für kleines Geld woanders im Netz. Nun ist sie da:



    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Holla, wir sind mittlerweile auf der zweiten Seite angelangt. Nach immerhin siebeneinhalb Jahren. Gibt es Threads, die noch langsamer wachsen? 😂

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Holla, wir sind mittlerweile auf der zweiten Seite angelangt. Nach immerhin siebeneinhalb Jahren. Gibt es Threads, die noch langsamer wachsen? 😂

    Bei einigen Threads steht es noch nicht fest, aber ich sehe einige der von mir angestoßenen als potentielle Kandidaten ;)


    Aber bei der Gelegenheit möchte ich hier auch einen kleinen Beitrag liefern. Das Livealbum des Esbjörn Svenssons Trios (E.S.T.) aus London ist ein von mir wirklich gern gehörtest Stück Aufnahme. Svensson kombiniert so a bisserl Jarrett Technik und Klangwelt sehr erfolgreich mit interessantem Jazz, aber auch Rockrhythmik (siehe (höre) Mingle in the Mincing-Machine)




    Der einzige kleine Nachteil ist, dass der Erwerb nicht ganz so frisch mehr ist :(

  • Ich muss sie jetzt mal loswerden, diese teils heftigen Sirmeleien also anwenden:


    Bruce H. und seine Leute (bzw. seine Keyboards bzw. sample CD) mal einfach nochmals gepflegt drauflos dreschen lassen (war das nicht schon mal vor ein paar Wochen ? Och, war doch so kräftig und optimistisch, bes. Nr. 5 !)




    (Erinnert mich jetzt stark an Gratis - open air - event in Nashville, also scho bissle modifiziert...

  • Up next - gerade vom DHL-Fahrer gebracht, seit neuestem nur gegen Unterschrift*:


       



    Kleine Anekdote: "Hier unterschreiben", sagte der Fahrer und hielt mir den Umschlag entgegen.

    "Da? Auf dem Etikett?"

    "Ja, da schreiben."

    "Aber das behalte ich doch?!"

    "Ja, muss jetzt' unterschreiben." - Zückt sein elektronisches "DHL-Handy" und fotografiert meine Unterschrift auf dem Label.

    "Aaah, jetzt verstehe ich das. Sie fotografieren meine Unterschrift zur Bestätigung..." (wundere mich, warum man das nicht mehr auf dem Handydisplay macht)

    "Mit Ablagevertrag ich lege in Flur. Ohne Ablagevertrag, muss du unterschreiben."


    Ok. Mal schauen, wo ich wem eine Ablageerlaubnis erteilen muss, damit die Jungs nicht dauernd Unterschriften benötigen oder Sendungen wieder mitnehmen.

    Habe vergessen zu fragen, ob Nachbarn auch unterschreiben dürfen...

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • wobei das kein Jazz ist 😉

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Norbert

    Hat den Titel des Themas von „Frisch erstanden (Jazz 2014)“ zu „Frisch erstanden (Jazz 2014 ff)“ geändert.
  • Das stimmt natürlich, lieber HolgerB !


    Ich glaube das heisst Pop Instrumental oder ... es stehen durchaus noch andere Begriffe zur Verfügung ;).


    Abgesehen davon hat das Stück ein anderer in den obigen Thread gepackt. In dem Thread befinden sich aber extrem unterschiedliche Stücke ausserhalb der Rubrik Jazz, was sich offenbar schon länger "entwickelt" hat. :untertauch:

  • Vom Nachbarn in Abwesenheit vor die Tür gelegt. Jüngste Neuerwerbung:


    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • No Jazz, but the QUEEN of Rock


    Hatte ich mal. War verschwunden. Ich meine sogar als LP...? Here we go again.

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Alan Parsons: The Secret

    Heute im Briefkasten:

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)