Herbstlaub - Herbst-Darstellungen in der bildnerischen Kunst

  • Otto Dix hat gemalt "Herbst am See". Dix gefällt mir generell nicht, aber er stammt aus meiner Heimatstadt Gera. Das Bild zeigt einen Blick von Hemmenhofen (seinem späteren Wohnort) über die Halbinsel Höri auf den Untersee.



    Herzlichst La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Nach den goldenen Herbsttagen kündigt sich trübes und kaltes Wetter an.


    Camille Baptist Corot (1796-1875) hat diese Bäume in der freien Natur gemalt.



    Dieses Bild zierte den Cover einer LP mit Werken von Camille Saint-Säens, die ich als Kind mein Eigen nannte. Sein Septett für Trompete, Streichquartett, Kontrabaß und Klavier Es-Dur op. 65 war darauf enthalten. Wenn ich dieses Gemälde sehe, kommt mir diese Musik in den Sinn, vor allem der Beginn mit seinen stürmischen Klavierläufen und den kräftigen Trompetentönen.



    Alfred Sisley (1833-1899) stand für dieses Bild am Ufer der Seine. Ich besass es als Postkarte und stellte mir vor, wie der Maler mit Handschuhen, deren Spitzen die Fingerkuppen freilassen, in der Kälte stand und den Pinsel über die Leinwand führte.



    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Adolf Senff (1785-1863) hat Kürbisse für dieses Stil-Leben zusammengestellt. Es gehört der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt und ist im Kunstmuseum Moritzburg ausgestellt.



    Trauben waren oft Gegenstand stimmungsvoller Stil-Leben. Isaac Soreau ((1604 - 1644) hat den Korb mit weissen, roten und dunkelblauen Trauben gefüllt.



    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Vom Schweizer Cuno Amiet (1868-1961) stammt dieses Herbstbild aus dem Jahr 1906. Die Farbgebung des Ockers-Rosa-Grüns-Türkis spricht mich an.


    Herbst auf der Oschwand


    f98219e71c95e16c87db97ac1706f15d.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Tiergarten.jpg


    Auch Max Liebermann hat sich dem Thema zugewandt und nimmt den Betrachter dieses Bildes auf einen Herbstspaziergang im Berliner Tiergarten mit. Der Herr im Vordergrund könnte und dürfte er selbst sein. Einige Alleen dieses großen Landschaftsparks inmitten der Großstadt sind noch genau so erhalten wie hier dargestellt. Der Ewigkeitsgedanke wird nur durch die Mode des Spaziergängers relativiert. Liebermann und Berlin sind nach wie vor eins, obwohl er in dieser Stadt nicht nur seine große Anerkennung fand sondern auch die niedrigste Schmach erfuhr. Gern besuche ich sein Landhaus am Großen Wannsee, nicht weit entfernt von jener Villa, in der 1942 die Vernichtung der europäischen Juden beschlossen wurde. Eine Tatsache, die nur schwer zu ertragen ist, wenn man durch den Garten des Malers schlendert und sich dem Blick auf das Wasser hingibt - wie einst er selbst. Inzwischen ist das Anwesen zumindest äußerlich wieder so hergestellt wie zu Liebermanns Zeiten. Auch der legendäre Gemüsegarten ist wieder nach dem Original bestellt. So kann auch mit dem Gedeihen des Gemüses und der Blumen das Jahr durchlebt werden. Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit.

    Es grüßt Rheingold1876


    "Was mir vorschwebte, waren Schallplatten, an deren hohem Standard öffentliche Aufführungen und zukünftige Künstler gemessen würden." Walter Legge (1906-1979), britischer Musikproduzent

  • Edvard Munch (1853-1944)


    Ulmenwald im Herbst


    Edvard%20Munch%20-%20Ulmenwald%20im%20Herbst%20-%20Elm%20Forest%20in%20Autumn%201.jpg



    Der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgård hat eine grosse Ausstellung mit wenig bekannten Werken seines Landsmannes kuratiert. (vom 12.10.19 bis 01.03.20 in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 in Düsseldorf)


    Seine Beschäftigung mit Edvard Munch hat er in seinem Buch So viel Sehnsucht auf so kleiner Fläche beschrieben.


    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Giovanni Giacometti


    Herbstmorgen


    giovanni-giacometti-herbstmorgen-stampa-1908.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Das Fruchtgemüse des Herbstes ist der Kürbis. In Beitrag 63 kam eine Auswahl bereits vor. Jan Anton van der Baren hat dieses Stilleben mit Kürbissen 1652 gemalt. Im kniffligen Coverbildrätsel kam das Gemälde in Beitrag 5695 vor.



    Jan_Anton_van_der_Baren_-_Still_Life_with_Pumpkins.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Die österreichische Künstlerin Olga Wisinger-Florian (1844–1926) , der kürzlich eine überaus interessante Ausstellung im Wiener Leopold-Museum gewidmet war, hat sich immer wieder das Herbst-Thema als Sujet gewählt. Sie malte ohnehin hauptsächlich die Natur. Ich war von ihren Arbeiten begeistert.



    Bildergebnis für Olga Wisinger-Florian


    Bildergebnis für Olga Wisinger-Florian

  • Lieber greghauser2002


    Danke für das Posten der beiden Gemälde von Olga Wisinger-Florian (1844–1926). Ich kannte diese Künstlerin bisher nicht. Sie hat eine sehr differenzierte Gestaltung der Lichtverhältnisse, die man selten sieht.


    Ich hoffe, du wirst dich in diesem Thread oder anderer Stelle des Forums einbringen.


    Es grüsst dich herzlich


    moderato

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Eine interessante Malerin, die beiden Bilder gefallen mir sehr gut, vielen Dank für den Hinweis!

  • Der erste Reif wird bald die Blätter fallen lassen. Olga Wisinger-Florian (1844–1926)


    41_00260957&x=70&y=50&glanz=True&lichtvonlo=0&rb=0.95&nut=0.8&factor=1.5&dodetail=0&passpartout=0&ox=91&oy=66&offset=50&rand=0&brx=0&bry=0&ppimg=&lwimg=&imagesnonweb=0&idruck=1&scalemaxx=500&scalemaxy=500

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Datei:Caspar David Friedrich - Hünengrab im Herbst - Galerie Neue Meister Dresden.jpg

    Caspar David Friedrich: Hünengrab im Herbst (Neue Galerie, Dresden).

    Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • Jean-Baptiste Pater hat die herbstliche Weinherstellung gut beobachtet.


    The_Grape_Harvest_by_Jean-Baptiste_Pater.jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Caspar David Friedrich war berühmt für seine melancholischen Stimmungsbilder:

    Bildergebnis für caspar david friedrich herbst

    Wald im Spätherbst

    Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • Richard Heintz (1871-1929) war Belgier und hat diesen Herbstwald gemalt. Französisch lautet der Titel Bois d' Or (=Goldwald)


    008_02_01.jpg


    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Der Herbst wird in der Natur Einzug halten.


    Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938): Herbstbäume


    ERNST-LUDWIG-KIRCHNER-AUTUMN-TREES.JPG

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Camille Pissaro (1830-1903): Bei Monfoucault


    CAMILLE-PISSARRO-AUTUMN-MONTFOUCAULT-POND.JPG

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Ferdinand Hodler (1853-1918)


    Kastanienbäume im Herbst


    Ferdinand-Hodler-Alameda-chestnut-in-autumn.JPG

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Otto Modersohn (1865-1943)


    Worpsweder Scheune im Herbst (1902)


    Otto_Modersohn_II.jpg


    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Vincent van Gogh hat die Arbeiten der Weinlese bei Arles in herbstlichen Farben gemalt.


    Red_vineyards.jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Paul Klee nutzte die gleiche Farbpalette in seinem Bild Herbstsonniger Ort.


    herbstsonniger-ort.jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Den personifizierten Herbst hat Giuseppe Arcimboldo (1526-1593) in seinem Stil mit arrangierten Früchten gemalt.



    Giuseppe_Arcimboldo_-_Der_Herbst_-_%28MeisterDrucke-695031%29.jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • herbstlandschaft-bei-louveciennes_pissarro.jpg


    Camille Pissaro hat diese Herbstbäume in der Nähe von Louvecienne gemalt.


    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Von Pierre Cecile Puvis De Chavannes (1824-1898) gibt es diese Gemälde mit dem Titel Herbst.


    Unvollendet ist diese Fassung:


    SAAM-1929.6.86_1.jpg?itok=UhkmaAGz



    Und diese vollendete Fassung ist erhalten:


    Autumn-Pierre-Puvis-de-Chavannes-oil-painting.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Claude Monet


    Le bras de Jeufosse ist der Titel dieses Herbstbildes. Bei Christies für GBP 2 393 250 versteigert.


    2012_CKS_08049_0033_000(claude_monet_le_bras_de_jeufosse_automne123344).jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Von Carl Vinnen (1863-1922) stammt diese Ansicht einer Birkenallee im hellen Herbstlicht.



    Vinnen_birken.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Edouard Vuillard hat diese Flussüberquerung an einem herbstlichen Flussufer gemalt.



    440038?t=rmqXD6rsNTeUEdTIhf_aOg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Gustave Courbet malte am Ufer des Doubs die Bäume im Herbstlaub.


    Gustave_Courbet_-_Bords_du_Doubs_%281866%29.jpg

    .

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski

  • Victor Charreton (1864-1936)


    Im Herbstgarten



    39a56b3ee4d87f91fb6f95be6f7987fa.jpg

    Es bleiben übrig die Worte eines Dichters:

    Es sind nicht die, bei denen Logen applaudieren

    Die Worte leben und kriechen

    auf allen vieren ....


    Majakowski