Die Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen

  • Vielfach geht man heute noch davon aus, dass "Hoffmanns Erzählungen" die einzige Oper von Jacques Offenbach gewesen sei, was nicht stimmt.


    Die Barcarole hat ihren Ursprung in der Oper "Les Fées du Rhin", die er in früherer Zeit komponierte, die aber wegen ihres uninteressanten Librettos in Vergessenheit geraten war. Das Thema der Rheinnixen, welches die Oper durchzieht hat er verdichtet und daraus ist die Barcarole "Schöne Nacht, du Liebesnacht" geworden. Eine beliebte Methode der damaligen Zeit, kostbare Trümmer sicherzustellen und in einem anderen Rahmen neu zu präsentieren.



    In Montpellier hat man sich aber jetzt die Liebesmühe gemacht, die Oper auszugraben, um die Beweisführung zu erbringen.


    Im Finale des ersten Aktes der Oper " L'Étoile du Nord" , der einzigen komischen Oper von Giacomo Meyerbeer, findet sich ebenfalls eine Barcarole, die ich noch schöner finde


    Engelbert

  • Hallo Engelbert,


    Zitat

    Original von Engelbert


    Die Barcarole hat ihren Ursprung in der Oper "Les Fées du Rhin", die er in früherer Zeit komponierte, die aber wegen ihres uninteressanten Librettos in Vergessenheit geraten war.


    das würde ich etwas anders formulieren: die Oper wurde vor einiger Zeit mal im Radio übertragen. Die Handlung fand ich eher verwirrend, wer da von wem verzaubert wird und sich zu diesem Zweck wo verabredet. Ungefähr nach der Hälfte der Übertragung hatte ich damals - trotz Erläuterung des Moderators im Radio vor den Akten - den Faden verloren. Die einzig erhältliche Aufnahme ist mir einfach noch zu teuer, wird aber vielleicht nächstes Jahr, wenn der Saturn mal wieder vor der Inventur steht ;), mitgehen.


    Übrigens wurde das Stück m.W. in der vergangenen Spielzeit auch am Theater Trier aufgeführt.


    Grüße
    Sophia

  • Nicht nur in Montpellier und Trier, auch in Ljubljana wurden die Rheinnixen letztes Jahr aufgeführt. Ein rheinnixengeprägtes Jahr also. Übrigens bin ich, was die Mezzosopranistin Nora Gubisch, die auf der CD offenbar die Hedwig singt, ziemlich negativ eingestellt. Schließlich hat sie es geschafft, bei der styriarte unter Harnoncourt die unerotischste Carmen zu singen, die ich je gehört habe...

  • Hallo,


    Wie ja alle wissen, habe ich den Text zu "Hoffmanns Erzählungen" (das darf man IMO ruhig mal deutsch schreiben, die Sujets sind ja alle deutsch) für den Tamino Klassikführer geschrieben.


    (Auf Grund der vielen Versionen dieser Oper ist es fast unmöglich die Handlung korrekt zu beschreiben)
    Bei meiner Recherche stieß ich auf ein interessantes Detail zu Barcarole:


    Sie wird ja im Allgemeinen zu Beginn des "Giuletta-Aktes" der in Venedig spielt eingesetzt.


    Die Oper erschien schon kurz nach ihrem Erscheinen, etlichen Theaterleuten als zu lang. Daher wurde gelegentlich der "Giulietta-Akt ausgelassen.
    Obwohl die Barcarole, wie schon weiter oben erklärt, NICHT zu dieser Oper gehörte, wollte man auf keinen Fall darauf verzichten - und flugs wanderte sie in den Antonia-Akt - wo sie hinpasst, wie die Faust aufs Auge ..... :D


    Freundliche Grüße


    aus Wien


    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !