Klarinetten-Quintette

  • Francis Poulenc (1899-1963) hatte ein Klarinettenquintett im Jahr 1923 komponiert. Es trägt in seinem Werkverzeichnis die Nummer FP 37. Leider ist die Partitur verloren gegangen. Das ist zu bedauern, denn Klarinettenkonzerte französischer Komponisten sind selten.


    Jean Français (1912-1997) hat 1977 einen einzigen Beitrag zum Genre des Klarinettenquintettes geleistet. Das Stück besticht durch seine Eleganz, Witz und Esprit und ist der Klarinette "auf den Leib" geschrieben.


    1. Satz Adagio Allegro




    2. Satz Scherzando




    3. Satz Grave




    4. Satz Rondo




    Beim Werbepartner sind zwei Aufnahmen im Angebot:


    Jean-Louis Sajot, Amaury Wallez, Ensemble Carl Stamitz




    Bernhard Röthlisberger, The Serenade String Trio



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Zurück in deutschsprachige Gefilde.


    Stephan Krehl (1864-1924) lehrte in Leipzig und Karlsruhe Klavier und Komposition. Er hat ein Klarinettenquintett A-Dur Op. 19 veröffentlicht, dass er dem Klarinettisten Richard Mühlfeld widmete. Dieser begnadete Solist bewog Johannes Brahms Werke für Klarinette zu komponieren, als er längst mit dem Schreiben neuer Stücke abgeschlossen hatte.


    1. Satz Moderato




    2. Satz Lento




    3. Satz Allegretto grazioso




    4. Satz Einleitung - Thema und Variationen - Schluss


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Robert Fuchs (1847-1927) war Schüler von Anton Bruckner. Von 1875 bis 1912 war er Professor für Theorie am Wiener Konservatorium. Johannes Brahm lobte und förderte Robert Fuchs. In der Musikgeschichte hat er eine Bedeutung, denn er lehrte berühmten Schülern das musikalische Handwerk: Leo Fall, Franz Haböck, Richard Heuberger, Erich Wolfgang Korngold, Gustav Mahler, Erkki Melartin, Franz Schmidt, Franz Schreker, Jean Sibelius, Robert Stolz, Richard Strauss, Hugo Wolf und Alexander von Zemlinsky. „Ein begnadeter Komponist, ein selbstloser Lehrer und ein außergewöhnlicher Mensch“ lautet die Inschrift auf dem Grabstein von Robert Fuchs.


    Von Robert Fuchs stammt ein Klarinettenquintett Es-Dur Opus 102.



    1. Satz Allegro molto moderato




    2. Satz Allegro scherzando




    3. Satz Andante sostenuto




    4. Satz Allegretto grazioso




    Beim Werbepartner ist eine Aufnahme im Angebot:


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Der amerikanische Komponist David Schiff (*1945) ist ein begeisterter Duke Ellington Fan. Er schrieb ein Arrangement mit Namen Ducal Suite für Klarinettenquintett von einzelnen Stücken Ellingtons. Die ersten beiden Sätze der Suite sind speziell von Ellington für seine beiden Klarinettisten Barney Bigard und Jimmy Hamilton geschrieben, was die unterschiedlichen Charakteristiken der Spielweise erklären dürfte. Interpretiert wird die Musik vom Klarinettisten David Shifrin und dem Dover Quartet. es ist ausgesprochen unterhaltsame Musik! :)



    Die Ducal Suite stammt in der Form aus dem Jahre 2017 und das ist auch das Jahr der Aufzeichnung der Aufnahme.








    zu kaufen bei unserem Sponsor. Momentan im Angebot:


  • Der norwegische Komponist Kjell Habbestad (*1955) hat für die Besetzung Klarinette und Streichquartett ein Werk verfasst:

    Op. 85 "Air d’été suédois"


    .

    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Morton Feldman (*1926-†1987), für mich einer der größten Komponisten, die das letzte Jahrhundert hervorgebracht hat, hat 1981 ein Stück mit dem Titel Clarinet and String Quartet (also in unserem Sinne ein Klarinettenquintett) herausgegeben, das tatsächlich mittlerweile schon diverse Einspielungen erfahren hat. Es ist wunderbar geeignet sich mit der Ästhetik Feldmans auseinanderzusetzen. Anders als der andere Große, B.A. Zimmermann, der uns mit und an der Nase ;)in das Zwanzigste Jahrhundert und seine Brüche zieht, haben wir bei Feldman eine klangliche Abstraktion, die meines Erachtens das Idee des Ästhetisch Schönen in einer Klarheit realisiert, die kein anderer Komponist im letzten Jahrhundert erzielt hat.:hail:


    Genug geschwätzt :pfeif:


    Die Einspielung mit dem Klarinettisten Ib Hausmann und dem heute schon an anderer Stelle aufgetauchten Pellegrini Quartet aus dem Jahre 1994 ist hervorragend und im Web zu finden.


    Es ist mit einer Länge von etwas über 40 Minuten für das Spätwerk von Feldman noch kurz und gut hörbar. Wer sich darauf einlässt, kann was erleben ;)



    Ich möchte noch eine durchaus herausfordernde Besprechung einer anderen Einspielung im Web hier verlinken:

    Morton Feldman is an anomaly in that he’s an American composer who isn’t shit and is relatively well-recorded.


    Die Meinung zu Glass teile ich so pauschal keineswegs.

  • Das nächste Werk stammt von Hans Gal. Er komponierte es im Jahr 1977 und ist dem spätromantischem Stil verpflichtet. Hans Gal war in der Tradition von Johannes Brahms verwurzelt und blieb Zeit seines langen Lebens seinem Kompositionsstil treu.


    Als Musikwissenschaftler schrieb Hans Gal viel beachtete Bücher über Schubert, Brahms, Wagner, Verdi.


    Hans Gal (1890-1987)


    Klarinetten Quintett Op. 107



    I. Allegro comodo




    II: Lento - Quasi allegretto



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Ein weiteres Klarinettenquintett von den britischen Inseln. Komponiert hat es Arthut Bliss (1891-1975) im Jahr 1933.


    Moderato

    Allegro molto

    Adagietto espressivo - Allegro moderato

    Allegro energico



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Der Engländer Joseph Holbrooke (1878-1958) ist für mich eine Entdeckung.

    Er hat 1901 ein Klarinettenquintett Op. 27, 1 komponiert, das ich klanglich sehr gelungen finde.


    I. Cavatina

    II. Variations (bei 6 min 05 s)


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Josef Schelb (1894-1977) schreib sein

    Quintett für Klarinette, 2 Violinen, Viola und Violoncello 1954.



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Der weitgereiste Sigismund Ritter von Neukomm (1778-1858) aus Salzburg stammende, in Brasilien tätige und in Frankreich wirkende Komponist hat 1806 ein Klarinettenquintett B-Dur Opus 8 komponiert.


    I: Adagio - Allegro 00:00

    II: Menuetto - Trio 10:41

    III: Poco Adagio, Thème russe con variazioni 15:09

    IV: Allegro moderato 20:39



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Ein Vertreter der Spätromantik:


    Franz Schmidt (1874-1939)


    Klarinettenquintett Nr. 1 in A-Dur



    1. Satz, Allegro moderato




    2. Satz, Intermezzo




    3. Satz, Scherzo




    4. Satz, Adagio




    5. Satz, Variationen über ein Thema von Josef Labor, Allegretto grazioso


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Dank an moderato für den Hinweis auf das so schöne wie ausgedehnte späte Klarinettenquintett von Franz Schmidt. Mit einer vollen Stunde ist man dabei ...


    Die "Nr. 1", die der youtube-Eintrag vermerkt, verstehe ich allerdings nicht. Wenn man denn nummerieren möchte, dann ist es entweder das dritte oder das zweite - je nachdem ob man die Besetzungsdifferenzierungen (Streichtrio mit Klarinette und Klavier respektive Streichquartett und Klavier) berücksichtigt. Schmidt hatte nach der Komposition dieses Quintetts 1938 nicht mehr lange zu leben.


    ;) Es gibt von Friedrich Wührer zu zweien dieser drei Quintette Fassungen für das Klavier zu zwei Händen - und nicht nur für die linke Hand, geschrieben für den nach Weltkriegsteilnahme versehrten Paul Wittgenstein, den Bruder des Philosophen Ludwig. Wenn man da ganz besonders spitzfindig wäre, dann könnte man die "Nr. 1" tatsächlich rechtfertigen. Es wäre dann das erste - und einzige - Quintett für Klarinette, Klavier beidhändig und Streichtrio des Österreichers. Vielleicht, vielleicht eher nicht ...


    Denn es handelt sich dann trotzdem nicht um die Originalkomposition von Franz Schmidt - und bei der von moderato verlinkten Aufnahme eben auch nicht um diese neue Version, welche zwar dem Pianisten Erleichterung verschafft, sich aber wohl nicht durchgesetzt hat, wenn man die drei oder vier Einspielungen des A-Dur-Quintetts auf Tonträger in Erwägung zieht ...


    [Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich mit meinen Sophistereien wenigstens richtig liege ... :untertauch::)]


    :) Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Lieber WolfgangZ


    Ich hatte mich auch gewundert, weshalb im You Tube Beitrag der Vermerk Nr. 1 zum schmidtschen Klarinettenquintett in A-Dur steht.


    Das sind die drei Kammermusikwerke, die mit Quintett bezeichnet sind. Dasjenige in A-Dur wurde 1938 uraufgeführt, dasjenige in B-Dur 1933. Ob die Drucklegung zur Nummerierung beigezogen wurde, kann ich auch nicht nachvollziehen.


    Ich denke, es ist schlicht eine Schlampigkeit des You Tube Einstelllers.


    In diesem Link werden noch weitere Informationen zum Komponisten und Werk, warum der Klavierpart für die linke Hand komponiert wurde, dem 2. Klarinettenquntett in A-Dur, geliefert.


    https://www.kammermusikfuehrer.de/werke/1560


    • Quintett für Klavier (linke Hand allein), zwei Violinen, Bratsche und Violoncello G-Dur; komponiert: 1926; UA: Stuttgart 1931; zweihändige Fassung von Friedrich Wührer (gedr. 1954)
    • Quintett für Klarinette, Klavier (für die linke Hand allein), Violine, Bratsche und Violoncello B-Dur; komponiert: 1932; UA: Wien 1933
    • Quintett für Klarinette, Klavier (für die linke Hand allein), Violine, Bratsche und Violoncello A-Dur; komponiert: 1938; UA: Wien 1939; zweihändige Fassung von Friedrich Wührer (gedr. 1952)


    Das Titelblatt der gedruckten Partitur sieht so aus:


    185553_detail-00.jpg


    Und so die erste Seite der Partitur der zweihändigen Fassung:


    185553_detail-01.jpg



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Das andere Klarinettenquintett von Franz Schmidt steht in B-Dur und ist dreisätzig:


    1. Satz Andante tranquillo





    2. Satz Lento





    3. Allegro ma non troppo



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • 1880 hat Ferruccio Busoni (1866-1924) als Vierzehnjähriger (!) eine Suite für Klarinette und Streichquartett komponiert.


    1. Satz Andantino




    2. Satz Moderato




    3. Vivace


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Gordon Jacob (1895-1964) hat ein Klarinettenquintett in g-Moll komponiert. Leider gibt es davon auf You Tube nur den vierten Satz: Introduction, Theme and Variations


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Der Brite Sir Arthur Somervell (1863-1934) komponierte ein Klarinetten Quintet in G-Dur. Dass er im Genre der Lieder sehr erfolgreich war, hört man dem melodiösen Stück gut an.


    00:00 Sostenuto - Allegro Grazioso

    08:21 Intermezzo (Allegretto)

    13:10 Adagio Non Troppo

    20:12 Allegro Vivace



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Richard Walthew (1872-1951) schrieb ein mit "Short" betiteltes Klarinettenquintett in Es-Dur. Kurz aber nicht weniger hinreissend ist diese Musik von den britischen Inseln.


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Banner Trailer Gelbe Rose