Italienische Label?

  • Salü,


    meine Alte wird kommende Woche in Italien sein. Ich habe Ihr zur Erhaltung des Ehefriedens geraten, dort nach sauguten ital. Aufnahmen [von ital. Labeln (labelli ????) also] Ausschau zu halten und diese abzugreifen.


    Die Frage allerdings, welche Label dies seien, konnte ich so spontan - nach einigen Bieren nicht beantworten. Soviel zur heutigen 8-Minuten-Unterhaltung.


    Hat jemand Tips? Bitte...


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Hallo Ulli!


    Nuova Era kennst ja eh, oder?


    Aber es gibt noch ein italienisches Label, das ich sehr schätze:
    DYNAMIC


    Dynamic hat nur Live-Aufnahmen von eher unbekannteren Opern im Programm. Zum Beispiel haben sie: (Auf deinen Geschmack abgestimmt)


    Paisiellos Prosperpina
    Paisello- Il duello comico
    Sammartini-Memet
    Rossini & Donizetti- jede Menge unbekanntes
    Jommelli- L´Uccelatrice
    Cimarosa- Armida immaginari
    Piccini- L´Americano
    Piccini- Didon
    Piccini- Le finte gemelle
    Piccini- Roland
    Sacchini- Oedipe a Colonna
    Vivaldi- Rosmira fedele
    Salieri- Falstaff
    und und und


    Bei jpc gibts die Scheiben eh auch, aber ziemlich teuer (30 € +), vielleicht gibts die ja in Italien billiger!


    Hoffe dir geholfen zu haben!


    LG joschi

  • Zitat

    Original von DonBasilio
    Nuova Era kennst ja eh, oder?


    Ich meinte Label, keine Frisbeescheiben...


    Zitat

    Hoffe dir geholfen zu haben!


    Ja, Danke, Du bist ein Schatz. :lips:


    Hat noch jemand was kammermusikalisches in petto?


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zitat

    Hat noch jemand was kammermusikalisches in petto?


    Ja ich! :D


    Galuppi-Gesamtaufnahme der Cembalokonzerte
    Academia dei Solinghi-Rita Peiretti


    Hummel- Werke für Violine, Viola & Piano
    Hummel- Komplette Werke für Cello & Piano
    Hummel- Werke für Mandoline, Viola, Fortepiano & Orchester


    Locatelli- 12 Violinkonzerte-Reale Concerto-Luca Franfani


    Paisiello- Ouvertüren und Sinfonias aus Il barbiere di Siviglia, La Scuffiara, Il Duello Comico, Il Re Teodoro uvva-Orchestra della Svizzeria Italiana-Enrique Mazzola


    Sammartini-Ouvertüren und Sinfonias
    Orchestra da Camera Milano Classica


    Tartini-Violinkonzerte (Gesamt 24 CDs ?)
    Symphonia Perusina


    Viotti- Violinkonzerte (Gesamt) 10 CDs
    Viotti- 3 Streichquartette
    Quartetto Aira


    Barsanti- 6 Concerti grossi


    Fasch- Orchestersuiten


    Huch, jetzt ist doch wieder viel Orchester dabei! :D


    Alles von Dynamic!


    LG joschi

  • Zitat

    sauguten ital. Aufnahmen



    mal eine Frage am Rande - ist das nicht schon ein Wiederspruch in sich ?



    :stumm::stumm::stumm::untertauch:




    Ich weiß nicht was die da treiben, aber ehrlich - ich kenne bisher nicht eine einzige erträglich italienische Produktion.


    Entweder wird da von der Mafia das halbe Tonstudio ausgeräumt bevor es losgeht, oder aber die veröffentlichen grundsätzlich nur Amateuraufnahmen.... und selbst die sind bei uns noch um Längen besser.


    Mich haben italienische Produktionen wirklich das fürchten gelehrt - besonders Nuova Era.
    Mögen die Verantwortlichen für ihre Untaten in der Hölle brutzeln!


    Du solltest lieber hoffen, dass sie Dir nichts mitbringt :D

  • Bei den meisten italienische Labels/n ist es so:


    Die machen meist mittelmäßige Aufnahmen von erstklassigen Werken. Ich selber habe die Maria Stuarda von Dynamic.


    Die Sänger und das Orchester sind durchschnittlich (mit einigen Herausragenden Ausnahmen), aber die Musik ist einfach nur: :jubel: :jubel:


    Bei den Opern ist es so, dass sie eben Werke auf dem Programm haben, die man sonst nirgends findet. Alleine deshalb würde ich sie kaufen, denn so schlecht wie manche NE-Aufnahmen sind die meisten Dynamic-Aufnahmen nicht. (Es sind meist junge Aufnahmen; ab 1990)


    LG Joschi

  • Salü,


    gehört nicht das Orchestra radiotelevisione della svizzera italiana [oder wie das Ding heißt] in diese Kategorie? Ich lgaub, die spielen auch oft ein, was bei Frisbee veröffentlciht wird. Wenn die Klangqualität nicht so miserabel wäre, hätte ich eigentlich nichts dagegen...


    Aus dem Land der Musik ist doch eigentlich mehr zu erwarten!?


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Hallo


    Ein italienisches Label möchten wir an dieser Stelle gerne positiv erwähnen Stradivarius


    Dieses Label hat das Schwergewicht auf der zeitgenössischen Musik sowie auf Musik der Renaissance sowie des Barocks.


    Bei uns stehen zahlreiche Aufnahmen dieses Labels in unserem Regal, so zum Beispiel setzt sich Stradivarius sehr stark für den von uns hochgeschätzten italienischen Komponisten Bruno Maderna ein.



    aber auch weniger bekannte zeitgenössische Komponisten wurden veröffentlicht;



    Ivan Fedele: Streichquartette Nr. 1-3
    immerhin mit dem bekannten Arditti String Quartet


    hier noch ein Beispiel aus der Renaissance



    Orlando di Lasso: Prophetiae Sibyllarum + Magnificat


    Wir halten uns Jahr für Jahr für mindestens einen Monat bei unserem südlichen grossen Nachbarn auf und kommen nie ohne ein paar neue CD's zurück, neben Wein, Käse und Salami ;)


    Gruss


    romeo&julia

  • Zitat

    Original von romeo&julia
    Ein italienisches Label möchten wir an dieser Stelle gerne positiv erwähnen Stradivarius



    Dieser Empfehlung kann ich mich anschließen. Es finden sich zwar nicht allzu viele CDs dieses Labels in meinem Besitz, aber die sind von zumindest guter Qualität.


    Ein weiteres italienisches Label ist Tactus. Hier habe ich bisher gemischte Erfahrungen gemacht. Einige Aufnahmen will ich nie wieder hören (z.B. die Triosonaten von Alessandro Besozzi), anderes hat mir gut gefallen.



    herzliche Grüße,
    Thomas

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Guten Abend


    gerne möchten wir ein weiteres Mal eine Lanze für das italienische Label stradivarius brechen.


    Stradivarius veröffentliche bereits drei mustergültige Einspielungen des bedeutenden französischen Fagottisten Pascal Gallois



    Musik von Olga Neuwirth und Bruno Mantovani



    Musik von Luciano Berio, Philippe Schoeller und Toshio Hosokawa



    Musik von Pierre Boulez, Philippe Schoeller und György Kurtag


    Pascal Gallois hat sich auf Musik nach 1945 spezialisisert und brachte zahlreiche zeitgenössische Schlüsselwerke für Fagott zur Uraufführung


    Herzliche Grüsse


    romeo&julia

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Das italienische Label "Symphonia" wurde noch nicht genannt.
    Die o.a. Violinkonzerte von Bach werden auf Originalinstrumenten gespielt.
    Auch aufnahmetechnisch ist diese CD auf hohem Niveau.

    mfG
    Michael