Ignaz Umlauf (1746 - 1796)

  • Versuch einer Vorstellung, ohne musikalische Wertung.
    Ignaz Umlauf ( auch Umlauff), wurde am 21. August 1746 in Kirchberg am Wagram( bei anderen Quellen, steht Wien, ob damals Wagram zu Wien gehörte, konnte der Berichterstatter nicht ermitteln) geboren. Er starb am 8. Juni 1796 in Meidling bei Wien.Sein Vater war Michael Umlauf.
    Umlauf war österreichischer Komponist, Braschist und Kapellmeister. Ignaz Umlauf kann als Ur-Vater des Wiener Sinspiels bezeichnet werden.Er gilt als der erfolgsreichste Singspiel- Komponist des ausgehenden 18. Jahrhunderts.
    Bei Antonio Salieri erhielt er seine musikalische Ausbildung.
    Ab 1772 war er Braschist im Wiener Hofopernorchester.
    1778 feierte er mit seinem Singspiel " Die Bergknappen"einen großen Erfolg.
    Ein "Nationsingspiel" sollte nach den Plänen des Kaisers, die Grundlage eines deutschen Opernideals werden. Der Monarch stellte hierfür sein Hoftheater zur Verfügung, und so konnte der Gedanke mit der Aufführung des deutschen Original-Singspiel von Ignaz Umlauf am 17.Februar erste Wirklichkeit finden.
    1782 übernahm Umlauf die Ausbildung der Singknaben der Hofmusik.
    1783 wurde er Vertreter von Antonio Salieri beim neu gegründeten Ital. Opernensemble.
    1789 musste er Salieri bei dessen Abwesenheit vertreten.
    Er musizierte gelegentlich mit Mozart und spielte mit ihm Händels Messias. Zu diesen engeren Kreis gehörte auch Gottfried van Swieten, Präfekt der kaiserlichen Bibliotek, Freund und Mäzen von Mozart.
    Umlauf spielte auch gelentlich mit dem Kaiser , Joseph II. Kammermusik.
    1790 reiste er mit Salieri zu den Krönungsfeierlichkeiten, für Kaiser Leopold II. nach Frankfurt.
    (Mozart hatte sich im März des Jahres, bei Erzherzog Maxilian Franz, um die Stelle als zweiter Hofkapellmeister selber empfohlen und hoffte eine Delegation für Frankfurt zu erhalten. Leider vergebens).
    Umlauf schrieb folgernde Opern:
    Die Insel der Liebe, UA.22.8.1772, Wien, Liberettist:Johann, Heirich, F. Müller
    Die Apotheke, UA.20.6.1778, Wien, Liberettist:Johann, Jacob Engel
    Die Bergknappen, UA.14.10.1778, Wien, Liberettist:Paul Weidmann
    Die Pücefarbnen Schuhe, UA,22.6.1779, Wien, Liberettist:Johann, Gottlieb Stephanie d. J. Ludwig van Beethoven schrieb hierfür zwei Einlagenarien.
    La belle Cordonnie're, UA.20.1.1780, Wien, Liberettist:Nicht bekannt.
    Das Irrlicht, UA.17.1.1782, Wien,Liberettist:Christoph Friedrich Bretzner
    Welches ist die beste Nation, UA, 13.12.1782, Wien, Liberettist:Cornelius von Ayrenhoff
    Der Ring der Liebe, UA,3.12.1786, Wien, Liberettist:Franz Carl Weidmann
    Die glücklichen Jäger, UA,17.2.1786, Wien, Liberettist:Johann, Gottlieb Stephanie. d.J.
    Gleiches mit Gleichen, UA, 11.6.1805, Wien, Liberettist:Se'bastian Gallet
    Sowie Klavier- und Kirchenmusik, Sinfonien und Lieder.
    Umlauf sagte einmal über Mozart:"das ist gewis, der Mozart hat den Teufel im kopf, im leib und in fingern."
    Leider kenne ich keine Oper von Umlauf. Seine Musik soll aber Ende des !8. Jahrhundert sehr beliebt gewesen sein. :hello: :hello: :hello:
    Padre

  • Lieber Joschi, oder wer sich sonst kompetent fühlt. Ich habe bei meinen Beitrag über Ignaz Umlauf,die Frage gestellt, ob Wagram früher zu Wien gehörte, weil einige Quellen , Wien als Geburtsort von Umlauf angeben? :hello:
    Padre

  • Lieber Padre,


    Der Wagram ist eine Geländestufe in Niederösterreich nördlich der Donau, wo der Lößboden besonders gute Bedingungen für Weinbau etc. bietet. Kirchberg ist einer von vielen Orten, die den Zusatz "am Wagram" führen, um sie von anderen Ansiedlungen gleichen Namens zu unterscheiden bzw. die Zugehörigkeit zur "Region Wagram" (ein moderner Begriff) zu dokumentieren.


    Die heutige Stadt Deutsch-Wagram war nie ein Teil von Wien.


    LG


    Waldi

  • Liebe Padre,


    Sicher nicht an zwei Orten zugleich. Wieso sich die lexikalischen Agaben geändert haben, weiß ich nicht, da muß man die Verfasser fragen. Aber natürlich ist es nicht verboten, schlauer zu werden und etwas zu verbessern, wenn neue Quellen und Informationen zur Verfügung stehen. Mag sein, daß das hier auch der Fall ist. Wie schon von anderer Seite im Forum bemerkt, ist ein Lexikon (ich meine jetzt nur gute) lediglich etwas wie ein Querschnitt durch den momentanen Wissensstand. Ich war auch schon in der Situation, daß manche Angaben von mir wenig später nicht mehr ganz aktuell waren.


    LG


    Waldi

  • Zitat

    Original von Padre
    Ich denke ,wir sollen hier genau sein?
    Padre


    Ja sollte man!


    Wenn du nach Wagram fragst und danach eine sehr fundierte Antwort bekommst, sollte das geklärt sein.


    Wenn du dann aber Kirchberg und Wien auch noch ins Rennen wirfst, kennt sich bald niemand mehr aus.


    Die Forschung hat sicher nicht geruht, sondern weitergeforscht. Wie es aussieht ist sich die Forschung noch nicht im Klaren wo Umlauf wirklich geboren ist.
    Wir sollten einfach zur Kenntnis nehmen, dass er aus Niederösterreich stammt und uns mal auf seine Musik konzentrieren, sofern überhaupt was eingespielt wurde.


    Die Herumreiterei, ob jetzt Wagram, Kirchberg oder Hintertupfing, kann man dann betreiben, wenn man genug andere Informationen zum Thema hat. Leider ist das hier nicht so, daher finde ich, dass es sinnvoll wäre, die Diskussion über den Geburtsort ruhen zu lassen, bis es einen ENDGÜLTIGEN Beweis gibt.


    Zitat

    Was würdet ihr wohl sagen, wenn irgendwo stehen würde. "Mozart geb. in Frankfurt!"


    Das es falsch ist. Zu Umlauf kann ich nicht sagen, ob richtig oder falsch, da die Quellen fehlen.


    Konzentrieren wir uns auf sein Leben und seine Musik!


    Hast du hier Infos?
    Das wäre mMn interessanter!


    LG joschi