Vincenzo La Scola verstorben

  • Kurz vor meinem Start in den Urlaub erreicht mich die Nachricht, dass der von mir sehr geschätzte Tenor Vincenzo La Scola gestern im Alter von 53 Jahren in der Türkei einem Herzinfakrt erlegen ist.


    R.I.P.


    Jolanthe

  • Das ist wirklich sehr traurig. Noch vor wenigen Tagen habe ich mir seine CD mit Puccini-Arien gekauft. In Verona habe ich ihn live erlebt, eine schöne Erinnerung.


    Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und seiner Fangemeinde.


    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Leider hatte ich vor meinem Urlaub keine Zeit mehr, näher auf Vincenzo La Scola einzugehen. Das möchte ich hiermit nachholen.


    Vincenzo La Scola wurde am 26. Januar 1958 in Palermo geboren. Seine Gesangslehrer waren u.a. Arrigo Pola und Carlo Bergonzi.


    1983 debütierte er in Parma als Ernesto (Don Pasquale).


    Weitere Debüts folgten in Brüssel, Hamburg, Paris, London, Zürich, Verona, Wien, Bonn, Berlin, New York.


    Seine bevorzugten Partien waren die Tenorrollen von Verdi, Puccini, Donizetti und. Bellini.


    Persönlich habe ich ihn erlebt als Jacopo Foscari in der Oper I due Foscari (Verdi) 1999 in Zürich. Es handelte sich um die gleiche Inszenierung, die auch auf folgender DVD zu sehen ist:



    Weitere Aufnahmen mit ihm:




    :hello:


    Jolanthe

  • Hallo Jolanthe,


    ich höre mir gerade nochmal sein Recital mit Puccini-Arien an:



    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Hallo Manfred,


    dieses Recital kenne ich noch nicht. Vielleicht sollte ich es mir bestellen. Ich werde mir jetzt folgendes Livekonzert mit Klavierbegleitung aus Bologna mit ihm anhören:



    :hello:


    Jolanthe

  • Gerade entdeckte ich beim Stöbern nach Aufnahmen mit La Scola, dass ich auch diesen Ernani mit ihm habe. Er ist übrigens momentan sehr preiswert (7€) bei Amazon zu bekommen:



    :hello:


    Jolanthe

  • Jolanthe

    Ich werde mir jetzt folgendes Livekonzert mit Klavierbegleitung aus Bologna mit ihm anhören:

    Hallo Jolanthe,


    das ist ein sehr schönes Livekonzert. Besonders gefällt mir Vincenzo La Scola hier mit den beiden Tosti-Liedern "Marechiare" und "Non t'amo più".


    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Das ist auch ein tolles Konzert:




    Seine Partner sind Luciana Serra und Ruggero Raimondi (Bologna, 1994). Paola Molinari begleitet am Klavier.


    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Dieses Konzert kenne ich leider nicht. Aber ich habe noch zwei weitere Aufnahmen mit ihm in meinen Regalen gefunden und bin überrascht, dass ich doch viele der älteren Aufnahmen von ihm besitze.



    Die Rigoletto-Aufnahme liebe ich sehr, habe sie aber seit Jahren nicht mehr gehört.


    An "Le Maschere" kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Also ein Grund mir diese Aufnahme mal wieder anzuhören.


    :hello:


    Jolanthe

  • Auf dieser CD interpretiert Vincenzo La Scola überwiegend neapolitanische Lieder:


    ()



    Wie ich finde, eine besonders gelungene Aufnahme. Er serviert die Lieder nicht zu sentimental, dennoch mit viel Leidenschaft und kerngesunder Stimme.

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Heute ist es 3 Jahre her seit seinem überraschenden Tod:



    Vincenzo La Scola (* 26. Januar 1958 in Palermo; † 15. April 2011 in Mersin) war ein italienischer Opernsänger der Stimmlage Tenor. Daneben war er auch auf dem Gebiet der leichten Musik tätig. Im Jahre 2000 war er UNICEF-Botschafter.
    Nach einem Gesangsstudium bei Arrigo Pola, Carlo Bergonzi und Rodolfo Celletti debütierte er 1983 im Teatro Regio di Parma in der Rolle des Ernesto in Donizettis Don Pasquale. In seiner über 25-jährigen Karriere sang er bevorzugt im italienischen Fach in Opern von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti und Vincenzo Bellini. Bei einem Aufenthalt in der Türkei erlag er am 15. April 2011 überraschend einem Herzinfarkt.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)