Napster, iTunes, eMusic, musicload & Co - Klassische Musik und legale Downloads

  • Komisch,


    nachdem ich kurz die Firewall deaktiviert hatte, lief napster.
    Jetzt habe ich sie selbstverständlich wieder aktiviert und napster läuft.


    Ich vermute, es lag wieder an napster und ich hätte nur noch ein paar Sekunden warten müssen.


    :angel:
    Wulf

  • Zitat

    Original von Wulf
    Moorgen, ich habe ein Problem! Jawohl! Seit gestern abend kann ich mich aus unerfindlichen Gründen nicht bei napster anmelden.


    Hoppala, da ist ja die ganze Discothek verschwunden, ganz schön still geworden, hm? :D


    Ich hatte das Problem vor ein paar Tagen auch, aber nach dreimal Neustart ging das wieder alles...

  • Zitat

    Original von Blackadder



    Hoppala, da ist ja die ganze Discothek verschwunden, ganz schön still geworden, hm? :D


    Na ja, ein paar(hundert) Silberlinge habe ich zur Not schon und auf der festlichen Platte ist auch Material. Aber Du kennst das ja - erstmal horten, was geht :P


    Zitat


    Ich hatte das Problem vor ein paar Tagen auch, aber nach dreimal Neustart ging das wieder alles...


    Ich bin beruhigt (daß es nicht an mir bzw. meinem PC liegt). Beknacktes napster :motz: :D


    :hello:
    Wulf

  • Hallo,


    ..wenn man schon Napster hat und mit der Qualität des Streams zufrieden ist und noch etwas Geld übrig geblieben ist, empfiehlt sich der Einsatz eines Sonos-Players (s. sonos.com). So kann man ganz bequem (und extrem unkompliziert) ohne Computer an der heimischen Stereoanlage in der Auswahl stöbernm, natürlich auf Wunsch auch auf die heimische Festplatte zugreifen. Ist teuer aber vollkommen unkompliziert zu verwenden - im Gegensatz zu zahlreichen anderen Angeboten auf dem Markt.


    LG Peter

    Peter

  • Hallo!


    Um mein Budget etwas und mein Regal sehr zu entlasten, probiere ich es nun mit Napster-Online.
    Bei der Registrierung gibts die erste Hürde - mir wurde in einer großen fehlermeldung präsentiert, daß man mit dem Safari-Browser nicht weiterkommt. Was interessiert mich das?? Ich habe Opera! Es ging aber auch mit Opera nicht weiter, und so habe ich extra den ungeliebten Firefox runtergeladen - damit klappts auch.
    Das ist die erste professionelle Website, auf die ich stieß (Microsoft mal ausgenommen ;) ), die mit Opera nicht funktioniert. :motz:


    Wulf hatte mir gesagt, daß im Bereich Klassik quasi alle großen Label (außer Hyperion) ihre CDs bei Napster zur Verfügung gestellt haben. Naja, MDG und Carus fehlen auch, wie ich bereits feststellte - vermutlich viele weitere kleine Labels mehr.
    Aber das Vorhandene kann man anscheinend komplett online anhören - prima. =)


    Nur die Suchfunktion, die wird mich in den Wahnsinn treiben - ich sehe es kommen.
    Die finde ich einfach beknackt und absolut erbärmlich. :motz: :kotz:
    Da bin ich von praktisch allen professionellen Websites, die ich kenne, besseres gewohnt.


    Na ja, mal sehen, wie mein Gesamt-Fazit nach einem Monat ausfallen wird.


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Lieber Pius,


    Dein Gesamtfazit wird - soviel werde ich wohl jetzt schon sagen können - vernichtend ausfallen: Gewöhnungsbedürftige Suchfunktion, v.a. aber hohes Suchtpotenzial, daraus resultierend zu wenig Schlaf und und und.


    Ein kleiner Trost: Kontostand eher stagnierend bis anwachsend, viele gute Musik.


    :D
    Wulf

  • Ich kaufe meine CDs,weil mir das Brennen von CDs lästig ist.Ausnahmen bei Gratisdownloads wie z.B. von Chandos.Aber bei gebrannten CDs fürchte ich,daß sie sich nach einigen Jahren nicht mehr abspielen lassen und zum ständigen Umkopieren habe ich keine Lust.Und Musik auf Festplatte ist nicht mein Ding.
    Deshalb kaufe ich keine Musik-Downloads.
    Für die Musikindustrie ist es aber dennoch ein Geschäft,weil es genug Kunden gibt,die für Downloads Geld bezahlen.Sind das nicht meistens die Kunden,über die sich die Industrie so aufgeregt hat(oder aufregt),weil sich diese Kundschaft durch illegale Downloads daran gewöhnt hat,Musik aus dem Netz runterzuladen und nun bereit sind,für legale Downloads Geld zu bezahlen?
    Jedenfalls macht mir das Sammeln von CDs mehr Spaß.
    Wenn ich alternativ eine gestrichene CD als Download legal runterladen oder mich nach einer gebrauchten CD umsehen kann,dann suche ich lieber (oft wochenlang) nach der CD.
    Auch kann ich nachempfinden,daß sich vermehrt Sammler nach guterhaltenen LPs umsehen.Diese halten auf jeden Fall länger als gebrannte CDs.

    mfG
    Michael

  • Guten Tag!
    Ich bin hinsichtlich Musikdownloads etwas gespalten.


    Zum einen finde ich Musikdownloads außerhalb von klassischer Musik sehr praktisch, da hier auch die MP3-Qualität meist ganz ordentlich ist und vor allem hört man meiner Meinung nach auch Aufnahmeschwächen bei z.B. Rockmusik nicht so sehr raus. Da ich auch einen iPod besitze komme ich natürlich nicht um MP3's herum und bisher erfand ich auch die Aufnahmequalität sehr angenehm. Wohlgemerkt höre ich auf meinem iPod keine Klassik oder nur sehr wenig.


    Um nun aber zur klassischen Musik zu kommen muss ich sagen, dass ich da wie manche anderen auch die Probleme in den Tags sehe. Es ist einfach von Bedeutung zu wissen, wer dieses Werk jetzt interpretiert hat (oder auch nicht?) oder wer da gerade singt. Diese sehr genauen Angaben gehen bei MP3's meistens verloren und schon habe ich nur wenig bis gar keine Informationen über das Stück.


    Außerdem bin ich ja auch nicht als CD-Sammler eingestiegen, weil ich nur die Musik haben will, nein, als Sammler will man ja auch eine CD haben mit Cover, Booklet und vor allem nicht mit einer häßlichen gebrannten CD im Rohlingdesign.
    Und mit CD's Musik hören macht's halt irgendwie auch mehr Spaß. =)

    Zitat von André Glucksmann:
    Philosophieren bedeutet zuallererst, gegen die eigene Dummheit zu kämpfen.

  • Hallo Wulf, hallo Blackadder (und wer sich sonst noch auskennt),


    auf Wulfs PC hatte ich gesehen, daß er in seinem Archiv die Cover der CDs sehen und anklicken konnte.
    Wenn ich auf "Mein Archiv - Alle Titel" gehe, dann sehe ich nur eine Liste von Einzeltracks, was bei vielen CDs sehr unübersichtlich wird.
    Wie komme ich zu der Ansicht mit den Coverbildern? ?(


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Hallo Pius,


    Du bist sicher, daß Du nicht iTunes meinst? Ich kann mich auch nicht erinnern, daß wir bei napster die "Archiv"-Funktion genutzt haben, um zu schauen, was ich alles schon runtergeladen habe. ?(


    :hello:
    Wulf

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Das Archiv bei Napster ist in der neuen Version eine Katastrophe. Die Vorgängerversion bat noch die Möglichkeit nach Alben zu sortieren, jetzt kann man das nur noch, indem man die einzelnen Tracks nach Alben sortiert und dementsprechend eine unübersichtliche Ansicht bekommt, wenn man mal eben 20 Alben im Archiv besitzt...

  • Zitat

    Original von Blackadder
    Das Archiv bei Napster ist in der neuen Version eine Katastrophe. Die Vorgängerversion bat noch die Möglichkeit nach Alben zu sortieren, jetzt kann man das nur noch, indem man die einzelnen Tracks nach Alben sortiert und dementsprechend eine unübersichtliche Ansicht bekommt, wenn man mal eben 20 Alben im Archiv besitzt...


    :motz:


    Und CPO haben sie auch nicht im Programm.


    :motz:


    Ob das auf Dauer eine befriedigende Lösung meiner Platzprobleme wird, weiß ich nicht. Ich fürchte, eher nicht.


  • Bist Du nicht letztes Jahr umgezogen?
    Warum hast Du dann schon wieder Platzprobleme? :D
    Von solchen niederen physischen Einschränkungen muß man sich lösen. :D Aber nicht mit Napster, sondern damit daß man der CD-Aufbewahrung Priorität einräumt... ;)


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Zitat

    Original von Pius
    Ob das auf Dauer eine befriedigende Lösung meiner Platzprobleme wird, weiß ich nicht. Ich fürchte, eher nicht.


    Du hast noch Platz für mindestens 8 Regale der gleichen Bauart in Deinem Wohnzimmer. Also reg Dich ab...


    :angel:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zitat

    original JR
    sondern damit daß man der CD-Aufbewahrung Priorität einräumt... ;)


    Vollkommen d'accord :yes: Wozu braucht der Mensch Platz für Bekleidung, Schuhe, Geschirr u.a. diverse "unnütze" Dinge. :D


    LG


    Maggie

  • Zitat

    Original von Maggie


    Vollkommen d'accord :yes: Wozu braucht der Mensch Platz für Bekleidung, Schuhe, Geschirr u.a. diverse "unnütze" Dinge. :D


    Bekleidung: Schlafzimmer
    Schuhe: Hausflur/Diele
    (von beidem haben tatsächlich die meisten Leute viel zu viel, v.a Frauen :stumm: :untertauch: )
    Geschirr: Küche
    CDs: Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Gästezimmer, wo immer noch Platz ist, kann man ein kleines Regal aufstellen.


    Ich weiß nicht, wie viele CDs Pius hat, kenne auch seine Wohnung nicht. Aber ich schätze mal, daß meine Wohnung nicht viel größer (wenn überhaupt), meine Sammlung aber fast doppelt so groß ist. Ich habe nicht noch Platz für 8 Regale im Wohnzimmer... (aber ein bißchen schon noch, und eine ganze Wand anderswo, bis das so weit würde, wohne ich hier aber wohl nicht mehr)


    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • ..ist fürchterlich unübersichtlich geworden, noch mehr in der neuen Version.


    Was ich immer noch gleichermassen attraktiv finde, ist, Stücke, die man in der eigenen CD-Sammlung hat, einmal bei anderen Interpreten zu hören und das gerade bei abgelegenen Gebieten. Etwa: Die Orchesterwerke von Jan Dismas Zelenka mit Heinz Holliger hatte ich bereits vor langen, langen Zeiten als Schallplatte erworben, als CD nachgekauft. Jetzt kann man ganz "unkompliziert" nachschauen, wie sich die Interpretation unter Harnoncourt anhört. Wenn mir Interpretationen richtig gut gefallen, werden sie als CD nachgekauft, sofern noch auf dem Markt erhältlich (unter Napster kann man auf riesige Mengen längst vergriffener Aufnahmen zugreifen).


    Zugegeben, beim Suchen muss man sich sehr viel einfallen lassen - aber es geht, etwa, wenn man gezielt über die Nummern der Werkverzeichnisse sucht.


    Liebe Grüße, Peter

    Peter