Zadok the Priest

  • Heute, am Tag 2 nach Themse-Else, haben meine Frau und ich den Abend in rememberance and devotion verbracht, indem wir das BBC-Programm eingeschaltet und nochmal (wir haben alle Folgen von The Crown gesehen) in der Flut älterer und neuerer Bilder gebadet haben, die dieser absolutely outstanding person versuchten gerecht zu werden.


    Ich bin sicherlich kein Monarchist, die Aristokraten mögen gehen wohin auch immer, solange es the dark side of the moon ist, aber HM E II R war eine eigene Klasse in Bezug auf Authentizität und dem Willen, ihrem Volk zu dienen. Normalerweise sind wohl Aristo- auch Kleptokraten - Lizzie II war sicherlich auch nicht gänzlich verarmt, aber es scheint, als ob sie in ihren seventy years of service to her people deutlich mehr Nutzen gestiftet als Kosten verursacht hat.


    Im Zuge der Bilderflut wurde mehrfach die Krönung gezeigt, und natürlich ertönten damals die Coronation Anthems von Händel, resp. Handel, der 1727 englischer Staatsbürger wurde, und diese Anthems zur Krönung von George II, die ebenfalls 1727 stattfand, komponiert hat.


    Bei der Rückschau auf die Krönung E II R´s (gehört jetzt hier der Deppen-Akzent rein oder nicht??) hörte man nur das erste Stück (die Reihenfolge hat sich über die Zeit verändert), nämlich Zadok the Priest.


    Da es keinen eigenen Thread für die vier Coronation Anthems gibt (zumindest habe ich keinen gefunden), ist es sicherlich an der Zeit, sie detaillierter darzustellen, zumal sie vermutlich auch zur Inthronisation von Charles III (God save the King) erklingen werden.


    Natürlich gibt es einen eigenen Wikipedia-Artikel dazu, den ich hier sinnvollerweise, und wie es gute Sitte ist, nicht abschreiben, sondern nur verlinken möchte: https://en.wikipedia.org/wiki/Coronation_anthem


    Und es gibt bei youtube einige gute Versionen.


    Welche sind die Euren??


  • Giulio Prandi Ghisleri Consort


    ein witziger Kommentar:

    I listened loudly at 3 am
    the neighbours called the cops
    the police obviously arrested them


  • Meine favorisierte Aufnahme (P 1963), Kings College Choir, ECO, Willcocks


    Ebenfalls empfehlenswert die EMI-Aufnahme Kings, ECO, Ledger (P 1983);

    Philips: Chorus und ASMIF, Marriner (6/1984)

    EMI: Kings, Ac.Ancient Music, Cleobury (P 2001)

    Zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderem Zeitvertreib auffgesetzet und verfertiget (Johann Sebastian Bachs Eigentitel auf dem Titelblatt des Autographs des Wohltemperierten Claviers, Teil I, 1722)

  • OS01MjkyLmpwZWc.jpeg


    Es gibt noch eine sehr gelungene, prachtvolle Stereo-Einspielung, ausgeführt durch Oriana Concert Choir and Orchestra* unter Alfred Deller, aufgenommen für Vanguard vermutlich circa 1963 (man findet dazu leider nicht viel). In der abgebildeten 6-CD-Kollektion befindet sie sich auf der ersten Disc (neben zwei weiteren Coronation Anthems). (* Es dürfte sich um ein Pseudonym für den Wiener Kammerchor und das Wiener Festwochenorchester handeln, wie auf der gezeigten Amadeo-LP aufgelistet.)


    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Music for the Coronation of King George II (1727)

    The Choir of the King's Consort
    The King's Consort
    Robert King (director)

    Track listing:

    Disc 1:

    1. Tolling bell of Westminster Abbey
    2. Trumpet fanfare
    3. Drum procession
    4. Vivat
    5. Trumpet fanfare
    6. O Lord, grant the King a long life, William Child
    7. A Grand Instrumental Procession, Handel
    8. I was glad when they said unto me, Purcell
    9. God save King George
    10. Trumpet fanfare
    11. Let thy hand be strengthened, Handel
    12. O God, the Father of Heaven, Tallis
    13. Come Holy Ghost, John Farmer
    14. Zadok the Priest, Handel

    Disc 2:

    1. Trumpet fanfare
    2. Behold, O God, our defender, John Blow
    3. Trumpet fanfare
    4. God save the King
    5. The King shall rejoice, Handel
    6. Te Deum (from The Second Service), Orlando Gibbons
    7. Trumpet fanfare
    8. God spake sometime in visions, John Blow
    9. Drums
    10. Trumpet fanfare
    11. God save King George
    12. My heart is inditing, Handel
    13. Trumpet fanfare
    14. March, Handel
    15. Trumpet fanfare
    16. Drum procession
    17. The bells of London


    Hyperion kommt hier mit einer wahrhaft spektakuläre Rekonstruktion, die der Krönung von König George II in der Westminster Abbey im Jahr 1727. Komplett mit klingenden Trompetenfanfaren, die aus allen Ecken des Gebäudes erklingen Veranstaltungsort, dramatische Trommelprozessionen die Gänge hinauf und hinunter, Beifallsrufe von einer riesigen Besetzung, Kirchenglockengeläut (besonders aufgenommen in historischen Kirchen und Kathedralen in ganz England und Wales) und einige der großartigsten aller zeremoniellen Musiken, dieses Two-For -the-price-of-one disc ist eine spektakuläre musikalische und klangliche Meisterleistung.


    Die Musik wird von Händels vier großen Krönungshymnen angeführt, darunter Zadok the Priest (bei seiner ersten Anhörung im Jahr 1727 so beeindruckend, dass es seitdem bei jeder Krönung aufgeführt wurde), neben großartiger Krönungsmusik von Henry Purcell, John Blow, William Child, John Farmer, Thomas Tallis und Orlando Gibbons.


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Danke für die Ergänzung um Robert King! Die Aufnahme ist superb. Ich habe sie wohl seit etwa 15 Jahren in meinem Besitz. Lange nicht gehört, was man beizeiten ändern sollte.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Zitat von Joseph II.

    Alfred Deller,

    Hallo Joseph II., hier sei noch erwähnt, dass diese Box und weitere sehr sehr empfehlenswert sind! :yes::thumbup:


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose