Candide - Höhepunkt in Bernsteins Schaffen?

  • Die Prawy-Übersetzung könnte in seinem Nachlass in der Wiener Stadt- und Landesbibliothek liegen.

    Offizielle Übersetzungen zu den diversen Fassungen von "Candide" gibt es bei den Verlagen "Musik & Bühne" in Wiesbaden, "Boosey & Hawkes" in Berlin oder eventuell beim Leonard Bernstein Office in New York.

  • Die Prawy-Übersetzung könnte in seinem Nachlass in der Wiener Stadt- und Landesbibliothek liegen.

    Offizielle Übersetzungen zu den diversen Fassungen von "Candide" gibt es bei den Verlagen "Musik & Bühne" in Wiesbaden, "Boosey & Hawkes" in Berlin oder eventuell beim Leonard Bernstein Office in New York.

    Danke für die Antwort, lieber Calatrava.

    Interessiert wäre ich daran, ob man das Werk irgendwo in dieser Prawy-Übersetzung hören kann. Ob irgendein Rundfunk-Mitschnitt jemals käuflich erworben werden konnte.


    Wenn ich daran denke, dass Kurt Equiluz zahllose Tonbänder in seiner Wohnung fein säuberlich angeordnet hatte! Das habe ich selber gesehen. Was da für Schätze dabei gewesen sein müssen. Vielleicht auch das nun von mir Gesuchte. Er war interessiert, Aufnahmen mit ihm - aber auch selbst gemachte Aufnahmen von seinen Studenten - zu sammeln und zu archivieren.

    Da kann man nur hoffen, dass sein Nachlass heute in guten Händen ist.

  • Ich kenne Candide nur von einem Querschnitt ( der Bernstein Aufnahme ), für mich mit das beste das er komponiert hat. Auch die Aufnahme finde ich sehr gut, deshalb habe ich mir gebraucht diese 3 CD Box bestellt:


    61PQWZN4NRL.gif


    Wünsche einen schönen Sonntag !


    Kalli