Taminologie - Satirische Selbstreflektionen

  • Liebe Paminas und Taminos,


    nachdem ich nun schon mehrere Monate lang hier Mitglied sein durfte ohne wegen erwiesener Unseriosität des Feldes verwiesen worden zu sein und glaube, in dieser Zeit mindestens einige von Euch etwas kennen gelernt zu haben, möchte ich zur Auflockerung der stressigen Vorweihnachtszeit einen neuen Versuch starten, meinem Pseudonym mit einem weiteren Gesellschaftsspiel gerecht zu werden.


    Es soll nicht zuletzt der Orientierung von neuen und ungelernten Taminen in der bewundernswerten Vielfalt der einzelnen Poster hier dienen, aber auch möglichst ein wenig zur Erheiterung derer beitragen, die sich schon besser auskennen, und die sich hoffentlich ebenfalls daran beteiligen wollen. Ich wähle dafür die amerikanische Tradition des "Roastens", bei der verdiente Persönlichkeiten in möglichst humorvoller, aber auch liebevoller Form auf den Arm genommen werden. (Für das in die Arme nehmen mögen sich andere zuständig erklären).


    Ich bediene mich dabei zunächst der von Audiamus so glücklich in dieses Forum eingebrachten Gedichtform des Limerick, aber das soll niemanden davon abhalten, hier Portraits in jeder beliebigen anderen Form einzustellen. Auch Bilder und Prosatexte sind erlaubt und ermutigt. Hauptsache, sie kennzeichnen ein Mitglied, das Ihr gerne "rösten" möchtet. Mehrfache Portraits sind natürlich erlaubt, sogar erwünscht.


    Den Anfang macht natürlich der große Geist über den Feuern und Fluten des Tamino-Forums:


    Ein Wiener Musikfan - Schmidt, Alfred,
    Beim Böhmischen Mozart sein Gral steht,
    Ermuntert Kritik
    Und Lob der Musik.
    Mein Konto seither Richtung kahl geht.


    Viel Spaß beim Mitmachen und Mitlesen wünscht


    :hello: Rideamus


    PS: in Anlehnung an den Limerick-Thread habe ich diesen Thread beim "Literarischen" eingestellt, aber wenn jemand Befugtes der Meinung sein sollte, das gehöre eher zum Tritsch-Tratsch, möge er ihn gerne dorthin verschieben.

  • @ Ulli und Violoncellchen


    Es hauten sich Vetter und Bäsle
    Mit Reimen und ohne auf's Näsle,
    Und wie in der Schule
    Fiel gar das Wort "Schwule".
    Drauf Falstaff: "S'ist alles nur Späßle."


    :hello: Rideamus

  • @ Audiamus


    Kaum Neumitglied, führt' Audiamus
    Den Limerick ein. Ridebamus.
    Er bracht' uns zum Dichten
    Und Spottverseschichten.
    Es ist halt kein Anus Audiamus.


    :hello: Ridemaus

  • @ Fairy Queen


    Es macht' sich, eh sie sich verstieg arg
    Die Feenkönigin für das Lied stark.
    Nicht einmal die Lore-
    Ley hing ihr zum Ohre
    Raus. So wird nie zum Liede die Lieb' karg.


    :hello: Rideamus


    Keine Angst, es kommen hoffentlich irgendwann alle dran, und das um so schneller, je mehr sich an diesem Spiel beteiligen. :D

  • Frau Antje aus Holland lässt grüßen:
    Er hört sie die Lieder, die süßen:
    Das Haydnse Volksliedgejaule!
    Ich meine natürlich den Paule,
    welch eine der top Forengrößen!


    :untertauch:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Gedichte zu schreiben,
    Im Rhythmus zu bleiben,
    Gelingt hier nicht jedem,
    So lassen wir's eben.
    Das spart uns viel Leiden.


    Doch einer (und das ist nicht schade),
    Reimt holprig und nicht ganz gerade.
    So achtet die wichtige Kunde
    am Bildschirm (nicht aus meinem Munde):
    So reim Dich - sonst hol ich den Padre!


    :pfeif:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Der Ulli ist, echt wahr, ich schwör,
    ein echter Hofkompositör
    Der Hof, um den es geht
    wo Wilfrieds Auto steht
    ist bei der Wirtshaushintertör!


    Ganz wie Mozart komponiert er
    Sinfonien, Tänze, Lieder.
    Mit Dur und mit moll,
    tut er uns wohl
    hoffentlich bald wieder!


    :angel:
    Bäsle

  • Taminologie VII


    @Waldi


    Stets höflich ist der Ceberus,
    nicht aus der Hölle schwarzem Russ,
    aus Wien da kommt er her,
    nach Ungarn zieht's ihn sehr.
    Wir lieben seine witzigen und auch die ernsten Worte.
    Dieser Dackel ist von der besten Sorte.


    :hello:


    LG


    Maggie

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • @ Johannes Roehl


    Chinesisch heißt das Schwören Schwölen.
    Dlum sei gewidmet Hannem Löhlen
    Dass el in jedel Mail
    Velliebt ist ins Detail
    Weil ihn die Flüchtigkeiten stölen.

  • @Rideamus


    Rideamus mag das Dichten,
    doch zählen kann er mitnichten.
    Lieber Mann so lass Dir sagen
    nach der VII kommt die Acht.
    Und die wird so VIII gemacht.


    :baeh01:


    LG


    Maggie

  • Liebe Maggie, Du hast Recht
    Zählen kann ich wirklich schlecht.
    Denn nicht erst beim Militär
    Fiel schon das "Hab Acht!" mir schwer.


    Aber zähl' mal nach, die Drei
    Gibt es doppelt, also zwei.
    Dazu kommt noch das von Ulli,
    Zählen kann man's schon mit Schnulli.


    Letztlich, was sind Zählereien?
    Schon das Zahlen macht mich speien,
    Zahlenunfroh, wie ich bin halt,
    Achte ich nur auf den Inhalt.


    :hello: Rideamus

  • @ Elisabeth


    Mit dem Avatar der Eule
    Achtet sie, dass das Geheule
    Hier nicht überborden soll.
    Drum vermerkt das Protokoll:
    Dem Tamino ist sie Säule.


    Womit nicht das Schwein gemeint ist
    (Manches wird zu schnell gereimt. Mist!)
    Nur das Rückgrat mancher Listen,
    Jetzt auch noch der Adventisten,
    Alles das bei ihr vereint ist.

  • @ Klawirr


    Ob alt, ob neu, es stemmt Klawirr
    Sich für Extreme ins Geschirr.
    Schon zu ermessen seinen Biber
    Benötigt man den Rechenschieber.
    Dann Hartmann, Orff und Riehm. Ganz Irr.

  • @ Rosenkavalier


    Ein Kavalier, doch ohne Hosen,
    Verteilt Kritik sie mal, mal Rosen.
    Von Stimme ist sie Halb, nicht Alt,
    Hat auch noch Polizeigewalt
    Und liebt den Scherz in großen Dosen.


    :hello: Rideamus

  • @ Il Grande Inquisitor


    Wenn eine Sängerin sich macht zu frei,
    dann ist der Inquisitor rasch dabei,
    der Schönen zu geben einen Korb,
    auch wenn sie noch so sexy worb.
    Die Stimme soll erschallen,
    durch die Mauern hallen,
    bis an sein kritisch Ohr,
    dann möglicherweise er sie erkohr,
    für seine heiligen Stätten,
    nein es geht hier nicht um B...


    :untertauch:


    LG


    Maggie

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Als Inquisitor ist er grande,
    Erotikwerbung ist ihm Schande.
    Wenn sich verkauft mit zuviel Sex
    Ein stimmbegabtes Junggewächs,
    Vergleicht er sie gern mit der Callas,
    Die zeigte nur Onassis allas.


    Drum merke: im Reiche der Töne
    Verrät nur die Gurgel die Schöne.
    Wirft eine aber sich in Posen,
    Der Inquisitor kommt ins Tosen.


    :hello: Rideamus

  • Padre


    Von A bis Z macht's, dass ich hadre
    mit Taminos Mozart-Geschwadre:
    Von Ameisen-Ey zu Constanze, Zaide,
    wenn Wolferl bloß "Scheißen" und "Bübderln" vermiede,
    wär glücklicher wohl unser Padre.


    Liebe Grüße Peter


  • Die Traurigkeit ist wohlbekannt:
    Der "Mozartwirt" ist abgebrannt. ;(
    Doch sag ich nun - und das ganz heiter:
    Am 5ten 12ten geht es weiter! :]
    Also schnell dahin gerannt...


    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Ganz auf die Schnelle von unterwegs: der Thread ist Spitze! :jubel: :hahahaha:


    Mein erstes Spontanwerk hier, Weitere folgen unweigerlich :D:


    pbrixius


    Ein Denker, ein Dichter, der Peter,
    ein Ritter, ein Feen-Anbeter,
    bevor er hier Beiträge schreibe,
    stets langfristge Studien betreibe
    wer dumm schwätzt, der erntet Gezeter!


    Ob Mozart, ob Gluck ,ob Barock,
    ob Beethoven, Nono, Bartok,
    ihn kann gar nichts schrecken,
    stets Neuland entdecken
    nur dummes Geseire: no bock!



    Fairy Queen on tour


  • Es war einmal ein Restorang
    um das wurds den Taminos bang:
    ein großes Feuer-
    Ungeheuer
    Fraß sich durch den ersten Rang!


    Es half kein Bitten und kein Flehen
    Das Dach samt Wohnung musste gehen
    Doch Mozart sprach zum Feuer:
    "Hau ab, du Ungeheuer!
    Das Restaurant ist meins! Lass stehen!"


    Das Flammenmonster, das verdrückt sich
    denkt: "Auf Mozart nehm ich Rücksicht!"
    und ihm deucht:
    "Es wird hier zu feucht!
    Besser wär's wohl, ich verpiss mich..."


    Das Ende der Mozartwirt-Geschicht,
    war dieses Feuer wohl lange noch nicht
    der Mozartwirt
    steht unbeirrt
    B., W. und Mozart hams hingekricht!

  • Versprechen an Bettina und Wilfried,


    Eure Köstlichkeiten muss ich verspeisen,
    dafür werd ich ins Allgäu reisen.
    Zwar muss bis zum Mai ich warten,
    wenn die Blumen blühn im Garten.
    Ist auch noch nicht wieder heil Eure Welt,
    ich komme trotzdem, ich habe ein Zelt.


    LG


    Maggie

  • "Ach, hätten wir mehr Rideamen,
    charmanter ging's zu!" So die Damen
    im Forum. Die Herren
    dagegen erklären:
    "Das sprengte dann ganz unsren Rahmen!"

  • Mein Gott, was haben wir hier wirklich Schlaue,
    von daher ich mich garnicht traue.
    Und wenn ich in die Runde schaue,
    sehe ich nur Ullis Augen- blaue.


    Könnt ich in diesem Leben,
    einen Doktorhut vergeben.
    so gäbe es für mich nur einen Kandidaten,
    ich glaub, das ist nicht schwer zu raten.
    Padre

  • Auf manchen Tamino fällt das Reimen schwer,
    der Name stört ein wenig sehr.
    Rideamus, prixius, audimus,
    was soll man schreiben ohne Verdruss.
    Viel besser gehst mit Jörg, Ulli, Edwin, Alfred, Maggie, Violoncellen oder mit der Queen,
    die kürzlich sehr verärgert schien.
    Doch möchte ich an die beiden letztgenannten Damen appellieren,
    nicht ihren Humor zu verlieren,
    und A-Z doch mal zu studieren.
    Darüber würde sich Padre freuen,
    und vor dem Dank sich garnicht scheuen. :yes:
    Padre :hello:

  • Banner Trailer Gelbe Rose