Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Derselbe Komponist auch hier:



    Rimsky-Korsakoff, Nicolai (1844-1908)
    Scheherazade op 35


    hr-Sinfonieorchester,
    Julian Kuerti


    Aufnahme von 2014

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Zur Abwechslung mal in die russische Kammer :



    Dmitri Schostakowitsch
    Streichquartett Nr 1 C-dur op 49
    Streichquartett Nr 2 A-dur op 68


    Brodsky Quartet

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler


  • Klavierstücke des russischen Komponisten Arthur Lorie, gespielt vom schweizer Pianisten Chrisitian Erny.


    Manche Stücke erinnern an Debussy.

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)

  • und nun noch ein gemütlicher Ludwig :



    Ludwig van Beethoven
    Symphonie Nr 2 D-dur op 36


    Münchner Philharmoniker
    Sergiu Celibidache

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler


  • Ottorino Respighi


    Deita silvane^
    Nebbie
    Aretusa
    La sensitiva


    Ingrid Attrot, Sopran^
    Linda Finnie, Mezuo-Sopran
    BBC Philharmonic
    Richard Hickox
    (AD: 17. & 19. Mai 1995)


    Grüße
    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Johannes Brahms


    Ein deutsches Requiem, op. 45


    Tomowa-Sintow, Leib
    Rundfunksolistenvereinigung und Rundfunkchor Berlin
    Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin
    Helmut Koch
    (AD: 1973)


    Grüße
    Garaguly

  • und noch ein Russe :



    Alexander Scriabin
    Symphonie Nr 1 E-dur op 26


    Russian National Orchestra
    Mikhail Pletnev

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Neu erworben:

    Anton Bruckner
    Sinfonie Nr. 9 d-Moll
    (Originalfassung) -live -
    Berliner Philharmoniker
    Dirigent: Joseph Keilberth

    Keilberth dirigiert mit Emphase, viel Ausdruck und scharfe Konturen, auch fulminante Klangausbrüche gibt es zu hören. Leider wird der Hörgenuss durch die mangelhafte Aufnahmequalität stark beeinträchtigt, auch bei mono und im Jahre 1960 könnte man für eine bessere Klangreinheit sorgen.
    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Es erklang in der letzten Stunde:



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Symphonie Nr. 28 C-Dur KV 200
    Symphonie Nr. 32 G-Dur KV 318
    Symphonie Nr. 31 D-Dur KV 297 "Pariser Symphonie"
    Symphonie Nr. 35 D-Dur KV 385 "Haffner-Symphonie"


    RSO Stuttgart des SWR
    Roger Norrington
    (AD: 7., 14. & 15. September 2006)


    Grüße
    Garaguly

  • Wieder vor die Boxen zurückgekehrt, höre ich aus dieser Brahms-Kiste folgendes Werk:



    Johannes Brahms


    Haydn-Variationen, op. 56a


    Berliner Sinfonie-Orchester
    Günther Herbig
    (AD: 1978)


    Grüße
    Garaguly

  • Unbekanntes zu später Stunde. Amazon informiert mich darüber, dass ich die Box "Giulini in Vienna" am 18. März 2014 bestellte. Die CD 15 mit von Einems Werk habe ich seither noch nie gehört. Also: Premiere!



    Gottfried von Einem


    An die Nachgeborenen, op. 42


    Hamari, Fischer-Dieskau
    Wiener Singverein
    Wiener Symphoniker
    Carlo Maria Giulini
    (AD: November 1975)


    Grüße
    Garaguly

  • Heute ein Frühstart nach recht kurzem Schlaf mit Musik dieses Mozart-Zeitgenossen ...



    Johann Baptist Vanhal


    Sinfonias
    A-Dur, C-Dur, D-Dur, C-Dur "Comista"


    Nicolaus Esterhazy Sinfonia
    Uwe Grodd
    (AD: Februar 1999)


    Grüße
    Garaguly


  • Im Nachhall der diesjährigen Meistersinger in Bayreuth höre ich eine ältere Aufnahme.

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Mahlzeit allerseits. Heute begine ich mit einer 'Großen' :



    Franz Schubert
    Symphonie Nr 9 C-dur D 944


    Bamberger Symphoniker
    Jonathan Nott

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Seit einiger Zeit steh tdiese Stück auf meinem Hörplan
    Es ist großartige Musik zu einer ernsten Geschichte der 40er Jahre.

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)

  • bei mir jetzt



    Michael Haydn
    Symphonien Nr 34 - 39


    Deutsche Kammerakademie Neuss
    Johannes Goritzki

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • und nun noch



    Antonín Dvořák
    Symphonie Nr 7 d-moll op 70
    Symphonie Nr 8 G-dur op 88


    Houston Symphony
    Andrés Orozco-Entrada

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Ich habe vor etwa einer Stunde die auf der gezeigten CD enthalten Sinfonie in g-mo ders deutschen, aber vorwiegend in Dänemark tätigen Komponisten Friedrich Ludwig Aemilius Kunzen (1761-1817) gehört in der Absicht ein wenig drüber zu schreiben. Bedauerlicherweise sehe ich mich dazu nicht wirklich in der Lage, da ich die Sinfonie als einfalslos und öde einerseits und als stellenweise schneidend aggressiv andrerseit empfand, wobei letzteres möglicherweise dem Concerto Copenhagen anzulasten sein mag. Die im Booklet behauptete Mozartnähe vermochte ich beim besten Willen nicht nachzuvollziehen. Aus meiner Sicht, eupemistisch beurteilt: Mittelmaß


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • zu ungewohnter Stunde bekomme ich noch mal Lust auf Klassik :



    Dmitri Schostakowitsch
    Streichquartett Nr 3 F-dur op 73
    Streichquartett Nr 4 D-dur op 83


    Brodsky Quartet


    AD: März 2016

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose