Die Posaune ist am Zug

  • Da habe ich doch noch etwas Gefälliges für Posaune. Der Franzose Francis Poulenc hat uns dieses kleine Werk geschenkt. Es ist ein Trio für Trompete, Posaune und Horn.


    In der unteren Aufnahme spielen Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters Köln. Man erkennt den Klaus-von-Bismarck-Saal am Wallraffplatz


  • Der nach Erzählung und meiner bisherigen Erfahrung zur "Avant-Garde" zu zählende Komponist Georg Friedrich Haas mit einem Posaunenkonzert. Hier die Uraufführung auf den Donaueschinger Musiktagen 2016. Gefühlt eklektisch, der stark inspiriert durch Pink Floyd, Sibelius und so. ;). Es scheint zu gefallen .... mit knapp 60000 Aufrufen in dem Bereich eine Art Kassensprenger.


    Es spielen Mike Svoboda Posaune, das WDR Sinfonieorchester Köln unter Leitung von Alejo Pérez


  • Für meine Ohren viel spannender ist da das Werk von Georg Friedrich Haas für acht Posaunisten. Das ist eine Auftragsarbeit Posaunenoktetts Trombone Unit hannover


    Auch hier die Uraufführung des Werkes aus dem Jahr 2015 im Rahmen des Biennale für Neue Musik und Architekur im Basler Münster (neue Architektur ?).


    Es spielt der Auftraggeber.




    echt cool!

  • Es wundert nicht, dass ein Posaunenoktett hin und wieder Musik transkribiert. So auch die Trombone Unit Hannover. Die berühmten Bilder einer Ausstellung waren nicht sicher. Leider findet sich im Web nur ein Teaser... :(



    Das vollständige Werk ist beim Sponsor erhältlich


  • Moondogs Bird's Lament ist ein gefundenes Fressen für diesen Solopianisten, der alle Stimmen in Personalunion spielt.


    .

    Früher war ich morgens froh, des Abends weint´ ich

    Jetzt da ich älter bin

    beginn ich zweifelnd meinen Tag

    doch heilig und heiter ist mir sein Ende.


    Friedrich Hölderlin

  • Der offensichtlich weitgehend unterschätzte Camille Saint-Saëns hat noch in hohem Alter wichtige Beiträge zur Kammermusik für Bläser beigetragen. In diesem Fall als sein Op. 144 eine Cavatine für Posaune und Klavier aus dem Jahr 1915.


    Es spielen:

    Miguel Tantos, Posaune
    tba, Klavier (who t.f. is that?)



    live aus der John J. Cali School of Music , Montclair State University, New Jersey , leider nicht ganz so gut wie tba und Tantos ;)


  • Boris Blacher schrieb 1948 ein Divertimento für Trompete, Posaune und Klavier. Eine ordentliche Interpretation findet sich im Web


    Solisten sind:


    Gil Hoffer Trompete

    Matt Niess Posaune

    Raffi Kasparian, klavier


    Die Interpreten haben offensichtlich Freude am Divertimento.


  • Echt schöne Musik, teils in persiflierendem Stil der Stimmen bzw. Instrumente. Dem neugierigen Hörer hilft der klare Rhythmus der Stücke bzw. seiner Sätze.

    :thumbup:

  • Matthew Gee ist seit 2010 erster Posaunist im Royal Philharmonic Orchestra. Er verfügt über jede technische Möglichkeit seines Instrumentes. Davon kann man sich auf drei CDS überzeugen.


    Auf dieser Scheibe Paradise and Inferno sind Liedbearbeitungen sowie Originalwerke für Posaune. François Kilian begleitet am Flügel.


    Folke Rabe: Basta

    Franz Schubert: Nachtstück; Der Zwerg

    iannis Xenakis: Keren

    Johannes Brahms: Die Mainacht

    Giacinto Scelsi: 3 Stücke für Posaune solo

    Daniel Schnyder: Sonate für Posaune

    Elliot Carter: Retracing V; Gra

    Gustav Mahler: Ich bin der Welt abhanden gekommen




    Beim Label Naxos sind zwei CDs zum Thema Reise erschienen.


    Auf der ersten stellt er sich der Aufgabe Franz Schuberts Winterreise op. 89 D 911 zu interpretieren. Christopher Glynn ist der Pianist wie auch auf der zweiten mit Bearbeitungen von Gesangszyklen englischer Komponisten. In den Liedern von Stanford spielen drei Posaunisten des Royal Philharmonic die Gesangstimmen des Männerchors.


    Edward Elgar: Sea Pictures op. 37; A Song of Flight op. 31 Nr. 2; Arabian Serenade; In Smyrna

    Ralph Vaughan Williams: Songs of Travel Nr. 1-9

    Charles Villiers Stanford: Songs of the Sea op. 91


    .

    Früher war ich morgens froh, des Abends weint´ ich

    Jetzt da ich älter bin

    beginn ich zweifelnd meinen Tag

    doch heilig und heiter ist mir sein Ende.


    Friedrich Hölderlin

  • Gilles Rocha


    Fly or die für Bass-Posaune und Klavier




    Steven Verhelst


    Devil's Waltz für zwei Bass-Posaunen





    Steven Verhelst


    Angel's Tango für zwei Bass-Posaunen





    Steven Verhelst


    L’Artistas für zwei Bass-Posaunen


    .

    Früher war ich morgens froh, des Abends weint´ ich

    Jetzt da ich älter bin

    beginn ich zweifelnd meinen Tag

    doch heilig und heiter ist mir sein Ende.


    Friedrich Hölderlin

  • Banner Trailer Gelbe Rose