• Tod des Geigers und Dvořák-Urenkels Josef Suk


    Der tschechische Geiger Josef Suk - Enkel des Komponisten Joseph Suk und Urenkel Antonín Dvořáks - ist am 8.7.11 im Alter von 81 Jahren nach längerer Krankheit verstorben.


    Suk studierte in Prag unter anderem bei Jaroslav Kocian und Alexander Plocek. Der passionierte Kammermusiker gründete mit dem Cellisten Josef Chuchro und dem Pianisten Jan Panenka das Suk Trio und überdies ein Suk Kammerorchester.


    Suk ist sechsfacher Gewinner des Grand Prix de l'Academie Charles Cros de Paris. Zu seinen weiteren zahlreichen Auszeichnungen gehören der Wiener Flötenuhr-Preis und der Edison Preis.


    Auf Schallplatte eingespielt hat er unter anderem zahlreiche Werke von Brahms und Dvořák.

  • Amazon.co.uk hat die kompletten Trios preiswerter, dazu die 2. Cellosonate mit Starker/Katchen:



    Es gibt alle Brahms-Trios auch noch mal bei Supraphon mit anderen Mitmusikern; die kenne ich aber nicht. Von Schubert wohl nur das B-Dur, von Beethoven zumindest die bekannteren (evtl. alle), Smetana natürlich usw.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)