Spiel: Meine drei Lieblings-Rolleninterpreten

  • Eine wenig bekannte, nichtsdestotrotz phantastische und sehr zu empfehlende Oper ist Karl Goldmarks "Die Königin von Saba". Deshalb will ich als meine heutige neue Rolle die Titelpartie der Königin aus diesem Werk ins Spiel einbringen. Hier kann ich nur zwei Sängerinnen nennen, die beide die Rolle mit bestens fokussierten Mezzosopranstimmen, hoher vokaler Flexibilität und enormer Sinnlichkeit singen:


    1) Michaela Schuster (live erlebt in Mannheim).


    2) Klára Takács (CD unter Adam Fischer)


    Falls ein Tamino irgendwann die Gelegenheit haben sollte, das Werk anzusehen, kann ich nur empfehlen: Reingehen! Es lohnt sich!!


    Herzlichst


    Lustein

  • Zu meiner Beteiligung an Mozarts Pamina (s. o.) hier noch ein Video aus Heidelberg mit der von Irina Simmes gesungenen g-Moll-Arie:



    Herzlichst


    Lustein

  • Also: Ich würde mich freuen, wenn die aktiven Mitspieler jeweils 5, 10 oder 20 von mir noch nicht aufgelistete Lieblingsrolleninterpreten analog zu meinem Verfahren erfassen und ergänzen würden, z.B. „Kapellmeister Storch“ Lado Ataneli und Gwyneth Jones, „Gregor“ Mirella Freni, Krassimira Stoyanova und Simon Keenlyside

    Deinem Wunsch will ich gerne nachkommen und beginne mit der Rollenliste von



    Sir Simon Keenlyside


    87172a19-b4b9-4577-9402-b103e198641f.jpg?x1=0&y1=0&x2=900&y2=600&w=500&q=702 x Wozzeck (Wozzeck / Berg)

    1 x Valentin (Faust / Gounod)

    1 x Silvio (I pagliacci / Leoncavallo)

    1 x Conte Almaviva (Le nozze di Figaro / Mozart)

    1 x Don Giovanni (Don Giovanni / Mozart)

    1 x Guglielmo (Cosi fan tutte / Mozart)

    1 x Figaro (Il barbiere di Siviglia / Rossini)

    3 x Hamlet (Hamlet / Thomas)

    1 x Eugen Onegin (Eugen Onegin / Tschaikowsky)

    1 x Rigoletto (Rigoletto / Verdi)

    1 x Giorgio Germont (La traviata / Verdi)

    1 x Rodrigo, Marchese di Posa (Don Carlo / Verdi)

    1 x Ford (Falstaff / Verdi)


    Gesamt: 16 Nennungen in 13 Partien.




    Gregor

  • Hallo,

    da habe ich ein bißchen was zu tun:

    Für die Königin von Saba nominiere ich

    1. Klara Takacs

    2. Alpha Floyd

    3. Erika Gal - in einem naja etwas kitschigen Film aus der Budapester Staatsoper


    Für die Jezibaba nenne ich

    1. Drahomira Drobkova

    2. Ruth Hesse

    3. Helena Rott

    Leider darf ich Anneliese Burmeister nicht nennen, sie singt in meinem Querschnitt leider nur eine Arie, die aber phantastisch



    Für den Enée aus Les Troyens

    nenne ich

    1. Placido Domingo

    2. Jon Vickers

    3. William Cochran


    Schöne Grüße

    wega

  • Es fehlt noch der Henry Morosus aus der "Schweigsamen Frau".


    Hier möchte ich nur zwei Lieblingsrolleninterpreten nennen:


    1. Fritz Wunderlich - der überragende Henry Morosus, verweigt in gleich zwei Vorstellungsmitschnitten (Salzburg 1959 mit Hotter unter Böhm und Buenos Aires 1961 mit Böhme unter Wallberg)



    2. als meinen live erlebten Lieblingsrolleninterpreten benenne ich Stephan Spiewok, 5x erlebt in der Mielitz-Inszenierung an der Komischen Oper Berlin. Die Rolle lag ihm, auch wenn er bei mindestens zwei der fünf erlebten Vorstellungen per Aushang als indisponiert angekündigt wurde.


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Bei drei Opern, die im Spiel sind, möchte ich mich mitbeteiligen:


    Rusalka: Rolle der Prinz

    Sängerliebling: Vincent Schirrmacher (Volksoper Wien)


    Carmen: Rolle Don José

    Sängerliebling: Hans Hopf (live Wien)


    Rigoletto: Rolle Sparafucile

    Sängerliebling: Gottlob Frick: (Gesamtaufnahme 1956 Morio Rossi

    Live: Köln?)

    Herzlichst

    operus (Hans)












    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Hallo,

    meine neue Rolle für heute: Der Sprecher aus der Zauberflöte

    1. Dietrich Fischer-Dieskau - in der Verfilmung aus Hamburg

    2. Theo Adam

    3. Andreas Schmidt


    Schöne Grüße

    wega

  • Hallo,

    meine neue Rolle für heute: Der Sprecher aus der Zauberflöte

    Lieber "wega",


    sei herzlich bedankt, dass du den Sprecher aus Mozarts "Zauberflöte" ins Spiel gebracht hast - ein Duett, aber kein unwichtiges.


    Als Lieblingsrolleninterpreten nenne ich:


    1. Theo Adam in der Dresdner Studioaufnahme unter Colin Davis - mein Erstinterpret und gefühlt säter nur sehr selten bis gar nicht erreicht



    2. Siegfried Vogel in der Dresdner Studioaufnahme unter Otmar Suitner



    Adam, der spätestens seit den 1960er Jahren den Sarastro live mied (wenn er ihn auch noch 1965 unter Suitner eingespielt hat), aber ich auch noch live als Sprecher erlebt, Vogel hingegen nur (häufig) als Saratro, mein live erlebter Lieblings-Sprecher war aber:


    3. René Pape - mehrfach live erlebt an der Staatsoper Berlin


    Hier sein Sprecher-Auftritt während des Japan-Gastspiels der Staatsoper Berlin im Herbst 1990:


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Heute will ich mich an der Contessa Almaviva aus Mozarts Le nozze di Figaro beteiligen. Hier habe ich folgende drei Favoritinnen:


    1) Sarah-Jane Brandon (live erlebt in Stuttgart).


    2) Irina Simmes (live erlebt in Heidelberg).


    3) Ruxandra Voda (live erlebt in Karlsruhe).


    Alle drei Sängerinnen sangen die Contessa einfach umwerfend mit perfekter italienischer Technik. Am besten gefiel mir in dieser Rolle die junge Sarah-Jane Brandon in Stuttgart, die über einen ungemein prachtvollen Sopran verfügt und zudem mit ansprechender Linienführung, sauberer Registerverblendung und enormer Intensität aufwartete. Ebenfalls phantastisch war in Heidelberg die ebenfalls noch junge Irina Simmes, die die Rolle sehr emotional und mit hohem Ausdrucksgehalt bewältigte. Die ausgesprochen gefühlvolle Tongebung bei gleichzeitigem hervorragendem Legato und tadelloser Höhe war auch die Stärken von Ruxandra Voda in Karlsruhe.


    Hier verlinke ich als Contessa Irina Simmes in der Heidelberger Figaro-Produktion:



    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Als meine heutige neue Rolle will ich den Herrn Flutz aus Nicolais Lustigen Weibern von Windsor ins Spiel bringen. Hier bevorzuge ich folgende drei Sänger:


    1) Ernst Gutstein (CD unter Heger).


    2) Wolfgang Brendel (CD und Film unter Kubelik).


    3) Georg Hann (CD unter Rother).


    Wieder einmal fiel es mir schwer, ob ich Ernst Gutstein oder Wolfgang Brendel auf den ersten Platz setzen sollte. Theoretisch hätten ihn beide verdient, denn sie singen bei guter Fokussierung und hohem Ausdrucksgehalt ihrer lyrischen Stimmen hervorragend und bringen die große Eifersucht des Herrn Fluth trefflich zum Ausdruck. Wenn ich schließlich Gutstein den Platz 1 zukommen ließ, weil er gegenüber Brendel die etwas sonorere Stimme hat. Gut gefällt mir auch Georg Hann, dessen vollstimmige und intensive Herangehensweise an die Partie fast wagnerisch anmutet.


    Herzlichst


    Lustein

  • Als meine heutige neue Rolle will ich den Herrn Flutz aus Nicolais Lustigen Weibern von Windsor ins Spiel bringen.

    Lieber "lustein",


    sei herzlich bedankt, dass du den Herrn Fluth (nicht: Flutz! :D) ins Spiel gebracht hast.


    Als meine Lieblingsrolleninterpreten benenne ich:


    1. Ernst Gutstein in der Heger-Aufnahme



    2. Bernd Weikl in der Klee-Aufnahme



    3. als meinen live erlebten Lieblingsrolleninterpreten benenne ich Karsten Mewes, erlebt 1991 an der Staatsoper Berlin.


    In dieser "Gala Unter den Linden" ist er mit dem Duett Fluth-Falstaff zu hören und zu sehen (ab 31:05):


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Die Rollenliste von


    Krassimira Stoyanova


    4-3_Stoyanova-1-c-Brescia-e-Amisano-%C2%A9-Teatro-alla-Scala-300x400.jpg

    1 x Anna Bolena (Anna Bolena / Donizetti)

    2 x Rachel (La Juive / Halevy)

    1 x Contessa Almaviva (Le nozze di Figaro / Mozart)

    1 x Antonia (Les contes d'Hoffmann / Offenbach)

    1 x Mimi (La bohème / Puccini)

    2 x Marschallin Fürstin Werdenberg (Der Rosenkavalier / R. Strauss)

    2 x Ariadne (Ariadne auf Naxos / R. Strauss)

    1 x Danae (Die Liebe der Danae / R. Strauss)

    1 x Tatjana (Eugen Onegin / Tschaikowsky)

    3 x Luisa Miller (Luisa Miller / Verdi)

    1 x Leonora (Il trovatore / Verdi)

    2 x Amelia Grimaldi (Simon Boccanegra / Verdi)

    1 x Elisabetta di Valois (Don Carlo / Verdi)

    1 x Aida (Aida / Verdi)

    2 x Desdemona (Otello / Verdi)


    Gesamt: 22 Nennungen in 15 Partien




    Gregor

  • Hallo,

    für den Henry Morosus

    nenne ich

    1. Fritz Wunderlich - in gleich zwei Aufnahmen

    2. Eberhard Büchner - in der Emi-Aufnahme

    3. Daniel Behle - live in München


    Für den Fluth aus den Lustigen Weibern

    nenne ich

    1. Wolfgang Brendel - in der DVD (und Aufnahme) von Kubelik

    2. Bernd Weikl - in der Klee-Aufnahme

    3. Michael Volle - in der Berliner Aufführung vom letzten Jahr


    Schöne Grüße

    wega

  • Ich bringe heute die Aithra aus der Oper "Die ägyptische Helena" von Richard Strauss ins Spiel.


    Hier habe ich nur zwei Lieblingsrolleninterpretinnen:


    1. Inga Nielsen in mehreren Audiomitschnitten aus München und anderswo sowie in diesem Video:



    2. als meine live erlebte Lieblingsrolleninterpretin benenne ich Laura Aikin, erlebt 2009 in der Deutschen Oper Berlin.


    Hier der Trailer der damaligen Produktion:


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo,

    noch eine Rolle aus Clemenza di Tito von Mozart: Der Annio
    1. Brigitte Fassbaender

    2. Jochen Kowalski - live in Hamburg

    3. Anne Howells


    Schöne Grüße

    wega

  • Heute will ich mich am Scarpia aus Puccinis Tosca beteiligen. Hier habe ich drei Favoriten:


    1) Ingvar Wixell (live erlebt in Stuttgart).


    2) Tito Gobbi (CDs unter de Sabata, Pretre und Cillario).


    3) Siegmund Nimsgern (live erlebt in Stuttgart).


    Absolut phantastisch in jeder Beziehung war in Stuttgart Ingvar Wixell, der den Scarpia sehr dämonisch und ausgesprochen lüstern gab und gleichzeitig mit seinem bestens italienisch geschulten und intensiven Bariton hervorragend sang. Dasselbe trifft auf den ebenfalls phantastischen Tito Gobbi auf den CDs zu. Rein stimmlich sehr überzeugend war auch Siegmund Nimsgern mit seinem sehr sonoren, klangschönen und ausdrucksstarken Bariton. Rein äußerlich war er für den Scarpia fast zu sympathisch.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Als meine heutige neue Rolle bringe ich den Desportes aus Zimmermanns "Die Soldaten" ins Spiel ein. Hier bevorzuge ich zwei Sänger:


    1) William Cochran (live erlebt in Stuttgart), der der Rolle mit kräftigem, gut fokussiertem und höhensicherem Heldentenor bestens entsprach.


    2) William Pell (live erlebt in Stuttgart), der die Partie mit baritonalem, dunkel timbriertem und intensivem Tenor sang.


    Ich habe die Soldaten in den vergangenen Jahren auch an der Komischen Oper Berlin, in Zürich und München gesehen. Da hat indes keiner der Interpreten den Desportes vorbildlich im Körper gesungen, weswegen ich sie hier nicht nominieren will.


    Herzlichst


    Lustein

  • Als neue Rolle bringe ich heute die Margarethe von Valois aus Meyerbeers "Hugenotten" ins Spiel.


    Als meine Lieblingsrolleninterpretinnen nenne ich:


    1. Joan Sutherland in der Studioaufnahme unter Bonynge



    2. Ghylaine Raphanel in der Diedrich-Aufnahme



    3. So total begeistert war ich von meinen Live-Interpretinnen in dieser Rolle selten. Überzeugt hat mich allerdings die erst im Februar diesen Jahres in der Deutschen Oper Berlin erlebte Liv Redpath, die ich daher als meine live erlebte Lieblingsrolleninterpretin benennen möchte.


    In dieser Rolle kann ich sie leider nicht verlinken, aber hier singt sie (wenn auch etwas "zittrig") Gildas "Caro nome":


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • 3. René Pape - mehrfach live erlebt an der Staatsoper Berlin


    Hier sein Sprecher-Auftritt während des Japan-Gastspiels der Staatsoper Berlin im Herbst 1990:

    Lieber Stimmenliebhaber,


    danke für die Aufnahmen, die Du immer einstellst. Die Sprecherszene mit René Pape ist stimmlich und darstellerisch großartig, wenn die recht dramatische Gestaltung so gesehen wird. Ich hörte die Szene schon häufig balsamisch schön gesungen. Diese Vielfältigkeit der künstlerischen Möglichkeiten ist ja das Wunderbare an Oper und Gesang.


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Die Sprecherszene mit René Pape ist stimmlich und darstellerisch großartig, wenn die recht dramatische Gestaltung so gesehen wird.

    Lieber "Operus", gerade bei dieser Rolle bevorzuge ich mit Adam, Vogel und Pape Interpreten, die ihren Focus nicht auf den balsamischen Schöngesang legen, sondern mit viel Textverständlichkeit und Ausdrucksvermögen den Inhalt dieser Szene verdeutlichen. :hello:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo,

    für die Aithra nenne ich

    1. Inga Nielsen - aus einer sehr guten DVD

    2. Laura Aikin - live in Berlin

    3. Barbara Hendricks


    Für die Margarethe von Valois

    nenne ich

    1. Joan Sutherland - hervorragend in der Aufnahme, deutlich schwächer in einer DVD in Sydney, war auch ihre Abschiedsvorstellung

    2. Angela Denning - aus der DOB

    3. Ghyslaine Raphanel


    Schöne Grüße

    wega

  • Es folgen weiter Sänger/Innen-Zusamenstellungen


    Catherine Foster, Sopran, *1975, Nottingham

    1 x Elektra, Elektra, Strauss

    1 x Kaiserin, Die Frau ohne Schatten, Strauss

    Insgesamt 2 Nennungen in 2 Rollen


    Nadine Secunde, Sopran, *1953, Independence/Ohio

    1 x Miss Jessel, The Turn of the Screw, Britten

    1 x Katja, Katja Kabanowa, Janacek

    2 x Renata, Der feurige Engel, Prokofjew

    Insgesamt 4 Nennungen in 3 Rollen


    Vladimir Ruzdak, Bariton, *1922 Zagreb, + 1987 Zagreb

    1 x Graf Luna, Der Troubadour, Verdi

    1 x Posa, Don Carlos, Verdi

    1 x Nachtwächter, Die Meistersinger von Nürnberg, Wagner

    Insgesamt 3 Nennungen in 3 Rollen


    Simon Estes, Bariton, Bariton, *1938, Centerville/Iowa

    1 x Escamillo, Carmen, Bizet

    1x Lindorf u.a., Hoffmanns Erzählungen, Offenbach

    1 x Amonasro, Aida, Verdi

    3 x Holländer, Der Fliegende Holländer, Wagner

    1 x Wotan, Die Walküre, Wagner

    Insgesamt 7 Nennungen in 5 Rollen


    Daniel Behle, Tenor, * 1974, Hamburg

    1 x Königssohn, Königskinder, Humperdinck

    1 x Matteo, Arabella, Strauss

    1 x Leukippos, Daphne, Strauss

    1 x Erik, Der Fliegende Holländer, Wagner

    1 x Walther von der Vogelweide, Tannhäuser, Wagner

    3 x David, Die Meistersinger von Nürnberg, Wagner

    1 x Max, Der Freischütz, Weber

    Insgesamt 9 Nennungen in 7 Rollen


    Luba Orgonasowa, Sopran, *1961, Bratislava

    1 x Donna Anna, Don Giovanni, Mozart

    1 Nennung in 1 Rolle


    Rainer Trost, Tenor, 1966, Stuttgart

    1 x Jaquino, Fidelio, Beethoven

    1 x Don Ottavio, Don Giovanni, Mozart

    2 x Ferrando, Cosi fan tutte, Mozart

    Insgesamt 4 Nennungen in 3 Rollen


    Bo Skovhus, Bariton, *1962, Ilkast/Dänemark

    2 x Wozzeck, Wozzeck, Berg

    1 x Dailo, Die Lustige Witwe, Lehar

    2 x Don Giovanni, Don Giovanni, Mozart

    1 x Lear, König Lear, Reimann

    1 x Mandryka, Arabella, Strauss

    1 x Beckmesser, Die Meistersinger von Nürnberg, Wagner

    Insgesamt 8 Nennungen in 6 Rollen


    Charlotte Margiono, Sopran, *1955, Amsterdam

    1 x Contessa, Die Hochzeit des Figaro, Mozart

    1 x Fiordiligi, Cosi fan tutte, Mozart

    Insgesamt 2 Nennungen in 2 Rollen


    Viele Grüße von Ralf Reck

    Oper lebt von den Stimmen, Stimmenbeurteilung bleibt subjektiv

  • Hallo,

    meine neue Rolle für heute

    Cassandre aus Les Troyens von Berlioz

    1. Jessye Norman

    2. Anja Silja - deutschsprachig in Frankfurt

    3. Berit Lindholm - aus der Davis-Aufnahme


    Schöne Grüße

    wega

  • Und nun die Rollenliste von



    Mirella Freni

    ZTC0_pM1WvZ0p6VBuRh3cSzEhw2u_p5_oY28BuJKu9MaEZZv3nNHJACNZhxm-9mOCR3qYEjMXJ1ES6tRb9xNMFXTZF9B2j1qs_opbrDBqrArK85OlroU4v298O2Z7bOkSdlmGPuY_W5-bGumq_Dg65i7dmXtkTB7WgxzL8KF2 x Elvira (I Puritani / Bellini)

    2 x Micaela (Carmen / Bizet)

    2 x Adriana Lecouvreur (Adriana Lecouvreur / Cilea)

    2 x Adina (L'elisir d'amore / Donizetti)

    2 x Fedora (Fedora / Giordano)

    1 x Marguerite (Faust / Gounod)

    2 x Juliette (Romeo et Juliette / Gounod)

    2 x Suzel (L'amico Fritz / Mascagni)

    2 x Manon (Manon / Massenet)

    2 x Susanna (Le nozze di Figaro / Mozart)

    1 x Manon Lescaut (Manon Lescaut / Puccini)

    6 x Mimi (La bohème / Puccini)

    4 x Cio-Cio-San (Madama Butterfly / Puccini)

    2 x Liù (Turandot / Puccini)

    4 x Tatjana (Eugen Onegin / Tschaikowsky)

    1 x Lisa (Pique Dame / Tschaikowsky)

    1 x Elvira (Ernani / Verdi)

    2 x Violetta (La traviata / Verdi)

    2 x Amelia Grimaldi (Simon Boccanegra / Verdi)

    2 x Elisabetta di Valois (Don Carlo / Verdi)

    2 x Desdemona (Otello / Verdi)

    1 x Alice Ford (Falstaff / Verdi)



    Gesamt: 47 Nennungen in 22 Partien



    Gregor

  • Heute will ich mich am Figaro aus Mozarts Le Nozze di Figaro beteiligen. Hier habe ich folgende drei Favoriten:


    1) Michael Nagl (live erlebt in Stuttgart).


    2) Guido Jentjens (live erlebt in Karlsruhe).


    3) Tero Hannula (live erlebt in Karlsruhe).


    Als erstes nenne ich hier Michael Nagl, einen noch recht jungen Sänger, der aber bereits über einen bestens durchgebildeten, sonoren und tiefgründigen Bass mit bester italienischer Technik verfügt. Guido Jentjens war ein recht pfiffiger, darstellerisch sehr aufgedrehter Figaro, dem er mit seinem gut fokussierten und nuancenreichen Bass auch stimmlich voll entsprach. Während diese beiden Sänger Bässe sind, handelt es sich bei Tero Hannula um einen Bariton, und zwar um einen sehr hell timbrierten, fast tenoralen. Auch er stürzte sich mit großem Elan in die Partie und sang sie mit ebenfalls trefflicher italienischer Stimmführung und hoher Ausdrucksintensität.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • An der Kassandra aus den Trojanern von Berlioz möchte ich mich beteiligen mit:


    - Ildiko Komlosi - die ich an der Deutschen Oper sah

    - Elisabete Matos - in der Aufzeichnung aus Valencia unter V. Gergiev

    - Marie-Nicole Lemieux - in der Einspielung unter John Nelson mit Joyce DiDonato

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Als meine heutige neue Partie bringe ich die Doppelrolle Ellena/Tutein aus Detlev Glanerts Oper "Das Holzschiff" in das Spiel ein. Hier gab es vor 10 Jahren nur die Uraufführungsproduktion am Staatstheater Nürnberg, weswegen ich hier auch nur eine Sängerin nennen kann:


    Heidi Elisabeth Meier (live erlebt in Nürnberg), die die Doppelrolle - eine Frauenpartie und eine Hosenrolle - mit herrlich sonorer und voluminöser, bestens italienisch geschulter Stimme sowie großer Intensität phantastisch sang.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Eine wenig bekannte, nichtsdestotrotz phantastische und sehr zu empfehlende Oper ist Karl Goldmarks "Die Königin von Saba". Deshalb will ich als meine heutige neue Rolle die Titelpartie der Königin aus diesem Werk ins Spiel einbringen.

    Lieber "lustein",


    sei herzlich bedankt, dass du Goldmarks Königin von Saba ins Spiel gebracht hast.

    2) Klára Takács (CD unter Adam Fischer)


    Ich unterstütze diese Nennung.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"