Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Lange nicht gehört:

    Gustav Mahler

    Sinfonie Nr. 7

    New York Philharmonic

    Dirigent: Leonard Bernstein

    Mahler soll diese Sinfonie als seine "beste" bezeichnet haben, für mich gibt es weit bessere.

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Jetzt höre ich wieder Beethoven an

    Sinfonie Nr.9 D-Moll op.125 an die Freude

    Karita Mattila, Sopran

    Violeta Urmana, Mezzo- Sopran

    Thomas Moser, Tenor

    Eike Wilm Schulte, Bass

    Schwedisch Radio Chor

    Berliner Philharmoniker

    Claudio Abbado

    Live 1.05.2000

    Sinfonie Nr.3 ES-Dur o.55 Eroica

    Claudio Abbado

    Berliner Philharmoniker

    Live aus der Accademia Nationale di Santa Cecilia in Rom

    9.02.2001

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Antonin Dvořàk

    Sextett für 2 Violinen, 2 Violas und 2 Celli A-Dur, op. 48


    Bohuslav Martinů

    Serenada II für 2 Violinen und Viola

    Streichsextett für 2 Violinen, 2 Violas und 2 Celli


    Academy of St Martin in the Fields Chamber Ensemble

    (AD: 17. - 18. April 1989)


    Grüße

    Garaguly

  • Der Ex-Jubilar darf nicht zu kurz kommen ...



    Ludwig van Beethoven


    Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 g-Moll, op. 5 Nr. 2


    Adrian Brendel, Violoncello

    Alfred Brendel, Klavier

    (AD: 2. - 8. Juli 2003)


    Grüße

    Garaguly


  • Louise Farrenc


    Trio Es-Dur für Klarinette, Violoncello und Klavier, op. 44


    Dieter Klöcker, Klarinette

    Peter Hörr, Violoncello

    Werner Genuit, Klavier

    (AD: 26. - 27. Juni 1993)


    Grüße

    Garaguly

  • Hallo


    In den letzten zwei Wochen habe ich wohl alle Solo-CDs von Stella Doufexis erhalten oder bestellt, die sie heraus gebracht hat. Schade, dass ich sie erst posthum entdeckt habe.



    Gruß

    Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Musik für Flöte und Klavier und für Flöte und Orchester von Franz und Carl Doppler. Die zum Teil endlos langen Titel der insgesamt neun Werke dieser CD aufzuführen, bin nun zu faul. Deshalb: draufklicken und selbst gucken!:)




    Grüße

    Garaguly


  • Gian Francesco Malipiero (1882 - 1975)


    Symphonie Nr. 6 "degli archi" (1947)

    Ritrovari (1926)

    Serenata mattutina (1959)

    Cinque studi (1959/60)


    Orchestra della svizzera italiana

    Damian Iorio

    (AD: 2. - 5. Mai 2017)


    Grüße

    Garaguly

  • Hier Barockes unter maßgeblicher Beteiligung der Traversflöte ...



    Georg Philipp Telemann


    Trios und Quartette


    Ensemble Bassorlievi

    (AD: 26. - 29. April 2014)


    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Nun Großformatiges aus der Spätestromantik ...



    Fritz Volbach (1861 - 1940)


    Es waren zwei Königskinder, Symphonische Dichtung op. 21

    Symphonie h-Moll, op. 33


    Sinfonieorchester Münster

    Golo Berg

    (AD: 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Bruckner Sinfonie Nr.5 B-Dur

    Takashi Asahina

    Osaka Philharmonic Orchestra

    21.04.2001

    R-12575892-1537910093-6239.jpeg.jpg

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • *images?q=tbn:ANd9GcSMqUZ9x4XFNQag3Ac-4bX_qWAj-KneKBy7cQ&usqp=CAU


    Nun gehts mit Mozart weiter

    Fantasie C-Moll KV475

    Sonate C-Moll KV 457

    Sonate D-Dur KV 567

    Sonate F-Dur KV 332

    Claudio Arrau, Klavier

    4. Solistenkonzert: Mozartteum 23.August 1956

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Nach einem interessanten Nachrichten-Nachmittag am gestrigen Mittwoch geht es bei mir heute weiter mit CDs aus dieser Box. Und da stand zunächst die "Carmen" auf dem Programm, mit u.a. Gisela Litz, Ernst Kozub, Franz Crass, Rosl Schwaiger, dem Badischen Staatsopernchor, der Badischen Staatskapelle unter Marcel Couroud.

    Danach war es "Tiefland" von Euigen d'Albert mit u.a. Inge Borkh, Hans Hipf, Thomas Stewart, dem Chor der DOB und den Bamberger Symphonikern unter Hans Löwlein.

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Momentan bin ich auf der Brahms Entdeckungsreise.

    Eigenartigerweise streichelt Brahms meine russische Seele.

    Vor kurzem hatte ich nur drei Brahms Platten, mittlerweile sinds zehn geworden.

    Spannend finde ich bei der 1. Sinfonie Brahms, das in 4. Satz Beethovens 5. c moll erklingt. Wohl eine Verbeugung vor dem großen Meister.


    Letztens habe ich eine sehr schöne LP Mono Box der Deutschen Grammophon, Karajan interpretiert Brahms geschenkt bekommen.

    Die Farbigkeit dieser Aufnahme ist berauschend. Sehr lebendig mit einer schönen Weite & Tiefe.

    Ich tendiere immer mehr zur Mono Klassik.


    Sonnigst Nadja

  • Gute Aufnahme:

    Johannes Brahms

    Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

    Leonidas Kavakos, Violine

    Gewandhausorchester

    Dirigent: Riccardo Chailly

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Auch gut:

    Ludwig van Beethoven

    Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

    Berliner Philharmoniker

    Dirigent:Sir Simon Rattle

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Anders als man zunächst vermuten könnte, beinhaltet diese 4er-Box nicht einige zusammengestellte Klöcker-Aufnahmen aus dem Katalog des Labels MDG. Es handelt sich sämtlich um Einspielungen aus den Studios des WDR, die zwischen 1969 und 1993 angefertigt wurden. MDG bringt diese Aufnahmen nur in Lizenz.


    Bei mir lief gerade CD 4 mit diesem Programm:



    Max Bruch

    Septett Es-Dur für Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Cello, Kontrabass


    Heinrich von Herzogenberg

    Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott


    Consortium Classicum

    Dieter Klöcker, Klarinette

    (AD: Bruch 1975 / Herzogenberg 1969)


    Grüße

    Garaguly


  • Anton Rubinstein


    Cellosonate Nr. 1 D-Dur, op. 18

    Cellosonate Nr. 2 G-Dur, op. 39


    Jiří Bárta, Cello

    Hamish Milne, Klavier

    (AD: 14. - 16. Januar 2008)


    Grüße

    Garaguly

  • Auch eine schöne Aufnahme

    Giuseppe Verdi

    Messa da Requiem

    Georg Zeppenfeld, Bass

    Charles Castronovo, Tenor

    Krassimira Stoyanova, Sopran

    Marina Prudensjaja, Mezzosopran

    Sächsischer Staatsopernchor Dresden

    Staatskapelle Dresden

    Christian Thielemann

    Live 13.02.2014

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Jan Ladislav Dussek (1760 - 1812)


    Klaviersonate Es-Dur, op. 44 "Der Abschied" (1800)

    Klaviersonate f-Moll, op. 77 "L 'Invocation" (1812)


    Alexei Lubimov, Fortepiano

    (AD: 13. - 15. Mai 2017)


    Grüße

    Garaguly

  • Spannend finde ich bei der 1. Sinfonie Brahms, das in 4. Satz Beethovens 5. c moll erklingt.

    Also, sonnig oder nicht sonnig, von Beethovens Fünfter vermag ich darin noch nicht einmal Spurenelemente zu erkennen. Hingegen unverkennbar, ganz ohne jede Anstrengung, einen wehmütigen Anklang an das Freudenthema im Finalsatz der Neunten. Und da bin ich nun wahrlich nicht der erste, dem das ins Ohr fällt: Als Brahms seinerzeit darauf angesprochen wurde, kam ein ganz widerwilliges Einverständnis: "Jawohl, und noch merkwürdiger ist, daß das sogar jeder Esel hört". Vielleicht ist es ja gerade deshalb auch mir gleich eingefallen:D.


    LG Nemorino

    Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • Oboen-Musik aus dieser preislich günstigen 5er Box.



    Katsuya Watanabe spielt Oboe, Ulugbek Palvanov, David Johnson, Klaidi Sahatci, Simonide Braconi sind seine musikalischen Partner.


    .

    Humor und Geduld sind die beiden Kamele, mit denen man durch jede Wüste kommt.


    marokkanisches Sprichwort

  • Hallo


    WA Mozart


    6 Klaviertrios


    Daniel Barenboim, p

    Michael Barenboim, v

    Kian Soltani, v’cello


    (DG, DDD, live, 2019)



    LG und gute Nacht


    Siamak

  • Lieber Garaguly,


    wie gefallen Dir diese Sonaten? Ich bin ein Fan von Alexei Lubimov.


    LG Siamak

  • Lieber Garaguly,


    wie gefallen Dir diese Sonaten? Ich bin ein Fan von Alexei Lubimov.


    LG Siamak

    Ich würde zum Kauf raten, sofern Dir der Fortepiano-Klang zusagt. Die beiden Sonaten Dusseks, die Lubimov hier einspielte, sind sehr wertvolle und schöne Werke. Und wenn Du Lubimov eh magst ... nichts wie zugegriffen!


    Grüße

    Garaguly


  • Antonin Dvořàk


    Streichquintett G-Dur, op. 77

    Nocturne, op. 40

    Streichquintett Es-Dur, op. 97 (zweiter Satz)


    Berliner Philharmonisches Streichquintett

    (AD: Juni 2011)


    Grüße

    Garaguly

  • Ich habe heute Abend einfach mit dieser Box, Opern-Querschnitte in deutscher Sprache aus dem Hause DG, weitergemacht: Cavalleria Rusticana mit Gloria Davy, Sándor Kónya, Walter Berry, Yonnako Nagano und dem Chor und dem Orchester der Deutschen Oper Berlin unter János Kulka.

    Der Bajazzo mit Anny Schlemm, Sándor Kónya, Walter Berry, Donald Grobe, Helmut Winkenstern; Chor, Orchester und Dirigent sind die gleichen, wie vor.

    Zar und Zimmermann mit Ingeborg Hallstein, Claudia Hellmann, Fi-Di, Karl Christian Kohn, Friedrich Lenz, Fritz Wunderlich;

    Chor des BR und die Bamberger Symphoniker unter Hans Gierster.

    Figaros Hochzeit mit Maria Stader, Hanny Steffek, Rita Streich, Fi-Di und Walter Berry; Ferdinand Leitner dirigiert die Berliner Philharmoniker.

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Ich bleibe bei der Gattung des Streichquintetts ...



    George Onslow (1784 - 1853)


    Streichquintett c-Moll, op. 36 "de la balle" ("Kugel-Quintett")


    Qunitett Momento Musicale

    (AD: 12. - 15. Juli 2005)


    Grüße

    Garaguly

  • Ach, ich hör' einfach noch etwas ...



    Max Bruch


    Klavierquintett g-Moll


    Goldener String Quartet

    Piers Lane, Klavier


    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose