Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2024)

  • Mit Vorfreude auf das kommende Konzert höre ich Brahms 1. Klavierkonzert und William Waltons 1. Symphonie





    Johannes Brahms

    Klavierkonzert Nr. 1


    Krystian Zimerman, Berliner Philharmoniker, Simon Rattle





    William Walton

    Symphonie Nr. 1

    Belshazzar‘s Feast


    Hamspon, City of Birmingham Symphony Chorus, City of Birmingham Symphony Orchestra,,Rattle

  • Diese (inzwischen gestrichene) CD hab ich heute bereits 2 mal in verschiedenen Beiträgen erwähnt. Vormittag habe ich CD1 mir den ersten englischen Suiten gehört, am Nachmittag dann die weiteren.


    Bachs Englische & Französische Suiten – auf dem richtigen Instrument


    Gustav Leonhardt - der historisch informierte Cembalist


    mfg aus Wien

    Alfred

    Die Tamino Moderation arbeitet 24 Stunden am Tag - und wenn das nicht reicht - dann fügen wir Nachtstunden hinzu.....



  • Robert Schumann (1810-1856)


    Arrangiertes für Klavier 4-händig


    Klavierkonzert op. 54

    Ouvertüre, Scherzo & Finale op. 52

    Die Braut von Messina-Ouvertüre op. 100


    Eckerle Piano Duo

    Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen:
    so unbildlich und real fällt sie in uns ein. Wir weinen, ohne zu wissen warum; Theodor W. Adorno - 1928





  • Josef Suk (1874 - 1935)


    Klavierquintett g-Moll, op. 8

    Zivotem a snem (Erlebtes und Erträumtes), op. 30 für Klavier solo


    Christian Tetzlaff, Violine 1

    Florian Donderer, Violine 2

    Timothy Ridout, Viola

    Tanja Tetzlaff, Violoncello

    Kiveli Dörken, Klavier

    (AD: 14. - 17. Oktober 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Das Schostakowitsch Festival wird unterbrochen.



    Johann Sebastian Bach


    Französische Suiten für Clavier BWV 812-817 (1722)


    Christophe Rousset, Cembalo

    AD: 2004, Musée d'Art et d'Histoire de Neuchâtel, Schweiz

  • Banner Trailer Gelbe Rose


  • Camille Saint-Saens

    Romancen für Horn und Klavier, opp. 36 & 67


    Jean-Michel Damase

    Sonate für Horn und Klavier


    Jean-Michel Defaye

    ALPHA für Horn und Klavier


    Francis Poulenc

    Elegie für Horn und Klavier


    Paul Dukas

    Villanelle für Horn und Klavier


    Guglielmo Pellarin, Horn

    Federico Lovato, Klavier

    (AD: 10. - 13. Juli 2009)



    Grüße

    Garaguly

  • Vulnerasti cor meum - Motets from the Song of Songs




    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Guten Morgen in die Runde! Bei mir beginnt der Tag mit Gestrichenem. Eine sehr schöne Neuaufnahme dieser Quartette!



    Arnold Schoenberg


    Streichquartett Nr. 1 in d-Moll Op. 7 (1904-08)

    Streichquartett Nr. 3 Op. 30 (1927)


    Gringolts Quartet

    AD: 2021, SRF Studio Zürich

  • Jetzt Musik Osteuropas mit Alexei Lubimov. Er begeht ein Sakrileg und spielt das Chojnacka gewidmete Cembalo-Konzert Góreckis auf dem Klavier ;)



    Galina Ustwolskaja

    Konzert für Klavier, Streichorchester und Pauke (1946)

    Sofia Gubaildulina

    Introitus, Konzert für Klavier und Kammerorchester (1978)

    Henryk Górecki

    Konzert für Cembalo (o. Klavier) und Orchester, Op. 40 (1980)

    Georgs Pelēcis

    Concertino bianco, für Klavier und Kammerorchester (1990)


    Alexei Lubimov, Klavier

    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

    Heinrich Schiff, Ltg.

    AD: 1996, Kirche St. Cosmas und Damian, Thedinghausen, Niedersachsen

  • Ich will gar nicht erst anfangen aufzuzählen wie viele CDs - und vor allem unerfüllte CD-Wünsche - auf das Tamino Konto gehen.

    Heute wäre das aus dem Kapitel unerfüllte Wünsche der Haydn unter Eugen Jochum. Die Phase der Komplettboxen von ihm habe ich natürlich auch mal wieder verpasst...

    So oder so, hier hilft im Zweifelsfall das leidige Streaming.


    "Über Musik zu schreiben ist wie über Architektur zu tanzen..."

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose

  • François Couperin

    Prélude, Allemande Fugée et Echos aus Concerts Royeaux Nr. 2 D-Dur

    Musette aus Concerts Royeaux Nr. 3 G-Dur


    Jean-Philippe Rameau

    Contredanses vive aus "Les Boréades"


    Jean-Marie Leclair

    Oboenkonzert C-Dur, op. 7 Nr. 3 (arr. für Flügelhorn und Orchester)


    Bonaventure Gilles

    Oboenkonzert e-Moll (arr. für Trompete und Orchester)


    Michel Blavet

    Flötenkonzert a-Moll (arr. für Flügelhorn und Orchester)


    Jacques-Christophe Naudot

    Flötenkonzert G-Dur, op. 17 Nr. 5 (arr. für Trompete und Orchester)


    Gabor Boldoczki, Trompete und Flügelhorn

    Cappella Gabetta

    (AD: August 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Igor Strawinsky (1882-1971)


    L'histoire du soldat


    Oktett für Bläser


    Laurent Manzoni, New Music Studium, Antonio Plotino

    Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen:
    so unbildlich und real fällt sie in uns ein. Wir weinen, ohne zu wissen warum; Theodor W. Adorno - 1928




  • Jetzt geht es wieder zu den Skeletten ... ;) Eine bunte Mischung aus 250 Jahren ....


    Alessandro Scarlatti

    Variationen über "La Follia" (1723)

    Henryk Górecki

    Concerto, für Cembalo und Orchester Op. 40 (1980)

    Carl Philipp Emanuel Bach

    12 Variationen über "Les Folies d'espagne" in d-Moll Wq. 118 Nr. 9 (1778)

    Francesco Geminiani

    Concerto grosso in d-Moll (nach Corellis Violinsonate) (1729)

    Steve Reich

    Piano Phase für zwei Klaviere (1967)

    Johann Sebastian Bach

    Concerto für Cembalo, Streicher und Continuo Nr. 1 in d-Moll BWV 1052 (1738)

    Georg Friedrich Händel

    Chaconne in G-Dur HWV 435 (1705)




    Mahan Esfahani, Cembalo

    Concerto Köln

    AD: 2014, Kammermusiksaal des Deutschlandfunks, Köln

  • Lust auf Xenakis. Das Album ist eine Pracht .... :)



    Iannis Xenakis

    Eonta, für 2 Trompete, 3 Posaunen und Klavier (1963)

    Morsima-Amorsima, für Klavierquartett (1962)

    Akea, für Klavierquintett (1986)

    Paille in the Wind (1992)


    Aki Takahashi, Klavier

    Rohan de Saram, Cello

    JACK Quartet

    Callithumpian Consort

    AD: 2007- 2009, hier und da

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Mendelssohn: Sinfonie Nr. 5 - TOZ - Järvi


    Die Reformationssinfonie mag ich sehr.

    „In sanfter Extase“ - Richard Strauss (Alpensinfonie, Ziffer 135)

  • Camille Saint-Saëns (1835-1921): Karneval der Tiere


    Alain Ridout (1934-1996): Ferdinand; Little Sad Sound


    Frieder Meschwitz (1936-1983): Tier-Gebete



    Martha Argerich, Nelson Freire, Isabelle van Keulen, Gidon Kremer u. a.

    Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen:
    so unbildlich und real fällt sie in uns ein. Wir weinen, ohne zu wissen warum; Theodor W. Adorno - 1928




  • Oh, der Xenakis war aber kurz (weilig :saint:). Zum Mittagsabschluss wird gestreichelt



    Kaija Saariaho

    Nymphéa, für elektrisierendes Streichquartett :) (1987)

    John Cage

    String Quartet in Four Parts, für ? (1950)

    Bruno Maderna

    In due tempi, für Streichquartett (1955)


    Cikada Quartet

    AD: 2001, Sofienberg Church, Oslo

  • Reger: Lieder von Johannes Brahms - Buchbinder


    Das dürfte meine erste Einspielung mit Buchbinder sein. Schöne Musik, pianistisch teils nicht mein Ding; irgendwie eckig. Mal laufen lassen...

    „In sanfter Extase“ - Richard Strauss (Alpensinfonie, Ziffer 135)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Gaetano Donizetti: Opernauszüge

    "The three Queens"


    Orchestra of Lyric Opera of Chicago, Riccardo Frizza


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Da ergibt sich doch die Möglichkeit, ein wenig Musik von Carl Philipp Emanuel zu hören



    Carl Philipp Emanuel Bach


    Concert für Cembalo, 2 Flöten, 2 Hörner, Streicher und Continuo in F-Dur Wq. 42 (1771)*

    Concert für Cembalo, 2 Flöten, 2 Hörner, Streicher und Continuo in Es-Dur Wq. 41 (1769)

    Concert für Cembalo, Streicher und Continuo in c-Moll Wq. 31 (1753)


    Miklos Spanyi, Tangentenflügel oder *Cembalo

    OPUS X Ensemble

    Petri Tapio Mattson, Ltg.

    AD: 2007, Sluntio Church, Finnland

  • Schubert: D958 - Afanassiev


    Das ist anders, sehr ungewohnt. Wirkt teils hölzern. Nun wurde das Hören eine Weile mit einem Telefonat unterbrochen und ich muss noch einkaufen. Mal schauen, ob ich weiter höre.

    „In sanfter Extase“ - Richard Strauss (Alpensinfonie, Ziffer 135)


  • Johann Rosenmüller


    Psalmenkonzerte und Geistliche Konzerte


    Ensemble 1684

    Gregor Meyer

    (AD: 24. - 26. September 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Franz Schubert (1797-1828)


    Klaviersonate D. 960


    Valery Afanassiev, Klavier


    Ich habe die Box mit Live-Aufnahmen aus Lockenhaus, die nicht beim Werbepartner mit Bild angezeigt wird. Aufnahmejahr 1985


    ECM gab mit sie mit unterschiedlichen Cover heraus.

    Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen:
    so unbildlich und real fällt sie in uns ein. Wir weinen, ohne zu wissen warum; Theodor W. Adorno - 1928




  • Von CD 7 dieser Box nun ...



    Carl Reinecke


    Flötenkonzert D-Dur, op. 283


    Jean-Pierre Rampal, Flöte

    Bamberger Symphoniker

    Theodor Guschlbauer

    (AD: 29. Mai 1967, Dominikanerbau Bamberg)



    Grüße

    Garaguly

  • Julius Röntgen (1855-1932)


    Klavierkonzerte Nr. 3, 6, 7


    Oliver Triendl, Kristiansand Symphony Orchestra, Hermann Bäumer

    Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen:
    so unbildlich und real fällt sie in uns ein. Wir weinen, ohne zu wissen warum; Theodor W. Adorno - 1928





  • Rachmaninov

    Sonate für Cello und Klavier op. 19

    Prelude

    Danse orientale

    Cesar Franck

    Sonate für Violine & Klavier A-Dur (arr. für Cello & Klavier)

    Le Sylphe op. 73;

    Panis Angelicus


    Steven Isserlis, Stephen Hough, Rebecca Evans

  • Hier sang Magdalena Kožena gerade Claudio Monteverdi, Marco Uccelini, Tarquinio Merula.


    Es begleitete das Barockorchester La Cetra unter Andrea Marcon (AD: November 2014)




    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Tamino Beethoven_Moedling Banner