Cesare Siepi verstorben

  • Der italienische Sänger Cesare Siepi ist am Montag im Alter von 87 Jahren in Atlanta (USA) gestorben. Der international bekannte Künstler ist den Folgen eines Herzinfarkts erlegen, den er vor zehn Tagen erlitten hatte. Mit Siepi geht eine Ära großer Sänger der letzten Generation zu Ende, die uns reichlich Tonmaterial hinterlassen hat, das mit zum Besten gehört.



    R.I.P.

  • Cesare Siepi war der Bassist, als ich begann mich für klassische Musik zu interessieren. Sein Don Giovanni von 1955 ist legendär. Siepi trat in die Fußstapfen des großen Ezio Pnza, der 1957 starb.


    YouTube macht es möglich Cesare Siepi nochmals zu hören und zu sehen - meine persönlich liebsten Beispiele dort sind konzertanter Art, die Arie des Philipp aus Don Carlo "Ella giammai m´amo" (Sie hat mich nie geliebt).
    Eine Live-Aufnahme von 1970, das andere Beispiel von 1985.

  • CESARE S I E P I war in seinen aktiven Jahren einer der ganz prägenden Künstler auch für die , die ihn leider nie auf der Bühne erleben konnten .


    Siepi war weit mehr als " nur " d e r Don Giovanni .


    Hier im Tamino-Klassikforum war Ceasare Siepi immer einer der prägenden , höchst bewunderten Sänger .


    Und persönlich bin ich sicher, dass Siepi immer in unseren Herzen bleiben wird .



    R. I. P.



    Frank

    Frank Georg Bechyna
    Musik & Medizin

  • Oh ja, das wird er. Siepi besaß die vielleicht schönste (Bass-) Stimme aller Zeiten, und obwohl ich ihn erst relativ spät für mich entdeckt habe, habe ich mich in dieses Timbre, dieses Darstellen ohne billige Effekte verliebt. Für mich ist es, als sei ein guter Freund gestorben. Das wird wohl vielen so gehen. Nach dem Lesen der Todesnachricht hörte ich eine Platte von ihm, und da, es half nichts, weinte ich leise. Ich werde ihn nie vergessen. Danke, Cesare.

  • RIP - traurig. Bin froh, ihn noch zweimal gehört zu haben. Ein Arienabend in Linz in den 80er Jahren (?) und eine konzertante Norma in den 90ern im Wiener Austria Center.

  • Der Tod von Cesare Siepi hat mich kurz sprachlos gemacht.
    Ich habe ihn so oft gehört, gesehen und bewundert.


    Das letzte Mal in Linz bei seinem Arienabend im Brucknerhaus.
    Das muss im Herbst/Winter 1984 gewesen sein.


    Er ist auf der Bühne bis heute (und auch in Zukunft) unübertroffen.


    R I P


    Operngernhörer ;(

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Cesare Siepi war für mich einer der Besten seines Fachs. Als Liebhaber guter Bässe fand ich Siepi nicht nur in Mozart-Partien gut, sondern auch in Rollen wie Pater Guardian, Mephisto von Boito, Gounod, und König Phillip unerreicht. Letzte Woche hörte ich ihn erst in einer excellenten Aufnahme der Wiener Staatsoper unter Karajan in "Don Carlos" als König Phillip mit der wunderbaren Sena Jurinac in einer seiner besten Rollen. Mit dem Tod von Cesare Siepi ist wieder einer der ganz Großen von uns gegangen. Er wird unvergessen bleiben.


    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • heute ist sein 2. Todestag:

    Siepi, Cesare, ital. Bass, * 10.2.1923 Mailand, gestorben am 5. Juli 2010 in Atlanta, Georgia.

    Er begann 1941 als Sparafucile in Schio und nahm seine durch den 2. Weltkrieg unterbrochene Laufbahn 1945 in Verona als Zaccaria in Nabucco wieder auf. Diese Rolle sang er auch ein Jahr später an der Mailänder Scala.
    An der New Yorker Metropolitan Opera wirkte er 1950 als Philipp II. mit und blieb die folgenden 24 Jahre der führende Bass dieser Bühne. Außer den großen ital. Partien für Basso cantante sang er Méphistophélès, Boris Godunow, Gurnemanz. Er war auch ein bedeutender Mozart-Sänger und bestimmte das Don-Giovanni-Bild einer ganzen Generation: 1953 unter Furtwängler in Salzburg, 1962 unter Solti in London.


    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Habe eben gleich als ich das las, die oben eingestellte Aufnahme von Meister Siepi eingelegt. Obwohl nun schon sein zweiter Todestag ist, diese CD mit ihm macht einfach so viel Spaß, dass ich gar nicht traurig sein kann.
    Sein wunderbar samtiger Bass singt hier mit Schmelz und Charme, dass mir das Herz aufgeht.

    "Die Glücklichen sind neugierig."
    (Friedrich Nietzsche)

  • Habe eben gleich als ich das las, die oben eingestellte Aufnahme von Meister Siepi eingelegt.


    Es mag ja Zufall sein, aber ich habe gerade erst vom 2 .Todestag des Sängers gelesen, zuvor aber auch die von Harald eingestellte CD gehört!


    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Heute wäre er 90 geworden:



    Cesare Siepi (* 10. Februar 1923 in Mailand; † 5. Juli 2010 in Atlanta, Georgia/USA) italienischer Bassist, der als einer der berühmtesten Interpreten des Don Giovanni galt.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)