Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Gustav Mahler

    Sinfonie Nr.8 ES-Dur

    Shinobu Satoh, Sopran

    Misako Watanabe, Sopran 2

    Yukie Ohkura, Sopran 3

    Naoko Ihara, Alt

    Yuri Oh-Hayashi, Alt 2

    Makoto Hayashi, Tenor

    Futoru Katsube, Bariton

    Keizoh Takahashi, Bass

    Shin-yukai Chorus

    Tokyo Broadcasting Children´s Chorus Group

    Hiroshi Wakasugi

    Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra

    Live: Suntory Hall Tokyo, 24.01.1991

    s-l500.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Eine mir bis heute unbekannte unbekannte Händel-Oper ist soeben verklungen. Der erste Höreindruck war mir, dem die Barockoper Händels geläufig ist, durchaus hörenswert. Bejun Mehta, der Counter, der mir in einer Produktion von Glucks "Orfeo" aus der Tschechei stimmlich nicht so gut gefallen hat, gefällt mir hier wesentlich besser. Spiritus rector ist René Jacobs, der die Aufnahme 2013 mit dem Barock-Orchester Ghent in Brügge gemacht hat. Händel-Liebhabern ist diese Oper zu empfehlen.

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER


  • Ferdinand Ries


    Klavierkonzert Nr. 4 c-Moll, op. 115

    Klavierkonzert Nr. 5 D-Dur, op. 120 "Concerto Pastoral"

    Introduction et Rondeau Brilliant, WoO 54


    Christopher Hinterhuber, Klavier

    Bournemouth Symphony Orchestra

    Uwe Grodd

    (AD: 2008)


    Grüße

    Garaguly

  • Gestern mit Ries geendet, heute mit ihm begonnen ...



    Ferdinand Ries


    Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 55

    Variationen über schwedische Nationalmelodien, op. 52

    Introduction und Polonaise, op. 174


    Christopher Hinterhuber, Klavier

    Gävle Symphony Orchestra

    Uwe Grodd

    (AD: 10. - 13. Januar 2006)


    Grüße

    Garaguly

  • Igor Strawinsky

    Der Feuervogel

    Pyotr Ilyich Tchaikovsky

    Sinfonie Nr.5 E-Moll Op.64

    Günter Wand

    Deutsches Sinfonie Orchester Berlin

    Live:Berliner Philharmonie, 5-6.04.1987

    51W547JqpVL._SY300_SX300_QL70_ML2_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Derzeit im CD-Spieler:



    -eine sehr gute Interpretation der 7. Sinfonie, danach eine hervorragende der "Geschöpfe des Prometheus". Unterm Strich sehr empfehlenswert.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Ludwig van Beethoven

    Sinfonie Nr.4 Op.60

    Sinfonie Nr.7 Op.92

    Herbert von Karajan

    Berliner Philharmoniker

    Live: Tokyo Bunkakaikan, 13.04.1966

    818ImL4CHjL._SL300_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne auch mit Ludwig und der selben Box wie Klassikfan1 :


    818ImL4CHjL._AC_UL300_.jpg


    Ludwig van Beethoven

    Symphonie Nr 1 C-dur op 21

    Symphonie Nr 2 D-dur op 36


    Berliner Philharmoniker

    Herbert von Karajan

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Mit Klaviersonaten geht es weiter :



    Alexander Scriabin

    Klaviersonaten Nr 5, 6, 7 & 9


    Bernd Glemser, Klavier

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Nach der zweiten Biontech-Impfung heute, die auch wieder ohne eine Komplikation verlief, beschäftige ich mich nun mit Orgelmusik von Johann Judwig Krebs, u.a. ein Schüler - zumindest kurzzeitig - vom Thomaskantor Bach. Manuel Tomadin spielt an verschiedenen Orgel der großen Orgelbauer Arp Schnitger (Kerk van Noordbroek in den Niederlanden), Gottfried Silbermann (Orgel der Petrikirche in Freiberg), F.C. Schnitger und H.H.Freytag (Orgel der Petruskerk in Zuidbroek in den Niederlanden) und G. Pradella (Orgel der Santuario del Divin Prigoniera in Valle di Colorina, Sondrio, Italien). Was ich bis jetzt gehört habe (es ist die 1.CD mit Choralvorspielen und Fantasien, die von großräumigen Orgelkompositionen eingerahmt werden), lässt mich hoffnunungsvoll auf die nächsten CDs warten. Tomadin hat die Werke sehr schön registriert - im englich verfassten Booklet ist die Registrierung allerdings nicht vermerkt.

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Und wieder 8 km nordic gewalkt, hat Spaß gemacht. Jetzt im Player :



    Ferdinand Ries

    Symphonie Nr 7 a-moll op 181


    Zürcher Kammerorchester

    Howard Griffiths


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Und noch mal Sonaten, die so genannten 'Kriegs-Sonaten' :



    Serge Prokofiev

    Klaviersonaten Nr 6, 7 & 8


    Ivo Janssen, Klavier

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Lieber Rolo,


    wie findest Du die Aufnahmen mit Ivo Janssen. Ich habe einige tolle Bach-CDs mit ihm !


    LG Siamak

  • Nach dem schwergewichtigen Abend gestern heute nun


    R-10669213-1502055717-3956.jpeg.jpg


    Sergeij Rachmaninoff


    Symphonische Tänze Op. 45


    Peter Tschaikowski


    Die Nußknacker Suite


    beides in den Fassungen für 2 Klaviere


    Martha Argerich, Klavier

    Nicolas Economou, Klavier


    (AD: 1983)














    schon ein bisschen in die Jahre gekommen, aber immer noch großartiges Klavierspiel. Ich hatte mir meine Platte auch schon lange wieder als CD geholt...Gott sei Dank!


    Nach einem erstaunlich nüchternen und beeindruckenden Rachmaninoff, hervorragende Unterhaltungsmusik von Tschaikowski. Der Abend kann beginnen.

  • Nach langem Tag rieselt es nun wieder bei mir ...



    Ferdinand Ries


    Sextett g-Moll, op. 142

    Trio e-Moll WoO 70 Nr. 2

    Oktett As-Dur, op. 123


    Franz Ensemble

    (AD: 2018)


    Grüße

    Garaguly

  • Aus meiner neuen Argerich - Box die lustige aussehende CD



    Zoltán Kodály

    Duo für Violine und Cello Op. 7 (1914)

    Béla Bartók

    Kontraste, 3 Stücke für Klarinette, Violine und Klavier Sz. 111 (1938)

    Franz Liszt

    Concerto pathétique in e-Moll (1855)


    Martha Argerich, Nelson Freire, Truls Mørk,

    Chantal Juilliet, Michael Collins an ihren jeweiligen Instrumenten :)


    AD: Juli August 1998





    Der Kodaly macht Freude, weil sein Musikantentum durch die karge Besetzung etwas Strenge erfährt. Klanglich schön. Die Kontraste von Bartók sind in meinen Ohren der Höhepunkt des Albums. Die Klarinette geht richtig ab ..........


    Leider ging mir der Theaterdonner von Liszt etwas auf die Nerven, aber man kann nicht immer alles haben und der Abend ist noch nicht zuende :)

  • angeregt durch Garaguly lass ich es auch mal bei mir rieseln ....



    Ferdinand Ries (1784-1838)


    Klavierquartett f-Moll Op. 13 (1808)

    Klavierquartett Es-Dur Op. 17 (1809)


    Mendelssohn Trio Berlin,

    Daniel Raiskin Viola


    AD: März 2002







    Der Anfang geht schon mal beethovenwürdig los!


    BTW durch das Forum kennengelernt....

  • was für schöne Klavierquartette!


    Der Abend läuft jetzt sehr ruhig aus:



    Morton Feldman (1926-1987)


    The viola in my life

    Teil I - IV. (1970-1971)


    Marek Konstantynowicz, Viola

    Cikada Ensemble

    Norwegisches Radio Symphonieorchester

    Christian Eggen , Ltg.


    AD: August 2001



    Allen eine gute Nacht! 😴

  • Lieber Rolo,


    wie findest Du die Aufnahmen mit Ivo Janssen. Ich habe einige tolle Bach-CDs mit ihm !


    LG Siamak

    Hallo Siamak,


    ich fand die Aufnahmen recht beeindruckend. Ich meine, diese Sonaten noch nie so intensiv gehört zu haben, da steckte echt Power drin.


    rolo

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • John Williams; Gitarre und Peter Hurford, Orgel spielen Johann Sebastian Bach


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Guter Schubert - Guter Morgen



    CD Nr. 1, Sinfonie Nr. 1, Kaffee Nr. 2.

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Auch hier der Schubert ...



    Franz Schubert


    Symphonie Nr. 3 D-Dur D. 200

    Symphonie Nr. 4 c-Moll D. 417 "Tragische"


    Freiburger Barockorchester

    Pablo Heras-Casado

    (AD: Juli 2012)


    Grüße

    Garaguly

  • Guten Morgen zusammen

    Wolfgang Amadeus Mozart

    Sinfonie Nr.40 G-Moll K550

    Pyotr Ilyich Tchaikovsky

    Sinfonie Nr.6 B-Moll Op.74 Pathétique

    Günter Wand

    Deutsches Sinfonie Orchester Berlin

    Live:Berliner Philharmonie, 18.09.1988

    51W547JqpVL._SY300_SX300_QL70_ML2_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • aus meiner neuen Argerich Box, Das Berlin Rezital mit Martha Argerich und Gidon Kremer. Eine gelungene Mischung aus Bartok und Schumann.



    Robert Schumann

    Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 in d-Moll Op. 121 (1851)

    Kinderszenen für Klavier Op. 15 (1838)


    Béla Bartók

    Sonate für Violine Solo Sz. 117 (1944) in der Viertelton-Variante, die 1994 veröffentlicht wurde

    Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 Sz. 75 (1921)


    Zugabe:

    Fritz Kreisler

    Liebesleid und Schön Rosmarin für Violine und Klavier. (1910)




    Liveaufnahme aus dem Jahre 2006 aus der Berliner Philharmonie


    Nichts Unbekanntes aber aus der Hand von Argerich und Kremer ein Genuss!



    BTW: Wer sich interessiert, sollte die folgende Kassette kaufen, hier sind es zwei CDs von zwanzig!





    Vielleicht kann aber jemand den Vorteil des Japan-Importes erklären. Es gibt hier ja einige im Forum, die das wohl regelmäßig machen

  • Antonin Dvorák

    Sinfonie Nr.8 G-Dur Op.88

    Takashi Asahina

    Osaka Philharmonic Orchestra

    Live:Aichi Prefectural Art Theater Nagoya, 21.02.1999

    91uzq0yyIiL._SS500_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Felix Mendelssohn-Bartholdy


    Elias


    Odinius, Kühmeier, Nagel, Hallenberg

    Balthasar-Neumann-Ensemble und -Chor

    Thomas Hengelbrock

    (AD: 2015)


    Grüße

    Garaguly

  • Aus aktuellem Anlass ........ kurzfristige Programmänderung (ja der Tag war schon etwas durchgeplant ;))



    Robert Schumann


    Fantasie in C-Dur Op. 17 (1836)


    Yeol Eum Sun, Klavier

    AD: Juni 2017






    und weil es so schön ist, kommt die Kreisleriana gleich danach 8)


  • Bela Bartok


    Violinkonzert Nr. 2, Sz. 112

    Konzert für Orchestra, Sz. 116


    Augustin Dumay, Violine

    Orchestre Symphonique de Montreal

    Kent Nagano

    (AD: 2015)



    Grüße

    Garaguly

  • Hallo,


    R Schumann


    Fantasie C-Dur Op.17


    Shura Cherkassky, p


    (Orfeo, ADD, live, Salzburg, 1961)


    C 882 132 B


    IMO unfassbar poetisch mit allen virtuosen Mitteln und äußerst sanghaft.


    LG Siamak

  • Ich wechsle von der Konzertphantasie in die Kammer. Heute bekommen .....



    Krzysztof Penderecki


    Streichquartett Nr. 1 (1960)

    Streichquartett Nr. 2 (1968)

    Der unterbrochene Gedanke (1988)

    Streichtrio (1990)

    Streichquartett Nr. 3 (2008)

    Streichquartett Nr. 4 (2016)



    Tippett Quartet

    AD: Juli 2020





    in der Reihenfolge der CD

  • Banner Trailer Gelbe Rose