TMOO - Cenerentola, La

  • cd DG 1971



    London Symphony Orchestra, Scottish Opera Chorus. Dir.: Claudio Abbado - 5


    Angelina /Cenerentola -Teresa Berganza - 5
    Don Ramiro - Luigi Alva - 4
    Dandini - Renato Capecchi - 5
    Don Magnifico - Paolo Montarsolo - 4
    Alidoro - Ugo Trama - 4


    Wertung: 27/6 = 4,5


    Habe da noch die 3er LP Gesamtaufnahme der DG 2709 039


    TQ - 4,5

  • DVD DG 1971



    Chor und Orchester der Scala di Milano; Claudio Abbado - 5 (ich liebe alle Abbado-Aufnahmen von Rossini-Opern, aber diese ist besonders gelungen, weil ihm die bestmögliche Besetzung zur Seite stand.)


    Angelina /Cenerentola -Frederica von Stade - 5 + (darstellerisch ein Augenschmaus, stimmlich ein ungetrübter Genuss)


    Don Ramiro - Francisco Araiza - 5 (ich kenne keinen besseren Don Ramiro)


    Dandini - Claudio Desderi - 5 (ein Vollblutkomödiant, der auch genau so gut singen kann)


    Don Magnifico - Paolo Montarsolo - 4,5 (er gestaltet noch besser als er singt, macht aber beides sehr gut)


    Alidoro - Paul Plishka - 4,5 (aus einem grandiosen Ensemble sticht er nicht hervor, fällt aber erst recht nicht ab)


    Rest - Die Schwestern sind in Ordnung, der Chor der Scala fabelhaft, aber das ist hier ja nicht gefragt


    Wertung: 29/6 = 4,83


    TQ - 4
    Regie: Jean-Pierre Ponnelle - 5 +


    Als ich diese Fernsehinszenierung Ponnelles zum ersten Mal sah, war ich von dieser Oper, die ich bereits aus Abbados Aufnahme mit Teresa Berganza sehr schätzte, absolut hingerissen. Seither ist sie für mich der absolute Maßstab geblieben, denn mir ist keine Aufnahme präsent, in der auch nur einzelne Leistungen das hier Gebotene übertreffen. Da zudem auch der visuelle Aspekt zum Besten gehört, was Ponnelle an vielem Herausragenden realisiert hat, bleibt diese DVD für mich der ideale Weg, diese Oper zu kennen. Zum Kennenlernen ist sie fast zu schade, weil danach keine Steigerungsmöglichkeit mehr bleibt.


    :hello: Jacques Rideamus


  • Chor u. Orch. Houston Grand Opera, Bruno Campanella - 5 (keine Einwände)


    Cenerentola: Cecilia Bartoli - 5+ (kaum zu übertreffen)
    Don Ramiro: Raul Giménez - 5 (sehr schöne"Rossinistimme";)
    Dandini: Alessandro Corbelli - 4 ( schöne Stimme )
    Don Magnifico: Enzo Dara - 5 (hervorragender Baß-Buffo)
    Alidoro: Michele Perdusi - 5 (auch an ihm ist nichts auszusetzen)
    Rest: 4 (wird nicht gewertet, da er in der Vorgabe nicht enthalten ist)


    Wertung: 29/6 = 4,83


    TQ: 5 Regie: Roberto de Simone (Werkgerecht)


    :hello: Herbert.

    Tutto nel mondo è burla.


  • Wiener Philharmoniker, Riccardo Chailly - 5
    Don Ramiro: Francisco Araiza - 5+
    Dandini: Gino Quilico - 4,5
    Don Magnifico: Walter Berry - 5
    Angelina: Ann Murray - 4,5
    Alidoro: Wolfgang Schoene - 4,5


    4,75


    Gesanglich und darstellerisch wunderbar auch die Stiefschwestern (Evangelatos/Denning) und die entsprechenden Ensembles. Marionettentheaterbühnenbild und -regie, passt recht gut zum Stück und ist oft wirklich witzig.

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.


  • Bitte verdoppeln!
    lg Severna :hello:


  • Chor u. Orch. Houston Grand Opera, Bruno Campanella - 4,5 (ein Kapellmeister im besten Sinne)


    Cenerentola: Cecilia Bartoli - 5 (bravourös)
    Don Ramiro: Raul Giménez - 4,5 (eine leicht metallische Stimme)
    Dandini: Alessandro Corbelli - 4
    Don Magnifico: Enzo Dara - 4,5 (guter Baß-Buffo)
    Alidoro: Michele Pertusi - 4 (rollendeckend)


    Wertung: 26,5/6 = 4,42


    TQ: 5


    Regie: Roberto de Simone (schöne Einzelportraits und gute Personenführung)



    Eine schöne Inszenierung, die nur geringfügig im Schatten der DVD aus der Scala (Abbado/Ponelle) steht. Dazu ein Ensemble, das wunderbar harmoniert.



    LG, Elisabeth


  • Wiener Philharmoniker, Riccardo Chailly - 5
    Don Ramiro: Francisco Araiza - 5
    Dandini: Gino Quilico -3
    Don Magnifico: Walter Berry - 5+
    Angelina: Ann Murray - 4
    Alidoro: Wolfgang Schoene - 3,5


    =27/6=4,5



    LG joschi

  • cd DG 1971



    London Symphony Orchestra, Scottish Opera Chorus. Dir.: Claudio Abbado - 5


    Angelina /Cenerentola -Teresa Berganza - 5 (die beste Cenerentola aller Zeiten)
    Don Ramiro - Luigi Alva - 3 (gut, aber gegen andere z.B. Araiza sehr schwach)
    Dandini - Renato Capecchi - 4,5 (sehr gut, einer der Besten in diese Rolle)
    Don Magnifico - Paolo Montarsolo - 4 (nicht in Hochform, aber sehr gut)
    Alidoro - Ugo Trama - 4 (solid)
    Tonqualität- 5


    Wertung: 30/7=4,28


    LG joschi



  • London Symphony Orchestra, Scottish Opera Chorus. Dir.: Claudio Abbado - 5


    Angelina /Cenerentola -Teresa Berganza - 5
    Don Ramiro - Luigi Alva - 4
    Dandini - Renato Capecchi - 5
    Don Magnifico - Paolo Montarsolo - 4
    Alidoro - Ugo Trama - 4


    Wertung: 27/6 = 4,5

  • DECCA 1987


    The Akademy of St. Martin in the Field, Dir.: Sir Neville Marinner - 5 +


    Angelina / Cenerentola - Agnes Baltsa - 5 + hervorragende und humorvolle Leistung!
    Don Ramiro - Francisco Araiza - 5 Ein richtiger schwelgender Rossini -Tenor!
    Dandini - John de Carlo- 5
    Don Magnifico - Ruggero Raimondi - 5 ++ Eine so großartige Leistung, so humorvoll!
    Alidoro - Simone Alaimo - 5


    Wertung: 30/6 = 5



    TQ - 5


    Für mich eine der besten Aufnahmen.


  • Hallo,


    bitte für mich verdoppeln, das ist einfach eine herrliche Aufnahme, die großes Vergnügen bereitet.


    Danke und Grüße


    Kristin


  • Eine meiner Lieblingsaufnahmen von der Cenerentola:


    Orchester/ Dirigent:
    Royal Opera Orchestra, Carlo Rizzi 5 (prickelnde Tempi, schlank, aber nicht dünn gespielt)


    Angelina (Cenerentola) Jennifer Larmore: 5 (besser gehts kaum)
    Don Ramiro (Prinz) Raul Giminez: 4 (etwas unpersönlich)
    Dandini Gino Quilicio: 4 (nicht nur komisch, auch mal zupackend)
    Don Magnifico Allessandro Corbelli: 5 (klasse gesungen)
    Alidoro Alastair Miles: 5 (wunderbar weicher Bass)


    Wertung: 28/ 6= 4,6


    TQ:5


    Eine wirklich gelungene Aufnahme, die fast gleichzeitig mit der Konkurrenz von decca und Cecilia Bartoli entstand. Auch hier folgt bald der Vergleich.


  • Cenerentola: Elina Garanca - 5
    Ramiro: Lawrence Brownlee - 4
    Dandini: Simone Alberghiini - 4
    Don Magnifico: Alessandro Corbelli - 5
    Alidoro: John Releya: 4


    Metropolitan Opera Orchester, Maurzio Benini: 4


    Wertung: 4,3


    Schwestern: Rachelle Durkin und Patricia Risley: 4


    Produktion: Cesare Lievi: 3


    Wertung (alle Daten): 4,125


    Kommentar: Nette, aber insgesamt doch eher durchschnittliche Inszenierung wird verfeinert durch ein tolles, spielfreudiges Ensemble. Das wird angeführt durch Garancas völlig natürlichen, perlenden Gesang und den Erzkomödiantem A.Corbelli. Lawrence Brownlee singt klasse und spielt steif, bei Simone Alberghini ist das fast genau umgekehrt.