Best Buy - 2. Quartal 2010 - Klassik

  • Soeben wurde mir bewusst, daß wir uns ja schon im 2. Quartal 2010 befinden



    Daher nun hier der zweite Teil der Serie BEST BUY 2010


    Wer im ersten Quartal nachblätten möchte, der wird hier fündig:



    Best Buy - 1. Quartal 2010 - Klassik



    Regeln:


    Pro Quartal wird ein Thread zu diesem Thema gestartet - und es können jeweils DREI CDs nominiert weren (Ein Zyklus oder eine Oper zählt- wie schon bisher - als EINE CD)


    Es ist gleichgültig ob die Nominierung der drei CDs schon im April erfolgt, oder erst im Juni, bzw innerhalb des Quartals nach belieben, also auch einzeln - bis eben drei erreicht sind.



    mfg aus Wien


    Alfred

    Die Hauptaufgabe eines guten Forenbetreibers ist: AN ALLEM SCHULD ZU SEIN

    Tut er das nicht, dann ist er eigentlich überflüssig....



  • Eigtl. schon im März erworben (nach einer Odyssee sondergleichen – die Aufnahme ist kaum mehr zu bekommen).


    Vom Dirigat her mittlerweile meine liebste "Tristan"-Aufnahme. Die Nebenrollen grandios besetzt, die Hauptrollen gehen zumindest "in Ordnung".


    Soll sich Universal doch dazu durchringen, diese Aufnahme bei "The Originals" herauszubringen. Als Wagnerianer muß man die einzige von Bernstein dirigierte Wagner-Oper ohnehin haben.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Till Fellner mit Beethoven 4 und 5 unter Nagano.



    Gruß Gerlach


    "Nicht weinen, dass es vorüber ist
    sondern lächeln, dass es gewesen ist"

    Waldemar Kmentt (1929-2015)


  • Das zweite Quartal nähert sich dem Ende und ich denke, das ich jetzt bei Berücksichtigung meiner Sommeraktivitäten (nichts mit Musik) auch nichts besseres mehr bekomme.


    Es sind klar die Beethoven Klavierkonzerte mit Zimerman/Wiener PH/ Leonard Bernstein (DG, 1989, DDD), die ich mir auf DVD zugelegt habe.



    DG-DVD, 1989, 1991, DTS


    :angel: Besonders das KK Nr.3 ist für mich eine TOP-Ergänzung als neue referenzwürdige Aufnahme; auch Nr.4 sehr gut und KK Nr.5 erste Klasse.
    *** Bernstein stellt packend ein großsinfonisches und sehr klares Orchester dem klaren, lupenreinen und phänomenalen Klavierpart Zimermans zur Verfügung.


    Die KK Nr.1 und 2, die leider ohne Bernstein als Dirigent erfolgen musten, sind auch große Interpretationen, die bei mir nicht ungehört bleiben werden. Von Zimerman aber nach meinem Geschmack etwas zu romantisch empfunden.
    Da ziehe ich die weit strafferen Sichten von Gilels/Masur (Brillant), Gould/Golschman(1.) und Bernstein(2.) (SONY) und Fleisher/Szell (SONY) doch noch vor; bei aller Bewunderung für den TOP-Klang der Wiener PH mit Zimerman allone.

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Soll sich Universal doch dazu durchringen, diese Aufnahme bei "The Originals" herauszubringen. Als Wagnerianer muß man die einzige von Bernstein dirigierte Wagner-Oper ohnehin haben.


    Eine neuere Ausgabe (auf 4 statt 5 CDs) ist schon seit längerem im Handel.


    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • In diesem Quartal muss ich mich als Boxenluder und McNuggetsammler outen. Dies waren meine best buys, zumal der Haydn-Klotz noch nicht einmal zehn Euro gekostet hat ... :D




    Wolfgang Amadeus Mozart:
    Symphonien Nr. 1-41
    +Symphonien KV 19a, 45b, 73l, 73m, 73n, 75, 111b (es fehlen Symphonien Nr. 2, 3,37)
    Prager Kammerorchester, Charles Mackerras


    und



    Georg Friedrich Händel:
    Opern-Duette "Duetti Amorosi"CD
    Duette aus Poro, Serse, Admeto, Rodelinda, Arminio, Teseo,
    Muzio Scevola
    Künstler: Nuria Rial, Lawrence Zazzo, Kammerorchester Basel, Laurence Cummings


    und



    Joseph Haydn:
    Symphonien Nr. 1-104
    +Sinfonia concertante
    Austro-Hungarian Haydn-Orchestra, Adam Fischer


    Freundliche Grüße aus dem Land, in dem Mozart, Händel und Haydn ihre musikalischen Wurzeln haben,
    Andrew :hello:

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Mein Nachtrag zum II. Quartal:



    Wilhelm Stenhammar:
    Klavierkonzert No 1

    Mats Widlund
    Stockholm PO, G. Roshdestvensky


    Eine sehr beeindruckende Aufnahme, die man nicht nur einmal hört … :thumbsup:


    F. Nierhaus in HiFiVision 12 / 92: "...ein Zeugnis der Nachblüte, die die Romantik rings um Mitteleuropa bis in unser Jahrhundert hinein … Roshdestvensky hebt das Eigenformat und die Schönheit des Werks hervor, Mats Widlund erweist sich als Pianist von Rang."

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ich weiss gar nicht mehr, was ich seinerzeit hier hineingepostet habe, also habe ich die Sache einfach neu überdacht ('hinzugefügt' im iTunes hilft bei der Abgrenzung...):

    Für mich eine neue Sicht auf einige Sachen, vor allem das Weihnachtsoratorium hat mich gegenüber meinen bisherigen, etwas 'altbackenen' Aufnahmen überzeugt. Ebenso wie die h-moll-Messe. Die Kantaten waren für mich eher 'Beiwerk' in der Box, aber ich konnte viel Interessantes entdecken!



    Nicht HIP aber TOP!



    Man kann auch im Nischenrepertoire Entdeckungen machen. Eigentlich als Souvenir meiner ersten Berlinreise seit der Wende (mei, hat sich das verändert...) gedacht, als ich im Kaufhaus Dussmann gestrandet war, haben mich sowohl die Interpretation als auch dir Werke in dieser Box angenehm überrascht. Schade, dass der Gute so früh gestorben ist. Momentan lese ich ein Buch über die Zeit ("Als Poesie gut"), bin aber noch nicht bei Louis-Ferdinand.
    (Nebenbei bemerkt: nichts gegen den Loise-von-Preussen-Hype, aber ihre Schwester hat ein mindestens ebenso bekanntes wie bewegtes Leben; die Biographie liegt auch noch auf meinem Bücherstapel. Ich komme drauf, weil sich Frederiekes und Louis-Ferdinands Biographien, wie soll man sagen, weniger berühren als überschneiden... :D) Aber das kommt jetzt off-topic. Wenn mich einer nach meinen Lieblings-Skulpturen fragt: Fahrt nach Berlin in die Alte Nationalgalerie und schaut euch Schadows 'Prinzessinnengruppe' an! Sorry, das schiesst mir alles bei Louis-Ferdinand durch den Kopf...

  • Da erst auf dem Forum gestartet, möchte ich gerne meine 3 wichtigsten Einkäufe im 2. Quartal 2010 als Nachtrag vorstellen:




    eine kleine Schatzkiste von ABM mit 10 CD Aufnahmen von 1942 bis 1988



    [Die wunderbare EMI ICON Box von Solomon Cusher mit den grossen Beethoven Sonaten, Grieg Concerto, Schumann etc. etc.



    Fischer-Dieskau & Moore: Ein Lieder Fundus für die Ewigkeit mit 21 CDs in chronologischer Reihenfolge. Da ich ausser den bekannten Cyclen praktisch keine Lieder kenne, wird diese Box mich für Jahre eine spannende Reise sein...

    "Die Welt ward ihm Klavier. In Terzen, Quinten, Oktaven sprang sein Denken, Dur und Moll spannte sein Herz."
    Carl Sternheim

    Einmal editiert, zuletzt von Pianomania ()

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Hallo,




    ich würde mal sagen, daß das 2. Quartal am 30.06. geendet hat.


    Somit müssten die letzten 3 Beiträge in einem neuen Thread ( 4. Quartal - welches am 01.10. begonnen hat ) untergebracht werden.


    Oder ?


    :hello:


    Gruss


    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Die Erwerbungen stammen alle aus dem II. Quartal.


    Den Best-Buy eines Quartals kann man m.E. erst im Rückblick beurteilen. Das ist sonst genauso, wie wenn die Jahresrückblicke immer schon im Oktober gesendet werden...


    Das III. Quartal werde ich in einem separaten Thread bedenken... und das Vierte kann ich erst im Januar beurteilen.