Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

  • Hallo!


    Sie ist wirklich traumhaft diese Einspielung. Aber kann mir jemand sagen, warum Gould immer mitsummen musste? Was er durch die Einspielung gewinnt, geht durch das Gejodel wieder kaputt:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Angenehmste Morgenmusik:



    Georg Friedrich Händel


    Orgelkonzert Nr. 14 A-Dur
    Orgelkonzert Nr. 15 d-Moll
    Orgelkonzert Nr. 16 F-Dur


    Daniel Chorzempa, Orgel
    Concerto Amsterdam
    Jaap Schröder
    (AD: 1975)


    Grüße
    Garaguly

  • Gerade höre ich das "Alpbach Quintett" für 5 Bläser und Schlagzeug. Das ist nett, wenn die Trommel im Intermezzo etwas mitspielt...



    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Hier gerade mal Chopin, selten genug bei mir ...



    Frederic Chopin


    Polonaisen
    Nr. 1 cis-Moll, op. 26 Nr. 1
    Nr. 2 es-Moll, op. 26 Nr. 2
    Nr. 3 A-Dur, op. 40 Nr. 1
    Nr. 4 c-Moll, op. 40 Nr. 2
    Nr. 5 fis-Moll, op. 44
    Nr. 6 As-Dur, op. 53
    Klaviersonate Nr. 3 h-Moll, op. 58


    Lazar Berman, Klavier (Polonaisen)
    Emil Gilels, Klavier (Sonate)
    (AD: September 1978 und Februar 1979)


    Grüße
    Garaguly

  • Heute Abend gibt es



    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 9 D Minor WAB 109

    Royal Concertgebouw Orch.,
    Mariss Jansons


    Aufnahme von 2014

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Peter Tschaikowsky


    Symphonie Nr. 2 c-Moll, op. 17 "Kleinrussische"


    Philadelphia Orchestra
    Eugene Ormandy
    (AD: 7. Januar 1976)


    Grüße
    Garaguly

  • Gestern eine Aufzeichnung via Mediathek aus dem Gewandhaus mit dem MDR-Sinfonieorchester unter dem arg schwitzenden Kristjan Järvi. Auf dem Programm die sehr selten zu hörende Tondichtung "Aus Italien" von Richard Strauss.


    Erstaunliche Klänge eines jungen Komponisten, besonders im 1, Satz (Campania) und 3. Satz (am Strand von Sorrent, man glaubte stellenweise La Mer zu hören). Die wenig später komponierten Salome und Elektra waren noch nicht zu erahnen. Musik zur Beruhigung.


    Herzlichst La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Hallo!


    Nach einem schönen Frühstück mit Frau und Enkelin ertönt Christiane Karg:



    Mit den besten Wünschen für einen sonnigen Sonntag


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo


  • Joseph Haydn


    Symphonie Nr. 102 B-Dur
    Symphonie Nr. 103 Es-Dur "Mit dem Paukenwirbel"


    Mozarteumorchester Salzburg
    Ivor Bolton
    (AD: 17. - 19. Mai 2011)


    Grüße
    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hier zur Zeit:



    Nikolai Rimsky-Korsakoff
    Klavierkonzert c-Moll, op. 30


    Peter Tschaikowsky
    Symphonie Nr. 3 D-Dur, op. 29 "Polnische"


    Jeffrey Campbell, Klavier
    Royal Philharmonic Orchestra
    Gilbert Levine
    (AD: 1. - 2. März 1996)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!


    Eine wunderschöne Aufnahme der Brandenburgischen Konzerte stammt von Café Zimmermann:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Eigentlich war das schon heute vormittag, dass ich diese Aufnahme gehört habe. Ich fand sie beim Umsortieren meiner Sammlung und erinnerte mich an den neuen Thread mit Hornkonzerten. Im Gegensatz zur von mir beim Eröffnen des Hornkonzert-Threads gehörten Naxos-Einspielung werden hier bei der Academy of Ancient Music unter Christopher Hogwood Originalinstrumente eingesetzt - und natürlich ein Naturhorn !!


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • Heute vormittag:



    Prokofjew, Sergei Sergejewitsch (1891-1953)
    Piano Concerto No 1 D-Flat Major Op 10


    Finnish Radio Symphony Orchestra,
    Hannu Lintu


    Olli Mustonen, Piano


    Aufnahme von 2015

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Traf ein, wird nun gehört - ob ich mir die Scheibe bestellt hätte, wenn ich vor dem Bestellvorgang auf das Orchester geachtet hätte? Ein Jugendorchester? Aber gut, wenn das Label CHANDOS mit diesem Ensemble eine SACD veröffentlicht, wenn Edward Gardner das Dirigat übernimmt ... dann wird das Wohl ein Zeichen dafür sein, dass das groß-britannische Jugendorchester gut sein muss. Aber reicht das, angesichts geradezu erdrückender Konkurrenz durch weltberühmte Berufsorchester gerade bei diesen beiden Kompositionen?? Oje oje ... oder bin ich nur spießiger Bedenkenträger ?( ??



    Richard Strauss
    Also sprach Zarathustra, op. 30


    Gustav Holst
    Die Planeten, op. 32


    CBSO Youth Chorus
    National Youth Orchestra of Great Britain
    Edward Gardner
    (AD: 2016)


    Grüße
    Garaguly


  • Pjotr Iljitsch Tschaikowski
    Schwanensee


    National Philharmonic Orchestra
    Richard Bonynge


    Aufnahme: 1975








    Nach viel Vergleichshören in den letzten Tagen muss ich sagen, dass diese von den westlichen Aufnahmen wohl die gelungenste darstellt. Zudem die vielleicht einzige, die wirklich völlig komplett ist (165 Minuten). Aber Vorsicht: Nur in dieser Ausgabe aller drei Ballette. In der Doppel-CD-Box wurden fast zehn Minuten gestrichen, um keine dritte CD zu benötigen.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Weiter mit Tschaikowsky:

    Peter Tschaikowsky
    Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique"
    Schwedisches Kammerorchester
    Dirigent: Thomas Dausgaard

    Ein etwas anderer Tschaikowsky. Dausgaard geht recht emphatisch mit diesem Werk um, so dass nach knapp 43 Minuten alles vorbei ist. Der Streicherklang ist, vornehm ausgedrückt, sehr durchhörbar bei dieser offenbar kleinen Besetzung. Es klingt mir dazu doch etwas gehetzt. Da lobe ich mir andere Einspielungen.
    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP


  • Und, lieber Garaguly,


    waren Deine Bedenken gegenüber des Orchesters gerechtfertigt?
    Wenn ich mich in Deutschland so umschaue und beispielsweise die Junge Deutsche Philharmonie ansehe oder anhöre, dann kann ich ohne Weiteres hören, dass dort auf aller höchstem Niveau musiziert wurde, wie man u.a. bei Mahlers 5. Sinfonie mit Rudolf Barshai hören kann:



    Ich beende den musikalischen Tag mit einem Komponisten, den ich erst in diesem Jahr begann für mich zu entdecken, nämlich mit Ernst Nikolaus von Reznicek:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Heute morgen:



    Brun, Fritz (1878-1959)
    Symphony No 5 Es-dur (1929)


    Moskau Symphony Orchestra,
    Adriano


    Aufnahme von 2007


    Die ersten beiden Sätze lassen sich gut hören; der dritte Satz scheint etwas sperriger zu sein.
    Dort stellt sich schonmal der Eindruck ein, dass der Komponist selbst unsicher ist, wie es weiter gehen soll … :untertauch:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Musikalische Vorspeise:



    Sibelius, Jean (1865-1957)
    Vier Stücke für Violine und Piano op 78


    Lauma Skride, Piano
    Baiba Skride, Violine


    Aufnahme von 2015

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hier endete gerade:



    Leos Janacek


    Sinfonietta
    Glagolitische Messe


    Felicity Palmer, Ameral Gunson, John Michinson, Malcolm King
    Jane Parker-Smith, Orgel
    City of Birmingham Symphony Chorus
    City of Birmingham Symphony Orchestra
    Simon Rattle
    (AD: 17. - 18. November 1982)


    Grüße
    Garaguly

  • Und, lieber Garaguly,


    waren Deine Bedenken gegenüber des Orchesters gerechtfertigt?


    Lieber Norbert,


    nein, meine Bedenken waren überflüssig. Das Orchesterspiel war das eines sehr guten Klangkörpers, ich habe nichts wirklich vermisst. Ich habe zwar nun keinen direkten Vergleich gehört, aber hier wird auf wirklich hohem Niveau musiziert. Klangtechnisch übrigens erste Sahne. Machte Spaß!


    Grüße
    Garaguly

  • Das klingt gut, lieber Garaguly. :thumbup:


    Ich höre gerade eine Neuerwerbung:



    Die 1. Sinfonie, die soeben verklang, ist bemerkenswert gut!
    Sir Mark Elder legt viel Wert auf Details, die gerne einmal untergehen, bewahrt aber stets den musikalischen Fluss.


    Die 3. Sinfonie scheint sich auf ähnlich hohem Niveau zu bewegen.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Meine Gute-Nacht-Musik:



    Hahn, Reynaldo (1874-1947)
    Sonata C Major for Violine & Piano


    Tamsin Waley-Cohen, Violine
    Huw Watkins, Piano


    Einspielung von 2015


    Kann ich wärmstens empfehlen … :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Johann Sebastian Bach


    Kantate "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 140
    Kantate "Ein feste Burg ist unser Gott" BWV 80


    Elly Ameling, Janet Baker, Theo Altmeyer, Hans Sotin
    Süddeutscher Madrigalchor
    Consortium Musicum
    Wolfgang Gönnenwein
    (AD: 1967)


    Grüße
    Garaguly

  • Mahlzeit allerseits. Nach 4 Tagen ohne Klassik höre ich heute



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 7 E-dur


    Wiener Philharmoniker
    Herbert von Karajan

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • ein Hochgenuss. Weiter geht es mit



    Jean Sibelius
    Symphonie Nr 2 D-dur op 43


    Wiener Philharmoniker
    Leonard Bernstein

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Eine Neue rotiert:



    Felix Mendelssohn-Bartholdy
    Violinkonzert e-Moll, op. 64


    Robert Schumann
    Violinkonzert d-Moll, WoO 23


    Carolin Widmann, Violine
    Chamber Orchestra of Europe
    (AD: Juli 2014)


    Grüße
    Garaguly

  • nun wird's minimalistisch :



    Steve Reich
    Music for 18 Musicians


    Steve Reich and Ensemble

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose