Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Und nochmal. Heut' geht nichts anders mehr ...



    Gustav Mahler


    Symphonie Nr. 10 in Fis (Adagio)


    London Philharmonic Orchestra

    Klaus Tennstedt

    (AD: 1978)


    Grüße

    Garaguly


  • Antonin Dvořák


    Violinkonzert a-Moll, op. 53


    Thomas Albertus Irnberger, Violine

    PKF Prague Philharmonia

    Petr Altrichter

    (AD: 2014)


    Grüße

    Garaguly


  • Hans Pfitzner


    Palestrina-Vorspiele

    Ouvertüre zu "Das Käthchen von Heilbronn"

    "Blütenwunder" und "Trauermarsch" aus "Die Rose vom Liebesgarten"


    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    Wolfgang Sawallisch

    (AD: 22. - 30. November 1984)


    Grüße

    Garaguly

  • Arnold Baxs Fünfte ist mir zur Zeit seine liebste Sinfonie.

    Der Brite serviert uns herrliche Orchesterfarben, die ebenso gut wiedergegeben werden vom London Philharmonic Orchestra. Macht Freude.



    Arnold Bax (1883-1953)


    Symphony No.5

    Russian Suite


    The London Philharmonic

    Brydon Thomson

    (1988)

  • Schumann

    Fantasie C-Dur Op.17

    Schubert

    Sonate B-Dur 960

    Clfford Curzon, Klavier

    Live: 3 Solistenkonzert Mozartteum, 26.07.1974

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Wolfgang Amadeus Mozart


    Requiem d-Moll KV 626


    Arleen Augér, Sopran

    Delores Ziegler, Mezzo-Sopran

    Jerry Hadley, Tenor

    Tom Krause, Bass

    Atlanta Symphony Orchestra and Chorus

    Robert Shaw

    (AD:: 10. - 11. Februar 1986)


    Grüße

    Garaguly

  • Aus dieser 4er-Box den zweiten Silberling ...



    Jean Sibelius


    Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang, op. 55

    Luonnotar, op. 70*

    Lemminkäinen-Suite, op. 22




    Solveig Kringelborn, Sopran*

    Royal Stockholm Philharmonic Orchestra

    Paavo Järvi

    (AD: Februar 1996)


    Grüße

    Garaguly

  • Russian Piano Concertos, hieraus CD1.



    Sergei Lyapunov (1859-1924)


    Piano Concerto No.1 in E flat, Op.4

    Piano Concerto No.2 in E, Op.38

    Rhapsody on Ukrainian Themes, Op.28


    Shorena Tsintsabadze, piano

    Russian Philharmonic Orchestra

    Dmitry Yablonsky


    (Moscow, Russian State TV and Radio Company, Studio 5, 2-6 March 2006)

  • Bruckner

    Sinfonie Nr.9 D-Moll WAB 109 Originalfassung

    Günter Wand

    NDR Sinfonieorchester

    Live: Lübecker Kathedrale, 24-26.06.1988

    61SnfWTttTL.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Arnold Bax (1883-1953)


    In the Faery Hills

    The Garden of Fand

    Symphony No.1 in E flat


    Royal Scottish National Orchestra

    David Lloyd-Jones


    (Glasgow, Henry Wood Hall, 31st January 1996)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Schöne Werke, exzellent interpretiert:

    Ludwig van Beethoven

    Sonate für Klavier und Violine F-Dur op. 24 "Frühling"

    Sonate für Klavier und Violine A-Dur op. 47 "Kreutzer"

    Yehudi Menuhin, Violine

    Wilhelm Kempff, Klavier

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Ich bleibe bei Meeresdarstellung, nun vom litauischen Komponisten Mikalojus Ciurlionis. Für die, die ihn nicht kennen: Er war gleichzeitig Komponist und Maler, und seine Werke verbinden beide Kunstgattungen dahingehend, dass seine Kompositionen fast immer klangmalerisch sind (so wie in diesem Werk, der symphonischen Dichtung ,,Das Meer") und seine Gemälde teilweise Titel wie ,,Sonate" oder ,,Fuge" tragen. Für Leute, die effektvolle Musik mögen, auf jeden Fall hörenswert!


    Mikalojus Konstantinas Ciurlionis (1875-1911): Orchesterwerke, CD


    Mikalojus Konstantinas Ciurlionis (1875 - 1911):

    Das Meer - Symphonische Dichtung (1903 - 07)


    Lithuanian National Symphony Orchestra, Modestas Pitrenas

    ,,Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwage, sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet." - Nikolaus Harnoncourt

  • NEODAI-74086.jpg
    Jean Sibelius
    Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43


    Tokyo Symphony Orchestra

    Naoto Otomo
    Aufnahme: Suntory Hall, Tokio, 27. Jänner 2007









    Hoher Norden aus Japan.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)


    Hornkonzerte Nr. 1 bis 4, KV 412, KV 417, KV 447, KV 495


    Jacek Muzyk, Amadeus Chamber Orchestra of Polish Radio


    .

    I think laughter is preferable to tears. John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden. Hans Winking


  • Antonin Dvorak


    Violinkonzert a-Moll, op. 53


    Edith Peinemann, Violine

    Tschechische Philharmonie

    Peter Maag

    (AD: Juli 1965)


    Grüße

    Garaguly

  • Und dieses Werk erklingt hier bereits ...



    Antonin Dvorak


    Cellokonzert h-Moll, op. 104


    Anja Thauer, Cello

    Tschechische Philharmonie

    Zdenek Macal

    (AD: 28. - 29. März 1968)


    Grüße

    Garaguly

  • Höre von dieser Scheibe nun noch Sibelius' Finlandia und Smetanas Moldau. Gespielt vom Boston Pops Orchestra unter dem unverwüstlichen Arthur Fiedler (AD: 17. - 18. Juni 1977)



    Grüße

    Garaguly

  • Moin zusammen,


    der neue musikalische Tag beginnt mit:



    -Sinfonie Nr. 7 in einer sehr gelungenen, temperamentvollen Interpretation.


    Danach wird folgen:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Mahlzeit allerseits, heute gibt es kraftvolle Musik vom französisch-schweizerischen Komponisten A.Honegger.



    Arthur Honegger (1892-1955)


    Rugby

    Symphony No.2

    Mouvement symphonique No.3

    Monopartita

    Pastorale d'été

    Pacific 231


    Tonhalle-Orchester Zürich

    David Zinman

    (1999)

  • CD 1 dieses Doppelalbums läuft hier jetzt:



    Joseph Haydn


    Violinkonzert G-Dur

    Hornkonzert D-Dur

    Cembalokonzert G-Dur


    Riccardo Minasi, Violine und Ltg.

    Maxim Emelyanichev, Cembalo

    Johannes Hinterholzer, Horn

    Il Pomo d'oro

    (AD: 2014)


    Grüße

    Garaguly

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Franz Schubert, Oktett D.803


    Consortium Classicum, Aufnahme von 1996.


    "...zerging’ in Dunst / das Heil’ge Röm’sche Reich, / uns bliebe gleich / die heil’ge deutsche Kunst!" (Die Meistersinger von Nürnberg)

  • Pacific 231

    Erinnert mich gerade an die deutsche Erstaufführung des Werkes durch Hans Knappertsbusch, der am Ende gebrummt haben soll: "Angekommen!"

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Guten Nachmittag allerseits. Gestern wieder verschlafen, aber was soll's. Jetzt höre ich, zu seinem 289. Geburtstag :



    Joseph Haydn

    Streichquartette Op 76 Nr 4, 5 & 6


    Buchberger Quartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • NEODAI-74086.jpg
    Anton Bruckner
    Symphonie Nr. 5 B-Dur (Fassung 1878, Edition Nowak)


    New Philharmonia Orchestra

    Otto Klemperer
    Aufnahme: Kingsway Hall, London, 9.-11., 14. & 15. März 1967








    Traf heute bereits als japanische HQCD ein (gebraucht, aber quasi neuwertig). Die im Vergleich zur Standard-CD verbesserte Klangqualität fällt sofort auf.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Erinnert mich gerade an die deutsche Erstaufführung des Werkes durch Hans Knappertsbusch, der am Ende gebrummt haben soll: "Angekommen!"

    Amüsant...ja, Honegger ist sicher nicht für jedermann, mir allerdings gefällt seine Musiksprache.

  • (Warner Japan)


    Antonin Dvorak (1841-1904)


    Symphony No.5

    Scherzo capriccioso op.66

    Othello op.93


    Oslo Philharmonic Orchestra

    Mariss Jansons

    (1989)





  • Bei mir jetzt



    Ludwig van Beethoven

    Symphonie Nr 6 F-dur op 68 'Pastorale'


    hr-Sinfonieorchester

    Hugh Wolff

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Bei mir nun:



    Damit sollte ich alle meine Aufnahmen des Violinkonzerts von Johannes Brahms gehört haben.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Heute bei mir eingetroffen und nun im Player ...



    Cipriani Potter (1792 - 1871)


    Symphonie Nr. 1 g-Moll

    Introduzione e Rondo (alla militaire) Es-Dur für Klavier & Orchester

    Ouvertüre zu "Cymbelene"


    Claire Huangci, Klavier

    BBC National Orchestra of Wales

    Howard Griffiths

    (AD: 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Beethoven

    Sinfonie Nr.1 C-Dur Op.21

    Sinfonie Nr.4 B-Dur Op.60

    Günter Wand

    Deutsches Sinfonie Orchester Berlin

    Live: Berlin Philharmonie, 15.04.1994 Nr1.- 9.04.1996 Nr.4

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Banner Trailer Gelbe Rose