Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Nicht nur die Kritik bemängelte damals die teils problematische Instrumentation, nein, auch Reger erkannte dies (und wohl anderes) mit der Zeit und distanzierte sich seinem eigenem Werk immer mehr. Geplant war Großes, an Beethoven und Brahms sollte es heranreichen....


    Hochromantisch, teilweise gar dick aufgetragen. Mir gefällt's.


    CD9


    Max Reger (1873-1916)


    Violinkonzert A-Dur op.101


    Walter Forchert, Violine

    Bamberger Symphoniker

    Horst Stein


    1991




  • Diese SACD mit exotischer Musik der Spätromantik erreichte mich heute. Daraus nun:



    Havergal Brian
    "The Vision of Cleopatra" - Tragic Poem

    Text: Gerald Cumberland, Orchestrierung: John Pickard


    Iris: Claudia Boyle, Sopran

    Charmion: Angharad Lyddon, Mezzosopran

    Cleopatra: Claudia Huckle, Alt
    Antony: Peter Auty, Tenor

    Chorus of English National Opera

    Orchestra of English National Opera
    Martyn Brabbins

    Aufnahme: St Jude-on-the-Hill, Hampstead Garden Suburb, London, 5.-6. Juli 2017

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Emanuele Segre spielt auf zwei CDs spanische Gitarrenmusik.


    Werke von Milan, Mudarra, Narvaez, Sanz, Murcia, Aguado, Sor, Albeniz, Granados, Tarrega, Llobet, Falla, Turina, Moreno-Torroba, Mompou


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Ich gehe mal wieder nach England ....



    Stephen Dodgson


    Streichsextett (1996)

    Flötenquintett (2003)

    Klarinettenquintett (2007)


    Tippett Quartett

    Robert Stallman, Flöte

    John Bradbury, Klarinette


    AD: 2008, 2010

  • Azyklisch geht's in den Schnee Russlands.


    Peter Tschaikowsky (1840-1893)


    1. Sinfonie g-Moll Op. 13 "Winterträume"


    Schneeflöckchen Op. 12 (Auszug)


    Gürzenich-Orchester Köln, Dmitri Kitaenko


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Da man gerade über Harmonie und Harmonik lesen kann.... Auch der Dogdson gefällt mir, also geht es weiter mit ein paar Streichquartetten....



    Stephen Dodgson


    Streichquartett Nr. 2 (1987)

    Streichquartett Nr. 8 (2005)

    Streichquartett Nr. 9 (2006)


    Tippett Quartett

    AD: 2008, 2009

  • Weil's so schön war, höre ich die Scheiben gleich ein zweites Mal. Emanuel Segre hat ein schönes Programm zusammengestellt. Die Gitarre ist mein Lieblingsinstrument. 8)


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne heute mit einer großen Geige :


    518PggheP6L._AC_UY300_.jpg


    Antonín Dvořák

    Cellokonzert h-moll op 104


    Jaqueline du Pré, Cello

    Chicago Symphony Orchestra

    Daniel Barenboim

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Polnisches bei mir...



    Mieczyslaw Karlowicz (1876-1909)


    Eternal Songs Op.10

    Stanislaw and Anna Oświecim Op.12

    Lithuanian Rhapsody Op.11


    BBC Philharmonic

    Yan Pascal Tortelier


    Manchester, New Broadcasting House, 13 & 14 Dezember 2001



  • Die Gitarre ist mein Lieblingsinstrument.

    Der von mir oben erwähnte Engländer Stephen Dodgson hat einiges für Gitarre geschrieben. Da meine Lieblingsgitarre elektrisch ist und mit einem "Wahwah" verbunden, kommen diese Kompositionen für mich eher nicht infrage, aber Dich könnten Sie interessieren.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Ich bleibe bei dem Böhmen :



    Antonín Dvořák

    Symphonie Nr 9 e-moll op 95


    Chicago Symphony Orchestra

    Sir Georg Solti

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Solti ist eine gute Idee...



    Richard Strauss (1864-1949)


    Don Juan Op.20

    Till Eulenspiegel Op.28


    Chicago Symphony Orchestra

    Sir Georg Solti


    1973/75



  • Malcolm Arnold

    Sinfonie Nr.1 Op.22

    Sinfonie Nr.2 Op.40

    Richard Hickox

    London Symphony Orchestra

    Aufgenommen: All Saints Church, 25-26.04.1994

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Nun begebe ich mich in den Hohen Norden :


    eyJidWNrZXQiOiJwcmVzdG8tY292ZXItaW1hZ2VzIiwia2V5IjoiODA1MzU5MC4xLmpwZyIsImVkaXRzIjp7InJlc2l6ZSI6eyJ3aWR0aCI6MzAwfSwianBlZyI6eyJxdWFsaXR5Ijo2NX0sInRvRm9ybWF0IjoianBlZyJ9LCJ0aW1lc3RhbXAiOjE0MzgxODMxNjR9


    Jean Sibelius

    Symphonie Nr 3 C-dur op 52

    Symphonie Nr 5 Es-dur op 82


    Moscow Philharmonic Orchestra

    Kirill Kondrashin


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Franz Krommer (1759-1831)


    Oktett-Partiten für Bläser Op. 57, Op. 71, Op. 78 sowie 3 Märchen mit obligater Trompete.


    Hörtipp: Das Allegro vivace des Opus 57


    Es spielt meisterhaft das Budapest Wind. Spielfreude pur.


    Ich liebe das Genre Harmoniemusik heiss.


    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Jetzt in die deutsche Kammer :



    Johannes Brahms

    Cellosonate Nr 1 e-moll op 38

    Cellosonate Nr 2 F-dur op 99


    Mstislav Rostropovich, Cello

    Rudolf Serkin, Klavier

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Joseph Haydn

    Sinfonie B-Dur Hob I:102

    Maurice Ravel

    Konzert für Klavier und Orchester G-Dur

    Leonard Bernstien, Klavier

    Wiener Philharmoniker

    Live: Wien Musikverein, Großer Saal,21.2.1971

    R-14409033-1594582045-6345.jpeg.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Ich bleibe bei dem Böhmen :


    Dieser Böhme war auch heute Mittag an der Reihe und zwar in dieser Aufnahme:


    Dvořák, Antonín (1841-1904)

    Symphonie Nr 9 e-moll op 95


    Netherlands Philharmonic Orchestra,

    Yakov Kreizberg


    R-10344749-1495705929-4777.jpeg.jpg

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ich bleibe in der Kammer :



    Norbert Burgmüller

    Streichquartett Nr 2 d-moll op 7

    Streichquartett Nr 4 a-moll op 14


    Mannheimer Streichquartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Eine der ersten CDs des Labels Naxos, das 1987 gegründet wurde. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1984 und erschien bei Pacific.


    Joseph Zsapka spielt auf seiner Gitarre Werke von Ponce, Savro, Villa-Lobos, Solo, Turina, Llobet, Moreno, de Falla, Sor.


    R-12802066-1542309236-7673.jpeg.jpg

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Johannes Brahms

    Sinfonie Nr.2 D-Dur Op.73

    Takashi Asahina

    New Japan Philharmonic

    Live:Orchard Hall Tokyo, 3.04.1990

    4988065090357.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Hallo,


    JS Bach


    Italienisches Konzert F-Dur BWV 971

    Partita Nr.4 D-Dur BWV 828

    Partita Nr.6 e-moll BWV 830


    Alexis Weissenberg, p


    (DG, DDD, 1987)


    u9dzg2ooe5qha_600.jpg


    Ein sehr individueller Stil, klanglich sehr gut eingefangen. Typisch Weissenberg. So bewegt spielt die Sarabande der 4. Partita IMO kein anderer.


    LG und gute Nacht


    Siamak

  • ziemlich ruhiger Abend mit Kammermusik von Peter Ruzicka. Auf die Scheibe hatte ich schon an anderer Stelle hingewiesen


    Peter Ruzicka


    Über die Grenze, für Cello und Kammerensemble (2009)

    Rezitativ für Cello und Klavier

    Sonate für Cello (1969)

    Nachschrift für Cello und Klavier (2008)

    Stille, vier Epiloge für Cello solo (1976)


    Valentin Radutiu , Cello

    Per Rundberg, Klavier

    Camerata Academica Salzburg

    Peter Ruzicka, Ltg.


    AD: Dezember 2012 - März 2013



  • Carl Maria von Weber
    Symphonie Nr. 1 C-Dur


    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Wolfgang Sawallisch

    Aufnahme: Herkulessaal der Münchner Residenz, 24./25. Oktober 1983








    Gewichtiger hat wohl niemand Webers Symphonien gestaltet als weiland der damalige Bayerische GMD Sawallisch. Die Erste ist die ambitioniertere der beiden. Anklänge an den "Freischütz" sind vorhanden.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Der Morgen beginnt gemischt. Altes und Neues gespielt von Jennifer Koh ist schon seit einiger Zeit zu hören



    Johann Sebastian Bach
    Sonate für Solovioline Nr. 2 a-Moll, BWV 1003 (1720)

    Sonate für Solovioline Nr. 3 C-Dur, BWV 1005 (1720)


    Luciano Berio
    Sequenza VIII für Solovioline (1977)


    John Harbison
    For Violin Alone, für Violine (2019)


    Jennifer Koh, Violine

    AD: 2017, 2019

  • Bei mir wird getanzt. Monsieur Prêtre dirigiert einen schwungvollen Poulenc.



    Francis Poulenc (1899-1963)


    Les Biches

    (Die Hindinnen)


    Ambrosian Singers

    Philharmonia Orchestra

    Georges Prêtre


    1981

  • Der Freitagmorgen begann mit der Folge 7 aus der Reihe der bei Naxos erschienenen Orgelwerke von Heinrich Scheidemann, einem Schüler des n iederländischen "Organistenmachers" Jan Pieterszoon Sweelinck. Julia Brown hat sie an der Brombaugh-Orgel der "First Presbyterian Church" in Springfield (Illinois) eingespielt. Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten (sprich: Auifnahmen anderer Organisten), finde die Interpretation, gespielt auf einer Schleifladenorgel mit mechanischer Traktur, gelungen. Und weil mir das gefiel habe ich dann sofort die Folge 6 dieser Aufnahme, die mit der gleichen Solisten an der gleichen Orgel aufgenommen wurde, angehört...

    Übrigens eine durchaus imposante Orgel mit einem für meine Augen gelungenen Prospekt (einschließlich des Rückpositivs), die von dem Orgelbauer harmonisch dem Kirchenraum angepasst wurde - vorbildlich das runde Buntfenster in das Orgelgehäuse "integriert"...

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Ludwig van Beethoven

    Sinfonie Nr.7 A-Dur Op.92

    Takashi Asahina

    Osaka Philharmonic Orchestra

    Live: Osaka Festival Hall, 28.09.1977

    4589696060131.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Einen Tannhäuser aus Bayreuth. Sensationell!


    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner